Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Autofreier Sonntag: Tageskarte für 2,80 €
geschrieben von Flexist 
Zitat
Trittbrettfahrer
Was ich mich bei solchen Aktionen frage:

Wenn ich nun an dem Sonntag doch als unwissender Tourist oder Einheimischer auf Tageskarte am Automaten drücke, welcher Preis wird dann angezeigt?
Wie wurde das sonst immer gelöst?

Ich vermute mal 7,00€ für die Tageskarte AB, so wie immer. Man wird ja nicht extra die ganzen Preise im System abändern, sonst hätte man auch nicht darauf hinweisen müssen, dass man ein Einzelticket den ganzen Tag nutzen kann.
Zitat
VBB/HVV
Man wird ja nicht extra die ganzen Preise im System abändern, sonst hätte man auch nicht darauf hinweisen müssen, dass man ein Einzelticket den ganzen Tag nutzen kann.

Ich kann mich vage an eine frühere Aktion erinnern, bei der so etwas als Sonderangebot gekauft werden konnte/musste und man es dann irgendwo in einem Untermenü zwischen IFA-Eintrittskarten und IRE-Hamburg-Tickets finden konnte.
Und die BVG wird sicher nicht für einen Tag die Automaten überarbeiten wie sie es bei der Werbeaktion für Netflix gemacht hat.
Eine(n) Touri müssen wir auch nicht überzeugen sein Berliner Auto ;-) stehen zu lassen, also ist doch okay, wenn unwissende an dem Tag trotzdem 7 € zahlen.
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
Alter Köpenicker
Von der Sache her eine tolle Aktion.
Allerdings hätte man sich dafür einen anderen Tag ausdenken können, als ausgerechnet den Sonntag mit seinem eingeschränkten Fahrtenangebot. Gerade Sonntags erlebe ich oft Reiseketten, die zu einem übergroßen Anteil aus Warten bestehen, das lockt doch keine Autofahrenden hinter dem Ofen vor; da werden am Montag viele Automobilisten, die das Angebot erstmalig ausprobiert haben, froh sein, wieder unter eigener Regie unterwegs sein zu können.
Noch weiß man ja nicht ob die BVG den Takt hier und da mit Einsetzern verdichtet.

Wen meinst du mit "man" an dieser Stelle?

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
Nahverkehrsplan
Wieso sollte die BVG Takte verdichten?

Bei Veranstaltungen wird ja auch - soweit mir bekannt - eigenständig verdichtet. Hertha BSC spielt!? Tja, nichts zusätzlich bestellt.

Eine extra Bestellung bei Großveranstaltungen ist auch vertraglich nicht vorgesehen. Das mss die BVG muss das selbst leisten. So zumindest ist das vertraglich zwischen Senat und BVG vereinbart. Bei einem Unternehmen das dem Senat gehört jetzt auch nix besonderes.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
Nahverkehrsplan
Wieso sollte die BVG Takte verdichten?

Bei Veranstaltungen wird ja auch - soweit mir bekannt - eigenständig verdichtet. Hertha BSC spielt!? Tja, nichts zusätzlich bestellt.

Da muss niemand etwas bestellen, die BVG muss da von selbst handeln. Da sie den Vertrag nicht erfüllt und wie immer nichts tut, sollte der Senat da kräftig Gelder abziehen.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.09.2019 22:02 von B-V 3313.
Zitat
Logital
Zitat
GraphXBerlin
Zitat
Alter Köpenicker
Von der Sache her eine tolle Aktion.
Allerdings hätte man sich dafür einen anderen Tag ausdenken können, als ausgerechnet den Sonntag mit seinem eingeschränkten Fahrtenangebot. Gerade Sonntags erlebe ich oft Reiseketten, die zu einem übergroßen Anteil aus Warten bestehen, das lockt doch keine Autofahrenden hinter dem Ofen vor; da werden am Montag viele Automobilisten, die das Angebot erstmalig ausprobiert haben, froh sein, wieder unter eigener Regie unterwegs sein zu können.
Noch weiß man ja nicht ob die BVG den Takt hier und da mit Einsetzern verdichtet.

Wen meinst du mit "man" an dieser Stelle?
??? "wir", "der Fahrgast", "der Einwohner Berlins"... komische Frage...
Ich wusste nicht ob du die BVG oder die Öffentlichkeit meinst. Ich denke d die BVG weiß bereits dass sie nix tun wird.

Und mal ehrlich: das Wetter und die Events in der Stadt spielen spielen eine viel größere Rolle für die Verkehrsnachfrage als der Preis der Tageskarte an einem einzigen Tag.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
Logital
Zitat
Nahverkehrsplan
Wieso sollte die BVG Takte verdichten?

Bei Veranstaltungen wird ja auch - soweit mir bekannt - eigenständig verdichtet. Hertha BSC spielt!? Tja, nichts zusätzlich bestellt.

Eine extra Bestellung bei Großveranstaltungen ist auch vertraglich nicht vorgesehen. Das muss die BVG selbst leisten. So zumindest ist das vertraglich zwischen Senat und BVG vereinbart. Bei einem Unternehmen das dem Senat gehört jetzt auch nix besonderes.

Bei Veranstaltungen im Olympiastadion wird seit Jahrzehnten der Zugverkehr der U-Bahnlinie U2 (früher Linie 1) je nach erwarteter Teilnehmerzahl verdichtet. In der Regel werden die in Heussplatz endenden Umläufe zusätzlich bis U-Bhf Olympia-Stadion verlängert und intern Bahnhofs- und Sicherheitspersonal bestellt. Selbst die Wartungspläne werden bei Großereignissen wie Pokalendspiel angepasst, so dass Reservezüge bereitstehen.
In letzter Zeit klappt das infolge des verordneten Personal- und Fahrzeugabbaus nicht immer ausreichend.

so long

Mario
Davon haben die Fahrgäste des M49ers 0,0!

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Davon haben die Fahrgäste des M49ers 0,0!

Diese Situation ist seit Jahr und Tag für alle Stadionbesucher aus dem südlichen Spandau und auch für mich ein Ärgernis. Seinerzeitige E-Mail-Wechsel brachten rein gar nichts - BVG und Hertha spielten sich die Bälle gegenseitiger Schuldvorwürfe munter zu. Interessant dabei, dass der BVG, die sich doch sonst ihren Einsatz für die in ihrer Mobilität Behinderten auf ihre Fahnen schreibt, diese völlig schnurz und piepe sind: vor der Veranstaltung, wenn sie ihnen den - im wahrsten Sinn des Wortes - "Aufmarsch" bei den beträchtlichen Niveauunterschieden Heerstraße - Stadion zumutet, hinterher, wenn diese Menschen an den für Massenveranstaltungen gar nicht ausgelegten Haltestellen an der Heerstraße rettungslos verloren sind! Aber seit einiger Zeit kann sich die BVG ja genüsslich zurücklehnen und mit den Schultern zucken: Hat doch die Polizei das für die Einsatzfahrzeuge der BVG vorgesehene Gelände gegenüber dem S-Bahnhof für sich okkupiert...
Bei Hertha gibt es auch einen VBB-Anteil in der Eintrittskarte von 1.40€ (?), wahrscheinlich wird deshalb dort häufiger gefahren bei Heimspielen.

Offtopic: das wird in Tegel, wenn sie denn dort hinziehen schlechter werden mit der ÖPNV-Anbindungen.

Zum M49: fährt der bei Spielen nicht mehr die Stichfahrt zum Stadion hoch?
Zitat
micha774

Zum M49: fährt der bei Spielen nicht mehr die Stichfahrt zum Stadion hoch?

Genau das wollten ich - mit Langbeitrag - und m. E. B-V 3313 - in Kurzform - ausdrücken!
Zitat
micha774

Zum M49: fährt der bei Spielen nicht mehr die Stichfahrt zum Stadion hoch?

Nein, wüßte aber gerne wann die Fahrten endgültig eingestellt wurden.
Zitat
Nordender
Zitat
micha774

Zum M49: fährt der bei Spielen nicht mehr die Stichfahrt zum Stadion hoch?

Nein, wüßte aber gerne wann die Fahrten endgültig eingestellt wurden.

Schon weit vor den M-Zeiten, müsste zur S-Bahneröffnung gewesen sein.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nordender
Zitat
micha774

Zum M49: fährt der bei Spielen nicht mehr die Stichfahrt zum Stadion hoch?

Nein, wüßte aber gerne wann die Fahrten endgültig eingestellt wurden.

Schon weit vor den M-Zeiten, müsste zur S-Bahneröffnung gewesen sein.

S-Bahnhof-Olympiastadion-Sonderbahnsteig-Eröffnung geschah 1998/99. Ich meine aber, mich erinnern zu können, nach Spielschluss in der Jesse-Owens-Allee in Solaris-Fahrzeuge gestiegen zu sein; die aber sind m. E. frühestens 2005 bei der BVG eingesetzt worden. Wann aber letztmals die BVG zur/von der Jesse-Owens-Allee fuhr, kann ich nicht sagen.
Wobei in der Jesse-Owens-Allee nur die Zusatzfahrten hielten/standen.
Die regulären Fahrten(hielten vor dem S-Bahnhof?) machten nen Dreh vorm Stadion und fuhren zurück zur Heerstr.
Zitat
micha774
Wobei in der Jesse-Owens-Allee nur die Zusatzfahrten hielten/standen.
Die regulären Fahrten(hielten vor dem S-Bahnhof?) machten nen Dreh vorm Stadion und fuhren zurück zur Heerstr.

Ich kenne es nur so, dass die regulären Fahrten ganz normal fuhren und die Zusatzfahrten zur Jesse-Owens-Allee. Irgendwann war die BVG dann der Meinung, dass die Zusatzfahrten nicht mehr notwendig seien. Das müsste aber erst nach Einführung der Metrolinien gewesen sein.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Bw Steg
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nordender
Zitat
micha774

Zum M49: fährt der bei Spielen nicht mehr die Stichfahrt zum Stadion hoch?

Nein, wüßte aber gerne wann die Fahrten endgültig eingestellt wurden.

Schon weit vor den M-Zeiten, müsste zur S-Bahneröffnung gewesen sein.

S-Bahnhof-Olympiastadion-Sonderbahnsteig-Eröffnung geschah 1998/99. Ich meine aber, mich erinnern zu können, nach Spielschluss in der Jesse-Owens-Allee in Solaris-Fahrzeuge gestiegen zu sein; die aber sind m. E. frühestens 2005 bei der BVG eingesetzt worden. Wann aber letztmals die BVG zur/von der Jesse-Owens-Allee fuhr, kann ich nicht sagen.

Moment, wir sprachen von den 149ern, die die Flatowallee hochfuhren, auf dem Coubertinplatz hielten, drehten und über die Flatowallee dann wieder zur Heerstraße fuhren. Die am Stadion endenden und beginnenden M49er fuhren weitaus länger, die müssten bis 2014 oder 2015 gefahren sein.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen