Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Oktober 2019
geschrieben von der weiße bim 
Zitat
Railroader
Zitat
Henning

Das Video sagt, dass ein technischer Defekt als Brandursache ausgeschlossen werden kann.

Nicht ganz. Das Video sagt, dass ein technischer Defekt vom Betreiber ausgeschlossen wird.

Danke. Kleiner, aber feiner Unterschied.

Nun berichtet Peter Neumann in der Berliner Zeitung, dass die Bundespolizei wieder von einem technischen Defekt ausgeht, wobei mir nicht so ganz klar ist, was nun genau gemeint ist.

Berliner Zeitung
Die B.Z., die immer noch von einer erstaunlich großen Zahl der Berliner gelesen wird, hat groß auf der Titelseite die Kiste "Krawall-Fans" aufgemacht. Zwar als Frage formuliert, aber die Absicht ist erkennbar.

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Hallo zusammen!

Dass die Centralbahn technische Ursachen kategorisch ausgeschlossen hat, bevor überhaupt konkrete Ermittlungen stattgefunden hatten, und dies dann auch noch mit einer mehr als zweifelhaften Begründung (selbstverständlich befinden sich auch in einem Wagen des Typs Am in jedem Abteil elektrische Einrichtungen), wirft kein gutes Licht auf das Verantwortungsbewusstsein dieses Betreibers. Ganz unabhängig davon, welche genaue Ursache am Ende ermittelt wird.

Viele Grüße
Manuel


Zitat
Global Fisch
Zitat
Railroader
Nicht ganz. Das Video sagt, dass ein technischer Defekt vom Betreiber ausgeschlossen wird.

Danke. Kleiner, aber feiner Unterschied.

Nun berichtet Peter Neumann in der Berliner Zeitung, dass die Bundespolizei wieder von einem technischen Defekt ausgeht, wobei mir nicht so ganz klar ist, was nun genau gemeint ist.

Berliner Zeitung
rbb24 berichtetet gerade, dass die Staatsanwaltschaft von einem technischen Defekt ausgeht.
Zitat
VvJ-Ente
Verstößt wahrscheinlich wieder gegen einen ganzen Sack voll Vorschriften aber ich fand es Weltklasse

Zitat
S-Bahn-Fahrer
[...]

Rumms, blitzschnell war die Tür zu. ^^

Sehr schön!

Das kenne ich ähnlich vom Denver International Airport (fahrerloser Zugverkehr zwischen den Terminals): Normalerweise sagte die Männerstimme immer sinngemäß: "The doors are closing - hold on for departure to all [...] gates." Wenn aber jemand die Tür blockiert (oder aufhält) kommt an der Stelle, wo ich den Gedankenstrich gesetzt habe, noch der ergänzende Hinweis "Please keep clear of the doors, you are delaying the departure of this train!"

Das sorgt dort bei den Fahrgästen häufig für Schmunzeln und teilweise murmeln die "Betroffenen" auch noch ein "I'm sorry...". Ich habe ein Video davon gefunden. Ist zwar nicht die beste Qualität, aber ab 1:15 kann man die Ansage hören...

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Zitat
manuelberlin
Hallo zusammen!

Dass die Centralbahn technische Ursachen kategorisch ausgeschlossen hat, bevor überhaupt konkrete Ermittlungen stattgefunden hatten, und dies dann auch noch mit einer mehr als zweifelhaften Begründung (selbstverständlich befinden sich auch in einem Wagen des Typs Am in jedem Abteil elektrische Einrichtungen), wirft kein gutes Licht auf das Verantwortungsbewusstsein dieses Betreibers. Ganz unabhängig davon, welche genaue Ursache am Ende ermittelt wird.

Viele Grüße
Manuel

Hier [www.berliner-feuerwehr.de] gibt es Bilder von diesem Einsatz. Auf dem dritten Foto sieht es so aus, dass die Feuerwehrleute in einem S-Bahnzug sind. Wurde er auch vom Brand beschädigt?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.10.2019 23:20 von Henning.
Zitat
Henning
Zitat
manuelberlin
Hallo zusammen!

Dass die Centralbahn technische Ursachen kategorisch ausgeschlossen hat, bevor überhaupt konkrete Ermittlungen stattgefunden hatten, und dies dann auch noch mit einer mehr als zweifelhaften Begründung (selbstverständlich befinden sich auch in einem Wagen des Typs Am in jedem Abteil elektrische Einrichtungen), wirft kein gutes Licht auf das Verantwortungsbewusstsein dieses Betreibers. Ganz unabhängig davon, welche genaue Ursache am Ende ermittelt wird.

Viele Grüße
Manuel

Hier [www.berliner-feuerwehr.de] gibt es Bilder von diesem Einsatz. Auf dem dritten Foto sieht es so aus, dass die Feuerwehrleute in einem S-Bahnzug ist. Wurde er auch vom Brand beschädigt?

Nein, vom Brand wurde der S-Bahnzug meines Wissens nach nicht beschädigt. Auf dem Bild sieht man, wie die Feuerwehrleute durch die offene Tür und ein kaputtes Bahnhofsfenster den brennenden Wagen löschen. Der S-Bahnwagen ist allerdings durch Löschmittel "verschmutzt". Diese können möglicherweise auch Schäden verursacht haben.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Verschmutzt heißt aber nicht wirklich, dass Schäden verursacht wurden.

Wenn der Strom schon abgeschaltet ist, wie kann man dann die Fahrgastraumtüren der S-Bahnwagen aufkriegen?
Notentriegelung...

Sitzt der Leverkusener Freundeskreis wieder zusammen und orakelt??

T6JP
Zitat
Henning
Verschmutzt heißt aber nicht wirklich, dass Schäden verursacht wurden.

Wenn der Strom schon abgeschaltet ist, wie kann man dann die Fahrgastraumtüren der S-Bahnwagen aufkriegen?

Mit der Türnotentriegelung!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Mir ist unverständlich, weshalb man die S-Bahnen im Bahnhof Bellevue halten ließ, also direkt an der Gefahrenstelle. Ich hätte es für sinnvoller gehalten, die Züge die gerade auf dem Streckenabschnitt waren im nächsten Bahnhof, also Hauptbahnhof oder Tiergarten zu „evakuieren“.

Weiß jemand wie lange der Zug auf freier Strecke stand, der zum Hbf zurückgeschleppt wurde ? Ich hoffe nicht Stunden, immerhin gibt es in den S-Bahnen keine Toiletten.
Zitat
Mont Klamott
Mir ist unverständlich, weshalb man die S-Bahnen im Bahnhof Bellevue halten ließ, also direkt an der Gefahrenstelle. Ich hätte es für sinnvoller gehalten, die Züge die gerade auf dem Streckenabschnitt waren im nächsten Bahnhof, also Hauptbahnhof oder Tiergarten zu „evakuieren“.

Man wird umgehend den Strom abgeschaltet haben, um den brennenden Zug evakuieren zu können.
Zitat
willi79


Man wird umgehend den Strom abgeschaltet haben, um den brennenden Zug evakuieren zu können.

Nicht nur deshalb. Es sind bereits Leute aus dem brennenden Zug ausgestiegen.
Laut Twitter (BVG Straßenbahn) fährt momentan eine (Ring-)Linie E mit folgender Strecke: Riesaer Straße -> Landsberger Allee/Rhinstraße -> Allee der Kosmonauten/Rhinstraße -> Riesaer Straße.
Man hat wohl aktuell genug Personal, um die 18 teilweise zu ersetzen.
Zitat
VBB/HVV
Laut Twitter (BVG Straßenbahn) fährt momentan eine (Ring-)Linie E mit folgender Strecke: Riesaer Straße -> Landsberger Allee/Rhinstraße -> Allee der Kosmonauten/Rhinstraße -> Riesaer Straße.
Man hat wohl aktuell genug Personal, um die 18 teilweise zu ersetzen.

Ferienende und die diversen Baustellen werden kurzfristig Personal freisetzen..auf die Dauer bleibts beim üblichen Elend.
Manchmal ändert sich das selbst im beschaulichen Südosten binnen einem Tag von vorhandenen Reserven zu massiven Ausfällen...

T6JP
Ja, das kann natürlich möglich sein. Aber gut, dass man dieses Personal zumindest entlastend einsetzt.
Wie ich erfuhr, gab es diese Linie E mindestens auch schon gestern und heute früh. Weiß jemand, ob diese Linie morgens in anderer Richtung den Ring fährt, bezüglich Lastrichtung Hellersdorf -> Marzahn? Das würde ja eigentlich mehr Sinn ergeben.
Ich weiß nicht ob es hier schon Thema war.
An dem Lokschuppen zwischen Rummelsburg und Betriebsbahnhof Rummelsburg tut sich was.
Das Dach wird offenbar repariert.


Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
VBB/HVV
Laut Twitter (BVG Straßenbahn) fährt momentan eine (Ring-)Linie E mit folgender Strecke: Riesaer Straße -> Landsberger Allee/Rhinstraße -> Allee der Kosmonauten/Rhinstraße -> Riesaer Straße.
Man hat wohl aktuell genug Personal, um die 18 teilweise zu ersetzen.

Ferienende und die diversen Baustellen werden kurzfristig Personal freisetzen..auf die Dauer bleibts beim üblichen Elend.
Manchmal ändert sich das selbst im beschaulichen Südosten binnen einem Tag von vorhandenen Reserven zu massiven Ausfällen...

T6JP

Das ist ja ne Fahrzeit von 60-65min also mind. 7 Diensten. Holla.
Zitat
andre_de
Hallo,

vor dem Hintergrund, dass es bei den Stadler-Doppelstockzügen der ODEG seit Jahren heißt, dass sich diese nicht (wie ursprünglich versprochen) verlängern lassen, möchte ich mal hierauf hinweisen:

https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?002,9082402

Danach lässt die DB ihre neuen Westbahn-Züge von 4 auf 6 Wagen verlängern. Quasi genau das, was man auf dem überlasteten RE2 seit Jahren gebraucht hätte...

Viele Grüße
André

Da könnten noch 2 Bahnsteige Richtung Wismar Probleme bereiten. Soweit ich mich da entsinne, muß man schon mit den 4 Wagen genau aufpassen, wie man hält, damit alle Türen am Bahnsteig sind. Sonst müßte man vor dem Freigeben der Türen erstmal 2 Türen (entweder die eines Waggons oder die erste und letzte des Zuges) absperren. Praktisch ginge dann auch anders.

Dennis
Es ist wieder an der Zeit für die Rubrik "Nichtersatzverkehre bei der BVG".

Nächste Woche (28.10.-31.10. bis jeweils ca. 16:00) erwartet uns eine Sperrung der Straßenbahnlinien M1, M8 und 12 in Mitte - laut BVG-Navi aufgrund von Baumschnittarbeiten, laut Aushängen allgemein wegen Bauarbeiten.

Die M1 wird von Norden kommend zur Björnsonstraße umgeleitet, die 12 fährt über Prenzlauer Allee zum Jahnsportpark und die M8 fährt umgeleitet über Liebknechtstraße - Hackescher Markt.
Als Ersatzverkehr gibt es lediglich ein Angebot für die M1 zwischen Vinetastraße und Kupfergraben und für die 12 zum wiederholten Male nur eine Minilinie von der Ostseestraße zur Eberswalder Straße.

Sowohl für den Abschnitt Mollstraße/Prenzlauer Allee - Nordbahnhof (M8) als auch Zionskirchplatz - Nordbahnhof (12) wird keinerlei Ersatz angeboten. In der Kastanienallee haben wir dann statt 14 Bahnen/Stunde/Richtung 8 Busse und in der östlichen Invalidenstraße statt 12 Bahnen ein Nullangebot.

Pikant dabei ist, dass in der Ankündigung im BVG-Navi 10/2019, S.41 noch von einem Ersatzverkehr der 12 bis zum Kupfergraben die Rede war - man diesen aber lt. Aushängen nicht leisten wird. Es liegt die Vermutung nahe, dass die innerhalb der letzten Monate bereits mehrmals praktizierten ersatzlosen Einstellungen der Linie 12 in Mitte "erfolgreich" genug waren, dass man dieses Prinzip jetzt flächenhaft ausdehnen kann...

Hier nochmal der Link zum Navi:
[www.bvg.de]

Ingolf


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen