Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrplanwechsel Dez. 2019 Berlin/Brandenburg
geschrieben von def 
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
T6Jagdpilot
Was sollen Metrolinien in Köpenick??
Da wird doch spätestens ab 22.00 nur noch viel warme Luft bis Betriebsschluss umhergefahren...

Schonmal nach 22 Uhr 165er gefahren? Zumindest stadtauswärts sind die Busse doch gut gefüllt und auch den N65er habe ich noch nie wirklich leer erlebt.

Selbst wenn die leer wären, dann fährt man auf dem M65er eben dasselbe Angebot wie nachts auf der M5 und M8 am Hauptbahnhof oder dem M32er in der Staakener Feldstr.
Zitat
B-V 3313
Ernsthaft, eine Liniennummer bei zwei Verkehrsträgern?
Ist doch egal, wenn z.B. wie auf der Wendenschloßstraße sowieso am Straßenrand gehalten wird.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Oberdeck
Zitat
Alter Köpenicker
Wenn Du mit Köpenick allerdings den Bezirk Treptow-Köpenick meinst, dann hast Du den M11er vergessen, der ebenfalls den Bezirk bedient und zwar im Ortsteil Johannisthal.

Wenn schon Erbsenzählerei, dann bitte richtig

Sehr gerne.

Zitat
Oberdeck
die Linie M41 erreicht ebenfalls den Stadtbezirk Treptow-Köpenick.

Stimmt, diese 230 Meter habe ich nicht bedacht.
Allerding gibt es in Berlin seit dem 3. Oktober 1990 keine Stadtbezirke mehr und einen 'Stadtbezirk Treptow-Köpenick' hat es auch nie gegeben.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Zitat
M69
Wenn dem so ist dann frage ich mich wieso die BVG dann mit ihrem Würmchenmuster-Berlkönig die Fühler weit aus ihrem Zuständigkeitsbereich herausstreckt bis nach Schulzendorf und demnächst nach Leegebruch?

Leegebruch wird nicht kommen, da der Landkreis Oberhavel kein Interesse daran hat, so Herr Grätz auf dem Fahrgastsprechtag.

Jens
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nahverkehrsplan
Bei der BVG weigert man sich ja schon die Linie 237 in 230 umzubenennen mit der Ausführung, man müsse dafür eine neue Konzession beantragen und man sieht da keinen Mehrwert...

Und das ist auch gut so! So können auch sehschwächere Personen gleich erkennen, welche Linie da kommt. Diese Prinzipienreiterei um die Nummern geht mir ziemlich auf den Wecker.

Ja, wer braucht schon Struktur in einem Busnetz mit über 150 Linien...
Was soll das Beispiel mit den sehschwächeren Personen? Warum müssen da denn nun die nicht sehwachen "leiden"?
Es ist ja klar, dass man eine Linie 237 besser von einer Linie 130 unterscheiden kann, aber wo soll das am Ende bitte hinführen?
Blinde Menschen können sich doch auch durch die Stadt mit Buslinien bewegen. Und da fahren die Busse auch nicht durch die Gegend und sagen selbst ihre Linie und Ziel an, was die BVG ja schon getestet hatte. Wozu dein Argument dann bitte? Wer sehschwach ist, fragt einfach nach. Aber deswegen zwei Linien mit nun völlig unterschiedlichen Nummer zu versehen, obwohl diese eine gemeinsame Strecke befahren... Deiner Meinung nach müssten wir dann ja 236, 137 und besonders den 337 umbenennen. Und dann noch 135... Vorbild müsste bei dir ja der 638 sein, der ja nun sich in zwei Stellen vom 134 unterscheidet. ;)
Achja, was machen wir mit X34, X36 und X49? :(
Zitat
Nahverkehrsplan
Ja, wer braucht schon Struktur in einem Busnetz mit über 150 Linien...

Die BVG jedenfalls nicht. Andernfalls wären solche Bolzen wie die unpassenden Nummern 123, M29, 133, 310, N26 etc. nicht passiert.

Zitat
Nahverkehrsplan
Was soll das Beispiel mit den sehschwächeren Personen?

Da haben die sich absolut unterscheidenden Liniennummern einen Vorteil.

Zitat
Nahverkehrsplan
Warum müssen da denn nun die nicht sehwachen "leiden"?

Wer leidet denn da außer Nummernfetischisten? Aber denen hilft vielleicht ein Besuch beim Therapeuten mehr...

Zitat
Nahverkehrsplan
Wer sehschwach ist, fragt einfach nach.

Dann erhält man immer eine kompetente und verständliche Antwort? Und ich meine damit nicht nur die derzeit zugekauften Fahrer (M32, X33, etc.). Ja, es kam und kommt leider vor, dass Busfahrer blinde Personen mit Sätzen wie: "Was steht denn dran?", abspeisen.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Jens Fleischmann
Zitat
M69
Wenn dem so ist dann frage ich mich wieso die BVG dann mit ihrem Würmchenmuster-Berlkönig die Fühler weit aus ihrem Zuständigkeitsbereich herausstreckt bis nach Schulzendorf und demnächst nach Leegebruch?

Leegebruch wird nicht kommen, da der Landkreis Oberhavel kein Interesse daran hat, so Herr Grätz auf dem Fahrgastsprechtag.

Apropo Würmchenmuster. Die neuen Poloshirts der BVG-Mitarbeiter würden dich begeistern ;-)
Zitat
VvJ-Ente
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
T6Jagdpilot
Was sollen Metrolinien in Köpenick??
Da wird doch spätestens ab 22.00 nur noch viel warme Luft bis Betriebsschluss umhergefahren...

Schonmal nach 22 Uhr 165er gefahren? Zumindest stadtauswärts sind die Busse doch gut gefüllt und auch den N65er habe ich noch nie wirklich leer erlebt.

Selbst wenn die leer wären, dann fährt man auf dem M65er eben dasselbe Angebot wie nachts auf der M5 und M8 am Hauptbahnhof oder dem M32er in der Staakener Feldstr.

Und soll der M65er dann auch nachts durch Oberspree fahren?

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
Logital
Und soll der M65er dann auch nachts durch Oberspree fahren?

Ich bin mir sicher, die durchaus bemitleidenswerten Anwohner entlang der Schneller- und Oberspreestraße wären dankbar, wenn auch nach 0:45 Uhr noch ein Bus fährt. Immerhin ist fast der ganze bewohnte Teil von Niederschöneweide sowie ganz Oberspree betroffen und der nächste ÖPNV-Anschluß liegt von dort im ungünstigsten Fall jeweils gut 2 km entfernt.
Gibt es eigentlich in Berlin noch weitere, so große, dichtbesiedelte Gebiete ohne Nachtverkehr?


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Ein Haltestellenmast stadteinwärts auf dem Adlergestell Höhe S47 Brücke würde den Fußweg einiger ja schonmal um 1 km verkürzen. Ansonsten hätte ich noch die Idee, dass die in Schöneweide endenden Fahrten bis Oberspree verlängert werden. Mit Schleife: Hartriegelstraße, Bärenlauchstr.

*******
Aufgrund von Verzögerungen im Schreibablauf kommt es bei einige Beiträgen zu Verspätungen und Ausfällen.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Oberdeck
die Linie M41 erreicht ebenfalls den Stadtbezirk Treptow-Köpenick.

Stimmt, diese 230 Meter habe ich nicht bedacht.
Allerding gibt es in Berlin seit dem 3. Oktober 1990 keine Stadtbezirke mehr und einen 'Stadtbezirk Treptow-Köpenick' hat es auch nie gegeben.

Seit 2001 gibt es in Berlin 12 Bezirke, vorher waren es 23. Wie war es bis zur deutschen Wiedervereinigung?
...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.11.2019 23:26 von Henning.
Zitat
Alter Köpenicker
Gibt es eigentlich in Berlin noch weitere, so große, dichtbesiedelte Gebiete ohne Nachtverkehr?
Komplett West-Staaken, trotz zweier Metrolinien und genügend Standzeit am Reimerweg beim M49.
Ebenso Blankenfelde seit ca. 20 Jahren, Lichtenrade-Ost hat seinen Nachtanschluss erst seit 2006 trotz Hochhaussiedlung. Ist nicht unbedingt gerecht verteilt das Nachtangebot.

------------------------------------
Eisern Union!
Zum Fahrplanwechsel gibt es betriebsintern offenbar doch mehr Änderungen. Die Haltestelle General-Woyna-Str. in Fahrtrichtung U Osloer Str wird zur Zwangshaltestelle. Hat das mit dem bevorstehenden Umzug aller verbleibenen DL auf den Hof C zu tun? Das es dort zu kritischen Situationen kommt wenn sich dort beim Abbiegen zwei ScaniaGN begegnen?
Ist doch theoretisch jetzt schon möglich gewesen manchen Tag.

------------------------------------
Eisern Union!
Zitat
Henning
Seit 2001 gibt es in Berlin 12 Bezirke, vorher waren es 23. Wie war es bis zur deutschen Wiedervereinigung?

Da gab es im Westen 12 Bezirke und im Osten 11 Stadtbezirke.


Es fährt keinmal am Tag ein Bus und das in beide Richtungen.
Umleitung der Linie 142 am Mettmannplatz.

ediT: Meine Fotos sind noch in diesen beiden Alben verfügbar. S21 & Linie 142.

IsarSteve



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.12.2019 07:50 von IsarSteve.
Wir haben einen Mettmannplatz? Nicht zu fassen, was man immer noch neu hinzu lernt, danke dafür!

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
Philipp Borchert
Wir haben einen Mettmannplatz? Nicht zu fassen, was man immer noch neu hinzu lernt, danke dafür!

Seit dem 11 Juli 1986 [de.wikipedia.org] .

IsarSteve
Zitat
IsarSteve
Umleitung der Linie 142 am Mettmannplatz.

Spuren im Pflaster der Tegeler Straße erinnern an die Straßenbahnlinie 23 (Moabit Zwinglistr. - S-Bf. Wollankstr.), meine allererste Straßenbahnlinie;-)

Beste Grüße
Harald Tschirner
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen