Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanwechsel Dez. 2019 Berlin/Brandenburg
geschrieben von def 
Zitat
micha774
Zitat
T6Jagdpilot
Das schon, aber bei uns fahren sehr oft Marzahner Kutscher, wenns hier nicht reicht...
Zur Zeit sind zwar die Dienste am AWW weggefallen und schlagen daher positiv zu Buche,
demnächst dürfte aber noch die Urlaubszeit zum Weihnachten/Jahreswechsel kommen..
und so richtig hat die Rüsselseuche auch noch nicht zugeschlagen ;-)
Also warten wir mal ob das neue Angebot so stabil gefahren werden kann, oder die E-Wagen wieder aufm Hof bleiben......

T6JP

Man hat aber genug Fahrzeuge/Dienste um die 60 nun mit 6.Umläufen und 23min Wende in Johannisthal zu beglücken ;-)
Der geht übrigens gegen 20 Uhr raus zur Nalepastr.

Ein Umlauf der 60 fuhr schon vorher als "Pausenbringer" .
Der kam unter der Woche vom (Köpenicker) 68 Schülerkurs, wechselte zur 60 und rückte am frühen Abend in Köp ein.
Aufgrund der Havarie Seelenbinder Str. erfolgt sein 60iger Einsatz von der Nalepastr, während der Schülerkurs vormittags in Köpenick wieder einrückt.
Am WE rückt in der Nalepastr als letzer Zug aus, als erster ein.
Das hat also nichts mit dem Fahrplanwechsel zu tun.

Gestern standen die 67E auch bis zum frühen Nachmittag.......

T6JP
Der Einrücker zur Nalepastr. abends steht auch nicht am Fahrplan.
Zitat
micha774
Beim M44 hat man den Fahrplanwechsel nicht nur für aktualisierte Aushänge genutzt, sondern auch die Tarifaushänge auf dem zweiten Modul durch knallige Eigenwerbung, getarnt als Stellengesuche, ersetzt.

Finde ich auch okay, da die Linie mehr Stamm- als Gelegenheitskunden bzw. mehr Tarifkenner als Unwissende haben dürfte. Gelegenheitsfahrer ohne jegliches Tarifwissen werden im Regelfall aber nicht mit dem M44 die Fahrt starten, sondern von anderen Linien in den M44 (mit gültigem Fahrschein) einsteigen. Dagegen brauchen ggf. einige aus dem Einzugsgebiet eine berufliche Perspektive.

Ärgerlich finde ich am neuen Plan, dass der sehr schlanke Anschluss zur S41 gestrafft wurde (bisher im 5er-Takt an x2, x7 - ab x4, x9, neu an x3, x8). Ist zwar halb so schlimm, aber aktuell hat die Linie dank der Baustelle gefühlt Rekordwerte in Sachen Pünktlichkeit (2 min mehr Fahrzeit) und daher hat es meist sehr gut funktioniert.
Abends wird der Anschluss S42 > M44 vermutlich genauso selten funktionieren wie bisher (an x6, ab x9), da viele Busfahrer nicht in der Lage sind, an der Starthaltestelle auf Abfahrt zu warten und auch auf rennende Fahrgäste zwei Minuten vor Abfahrt keine Rücksicht mehr nehmen (wollen). Betrifft die U8 stundenweise übrigens analog.
Fahrplanänderungen zum 21.12.2019 bei Havelbus

www.Havelbus.de
Mit dem Fahrplanwechsel ist auf der S47 das Dogma der 485er gefallen. Heute beispielsweise sind auf den 3 Umläufen alle 3 Baureihen unterwegs.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Was heißt Dogma? Irgendwo müssen die 485er ja eingesetzt werden. Und jetzt (unabhängig vom Fahrplanwechsel) gibt es halt weniger verfügbare 485er
Man kann schon von "Dogma" sprechen, schließlich waren S47 und S85 umlaufseitig so verbunden, dass man für Überführungsfahrten als Vollzug eine bauartgleiche Fahrzeuggestellung mit Sicherheit bevorzugte. :-)

Die S47 ist jetzt neu vermutlich mit der S8 verknüpft. Erster Hinweis war für mich, dass auf der S47 tagsüber die Umläufe 2 bis 4 fahren -- die fehlende 1 ist immer ein Zeichen für die Kreativität der Fahr- und Umlaufplaner.
Der erste Zug aus Spindlersfeld endet in Schöneweide 4.14 auf Gl. 5, 4.19 geht wieder einer nach Spindlersfeld von Gl. 4. Das wird nicht der gleiche sein, für's Wenden über Gl. 25 ist die Zeit zu knapp. Es wird also was neues auf Gl. 4 bereitgestellt, der Zug aus Spindlersfeld geht dann vermutlich auf die S8 (neu) um 4.22, ebenfalls von Gl. 4.
Interessant wäre, wie der abgängige Umlauf ersetzt wird. Leerpark morgens oder doch abends zum Spätverkehr nach Schöneweide? Ist schade, dass der Fahrplanwechsel zur kalten und dunklen Jahreszeit stattfindet, im Sommer könnte man sich das Spektakel mal anschauen. :-)
Zitat
Mike485
Man kann schon von "Dogma" sprechen, schließlich waren S47 und S85 umlaufseitig so verbunden, dass man für Überführungsfahrten als Vollzug eine bauartgleiche Fahrzeuggestellung mit Sicherheit bevorzugte. :-)

Die S47 ist jetzt neu vermutlich mit der S8 verknüpft. Erster Hinweis war für mich, dass auf der S47 tagsüber die Umläufe 2 bis 4 fahren -- die fehlende 1 ist immer ein Zeichen für die Kreativität der Fahr- und Umlaufplaner.
Der erste Zug aus Spindlersfeld endet in Schöneweide 4.14 auf Gl. 5, 4.19 geht wieder einer nach Spindlersfeld von Gl. 4. Das wird nicht der gleiche sein, für's Wenden über Gl. 25 ist die Zeit zu knapp. Es wird also was neues auf Gl. 4 bereitgestellt, der Zug aus Spindlersfeld geht dann vermutlich auf die S8 (neu) um 4.22, ebenfalls von Gl. 4.
Interessant wäre, wie der abgängige Umlauf ersetzt wird. Leerpark morgens oder doch abends zum Spätverkehr nach Schöneweide? Ist schade, dass der Fahrplanwechsel zur kalten und dunklen Jahreszeit stattfindet, im Sommer könnte man sich das Spektakel mal anschauen. :-)
Der erste Zug aus Spindlerfeld ist Umlauf 1(der einzige am Tag) und wird nach wenden über Gl.25 zur S8 4:22Uhr korrekt. Der erste der nach Sprindlersfeld fährt um 4:19Uhr, wird morgens durch ein Leerpark von Grünau bereitgestellt.
Der Kulturzug nach Breslau/Wroclaw wird seit heute mit Fahrzeugen der Baureihe 642 gefahren. Die wurden aus Dresden übernommen und haben bereits von ihren früheren Einsätzen zwischen Dresden und Breslau eine Zulassung für Polen. Daher dürfte auch die Linienbezeichnung D1 stammen.

[www.bahn.de]

Auf dem oberen Bild verließen heute (20.12.19) die Einheiten 642 034 + 033 um 14:31 Uhr den Bahnhof Lichtenberg als IRE 5839. Neben diesen beiden Einheiten war im hinteren Bereich des Bahnhofs mindestens eine weitere abgestellt.

Unteres Bild: Begegnung noch ungewohnter Gesichter. Neben dem Desiro rollt der Flirt der ODEG als Leerfahrt zum Zoo. Der ist bereits seit einiger Zeit als Verstärkungszug des RE2 Cottbus - Berlin und zurück an Montag - Freitag im Einsatz. Dessen Abfahrtszeit in Berlin Zoologischer Garten wurde an Freitagen auf 15 Uhr vorverlegt, Montag bis Donnerstag blieb es bei 17 Uhr.

Beste Grüße
Harald Tschirner


Vielen Dank, Harald! Sehr informativ und sehr schön eingefangen!

Viele Grüße
André
Zitat
SBahner
Der erste Zug aus Spindlerfeld ist Umlauf 1(der einzige am Tag) und wird nach wenden über Gl.25 zur S8 4:22Uhr korrekt. Der erste der nach Sprindlersfeld fährt um 4:19Uhr, wird morgens durch ein Leerpark von Grünau bereitgestellt.

Danke für die Info und wünsche einen schönen Advent.

Gruß, Mike
Das neue Ziel in Rudow fuhr mir gestern vors Auge.

Nebenbei gefragt. Seit wann und warum sind die Rudower Ringlinien nicht mehr miteinander gekoppelt?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.01.2020 14:47 von micha774.


Seitdem die BVG den 271 und 372 übernommen hat. Da geht schlecht eine Kopplung mit Hartmann.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020
Seit neuestem kostet die einzelne Fahrt im IRE nach Hamburg am Wochenende 22.90€ statt 19.90€.

Dafür das die Fahrten letztes Jahr häufig ausfielen sehr fahrgastunfreundlich diese Erhöhung.
Zitat
485er-Liebhaber
Seitdem die BVG den 271 und 372 übernommen hat. Da geht schlecht eine Kopplung mit Hartmann.

Allerdings war vor Hartmann schon mal die BVG auf den beiden genannten Linien unterwegs. Das müsste so vor dem Fahrplanwechsel 2011/2012 gewesen sein. Und da wurde immer 372/271 mit BVG und 371/373 mit Sub von Montag bis Samstag gefahren. Am Sonntag war die Ausnahme (weil da der 373 nicht fuhr), dass 372/271/371 gefahren wurde. Zweimal mit BVG, einmal mit Sub.

Also gab es schon mal eine Kopplung BVG und Sub. ;-)

[img.webme.com]

[img.webme.com]



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.01.2020 22:16 von Ringbahnfahrer.
Das war vor dem 13.12.2009 und ggf. als Übergang seit März 2008, da Abus seine Leistungen komplett abgegeben musste. Mit der neuen Ausschreibung hat man das aus meiner Sicht besser gelöst und versucht Linien rein (mal abgesehen von Schüler und E-Wagen) zu betreiben.

Zuletzt waren die Linien meines Wissens auch nicht mehr zu dritt gekoppelt, sondern nur 271/372 und 371/373 (wenn ich mich recht erinnere durch den Umbau Endstelle Rudow). Von daher kein Thema mehr gewesen. Prinzipiell natürlich möglich.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020
Zitat
485er-Liebhaber
Das war vor dem 13.12.2009 und ggf. als Übergang seit März 2008, da Abus seine Leistungen komplett abgegeben musste. Mit der neuen Ausschreibung hat man das aus meiner Sicht besser gelöst und versucht Linien rein (mal abgesehen von Schüler und E-Wagen) zu betreiben.

Zuletzt waren die Linien meines Wissens auch nicht mehr zu dritt gekoppelt, sondern nur 271/372 und 371/373 (wenn ich mich recht erinnere durch den Umbau Endstelle Rudow). Von daher kein Thema mehr gewesen. Prinzipiell natürlich möglich.

Das auf jeden Fall und auch um Verspätungen bei den nachfolgenden Linien zu vermeiden. Das war zum Ende hin auch nicht mehr feierlich, wenn der 372er schon 10 Minuten Verspätung auf den 271er mitbrachte.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 04.01.2020 00:17 von Ringbahnfahrer.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen