Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sanierung Gleise 1 und 2 am Wittenbergplatz
geschrieben von Bahnmeier 
Wie ich im aktuellen BVG-Plus gelesen habe sollen demnächst die Gleise 1 und 2 am Wittenbergplatz saniert werden. Deshalb soll auch wieder die U12 (Ruhleben - Kottbusser Tor) eingeführt werden. Die U1 und die U3 sollen wohl beide am Wittenbergplatz enden. Aber müsste die U3 nicht eigentlich wenigstens noch bis Nollendorfplatz fahren? Und wie soll es eigenlicht funktionieren das die Gleise 1 und 2 komplett unbefahren bleiben. Am Gleis 1 fahren doch die Züge der U3 Richtig Krumme Lanke und dann auch die der U12 in Richtung Ruhleben? Damit würde das Gleis 3 unbefahren sein. Und vom Gleis 2 fahren die Züge der U2 Richtung Pankow bzw. dann die der U12 Richtung Kottbusser Tor? Oder wäre auch eine andere Gleisführung möglich?
Online ist nur die Ausgabe 03/2020 verfügbar. Gibt es schon eine neuere?
Damit wir nicht ewig rätseln, welche Gleise gemeint sind, habe ich einen kleinen Ausschnitt aus dem Gleisplanweb beigefügt.

Bäderbahn



Zitat
Bäderbahn
Online ist nur die Ausgabe 03/2020 verfügbar. Gibt es schon eine neuere?
Damit wir nicht ewig rätseln, welche Gleise gemeint sind, habe ich einen kleinen Ausschnitt aus dem Gleisplanweb beigefügt.


OT: Was ist denn das für ein kleiner (abgerissener?) Gleisstummel, der da in Richtung Norden ragt?
Wahrscheinlich eine Vorleistung für die hypothetische Großprofil-Linie Uhlandstr. - Wittenberplatz - Alexanderplatz - Weißensee
Zitat

"Slighter" am 30.5.2020 um 14.45 Uhr:

Was ist denn das für ein kleiner (abgerissener?) Gleisstummel, der da in Richtung Norden ragt?

Alexander Seefeldt, den man als Autor einiger der U-Bahnlinienbücher des Schwandl-Verlags kennt, hat 1994 in den Verkehrsgeschichtlichen Blättern eine Reihe über die "Blinden Tunnel" veröffentlicht. In Ausgabe 2/1994 steht ab Seite 29:

Zitat

Die ursprünglich zweigleisig angelegte "Haltestelle Wittenbergplatz" wurde als sechsgleisiger Umsteigebahnhof geplant, blieb bisher aber nur fünfgleisig ausgebaut. [...]

Beim Totalumbau während der Jahre 1911 bis 1913 waren nicht nur [...], sondern man erbrachte auch Bauvorleistungen, die jedoch später nie mehr genutzt wurden.

Ursprünglich war vorgesehen, die von der Uhlandstraße unter dem Kurfürstendamm herankommende Strecke am Wittenbergplatz nicht nur einzufädeln [...], sondern sie als selbstständige Strecke nach Nordosten in Richtung Stadtzentrum weiterzubauen. Dazu war das südliche Gleis, das derzeit durch die [...] von Uhlandstraße verkehrenden Züge genutzt wird und das heute in die Strecke der U1 eingefädelt ist, in Richtung Osten weitergeführt und auf einer Rampe soweit abgesenkt worden, daß es an der Kreuzung Kleiststraße / Lutherstraße / Nettelbeckstraße (die in dieser Form heute nicht mehr besteht [heute etwas westlich der Kreuzung von Kleiststraße, Martin-Luther-Straße und An der Urania]) unter den Gleisen der zum Nollendorfplatz führenden Strecke hindurch in die Nettelbeckstraße geführt werden konnte. Die Rampe dieses "blinden Tunnels" wurde inzwischen zugeschüttet, jedoch ist ein ca. 30 m langes Tunnelstück unter den vier Gleisen der U1 und U2 bis heute erhalten. [...]

Das bereits erwähnte Tunnelreststück zur ehemaligen Nettelbeckstraße ist nur durch eine schmale Lücke zwischen den Gleisen östlich des Bahnhofs zu erreichen. Ein- bis zweimal im Jahr wird eine in dem Tunnelstück installierte Wasserpumpe kontrolliert, die den "blinden Tunnel" trocken hält.

Im persönlichen Gespräch hat Alexander 'mal den Tunnel "Bananentunnel" genannt, weil er so krumm wie eine Banane ist. :-)

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.2020 15:43 von krickstadt.
Zitat
PassusDuriusculus
Wahrscheinlich eine Vorleistung für die hypothetische Großprofil-Linie
Mit Großprofil dürfte der Tunnel nichts zu tun haben - der müßte noch aus Kleinprofilzeiten stammen:
[www.gleisplanweb.eu]

EDIT: Thomas war schneller - und detailierter :)

~ Mariosch



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.2020 15:44 von Mariosch.
Zitat
Bäderbahn
Damit wir nicht ewig rätseln, welche Gleise gemeint sind, habe ich einen kleinen Ausschnitt aus dem Gleisplanweb beigefügt.
Danke - sehr hilfsvoll, da die Gleisnummerierung ziemlich irreführend ist.
Gleis 5, nehm' ich an, wäre den nichtgebauten nördlichen Gleis gewesen sein?
Danke für die Richtigstellung :)
Die U3 endet Nollendorfplatz

.


Was ist das für ein verwirrender Netzplan? Fährt die U12 jetzt durch oder muss man am Wittenberplatz von der roten Linie in die grüne umsteigen?

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Zitat
Lehrter Bahnhof
Was ist das für ein verwirrender Netzplan? Fährt die U12 jetzt durch oder muss man am Wittenberplatz von der roten Linie in die grüne umsteigen?

Daran ist gar nichts verwirrend, oder siehst du am Wittenbergplatz ein auf ein Linienende weisendes Liniensymbol der U12?

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Ich sehe eine rote Linie, die endet, eine grüne Linie, die endet und ein weitere grünen Linie, die dort beginnt. Als Nahverkehrsfreund seh ich das fehlende Signet natürlich. Es geht um den normalen oder auswärtigen Fahrgast.

______________________

Nicht-dynamische Signatur
Zitat
Bahnmeier
Wie ich im aktuellen BVG-Plus gelesen habe sollen demnächst die Gleise 1 und 2 am Wittenbergplatz saniert werden. Deshalb soll auch wieder die U12 (Ruhleben - Kottbusser Tor) eingeführt werden. Die U1 und die U3 sollen wohl beide am Wittenbergplatz enden. Aber müsste die U3 nicht eigentlich wenigstens noch bis Nollendorfplatz fahren? Und wie soll es eigenlicht funktionieren das die Gleise 1 und 2 komplett unbefahren bleiben. Am Gleis 1 fahren doch die Züge der U3 Richtig Krumme Lanke und dann auch die der U12 in Richtung Ruhleben? Damit würde das Gleis 3 unbefahren sein. Und vom Gleis 2 fahren die Züge der U2 Richtung Pankow bzw. dann die der U12 Richtung Kottbusser Tor? Oder wäre auch eine andere Gleisführung möglich?

Die Betriebsführung hatte ich schon mal unter Bauarbeiten U1/U3 ab April 2020 geschrieben. Die Gleise 1 und 2 auf Wittenbergplatz sind frei, gebaut wird auf der Rampe nach Nollendorfplatz.
@Bd2001:

Dann erkläre doch auch bitte, welche Züge an welchem Gleis in dieser Bauphase fahren sollen und wie es funktionieren soll?
U1: wendet auf Gleis 6
U12: fährt über Gleise 1 und 2 und wechselt hinter dem Bahnsteig auf die andere Strecke
U3: fährt über Gleise 1 und 4
@Bd2001:

Eigentlich ja auch logisch. Nur laut BVGplus werden ja wohl die Gleise 1 und 2 saniert. Wie soll das bei laufenden Betrieb gehen?
Ich sehe nirgends den Hinweis das die Bahnhofsgleise Wittenbergplatz gesperrt sind.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Lehrter Bahnhof
Was ist das für ein verwirrender Netzplan? Fährt die U12 jetzt durch oder muss man am Wittenberplatz von der roten Linie in die grüne umsteigen?
Daran ist gar nichts verwirrend, oder siehst du am Wittenbergplatz ein auf ein Linienende weisendes Liniensymbol der U12?
Für Otto Normalnetzplanbetrachter ist es bestimmt schon irreführend. Darauf, daß die rote Linie und die Grüne Linie eins und derselben Linie sind, kommt er sicher nicht sofort; eher, daß eventuelle Linienendsymbole vergessen worden sind. Bei frühere U12-Einsätze hat man es nicht so dargestellt.
Ganz früher war die U12 überhaupt nur durch ihre Liniensymbole an den Enden identifizierbar. Der Weg zwischen Gleisdreieck und Wittenbergplatz konnte nur erahnt werden.

Natürlich hätte man die Situation am Wittenbergplatz durch Pfeile o.ä. noch verbessert darstellen können.

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Es ist also in dieser Bauzeit fast wie damals, als ich nach Berlin kam, nur mit anderen Nummern:
die U1 fährt wie damals die U3;
die U12 fährt wie damals die U1 (aber nur bis Kotti, und ab Theo verdünnt),
die U3 fährt wie damals die U2 (aber bis zur Nolle),
die U4 ist die einzige Kleinprofillinie, die ihre Nummer und Strecke beibehalten hat.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen