Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bus 150/158 in Blankenburg [ex BVG-Navi 2020]
geschrieben von Jumbo 
Dauerhaft bestimmt nicht. Das Problem sind die massiven Staus, der sich werktäglich an den Krezungen Bahnhofstraße/Krugstege/Heinersdorfer Straße/Blankenburger Pflasterweg bilden, wodurch die dort fahrenden Linien vollkommen aus dem Takt geraten. Um wenigstens nur einen Teil der Linien damit zu belästigen, wird man über eine (in Einzelfällen operativ schon seit vielen Wochen durchgeführte) Teilung der Linien nachgedacht haben, die aber sicherlich nicht Bestandteil des dauerhaften Angebots werden sollte.

Ich nehme an, dass in so einem Fall die nur zwischen Alt-Blankenburg und S Buch fahrenden Busse einfach nur mit dem jeweiligen Ziel und ohne Liniennummer unterwegs wären.

Irgendwie hoffe ich, dass die maßgeblich zusätzlich einschränkende Baustelle nicht mehr allzu lange bestehen wird. Denn die ist da seit Monaten, und jetzt auf einmal wollte man darauf mit dieser Teilung reagieren. Mit so langem Vorlauf, dass es schon irrwitzig erscheint. Am Ende ist die Baustelle dann weg und zwecks Dienstplanung muss die Trennung dann weiterhin wochenlang bestehen...

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Re: BVGplus & Navi 2020
29.12.2019 23:31
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Henning
Ich würde sagen, dass das dritte Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts auch von 2020 bis 2029 dauert.

Mit dieser Logik müßte es irgendwann einmal ein nur neun Jahre währendes Jahrzehnt gegeben haben. Oder heißt das dann Jahrneunt?

Das stimmt nicht, da 0 bis 9 zehn verschiedene Ziffern sind.
Zitat
Henning
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Henning
Ich würde sagen, dass das dritte Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts auch von 2020 bis 2029 dauert.

Mit dieser Logik müßte es irgendwann einmal ein nur neun Jahre währendes Jahrzehnt gegeben haben. Oder heißt das dann Jahrneunt?

Das stimmt nicht, da 0 bis 9 zehn verschiedene Ziffern sind.

Nö. Auch Jesus hat sich, wie alle Menschen vom Moment der Geburt an, in seinem ersten Lebensjahr befunden und nicht im nullten!

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Henning
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Henning
Ich würde sagen, dass das dritte Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts auch von 2020 bis 2029 dauert.

Mit dieser Logik müßte es irgendwann einmal ein nur neun Jahre währendes Jahrzehnt gegeben haben. Oder heißt das dann Jahrneunt?

Das stimmt nicht, da 0 bis 9 zehn verschiedene Ziffern sind.

Es wird aber nicht von 0 bis 9 gezählt, sondern von 1 bis 10.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Re: BVGplus & Navi 2020
30.12.2019 23:25
Zitat
Alter Köpenicker
Es wird aber nicht von 0 bis 9 gezählt, sondern von 1 bis 10.

Nicht unbedingt. Auf der Seite über die Berliner U-Bahn, die inzwischen nicht mehr existiert, wurde bei der Geschichte der U-Bahn die Jahrzehnte auch mit den Jahren auf 0 bis 9 aufgeteilt.

In der Digitaltechnik beginnt man z. B. bei den Bits auch ab 0 zu zählen.
Dort wird aber nicht "gezählt", sondern es werden Zustandsbeschreibungen vorgenommen.

Es fließt ein Strom (1) oder es fließt kein Strom (0).
Re: BVGplus & Navi 2020
31.12.2019 23:14
Du hast zwar nicht unrecht, aber ich meine, dass z. B. bei acht verschiedenen Zuständen die Ziffern 0 bis 7 verwendet werden und nicht 1 bis 8.
Re: BVGplus & Navi 2020
31.12.2019 23:14
...



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.12.2019 23:14 von Henning.
Zitat
Henning
Du hast zwar nicht unrecht, aber ich meine, dass z. B. bei acht verschiedenen Zuständen die Ziffern 0 bis 7 verwendet werden und nicht 1 bis 8.

Auch das ist Unsinn. Alle meine Würfel stellen die Zustände 1 bis 6 dar. Und alles Zählen beginnt bei Eins, nicht bei Null.

Vielleicht magst du einfach mal einsehen, dass es kein Jahr Null gab, und die Konsequenz daraus verstehen oder alternativ bei Wikipedia nachlesen (du musst hierzu nach "Jahr Null" bzw. nach "Jahrzehnt" suchen).
Re: BVGplus & Navi 2020
01.01.2020 23:28
Das mit der Digitaltechnik ist nicht Unsinn. Siehe [de.wikipedia.org]
Jetzt muss ich Henning doch mal in Schutz nehmen. Viele Programmiersprachen (z.B. "C") beginnen die Zaehlung bei "Null". 0..7 sind 8 Zustaende, die sich binaer durch
000,001,010,011,100,101,110,111 darstellen lassen, also mit nur drei Binaerstellen.
Henner
Zitat
md95129
Jetzt muss ich Henning doch mal in Schutz nehmen. Viele Programmiersprachen (z.B. "C") beginnen die Zaehlung bei "Null". 0..7 sind 8 Zustaende, die sich binaer durch
000,001,010,011,100,101,110,111 darstellen lassen, also mit nur drei Binaerstellen.
Henner

Hier gings aber weder um Digitaltechnik noch um Programmiersprachen noch um den Binärcode, sondern um das Zählen von Jahreszahlen! Und die Zeitrechnung fängt mit 1 an und damit auch die Jahrzehnte. So wie so ziemlich alles, was gezählt wird, mit 1 anfängt. Daran ändert auch das 38. Ablenkungsmanöver nichts.
Zitat
md95129
Jetzt muss ich Henning doch mal in Schutz nehmen. Viele Programmiersprachen (z.B. "C") beginnen die Zaehlung bei "Null". 0..7 sind 8 Zustaende, die sich binaer durch
000,001,010,011,100,101,110,111 darstellen lassen, also mit nur drei Binaerstellen.

Wenn das acht Zustände sein sollen, wird also doch mit eins angefangen zu zählen, sonst käme man ja bloß auf sieben.


Beginne den Tag mit einem Lächeln - dann hast Du es hinter Dir.
Nö, denn:
0 = erster Zustand
1 = zweiter Zustand
2 = dritter Zustand
3 = vierter Zustand
4 = fünfter Zustand
5 = sechster Zustand
6 = siebenter Zustand
7 = achter Zustand

Wenn man die Null mit einbezieht, dann sind es 8 Zahlen / Zustände im Bereich von einschl. 0 bis einschl. 7 vorhanden.

Allerdings ist das für unser herkömmliches Verständnis von Zahlensystemen und dem Abzählen nicht sofort einleuchtend, da man bisher in sämtlichen Lebensbereichen mit dem Zählen von 1 begonnen zu tun hatte.

Informatiker kommen damit aber gut klar ;-P
Hier nun der offizielle Grund für Shuttleverkehr der nicht stattfindet.

[www.morgenpost.de]
Aha. Na da bin ich ja mal gespannt. Die Baustelle in der Bahnhofstraße, die maßgeblich zum heftigen Stau vor der Kreuzung Bahnhofstraße/Krugstege/Heinersdorfer Straße/Blankenburger Pflasterweg, ist jedenfalls noch da. Dass es da am Montag tatsächlich besser durch geht, kann ich mir nur schwer vorstellern. Der Engpass in Buch an der Wiltbergstraße/Karower Chaussee besteht ebenfalls weiterhin. Lediglich die Sperrung der nordöstlichen Bahnhofstraße in Französisch Buchholz und die Engstelle in Karow sind beseitigt.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Zitat
BuchholzerJung
Hier nun der offizielle Grund für Shuttleverkehr der nicht stattfindet.

[www.morgenpost.de]

Hier der Link lesbar für alle ohne Morgenpost-Abo: www.morgenpost.de via Google
Ich kenne die Örtlichkeiten, was soll da ab HEUTE besser werden. Es mussten ja schon Fahrgäste raus unterwegs, weil die Schicht des Fahrers vorbei war und die Ablösung irgendwo anders wartet.
Das Dilemma geht gefühlt 2 Jahre so.
Heute am Vormittag habe ich den Stau stadtwärts vor der Kreuzung Bahnhofstraße/Krugstege... als praktisch nicht vorhanden wahrgenommen - da war ich überrascht. Jetzt beim Blick aus der S-Bahn konnte ich allerdings den Stau in der Bahnhofstraße vor ebendieser Kreuzung sehen - der ging also vor zwei Stunden bis Höhe S-Bahnhof Blankenburg.

Außerdem muss vorhin irgendwas in Alt-Karow gewesen sein, die VBB-App meinte, die Linien würden über S Karow umgeleitet. Zumindest online scheint es jetzt wieder alles okay zu sein.

Es MUSS ein Hobby sein - leisten kann ich mir das nicht... :)
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen