Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Oktober 2019
geschrieben von der weiße bim 
Ich kann ja verstehen, dass die Verkehrsmeister alle Hände voll zu tun haben, aber ...
Ich habe es immer als oberste Aufgabe der BVG (und auch der S-Bahn, der ODEG, ...) angesehen, Personen von A nach B zu befördern. Also ist das Wichtigste und das Einzige was zählt der Fahrgast. Er (Sie) muss informiert werden, wenn es irgendwo klemmt. Alles andere ist nachgeordnet.
Wenn der Verkehrsmeister sich nur um betriebslich belange kümmern soll, dann ist er der Falsche für die Fahrgstinformation. Falls es eine solche Stelle bei den Verkehrsunternehmen nicht gibt, dann haben die Unternehmen ihre Hausaufgaben nicht gemacht und die Funktion sollte umgehend implementiert werden.
Ein guter Ansatz sind ja die Twitter-Kanäle, aber die können die Information vor Ort nicht ersetzen.

Bäderbahn
Zitat
VvJ-Ente
Am besten ist, wir schaffen diesen ganzen lästigen Infokram ab. Haltestellenschilder, Daisy, Zielanzeiger, alles nur lästig und teuer. Eine Schrotflinte für den Fahrer zum Abwimmeln lästiger Fragesteller reicht! Dann werden die schönen Bahnen auch leerer und sauberer und Personalmangel ist kein Problem mehr.

Zumindest bei der Homepage ist das ja schon seit Tagen umgesetzt.

Verkehrsmeldungen
HINWEIS: Zurzeit können wir hier aus technischen Gründen leider keine aktuellen Verkehrsmeldungen anbieten. Für eine zuverlässige Auskunft über aktuelle Verkehrsmeldungen nutzen Sie bitte entweder die Verbindungssuche auf der Startseite, oder ganz bequem unsere FahrInfo App auf Ihrem Smartphone
Wenn ich das so vom Jagtpilot lese, müssten bei der Bimmel schleunigst strukturelle Änderungen umgesetzt werden! Tatsächlich darf die Entstörung oberste Priorität genießen, aber zugleich darf die Fahrgastinfo nicht außer Acht gelassen werden. Sobald ein Ereignis bekannt wird, werden ja diverse Maßnahmen eingeleitet, scheinbar aber die Fahrgastinfo vollkommen außer Acht gelassen. Da ist die Leitstelle in der Pflicht die Daisy-Anzeiger schnellstens anzupassen! Und ja, wenn der VM sieht, dass da was nicht stimmt, dann hat er dies der Leitstelle zu melden, er/sie heißt ja nicht umsonst "Betriebsaufsicht". Wenn die Leitstelle überlastet ist, dann gehört da schnelltens mehr Personal da hin! Da gibt es nichts zu beschönigen...

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Was, wenn aber dieses Mal alles Erdenkliche in punkto Fahrgastinfo unternommen wurde?

Die Daisys wurden beschriftet, Personal zur Fahrgastinfo vor Ort angefordert, Twitter informierte, etc.

Was, ...
wenn aber die Anzeigen am Antonplatz einfach nicht anzeigten, was am Computer eingegeben wurde?
wenn das angeforderte Personal ausgerechnet nicht am Antonplatz sondern an den Haltestellen an der Spitze oder am Weißen See stand?
wenn ewig experimentiert wurde, die Anzeigen zu überreden, den Text endlich anzuzeigen?
wenn dann die Störung an die IT weitergegeben wurde, diese das Problem aber erst zu spät gelöst bekam?

Das ist alles nicht schön, aber die dafür vorgesehenen Mitarbeitenden würden in diesem vielleicht gar nicht so unrealistischen Szenario alles in ihrer Macht stehende tun.

Dass die Personaldecke zu klein ist - klar.
Dass die Technik offenbar fehlerhaft ist - logisch.
Dass da am falschen Ende gespart wird - geschenkt.

Dafür ist aber nicht der Verkehrsmeister vor Ort, nicht die Disponentin in der Leitstelle, nicht der Fahrgastinformationsmanager, nicht die Mitarbeiterin in der IT oder andere betraute Personen verantwortlich sondern vielmehr die Personalplanung mit allen nachgeordneten Ebenen über den Senat bis zum Wähler.

Und nein, das hier war kein Whataboutism.
Zitat
Untergrundratte
Wenn ich das so vom Jagtpilot lese, müssten bei der Bimmel schleunigst strukturelle Änderungen umgesetzt werden! Tatsächlich darf die Entstörung oberste Priorität genießen, aber zugleich darf die Fahrgastinfo nicht außer Acht gelassen werden. Sobald ein Ereignis bekannt wird, werden ja diverse Maßnahmen eingeleitet, scheinbar aber die Fahrgastinfo vollkommen außer Acht gelassen. Da ist die Leitstelle in der Pflicht die Daisy-Anzeiger schnellstens anzupassen! Und ja, wenn der VM sieht, dass da was nicht stimmt, dann hat er dies der Leitstelle zu melden, er/sie heißt ja nicht umsonst "Betriebsaufsicht". Wenn die Leitstelle überlastet ist, dann gehört da schnelltens mehr Personal da hin! Da gibt es nichts zu beschönigen...

Die Rekrutierung neuen Leitstellenpersonals ist allerdings nicht so einfach.
Nicht alle Bewerber bestehen die Vorauswahl/Prüfungen usw.
Zur Zeit sieht es so aus, das die Abgänge an BLS Mitarbeitern in den Ruhestand usw. nicht durch neuausgebildete aufgefangen werden können, geschweige Personal aufgestockt wird.
Es würde vielleicht aber schon helfen, wenn man Abläufe in der BLS entbürokratisieren könnte....

T6JP

PS: Zur Zeit rudert die IT mächtig.
Das Netz ist ar....langsam geworden,gewohnte Verknüpfungen oder Anwendungen für Stunden oder dauernd verschwunden.
Über das moderne Betriebssystem und den hochmodernen Browser hab ich schon mal hergezogen.
Ein Glück verschickt die IT aber noch schöne Mails mit Starwarsfiguren als Aufmacher und faselt was von digitaler Zukunft....
Also tröstet Euch, nicht nur Eure Geduld wird strapaziert...
Die Verkehrsmeldungen auf bvg.de waren sehr gut. Ich möchte nicht Twitter BVG Bus, BVG Tram, BVG U-Bahn oder DB S -Bahn folgen. Schade, dass die BVG Seite so lange nicht verfügbar ist ! Die S-Bahn meint es etwas zu gut, man muss pro Tag auf jede Linie klicken und erhält auch Infos, ob eine Bahn nachts 3 Minuten früher oder später oder von einem anderen Gleis fährt.
Eine kompakte Info wie viele Jahre auf bvg.de finde ich besser.
[deutschebahn.yesspress.com]

Zitat
DB Pressemitteilung
„Lichter der Freiheit“: Bahnhöfe spektakulär beleuchtet
Deutsche Bahn ist Partner des „Festival of Lights“ • 18 Bahnhöfe animiert mit Lichtinstallationen und Projektionen

Das „Festival of Lights“ erleuchtet ab morgen Berlin. Mit dabei: 18 Bahnhöfe. Sie strahlen zwischen dem 11. und dem 20. Oktober in besonderem Licht. Unter dem Motto „Lights of Freedom“ („Lichter der Freiheit“) werden in ganz Berlin anlässlich des 30. Jahrestages des Mauerfall über 100 Orte illuminiert.

Über den gesamten Zeitraum verwandeln sich die innerstädtischen Bahnhöfe Friedrichstraße, Hackescher Markt, Alexanderplatz, Savignyplatz, Ostbahnhof, Berliner Hauptbahnhof, Südkreuz und Zoologischer Garten in Orte des Lichts. Zehn S-Bahn-Stationen sind jeweils für einen Abend illuminiert.

Bahnhöfe verbinden Menschen und Orte. Sie sind Tore zur Welt. Für Berlin - als ehemals geteilte Stadt – hat diese Verbindung eine besondere Bedeutung. Deswegen unterstützt die Deutsche Bahn das „Festival of Lights“ als Partner.

„Festival of Lights“
Die 8 Bahnhöfe werden vom 11.10. – 20.10. beleuchtet, jeweils in der Zeit von 19.00 – 24.00 Uhr.

1. Savignyplatz
2. Zoologischer Garten
3. Hauptbahnhof
4. Friedrichstraße
5. Hackescher Markt
6. Alexanderplatz
7. Ostbahnhof
8. Südkreuz

Die 10 S-Bahnhöfe werden jeweils nur an einem Abend von 19.00 – 24.00 Uhr beleuchtet.

11.10. Bornholmer Straße

12.10. Frankfurter Allee

13.10. Pankow

14.10. Mahlow

15.10. Alt-Reinickendorf

16.10. Sonnenallee

17.10. Wannsee

18.10. Frohnau

19.10. Olympiastadion

20.10. Lichtenberg

Beste Grüße
Harald Tschirner
Meine 12 endete in der Ostseestraße/ Prenzlauer Allee und es war Personal vor Ort und hat die Fahrgäste mit infos versorgt. Es wurde vom Fahrer angesagt und Daisy war auch sehr informativ. Ich fand die Fahrgastinfo vorbildlich.

Aber mal eine Frage, darf die Tram auf der Rechtskurve an der Ostseestraße Richtung alex nicht mit Fahrgästen fahren ?

Ich hatte mehrfach beobachtet, die 12 kam an. Schilderte Betriebsfahrt > alle Fahrgäste raus > borg rechts ab im Schneckentempo schilderte um auf BVG Friedrich Jan Sportpark Und nahm Fahrgäste auf. Fuhr dann weiter
Zitat
morpheus60565579
Aber mal eine Frage, darf die Tram auf der Rechtskurve an der Ostseestraße Richtung alex nicht mit Fahrgästen fahren ?

Wenn das so ist, dann ist das neu. Ich bin vor wenigen Jahren zumindest noch um diese Kurve mitgefahren. Kurioserweise erfolgte das Abbiegen damals oft unter der wünschenswerten Linienbezeichnung M12.

Es kann aber auch sein, dass man sich dieses Mal bewusst für diese Kommunikation entschieden hat, weil die Weiterfahrt ohnehin schnell zu einer Rundfahrt würde. Schon eine Fahrt von der Raumer- zur Fröbelstraße ist eher unsinnig, so dass mit einer kommunizierten Mitfahrmöglichkeit möglicherweise mehr Menschen auf einen Irrweg geführt würden als ohne.
Zitat
Harald Tschirner
[deutschebahn.yesspress.com]

Zitat
DB Pressemitteilung
...l

Über den gesamten Zeitraum verwandeln sich die innerstädtischen Bahnhöfe Friedrichstraße, Hackescher Markt, Alexanderplatz, Savignyplatz, Ostbahnhof, Berliner Hauptbahnhof, Südkreuz und Zoologischer Garten in Orte des Lichts. Zehn S-Bahn-Stationen sind jeweils für einen Abend illuminiert.
...

...

Die 10 S-Bahnhöfe werden jeweils nur an einem Abend von 19.00 – 24.00 Uhr beleuchtet.

...

20.10. Lichtenberg

Och, mal gucken, wie ein Geisterbahnhof in "schön angeleuchtet" aussieht. :-)
Also weder am Hauptbahnhof noch an der Friedrichstraße konnte ich etwas zum Festival of lights ausmachen.
Zitat
Bumsi
Also weder am Hauptbahnhof noch an der Friedrichstraße konnte ich etwas zum Festival of lights ausmachen.

Mal von draußen geschaut? Hauptbahnhof ist es ggf nur auf einer Seite, d.h. Europaplatz.

Südkreuz besteht die Erleuchtung wohl nur darin, dass der Bahnhof als "Tor zur Welt" verwirklicht wird und jetzt diverse Fotos die Abgänge zu den Gleisen, Aufzugstürme und Aufgänge zum Ringbahnsteig zieren. Können aber gern bleiben, ist schließlich die erste Farbe außerhalb von hell- und dunkelgrau im Bahnhof. ;-)
Zitat
kuwe73
Zitat
Harald Tschirner
[deutschebahn.yesspress.com]

Zitat
DB Pressemitteilung
...l

Über den gesamten Zeitraum verwandeln sich die innerstädtischen Bahnhöfe Friedrichstraße, Hackescher Markt, Alexanderplatz, Savignyplatz, Ostbahnhof, Berliner Hauptbahnhof, Südkreuz und Zoologischer Garten in Orte des Lichts. Zehn S-Bahn-Stationen sind jeweils für einen Abend illuminiert.
...

...

Die 10 S-Bahnhöfe werden jeweils nur an einem Abend von 19.00 – 24.00 Uhr beleuchtet.

...

20.10. Lichtenberg

Och, mal gucken, wie ein Geisterbahnhof in "schön angeleuchtet" aussieht. :-)

Von den genannten Bahnhöfen ist doch keins ein Geisterbahnhof.
Zitat
Henning
Zitat
kuwe73
Zitat
Harald Tschirner
[deutschebahn.yesspress.com]

Zitat
DB Pressemitteilung
...l

Über den gesamten Zeitraum verwandeln sich die innerstädtischen Bahnhöfe Friedrichstraße, Hackescher Markt, Alexanderplatz, Savignyplatz, Ostbahnhof, Berliner Hauptbahnhof, Südkreuz und Zoologischer Garten in Orte des Lichts. Zehn S-Bahn-Stationen sind jeweils für einen Abend illuminiert.
...

...

Die 10 S-Bahnhöfe werden jeweils nur an einem Abend von 19.00 – 24.00 Uhr beleuchtet.

...

20.10. Lichtenberg

Och, mal gucken, wie ein Geisterbahnhof in "schön angeleuchtet" aussieht. :-)

Von den genannten Bahnhöfen ist doch keins ein Geisterbahnhof.

Zurzeit schon. Der Bahnhof Lichtenberg wird zurzeit wegen Bauarbeiten von keiner S-Bahn angefahren.
"Geisterbahnhöfe" sind meines Wissens Bahnhöfe, an denen keine Züge mehr halten. Das ist bei Lichtenberg nicht der Fall.
Es geht ja offenbar sowieso um die Gebäude, weniger um die Bahnsteige. Da das Gebäude ja auch das Entrée zu den Regionalzügen ist, ist's auch kein Geisterbahnhof. Wenn man jetzt nur den S-Bahnsteig für sich betrachtet - aber an dem gibt's nicht viel Fläche zum Anleuchten.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
FlO530
Zitat
Bumsi
Also weder am Hauptbahnhof noch an der Friedrichstraße konnte ich etwas zum Festival of lights ausmachen.

Mal von draußen geschaut? Hauptbahnhof ist es ggf nur auf einer Seite, d.h. Europaplatz.

Ja, Friedrichstraße einmal komplett drumherum, Hauptbahnhof auf den Seiten draußen gewesen. Zumindest an der Bornholmer Straße konnte ich mir das Lichtfestival aber tatsächlich angucken. Dort war es aber ebenfalls sehr unauffällig, die Zuschauermasse bestand im Prinzip nur aus den aufpassern für den Stromgenerator bzw. die Lichtmaschiene.
Ostbahnhof hat neben dem Haupteingang ein ganz hübsches "Gemälde" bekommen. Sind sogar Ikarusse drauf. ;-)
Zitat
VvJ-Ente
Sind sogar Ikarusse drauf. ;-)

Ikari vielleicht? ;-)
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zitat
VvJ-Ente
Sind sogar Ikarusse drauf. ;-)

Ikari vielleicht? ;-)

Eher Ikarus Busse

Viele Grüße, Rico
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen