Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
ÖPNV-Anbindung an den neuen Flughafen Berlin Brandenburg
geschrieben von Harald Tschirner 
Zitat
PassusDuriusculus
Mein FEX am Samstag (als Schaulustiger) war eher leer und pünktlich auf die Sekunde.

Heute früh kurz vor 5 Uhr beim vorbeifahren Frankfurter Allee vier Fahrgäste im Unterdexk vom FEX gesehen. Mehr als je zuvor ;-)
Zitat
Philipp Borchert

[www.pro-bahn-berlin.de] (mit Leereichen zwischen Satzende und Satzzeichen, ich weiß schon, was ich von dem Verein halte)

Da hilf dieser Hinweis auf deren Seite nur geringfügig: Es sei darauf hingewiesen, dass die Idee, Angebotseinstellungen vorzuschlagen, innerhalb von PRO BAHN sehr umstritten ist.

Das ist nicht nur umstritten sondern ih hohem Maße fragwürdig und für mich ein Grund, diese Organisation nicht ganz Ernst zu nehmen: wo hat man jemals gehört, dass etwas, was sich "PRO" Bahn nennt, Einschränkungen bei der Bahn fordert? kopfschüttel

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Harald Tschirner
Zitat
Philipp Borchert

[www.pro-bahn-berlin.de] (mit Leereichen zwischen Satzende und Satzzeichen, ich weiß schon, was ich von dem Verein halte)

Da hilf dieser Hinweis auf deren Seite nur geringfügig: Es sei darauf hingewiesen, dass die Idee, Angebotseinstellungen vorzuschlagen, innerhalb von PRO BAHN sehr umstritten ist.

Das ist nicht nur umstritten sondern ih hohem Maße fragwürdig und für mich ein Grund, diese Organisation nicht ganz Ernst zu nehmen: wo hat man jemals gehört, dass etwas, was sich "PRO" Bahn nennt, Einschränkungen bei der Bahn fordert? kopfschüttel

Ja, "Einschränkungsforderungen" der eigenen Vereine sind meistens falsch, wobei es "besondere Einzelfälle" (in Berlin z.B. die Verkürzung der M 2 vom Hackeschen Markt zum Alexanderplatz im Jahr 2007) geben mag.
Ich hätte es ja vielleicht verstanden, wenn man eine Idee zur Umschichtung dieser bestellten und bezahlten Leistungen mitgeliefert hätte. Aber so wirkt das geradezu absurd, wenn man andere Statements des Vereins liest: Fahrgastverband PRO BAHN: Angebot auch im November weiterfahren

****
Dieser Text ist zu gut, um mit einer Signatur von ihm abzulenken.
Zitat
Philipp Borchert
Ich hätte es ja vielleicht verstanden, wenn man eine Idee zur Umschichtung dieser bestellten und bezahlten Leistungen mitgeliefert hätte. Aber so wirkt das geradezu absurd, wenn man andere Statements des Vereins liest: Fahrgastverband PRO BAHN: Angebot auch im November weiterfahren

Wobei das vom Bundesverband kommt, das andere, worüber wir hier disutieren, vom Landesverband.
Und das sind bei allen Verbänden zwei verschiedene Welten.
Ich bin heute gegen 16:00 am BER angekommen. Es waren deutlich mehr Fluggaeste unterwegs als am Sonntag. Was mich aber verbluefft hat, war der recht gut ausgelastete FEX (Mindestens 1 Fahrgast/Reihe, meistens 2..4). Was mir weniger gefallen hat, ist die recht "dezente" Wegeleitung im BER zu S-Bahn und den RB/FEX. Auch die Entwerter sind gut versteckt.
Henner
Die MAZ Potsdam berichtet heute über die Verbindung mit Bussen der Fa. Anger zum BER (https://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Mit-dem-Shuttlebus-von-Potsdam-zum-BER). Wenn es die sind, die im Hintergrund des Bildes zu sehen sind, sind das bestenfalls Midi-Busse. Nach eigenen Angaben in der Zeitung befördern sie derzeit ca 40 - 50 Fahrgäste am Tag, bei 15 Fahrten am Tag.
Zitat
Gleisdreiecke
Die MAZ Potsdam berichtet heute über die Verbindung mit Bussen der Fa. Anger zum BER (https://www.maz-online.de/Lokales/Potsdam/Mit-dem-Shuttlebus-von-Potsdam-zum-BER). Wenn es die sind, die im Hintergrund des Bildes zu sehen sind, sind das bestenfalls Midi-Busse. Nach eigenen Angaben in der Zeitung befördern sie derzeit ca 40 - 50 Fahrgäste am Tag, bei 15 Fahrten am Tag.

nein sind es nicht... Citaros

[www.vbb.de]
Nur mal ganz nebenbei bemerkt, die am unteren Rand der VBB-Seite hübsch animierten Busse sind ja ganz schön fix unterwegs xD
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen