Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Tram Adlershof II - Bauzeitraum ab 05/2020
geschrieben von Arnd Hellinger 
Warum machen die einen eine Kaffee-Pause und die anderen einen coffee break? Käffchen gefällig?

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat

"Heidekraut" am 22.12.2020 um 11.56 Uhr:

Warum machen die einen eine Kaffee-Pause und die anderen einen coffee break?

Ich glaube, die Anzeigen wechseln ab und zu die Sprache, ich habe allerdings keinen fotografischen Beweis.

Gruß, Thomas (*die nächste Tassenfüllung holend*)

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
krickstadt
Hm, der Verkehr wird um eine Mittelinsel herumgeführt, es gibt vier Ein- und vier Ausfahrten, und besitzt acht Lichtsignalanlagen an den vier Einfahrten und den vier im Kreis. Ich kann keinen Unterschied zum Großen Stern erkennen (außer der Größe und der fünf dort abgehenden Straßen) und glaube deshalb, diese ehemalige Kreuzung einen Kreisverkehr nennen zu dürfen. Wenn Du mit Beschilderung die fehlenden Kreisverkehr-Hinweisschilder, das Einbahnstraßen- oder die Richtungspfeil-Schilder meinst, dann glaube ich nicht, dass das mir nicht erlaubt, ihn Kreisverkehr zu nennen.

Persönlich kannst du das Ding auch Herbert nennen. ;-)
In Berlin haben wir relativ wenig Kreisverkehre. Die StVO ist da eindeutig und es gibt auch unterschiedliche Regeln, die zu beachten sind. Der 55er befuhr weder am Falkenseer Platz, am Jakob-Kaiser-Platz oder gar am Ernst-Reuter-Platz einen Kreisverkehr. Großer Stern und Rathenauplatz sind ebenfalls keine Kreisverkehre, der Moritzplatz und der Hamburger Platz in Weißensee sind welche.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.12.2020 15:20 von B-V 3313.
Zitat

"B-V 3313" am 22.12.2020 um 15.19 Uhr:

Persönlich kannst du das Ding auch Herbert nennen. ;-)

Das wär was ... Fahrlehrer zum Fahrschüler: "Und jetzt nehmen Sie bitte die dritte Ausfahrt im folgenden Herbert ...".

Zitat

[...] Großer Stern und Rathenauplatz sind ebenfalls keine Kreisverkehre [...]

Echt jetzt? Verrückt! Da habe ich noch weniger Lust, die StVO zu lesen, um herauszubekommen, warum das kein Kreisverkehr sein soll.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Ganz einfach: wenn ein rundes blaues Schild dasteht, dann ist es ein Kreisverkehr. Ansonsten eine Kreuzung / Einmündung oder eine Aneinanderreihung von Kreuzungen / Einmündungen.

Bäderbahn
Zitat
krickstadt
Zitat

"Heidekraut" am 22.12.2020 um 11.56 Uhr:

Warum machen die einen eine Kaffee-Pause und die anderen einen coffee break?

Ich glaube, die Anzeigen wechseln ab und zu die Sprache

Genau das tun sie!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Die letzten 3 Seiten dieses Baums waren themenfremd und sind daher der virtuellen Kettensäge zum Opfer gefallen.
Hallo,

da ich zu Neujahr "zufälligerweise" in der Gegend war, habe ich von den Bauarbeiten am Sterndamm einige Fotos gemacht und eine kleine Galerie erstellt:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_strassenbahn_adlershof_II_wista_schoeneweide/20210101/

Leider war absolut kein Fotowetter, sodass ich diesmal ausnahmsweise die Bilder erheblich nachbearbeiten musste. Ich denke, den Baufortschritt kann man trotzdem ganz gut erkennen.

Viele Grüße
André
Was heißt "zufälligerweise"? Du hast doch erst vor Kurzem erzählt, dass du zusammen mit Peter Buchner und einigen anderen dort in der Gegend in einer Art Eisenbahn-Foto-WG wohnst ;)
Zitat
Wutzkman
Was heißt "zufälligerweise"? Du hast doch erst vor Kurzem erzählt, dass du zusammen mit Peter Buchner und einigen anderen dort in der Gegend in einer Art Eisenbahn-Foto-WG wohnst ;)

Stimmt, und ich war dran, neues Bier zu holen ;-)
Zitat
andre_de
Da ich zu Neujahr "zufälligerweise" in der Gegend war, habe ich von den Bauarbeiten am Sterndamm einige Fotos gemacht und eine kleine Galerie erstellt:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_strassenbahn_adlershof_II_wista_schoeneweide/20210101/

Leider war absolut kein Fotowetter, sodass ich diesmal ausnahmsweise die Bilder erheblich nachbearbeiten musste. Ich denke, den Baufortschritt kann man trotzdem ganz gut erkennen.

Danke für das Update. :-)

Beim Betrachten dieser Bilder fragt man sich aber immer wieder, was die dort verantwortlichen Mitarbeitenden von Frau Kreienkamp nun genau anders machen als jene des Herrn Pofalla in Warschauer Straße, Eichwalde, Karlshorst, Zeuthen Zoo oder Schöneweide, dass es bei Wista II kaum zu Verzögerungen oder längeren Baustillständen kommt. Vergaberecht, Arbeitsschutzbestimmungen etc. gelten ja für DB wie BVG in gleicher Weise...

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
andre_de
Da ich zu Neujahr "zufälligerweise" in der Gegend war, habe ich von den Bauarbeiten am Sterndamm einige Fotos gemacht und eine kleine Galerie erstellt:

https://www.baustellen-doku.info/berlin_strassenbahn_adlershof_II_wista_schoeneweide/20210101/

Leider war absolut kein Fotowetter, sodass ich diesmal ausnahmsweise die Bilder erheblich nachbearbeiten musste. Ich denke, den Baufortschritt kann man trotzdem ganz gut erkennen.

Danke für das Update. :-)

Beim Betrachten dieser Bilder fragt man sich aber immer wieder, was die dort verantwortlichen Mitarbeitenden von Frau Kreienkamp nun genau anders machen als jene des Herrn Pofalla in Warschauer Straße, Eichwalde, Karlshorst, Zeuthen Zoo oder Schöneweide, dass es bei Wista II kaum zu Verzögerungen oder längeren Baustillständen kommt. Vergaberecht, Arbeitsschutzbestimmungen etc. gelten ja für DB wie BVG in gleicher Weise...

Nun, ich habe vorhin eine BVV-Ausschusssitzung gehört. Da war das Thema u.A. Fahrstühle bei der U-Bahn... Das macht ein anderes Bild über die Fähigkeit der BVG Termine einzuhalten...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Arnd Hellinger
Beim Betrachten dieser Bilder fragt man sich aber immer wieder, was die dort verantwortlichen Mitarbeitenden von Frau Kreienkamp nun genau anders machen als jene des Herrn Pofalla in Warschauer Straße, Eichwalde, Karlshorst, Zeuthen Zoo oder Schöneweide, dass es bei Wista II kaum zu Verzögerungen oder längeren Baustillständen kommt. Vergaberecht, Arbeitsschutzbestimmungen etc. gelten ja für DB wie BVG in gleicher Weise...

Du vergleichst da aber Äpfel mit Birnen. WiSta II ist ein Neubau auf relativ freiem Feld, das kannst du vielleicht noch mit der Trasse zum BER vergleichen. Bei den Bestandsumbauten (Fahrstühle, Bismarckstraße, Rathaus Steglitz) geht es auch nicht schneller.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Arnd Hellinger
Beim Betrachten dieser Bilder fragt man sich aber immer wieder, was die dort verantwortlichen Mitarbeitenden von Frau Kreienkamp nun genau anders machen als jene des Herrn Pofalla in Warschauer Straße, Eichwalde, Karlshorst, Zeuthen Zoo oder Schöneweide, dass es bei Wista II kaum zu Verzögerungen oder längeren Baustillständen kommt. Vergaberecht, Arbeitsschutzbestimmungen etc. gelten ja für DB wie BVG in gleicher Weise...

Du vergleichst da aber Äpfel mit Birnen. WiSta II ist ein Neubau auf relativ freiem Feld, das kannst du vielleicht noch mit der Trasse zum BER vergleichen. Bei den Bestandsumbauten (Fahrstühle, Bismarckstraße, Rathaus Steglitz) geht es auch nicht schneller.

Schnelligkeit und Pünktlichkeit sind aber zwei verschiedene Paar Schuhe. Du musst nur den Fertigstellungstermin weit genug in die Zukunft legen. :)
Hallo,

hier mal 2 Bilder vom heutigen Tag.
auf den Bildern sieht man gut das der Gehweg schon Teilweise fertig ist. Die Straßenborde sind gesetzt und nun wird der Bereich der Gleise vorbereitet.
Die Spannschnur zeigt schon mal bis wohin alle gehen wird.

grüße
merlinbt01


Das scheint ja zügig zu laufen. Schön!

~~~~~~
"Hmmm...zerkrümelte Knusperdinger."
Zitat
Philipp Borchert
Das scheint ja zügig zu laufen. Schön!

Hmm, ganz offenbar haben Allerhöchste Herr- bzw. Frauschaften der Senatsverkehrsverwaltung ein persönliches Interesse, die Strecke noch vor dem 26. September 2021 in Betrieb gehen zu lassen - mensch muss ja außer der allgemein eher "unsichtbaren" U5 irgendwas Vorzeigbares anbieten können...

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Zitat
Philipp Borchert
Das scheint ja zügig zu laufen. Schön!

Hmm, ganz offenbar haben Allerhöchste Herr- bzw. Frauschaften der Senatsverkehrsverwaltung ein persönliches Interesse, die Strecke noch vor dem 26. September 2021 in Betrieb gehen zu lassen - mensch muss ja außer der allgemein eher "unsichtbaren" U5 irgendwas Vorzeigbares anbieten können...

Das ist aber gewissermaßen das Interesse aller Regierungen über deren gesamte Laufzeit. Stehts wissend, dass Tag X kommt, wird an was vorzeigbaren gearbeitet.

Ich denke eher, dass hier vernünftige Projektkoordination und allerlei günstige Umstände zusammenkommen, sodass es hier kontinuierlich weitergeht. Sollte jetzt eine der ausführenden Firmen Pleite gehen, oder auf der anderen Straßenseite irgendwas unerwartetes im Boden auftauchen, dann ist hier auch erstmal Sense.
Hallo,

ich hatte im letzten Jahr geschrieben ...

Zitat

Thomas Krickstadt am 20.12.2020 um 16.17 Uhr:

Die Kurve vom Groß-Berliner Damm in die Hermann-Dorner-Allee ist so weit vorbereitet, dass nur noch das Stück geschlossen werden muss, das im Moment von der einzigen Fahrspur Richtung Süden eingenommen wird (die Schienen dafür liegen bereits auf dem Mittelstreifen südlich der Kreuzung). Ich vermute, dass dieser "Lückenschluss" erst dann erfolgt, wenn man die Kreuzung Groß-Berliner Damm / Gerhard-Sedlmayr-Straße / Benno-König-Straße fertiggestellt hat, da dort die nächstgelegene Stelle ist, wo man den Verkehr Richtung Süden auf die östliche Fahrbahn überleiten kann. Dazu müssten der östlichen Seite zwei Fahrstreifen zur Verfügung stehen, was aktuell auch nicht der Fall ist:


(Webseite)

In den letzten Tagen hat man die im Foto noch nicht fertig asphaltierte Teilkurve mit einer finalen Deckschicht versehen und heute (27.1.2021) vormittag die Fahrspur Richtung Süden über diese Schienen auf die östliche Fahrbahn des Groß-Berliner Damms geleitet (bis zur Kreuzung des Groß-Berliner Damms mit der Wilhelm-Hoff- und der Georg-Schendel-Straße, wo der südwärtige Verkehr wieder auf die westliche Seite der Straße geleitet wird). Damit ist der Weg für die Fertigstellung der Kurve frei und dies wird voraussichtlich in den nächsten Tagen/Wochen geschehen.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Die Planung für April orakelt:

19.04.21, Betriebsbeginn. bis 10.05.21, Betriebsbeginn.
Sperrung Karl-Ziegler-Str. wegen Gleisbauarbeiten

Linie 61 Rahnsdorf/Waldschänke <-> S Adlershof
Linie 63 Rahnsdorfer Str. <-> S Adlershof

SEV 61, 63 S Adlershof <-> Karl-Ziegler-Str.

T6JP
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen