Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
ÖPNV-Anbindung an den neuen Flughafen Berlin Brandenburg
geschrieben von Harald Tschirner 
Zitat
DaniOnline
Erstens dürfte dieser privat betriebene Bus keine VBB-Tickets akzeptieren und zweitens fährt dieser Bus vermutlich über die A100 und A113, was zu unkalkulierbaren Fahrzeiten führen kann.

Und genau das wäre auch bei der Führung des X71ers zur Busseallee der Fall.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
Nemo
Bei einem 20min-Takt wäre ich bei Umsteigeverbindungen auch eher etwas skeptisch.

Alles eine Frage der Gewohnheit. Wenn es danach ginge, könnte ich am ÖPNV gar nicht teilhaben.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
B-V 3313
Zitat
DaniOnline
Erstens dürfte dieser privat betriebene Bus keine VBB-Tickets akzeptieren und zweitens fährt dieser Bus vermutlich über die A100 und A113, was zu unkalkulierbaren Fahrzeiten führen kann.

Und genau das wäre auch bei der Führung des X71ers zur Busseallee der Fall.

Genau. Wer glaubt, der X11 ist die Pünktlichkeit in Reinkultur, ist ein Träumer...;-) Mal sehen, wie das dann beim X71 wird.

Trotz alledem finde ich den X71 als Flughafenzubringer jetzt auch nicht den Brüller. Vielleicht hätte man ihn im Zuge des X76 nach Steglitz verlängern sollen. Aber dann bekommt man wahrscheinlich die gleichen Probleme wie beim TXL, zuviele "normale" Fahrgäste. Und zusatzlich sind die Röbling-und Gersdorfstr. auch sehr stauanfällig.
Steglitz geht ja nicht. Die Konzession hat ein anderes VU



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.2020 11:47 von Nahverkehrsplan.
Zitat
Harald01
Habe im Busforum ein Bild gesehen von BEX mit einem Reisebus Shuttle, sicherlich zum Sondertarif, aber immerhin vom Rathaus Steglitz.

---> BER1
Offizielles VBB-Angebot: [bex.de]

---> BER2
fährt alternativ nach Potsdam.
[angerbus.de]
Zitat
Nahverkehrsplan
Steglitz geht ja nicht. Die Konzession hat ein anderes VU

Welcher Verkehrsunfall hat denn die Konzession?

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.2020 12:52 von Logital.
Zitat
TobiBER
https://angerbus.de/ber/index.html

Was ist das denn für 'ne verkorkste Startseite?

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Mit was will den Anger da Fahren? Die Joungtimer, die in Potsdam für den Wochendverkehr noch gut genug sind?
Zitat
TobiBER
Zitat
Harald01
Habe im Busforum ein Bild gesehen von BEX mit einem Reisebus Shuttle, sicherlich zum Sondertarif, aber immerhin vom Rathaus Steglitz.

---> BER1
Offizielles VBB-Angebot: [bex.de]

---> BER2
fährt alternativ nach Potsdam.
[angerbus.de]

Für den privat betriebenen BER1 soll ich 10 Euro mehr bezahlen, um von Lichterfelde aus in Summe (inkl. Anfahrt nach Steglitz) genauso lange unterwegs zu sein.
Zitat
DaniOnline
Zitat
TobiBER
Zitat
Harald01
Habe im Busforum ein Bild gesehen von BEX mit einem Reisebus Shuttle, sicherlich zum Sondertarif, aber immerhin vom Rathaus Steglitz.

---> BER1
Offizielles VBB-Angebot: [bex.de]

---> BER2
fährt alternativ nach Potsdam.
[angerbus.de]

Für den privat betriebenen BER1 soll ich 10 Euro mehr bezahlen, um von Lichterfelde aus in Summe (inkl. Anfahrt nach Steglitz) genauso lange unterwegs zu sein.

Ja, ich kann auch nur vermuten, dass der Bus einen Großteil der Einnahmen damit macht, irrtümlich Zuschläge für den Zug zu verkaufen.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Der BER1 ist m.E. ein reiner Touristenfänger. Touris ohne Kenntnisse des Berliner ÖV-Systems wird von BEX eine gute Busanbindung vorgegaukelt, obwohl es meist bessere Alternativen gibt. Und die Touris drücken dann schnell mal einen Zehner ab, so dass sich der Bus auch bei wenigen Fahrgästen rechnen würde. Für Berliner ist der BER1 m.E. unattraktiv, zumal der BER1 jetzt nicht im Halbstundentakt fährt wie unsprünglich geplant, sondern nur stündlich. Wenn ich also in Schönefeld lande und den BER1-Bus knapp verpasst habe, kann ich also eine Stunde auf den nächsten Bus nach Steglitz warten oder in einer Stunde anderweitig mit dem ÖV nach Steglitz fahren.

Ich gebe dem BER1-Bus maximal ein Jahr, dann wird sich auch bei BEX die fehlende Marktfähigkeit des Produkts zeigen.
Ich finde es ein wenig schade, dass es in Berlin so gar nicht en vogue ist, auch mal den ein oder anderen Euro mehr zu zahlen für ein komfortables privates Angebot. Ich will jetzt gar nicht sagen, dass es dieser „BER1“ wert wäre, aber auch beim TXL oder SXF waren die Versuche nicht gerade vielversprechend.

Wenn ich mir überlege, dass solche Busse selbst bei höheren Preisen anderswo in Europa weitaus erfolgreicher sind. Ich finde schon, dass das seine Berechtigung hat und würde es selbst gerne nutzen bei meinen ein, zwei Urlauben im Jahr. Allerdings nur, wenn man dafür nicht noch mehrfach umsteigen muss. Ob Steglitz da - selbst für Touristen - die richtige Destination ist, wage ich dann doch etwas zu bezweifeln.
Ich bin auch gespannt, zumal die zweitschnellste Verbindung zum Rathaus Steglitz gerade mal 2 Minuten später fährt und 4 Minuten später ankommt. Der BER1 fährt zur Minute 40 ab Terminal 1-2 und kommt zur Minute 30 in Steglitz an. Die Verbindung mit RE 7 und S1 über Friedrichstraße fährt zur Minute 42 ab und kommt zur Minute 34 an. Also 8 Euro Zuschlag für einen gesparten Umsteiger und 4 effektive Minuten.
Zitat
hvhasel
Ich finde es ein wenig schade, dass es in Berlin so gar nicht en vogue ist, auch mal den ein oder anderen Euro mehr zu zahlen für ein komfortables privates Angebot. Ich will jetzt gar nicht sagen, dass es dieser „BER1“ wert wäre, aber auch beim TXL oder SXF waren die Versuche nicht gerade vielversprechend.

Aber doch nur, weil es entweder schlechte Angebote waren oder weil die günstigeren gut genug waren. Ich erinnere mich immer wieder 'gern' an die Idee, den ältesten Bussen der Stadt Vollbeklebung auf die Fenster zu pappen und sie von der City West zum Flughafen Schönefeld fahren zu lassen, zehn Mal am Tag oder so und das für einen irrsinnigen Aufpreis, obwohl die mindestens genau so bequeme Regionalbahn vom Bahnhof Zoologischer Garten die Relation in ähnlicher Zeit für einen günstigeren Tarif zu haben war. Das Ganze war zwar nicht privat, aber von vornherein undurchdacht. Wer um alles in der Welt gibt denn mehr Geld aus, um mit 'nem simplen Stadtbus zu fahren?

Ein Reisebus als Alternative zur Regionalbahn erscheint mir da auch nicht viel sinnvoller - der Mehrwert ist schlicht nicht erkennbar. Wer es ernsthaft komfortabel haben mag, zahlt noch mal mehr und nimmt sich 'n Taxi.

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Zitat
VvJ-Ente
Ich bin auch gespannt, zumal die zweitschnellste Verbindung zum Rathaus Steglitz gerade mal 2 Minuten später fährt und 4 Minuten später ankommt. Der BER1 fährt zur Minute 40 ab Terminal 1-2 und kommt zur Minute 30 in Steglitz an. Die Verbindung mit RE 7 und S1 über Friedrichstraße fährt zur Minute 42 ab und kommt zur Minute 34 an. Also 8 Euro Zuschlag für einen gesparten Umsteiger und 4 effektive Minuten.

Als ich am Sa.am BER war haben die Reisebusse erheblich weniger Fahrzeit benötigt und waren ca. 20min vor Plan an den Endhaltestellen.
Muss man bei solchen Bussen sein Reisegepäck unten in den Bus tun? Dann wird wegen mangelnder Abflüge die Abfahrt schon pünktlich und nicht 10 Minuten später nach Gepäck einladen statt gefunden haben.
Schließlich können am Samstag ja höchstens Schaulustige ohne Gepäck drin gesessen haben.
Zunächst werden sie auf Grund der geringen Fluggastzahlen ohnehin wenige Fahrgäste in den Bussen haben. Dann bei Hochlaufen der Zahlen steigt auch das Verkehrsaufkommen von/zum BER. Dann muss man sehen, was die Fahrpläne wert sind.
Zitat
hvhasel
Ich finde es ein wenig schade, dass es in Berlin so gar nicht en vogue ist, auch mal den ein oder anderen Euro mehr zu zahlen für ein komfortables privates Angebot. Ich will jetzt gar nicht sagen, dass es dieser „BER1“ wert wäre, aber auch beim TXL oder SXF waren die Versuche nicht gerade vielversprechend.

Wenn ich mir überlege, dass solche Busse selbst bei höheren Preisen anderswo in Europa weitaus erfolgreicher sind. Ich finde schon, dass das seine Berechtigung hat und würde es selbst gerne nutzen bei meinen ein, zwei Urlauben im Jahr. Allerdings nur, wenn man dafür nicht noch mehrfach umsteigen muss. Ob Steglitz da - selbst für Touristen - die richtige Destination ist, wage ich dann doch etwas zu bezweifeln.

Das war halt immer der Vorteil von Tegel. Man kam recht gut hin und weg und da war man ja eigentlich mit dem Klammerbeutel gepudert gewesen, wenn man einen Bus für 9 Euro in die City genommen hätte.
Der BER ist ja nun auch nicht so weit vom Schuß zur Berliner City, was anderes wäre es vielleicht gewesen, wenn der Großflughafen in Sperenberg gebaut worden wäre. Das wären ja doch ganz andere Entfernungen gewesen.
Wie sich diese BER Busse entwickeln, wird die Zukunft(nach Corona...) zeigen.
@Philipp Borchert @Joe

Alles richtig, nur sehe ich es auf ein potenzielles Angebot bezogen dennoch etwas anders. Klar wären 9 Euro (oder waren 9 DM irgendwas) in Tegel zu viel gewesen, klar sind auch beklebte Linienbusse kein Renner. Auch nicht unbedingt zum SXF, solange die Geschäftsleute fast immer über TXL geflogen sind. Trotzdem, ein paar Euro Expresszuschlag für einen Linienbus funktionieren eigentlich fast überall. Aber in Berlin waren 3 Euro für die Linie SXF1 (mit VBB-Zeitkarte) oder 6 Euro (inkl. ABC-Ticket) vom Bahnhof Südkreuz schon zu viel.

Wenn ich ohne oder mit maximal einmaligem Umsteigen in einem Reisebus fahren kann, würde ich bei gleicher Fahrzeit gerne ein paar Euro mehr bzw. weniger als die Hälfte eines Taxis zahlen. Sagen wir, wir hätten am Messegelände ein Hotelviertel, dann wäre das optimal für so eine bequeme Verbindung. Als Tourist/Messebesucher fährt man auch nicht zwangsläufig im Berufsverkehr über die Stadtautobahn. Sicherlich hat auch nicht jeder Lust, seine Koffer in eine (S-)Bahn voller „umgänglicher“ Berliner Fahrgäste zu wuchten. Ein Taxi vom/zum BER hingegen kommt bestimmt auf 50-60 Euro vom/zum ZOB.
Zitat
Logital
Zitat
Nahverkehrsplan
Steglitz geht ja nicht. Die Konzession hat ein anderes VU

Welcher Verkehrsunfall hat denn die Konzession?

Das Unternehmen, welches die "BER"-Linie ab Steglitz betreibt. :)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen