Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Angebotsverbesserungen BVG April 2020
geschrieben von BuchholzerJung 
In der aktuellen Zeitschrift Signal 5/2019 sind bereits jetzt schon die Verbesserungen der BVG für April 2020 bekannt:

Folgende Linien sollen verdichtet werden/ Betriebszeitenausweitungen:

114,120,124,125,136,139,163,164,194

Eine neue Linie soll eingeführt werden:

215 S+U Heidelberger Platz <-> Elsterplatz

Linie soll über die Forckenbeckstraße im 20- Minutentakt verkehren



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 29.12.2019 20:36 von BuchholzerJung.
Zitat
BuchholzerJung
In der aktuellen Zeitschrift Signal 5/2019 sind bereits jetzt schon die Verbesserungen der BVG für April 2020 bekannt:

Folgende Linien sollen verdichtet werden/ Betriebszeitenausweitungen:

114,120,124,125,136,139,163,164,194

Die Verbesserung bei den Reinickendorfer Linien (120, 124, 125) war bereits zu Anfang 2019 bestellt und von der BVG zugesagt, musste dann aber wegen Unfähigkeit der Anstalt mehrfach verschoben werden. Obs dann im April 2020 was wird, wird man sehen...

Viele Grüße
André
Zitat
andre_de
Die Verbesserung bei den Reinickendorfer Linien (120, 124, 125) war bereits zu Anfang 2019 bestellt und von der BVG zugesagt, musste dann aber wegen Unfähigkeit der Anstalt mehrfach verschoben werden. Obs dann im April 2020 was wird, wird man sehen...

Ja, man müsste als BVG einfach direkt erstmal "NEIN!" sagen. Die Zusage ist in diesem Falle wirklich zu kritisieren. Ändert aber nichts an dem Umstand, dass man besagte Leistung nicht bringen konnte... Ob man das jetzt als "Unfähigkeit" bezeichnen muss, möchte ich mal anzweifeln.
Zitat
Nahverkehrsplan
Ob man das jetzt als "Unfähigkeit" bezeichnen muss, möchte ich mal anzweifeln.

Als was denn sonst?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Wo finde ich den Bericht vom Fahrgastsprechtag der BVG? Bei der IGEB ist er nicht hochgeladen ..
Zitat
Bvg-pascal
Wo finde ich den Bericht vom Fahrgastsprechtag der BVG? Bei der IGEB ist er nicht hochgeladen ..

Was für eine Ironie, du sitzt doch hier an der Quelle! Bereits vor 3 Wochen (am 8.12.) erschien der Bericht bei BahnInfo: [bahninfo.de]

Alternativ kannst du dir natürlich auch das Signal kaufen und es dort nachlesen. ;-)

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Oh sorry total vergessen da nachzuschauen, hab nicht alles verfolgt, vielen Dank :D
Zitat
andre_de
Zitat
BuchholzerJung
In der aktuellen Zeitschrift Signal 5/2019 sind bereits jetzt schon die Verbesserungen der BVG für April 2020 bekannt:

Folgende Linien sollen verdichtet werden/ Betriebszeitenausweitungen:

114,120,124,125,136,139,163,164,194

Die Verbesserung bei den Reinickendorfer Linien (120, 124, 125) war bereits zu Anfang 2019 bestellt und von der BVG zugesagt, musste dann aber wegen Unfähigkeit der Anstalt mehrfach verschoben werden. Obs dann im April 2020 was wird, wird man sehen...

Viele Grüße
André

Man braucht die Fahrer für die Verbesserungen schließlich dringender, um nur halb entwickelte Elektrobusse leer durch die Gegend zu fahren. Das heißt dann "Verkehrswende". Vor allem, wenn diese Elektrobusse dann wie in der Heidestraße nur alle 20 min, nur bis 22 Uhr und sonntags gar nicht fahren (und selbst neugebaute Haltestellen an breiten Bürgersteigen keine Wartehäuschen haben). Das tut sich zwar keiner an, der eine Wahl hat, aber Hauptsache der Bus fährt elektrisch...
Vielleicht kommt nach Fr. Nikutta etwas Realismus in das Thema E-Busse...
Dagegen werden und wurden genug Fakten geschaffen. Der Zug ist abgefahren.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nahverkehrsplan
Ob man das jetzt als "Unfähigkeit" bezeichnen muss, möchte ich mal anzweifeln.

Als was denn sonst?

Kommt drauf an, auf was du die "Unfähigkeit" beziehst.
Zitat
Nahverkehrsplan
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nahverkehrsplan
Ob man das jetzt als "Unfähigkeit" bezeichnen muss, möchte ich mal anzweifeln.

Als was denn sonst?

Kommt drauf an, auf was du die "Unfähigkeit" beziehst.

Mehrleistungen durch den Besteller erst annehmen und dann "April, April!" rufen. Das ist für mich Unfähigkeit.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Naja, besser es erst versuchen und dann absagen, als gleich "nein" zu sagen ist auch nicht verkehrt. Ist ja hier nicht so, als würde es noch andere VU geben, die die Leistung fahren dürften. Aber auch die hätten erstmal die Kapazitäten bringen müssen. Und Busfahrer und Fahrzeuge kann man nicht einfach saisonal ernten.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nahverkehrsplan
Zitat
B-V 3313
Zitat
Nahverkehrsplan
Ob man das jetzt als "Unfähigkeit" bezeichnen muss, möchte ich mal anzweifeln.

Als was denn sonst?

Kommt drauf an, auf was du die "Unfähigkeit" beziehst.

Mehrleistungen durch den Besteller erst annehmen und dann "April, April!" rufen. Das ist für mich Unfähigkeit.

+1. Wenn man nicht die nötigen Fähigkeiten hat, etwas zu leisten, was man zugesagt hat, dann ist man unfähig. Und ebenso, wenn man dann über Jahre (!) braucht, um eine Handvoll Busse samstags ein bisschen länger fahren zu lassen. Das hat aus meiner Sicht auch null-komma-nix mit der E-Bus-Offensive zu tun. Darauf zu verweisen (was die BVG nicht gemacht hat), halte ich für reine Ablenkung von besagter Unfähigkeit.

Viele Grüße
André
Aber wichtig ist ja die Socialmedia-Abteilung, denn die BVG ist ja so hipp...
Zitat
micha774
Aber wichtig ist ja die Socialmedia-Abteilung, denn die BVG ist ja so hipp...

Wieviele Busfahrer könnte man denn stattdessen finanzieren?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nahverkehrsplan
Naja, besser es erst versuchen und dann absagen, als gleich "nein" zu sagen ist auch nicht verkehrt. Ist ja hier nicht so, als würde es noch andere VU geben, die die Leistung fahren dürften. Aber auch die hätten erstmal die Kapazitäten bringen müssen. Und Busfahrer und Fahrzeuge kann man nicht einfach saisonal ernten.

Als Spandauer müsstest du ja nun wissen, dass die BVG durchaus Fremdpersonal angemietet hat. Firma Tirtey dreht ja auf den Linien M32 und X33 ihre Runden.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
micha774
Aber wichtig ist ja die Socialmedia-Abteilung, denn die BVG ist ja so hipp...

Ich kann es echt nicht mehr hören.
Vielleicht kann man von dem Budget 10 oder 20 Busfahrer bezahlen? Macht dann im Schichtdienst 6 bis 7 Busse!?

Im Gegenzug steigert sich die positive Wahrnehmung der BVG, womit man mehr Fahrgäste zumindest zum Nachdenken über einen Umstieg auf Bus und Bahn bewegen kann.
Ganz zu schweigen von den vielen Partnerfirmen, die mit der BVG viele coole Aktionen machen.

Wie wäre das Image der BVG ohne die Kampagnen der letzten Jahre?
Marketing gehört dazu. Auch bei einem öffentlichen Unternehmen!
Ich glaube nicht mal, dass man davon 10 Busfahrer bezahlen kann. Aber ich gebe dir vollkommen Recht: Es nervt.

Ob man Weilwirdichlieben mag oder nicht : Es ist ein Erfolg, die BVG hat ein deutlich besseres Image als die S-Bahn, obwohl mein Eindruck mittlerweile ist, dass die S-Bahn bessere Leistung bringt als die BVG. So fahren die Leute mit und finden die BVG cool. Und was nimmt die BVG alles mit Werbung an Bussen und Bahnen ein? Das kann man ruhig in Marketing stecken und nicht immer rumheulen, dass man davon mehr Fahrer einstellen könnte.

Ohne Marketing-Budget würde man genauso Personal suchen und es schwer finden, weil es immer offene Stellen gibt. Die Fluktuation ist hoch. Was bringt es dann, kein Marketing zu haben, aber auf dem Papier mehr Stellen, die man auch nicht besetzen kann?

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1881-2020
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen