Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Wiederaufbau der Siemensbahn
geschrieben von Trittbrettfahrer 
Ohne Schutzmassnahmen und baulicher Sicherung wird es nach Freilegung nicht gehen...man müßte das Brauchbare sofort
sanieren, sonst gammelt der Rest auch noch.
Zitat

"Stichbahn" am 24.9.2020 um 12.32 Uhr:

Heute Abend soll es einen Beitrag zur Siemensbahn in der Abendschau (19:30-20:00 Uhr) geben.

"Beitrag" scheint mir etwas übertrieben. In der Moderation zwischen dem Beitrag über Schließungsvermutungen für das Marienfelder Daimlerwerk und dem ersten Nachrichtenblock wurden in 40 Sekunden ein paar Bilder von einer anscheinend zu diesem Anlass abgehaltenen Pressekonferenz auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Wernerwerk gezeigt. Immerhin wissen wir jetzt, wie die Schwellen vom Viadukt entfernt werden ...

... drag ...



... and ...



... drop ...



... auf einen Scheiterhaufen. :-D



Diese 40 Sekunden sind nur im Gesamtvideo zur Sendung zu sehen (von 11'08" bis 11'48"): Abendschau-Webseite, rbb-Mediathek.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Zitat

"Stichbahn" am 24.9.2020 um 12.32 Uhr:

Heute Abend soll es einen Beitrag zur Siemensbahn in der Abendschau (19:30-20:00 Uhr) geben.

"Beitrag" scheint mir etwas übertrieben. In der Moderation zwischen dem Beitrag über Schließungsvermutungen für das Marienfelder Daimlerwerk und dem ersten Nachrichtenblock wurden in 40 Sekunden ein paar Bilder von einer anscheinend zu diesem Anlass abgehaltenen Pressekonferenz auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Wernerwerk gezeigt. Immerhin wissen wir jetzt, wie die Schwellen vom Viadukt entfernt werden ...

Danke für den Link! Die Kürze des Beitrags lag vielleicht auch daran, dass der rbb zu spät da war. So hat er die wertvollen Redebeiträge von Herrn Pofalla und Frau Günther verpasst und auch den schön inszenierten "ersten Baggerbiss" ;-) Frau Günther musste dann auch sehr schnell wieder weg, Unterhalten und Networking ist definitiv nicht ihr Ding. In den Tageszeitungen werden sicher auch noch Beiträge auftauchen, vielleicht mit etwas schöneren Fotos ;-)

Edit: Hier der Tagesspiegel, mit einigen weiteren Fotos vom Event:
https://www.tagesspiegel.de/berlin/haelt-der-stahl-viadukt-hier-soll-die-s-bahn-zum-600-millionen-euro-campus-von-siemens-fahren/26214540.html#

Und die Berliner Zeitung:
https://www.berliner-zeitung.de/mensch-metropole/arbeiten-fuer-die-s-bahn-zum-berliner-siemens-campus-haben-begonnen-li.107321

Viele Grüße
André



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.09.2020 21:58 von andre_de.
Zitat

"andre_de" am 24.9.2020 um 21.48 Uhr:

So hat er die wertvollen Redebeiträge von Herrn Pofalla und Frau Günther verpasst und auch den schön inszenierten "ersten Baggerbiss". ;-)

Oha, kann ich etwa auch mit einer neuen Galerie zur Siemensbahn-Reaktivierung auf baustellen-doku.info zu hoffen wagen? Das wäre ja wunderbar ... :-)

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
Trittbrettfahrer
Die alten Schwellen verströmen den Geruch von früher.
Der schöne alte stechende "Teer-Geruch" (oder was auch immer das für eine Tunke war) den man aus den Tunnelbahnhöfen kennt? ;-)
Zitat
krickstadt
Zitat

"andre_de" am 24.9.2020 um 21.48 Uhr:

So hat er die wertvollen Redebeiträge von Herrn Pofalla und Frau Günther verpasst und auch den schön inszenierten "ersten Baggerbiss". ;-)

Oha, kann ich etwa auch mit einer neuen Galerie zur Siemensbahn-Reaktivierung auf baustellen-doku.info zu hoffen wagen? Das wäre ja wunderbar ... :-)

Ist ja eigentlich eine Schande, dass es die noch nicht gibt, angesichts der unzähligen Fotos dazu auf meiner Festplatte ;-)

Viele Grüße
André
Zitat
krickstadt
Zitat

"Stichbahn" am 24.9.2020 um 12.32 Uhr:

Heute Abend soll es einen Beitrag zur Siemensbahn in der Abendschau (19:30-20:00 Uhr) geben.

"Beitrag" scheint mir etwas übertrieben.

Im Nachhinein ist man immer schlauer ;) Ein bisschen merkwürdig, das zu schreiben...
Soll ich in Zukunft auf solche Hinweise (wieder) verzichten?

Gruß
Zitat

"Stichbahn" am 25.9.2020 um 8.04 Uhr:

Soll ich in Zukunft auf solche Hinweise (wieder) verzichten?

Nein, natürlich nicht (entschuldige mich bitte, wenn Du meinen Satz als Kritik an Deiner Information empfunden hast). Du konntest ja nicht wissen, in welcher Form die Reportage in der Abendschau präsentiert wurde. Ich hatte es eigentlich als Kurznachricht erwartet (so, wie es dann auch in "rbb24" noch einmal gebracht wurde), und wusste nicht, dass es eine richtige Medienveranstaltung war, zu der nur das rbb-Team zu spät gekommen ist.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Werde am Sonntag einfach mal selber hinfahren und gucken, kenne die Strecke in Betrieb ja leider nur von Hörensagen.
Hallo,

das heute erscheinende Spandauer Volksblatt (PDF-Datei, 15.073.544 Bytes) - die Spandauer Ausgabe des Anzeigenblatts Berliner Woche - enthält auf Seite 4 einen Bericht zum Start der Beräumung des Siemensbahn-Viadukts (online schon am 28.9.2020 veröffentlicht). Zum Online-Bericht sind auch neun Fotos des Autors Thomas Frey und eines von Alexander Schultze veröffentlicht worden (das erste Foto mit den beiden "Hupenden" ;-)). Der Einfachheit halber verlinke ich hier 'mal die zehn Fotoadressen: Bild 1, Bild 2, Bild 3, Bild 4, Bild 5, Bild 6, Bild 7, Bild 8, Bild 9, Bild 10 (das siebente Bild müsste zur besseren Erkennbarkeit noch um 90 Grad im Uhrzeigersinn gedreht werden).

Viele Grüße, Thomas

PS: Wenn auch das fünfte Bild am 24.9.2020 entstanden ist, dann muss das Viadukt Richtung Popitzweg wieder 'mal gerodet werden, bevor man Schwellen und Schotter entfernen kann. ;-)

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.09.2020 08:03 von krickstadt.
Wie es scheint, hat man extra für diesen Akt nocheinmal Schwellen ausgelegt. Die Fahrspuren unter den Schwellen deuten darauf hin. Diese Schauspieler aber auch... (;-)}

Gruß O-37
In der aktuellen Ausgabe der Punkt 3 geht die Siemensbahn bereits 2026 in Betrieb.

--
Neues vom Ostkreuz im Ostkreuzblog


Zitat
Stefan Metze
In der aktuellen Ausgabe der Punkt 3 geht die Siemensbahn bereits 2026 in Betrieb.

Oje. Und dass die S15 über die Weichen am Westhafen fährt, ist genau so Unsinn. Bei der ganzen Heimarbeit geht wohl etwas die Konzentration in der Redaktion verloren ;-)
Zitat
andre_de
Zitat
Stefan Metze
In der aktuellen Ausgabe der Punkt 3 geht die Siemensbahn bereits 2026 in Betrieb.

Oje. Und dass die S15 über die Weichen am Westhafen fährt, ist genau so Unsinn. Bei der ganzen Heimarbeit geht wohl etwas die Konzentration in der Redaktion verloren ;-)

Denke mal das sich die Redaktion in dem fett gedruckten Text etwas schlecht ausgedrückt hat, denn in dem Text darunter steht folgendes:


Über die östliche Abzweigung der neuen Linie S15 von Gesundbrunnen und Wedding aus wird ab
kommendem Sommer dann ein
Pendelverkehr im 10-Minutentakt zu
einem provisorischen Bahnsteig
unter der Invalidenstraße am
Hauptbahnhof eingerichtet.
Zitat
Trittbrettfahrer

Wäre das hier (siehe Bild) nicht die denkbar einfachste Lösung oder funktioniert da etwas wegen Steigungswinkel, Profilhöhe/-breite etc. nicht?

genau, würde mich auch interessieren, wie die Gleise in Richtung Gartenfeld ausgefädelt werden sollen. Früher lagen die beiden Gleise mittig zwischen den Richtungsgleisen von/nach Westend inkl. Brückenbauwerk, über welches das von Jungfernheide nach Westend führende Gleis geführt wurde. Mit dem Wiederaufbau der Ringbahn wurde dieses Brückenbauwerk abgetragen und das Gleis Jungfernheide nach Wedding wieder in die "alte" (also vor Eröffnung der Siemensbahn) Lage zurückverlegt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.09.2020 23:40 von Jim Knopf vom Niederrhein.
Zitat
O-37
Wie es scheint, hat man extra für diesen Akt nocheinmal Schwellen ausgelegt. Die Fahrspuren unter den Schwellen deuten darauf hin. Diese Schauspieler aber auch... (;-)}

Moin,zumal ja auch die Kleineisen auf den Schwellen alle unten liegen,aber Hauptsache die Prominenz kann sich ins Bild rücken. Habe auch bisher bei Streckeneröffnungen überwiegend nur Fotos mit ebendieser Politprominenz gesehen,welche sich feiern läßt. Wo sind die "Männer vom Bau"?

Schmunzelnde Grüße aus HH.
Zitat
Trittbrettfahrer
Bahnhof Wernerwerk.

Apropos, wie sieht es denn eigentlich mit den Bahnhofsbezeichnungen aus? Werden die alten Namen beibehalten oder hat man neue Namen ersonnen?


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Zitat
alter hamburger
Zitat
O-37
Wie es scheint, hat man extra für diesen Akt nocheinmal Schwellen ausgelegt. Die Fahrspuren unter den Schwellen deuten darauf hin. Diese Schauspieler aber auch... (;-)}

Moin,zumal ja auch die Kleineisen auf den Schwellen alle unten liegen,aber Hauptsache die Prominenz kann sich ins Bild rücken. Habe auch bisher bei Streckeneröffnungen überwiegend nur Fotos mit ebendieser Politprominenz gesehen,welche sich feiern läßt. Wo sind die "Männer vom Bau"?

Leute! Natürlich buddelt man bei einem Pressetermin nicht zum ersten Mal im Schotter rum. Das ganze soll ja halbwegs zügig und geschmeidig ablaufen und man will sicher auch nicht die Gäste komplett mit Staub und Dreck bedecken. Im konkreten Fall wichtig ist doch, dass REAL mit den Bauarbeiten begonnen wurde, wie man an dem großen Schwellenstapel unten auf dem Parkplatz erkennen kann, und es kein Fake-Spatenstich war. Ob beim Pressetermin nun die erste oder die hundertzwölfte Schwelle rausgebaggert wird, interessiert die normale Öffentlichkeit sicher nicht...
Ich vermisse diesmal den Spaten und das Flatterband.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen