Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Juli 2020
geschrieben von FlO530 
Zitat
Logital
Gubt es jetzt eigentlich durch die U7 Havarie mehr freies Fahrpersonal, das auf der U5 eingesetzt werden könnte?

Theoretisch hat man mehr Personal zur Verfügung. Das braucht man aber als Ablösepersonal, da durch die teilweise Verkürzung der Linie alle Dienstpläne Makulatur sind.

Eine Umsetzung zur U5 bedarf zudem eine Vereinbarung mit der BT, weil die BT das Personal auf der U5 stellt.
Zitat
Bd2001
Zitat
Logital
Gubt es jetzt eigentlich durch die U7 Havarie mehr freies Fahrpersonal, das auf der U5 eingesetzt werden könnte?

Theoretisch hat man mehr Personal zur Verfügung. Das braucht man aber als Ablösepersonal, da durch die teilweise Verkürzung der Linie alle Dienstpläne Makulatur sind.

Eine Umsetzung zur U5 bedarf zudem eine Vereinbarung mit der BT, weil die BT das Personal auf der U5 stellt.

Ja, dann bedarf es eben einer Vereinbarung. Das ist ja eine betriebsinterne Angelegenheit. Und man wird ja bei der enormen Leistungseinschränkung der U7 nicht alles Personal für die Ablösespiele verbraten.

*******
Die Signatur ist zu kurz um sie mit Inhalten zu verstopfen.
Also eine Vereinbarung mit sich selbst? ;-P
Zitat
J. aus Hakenfelde
Also eine Vereinbarung mit sich selbst? ;-P

Klar, vielleicht kommt daher auch die Redewendung: "Das kann ich mit mir selbst nicht vereinbaren." :-)

*******
Die Signatur ist zu kurz um sie mit Inhalten zu verstopfen.
Rein rechnerisch müssten 6 Züge/Fahrer fehlen zw. Mehringdamm und Rudow.
Zitat
Logital
Zitat
Bd2001
Zitat
Logital
Gubt es jetzt eigentlich durch die U7 Havarie mehr freies Fahrpersonal, das auf der U5 eingesetzt werden könnte?

Theoretisch hat man mehr Personal zur Verfügung. Das braucht man aber als Ablösepersonal, da durch die teilweise Verkürzung der Linie alle Dienstpläne Makulatur sind.

Eine Umsetzung zur U5 bedarf zudem eine Vereinbarung mit der BT, weil die BT das Personal auf der U5 stellt.

Ja, dann bedarf es eben einer Vereinbarung. Das ist ja eine betriebsinterne Angelegenheit. Und man wird ja bei der enormen Leistungseinschränkung der U7 nicht alles Personal für die Ablösespiele verbraten.

Die Vereinbarung ist schnell geschlossen. Aber so enorm ist die Einschränkung nicht und ja man braucht das Personal für die Ablösungen. Das Problem ist das es auf der U7 zwei Ablösepunkte gibt. Da braucht man mehr Reserven.
Zitat
BVG Pressemitteilung

Berlin, 30. Juli 2020



Erst oben, dann unten!



Die Berliner Verkehrsbetriebe erneuern am Samstag, den 1. August sowie am Sonntag, den 2. August 2020 die Fahrleitungen am Müggelseedamm/Bölschestraße. Die Straßenbahnlinie 60 ab S Schönweide und die Linie 61 ab Adlershof, Karl-Ziegler-Straße fahren jeweils in beiden Richtungen ab Hirschgarten entlang des Fürstenwalder Damms über S Friedrichshagen nach Rahnsdorf/Waldschänke. Die Busse als Ersatz fahren für die Linie 60 zwischen S Friedrichshagen und Altes Wasserwerk und für die 61 zwischen S Friedrichshagen und Hirschgarten.



Parallel werden von Samstag, den 1. August 2020, zirka 21:00 Uhr bis Sonntag, den 2. August 2020, zirka 5:00 Uhr am Falkenberg ab Prerower Platz die Gleise erneuert. Die Linie M4 ist mit allen Fahrten zwischen S Hackescher Markt und Zingster Straße im Einsatz und die Linie M17 fährt zwischen S Schöneweide und Zingster Straße. Ersatzweise sind Busse zwischen Prerower Platz und Falkenberg im Einsatz.


Beste Grüße
Harald Tschirner
Die Anzeiger auf dem Bahnsteig in Gesundbrunnen zeigen seit heute "Neuruppin Seedamm" als neuen Baustellenhaltepunkt des RE 6 an.
Vorher wurde nur "Wustrau-Radensleben" mit Laufschrift "fährt weiter nach Neuruppin Seedamm" angezeigt. Ob auch akustische Ansagen
erstellt wurden, konnte ich nicht hören, da zu den Zeiten keinerlei Anzeigen beim RE 6 gemacht wurden.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.07.2020 22:21 von Knut Rosenthal.
Siemens darf Bombardier kaufen, das Werk Hennigsdorf wird verkauft, ebenso die Talent-Plattform. Ich fürchte, das wird auch große Auswirkungen auf die Unternehmenszentrale in Berlin haben.

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/alstom-kauft-bombardier-eu-wettbewerbshueter-segnen-bahnfusion-ab-a-23169388-0b34-4d01-8a2b-1c85d3897509
Alstom, nicht Siemens!

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Hab ich tatsächlich...? Oh Mann...
Die U7 macht heute mal richtig Spaß. :-x
Da geht aber noch was...

Die Verspätungen werden sicher noch bis abends andauern.
Am Ende des Artikels steht als Korrektur, dass es doch nur um die Talent3-Produktion geht.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.2020 19:03 von PassusDuriusculus.
Zitat
Harald Tschirner

Offensichtlich steuert man dagegen:

Zitat
BVG Pressemitteilung


Berlin, 29. Juli 2020



Bitte nicht möckern



Nach dem Kabelbrand im Bereich Hermannplatz am späten Sonntagabend können die Züge auf der südlichen U7 aktuell nur im 10-Minuten-Takt fahren. Grund dafür ist die bis zur Behebung des Schadens verminderte Stromversorgung des Abschnitts.



Fuhren die Züge seit Montagfrüh zwischen den U-Bahnhöfen Rudow und Mehringdamm im 10-Minuten-Takt und auf dem restlichen Abschnitt regulär, gilt der 10-Minuten-Takt ab dem morgigen Donnerstag, 30. Juli 2020 zwischen Rudow und Möckernbrücke. Dort kann der Zu- und Umstieg für die Fahrgäste komfortabler gestaltet werden als auf dem U-Bahnhof Mehringdamm. Zwischen Möckernbrücke und Rathaus Spandau gilt der reguläre Takt.



Die Fachleute der BVG arbeiten mit Hochdruck an der Reparatur, die voraussichtlich zum Ende der Sommerferien abgeschlossen werden kann.

Aber was dauert denn an der Behebung des Schadens so lange?
2-3 Tage wären ja noch o.k. gewesen.
Oder sind das so exotische Bauteile, die erst in China (oder wo auch immer) hergestellt werden müssen, ehe sie ausgetauscht werden können?
Mir ist klar, dass man nicht jedes Bauteil auf Lager haben kann, aber 2 Wochen für eine Behebung eines Schadens?
Weiß der "weiße bim" a.k.a. Mario vielleicht mehr darüber und kann uns/den Laien dies hier besser vermitteln?

Schon mal vielen Dank im voraus.

Gruß Alex
Zitat
Zektor
Aber was dauert denn an der Behebung des Schadens so lange?
2-3 Tage wären ja noch o.k. gewesen.
Oder sind das so exotische Bauteile, die erst in China (oder wo auch immer) hergestellt werden müssen, ehe sie ausgetauscht werden können?
Mir ist klar, dass man nicht jedes Bauteil auf Lager haben kann, aber 2 Wochen für eine Behebung eines Schadens?

Der Schaden ist recht umfangreich und führte dazu, dass alle Fahrstromeinspeisungen vom Unterwerk Hermannplatz (der schöne Grenanderbau in der Hermannstraße) zur U7 unterbrochen sind und zu großen Teilen erneuert werden müssen. Trotz Sonderschichten am Wochenende wird das erst im Laufe dieser Woche gelingen. Das Material ist da noch das kleinste Problem, da die Kabel ohnehin erneuert werden sollten. Die Folgeschäden werden die Techniker noch länger beschäftigen, aber den Betrieb nur noch unwesentlich beeinträchtigen.
Erst wenn alle Einspeisungen am Hermannplatz provisorisch wieder funktionieren, kann dichte Zugfolge auf beiden Gleisen gefahren werden. Eine Überlastung der benachbarten Gleichrichterwerke in Neukölln (Ringbahn) und Hallesches Tor könnte längeren Stromausfall mit Busersatzverkehr bedeuten, daher die Zugfolgebegrenzung. Außerdem reagieren vor allem Drehstromzüge empfindlich auf Unterspannung. Sie nur leicht gedrosselt im größeren Intervall weiter fahren zu lassen, ist der beste Kompromiss zur Ferienzeit.
Zusätzlich sind ja noch die Ein- und Aussetzer zwischen Bw Britz-Süd und den Linien U8 und U6 durchzuschleusen ...

so long

Mario
Update zu Hermannplatz / U7:
Heute Mittag wurden die Betriebseinschränkungen vom Betriebsleiter aufgehoben. Inzwischen konnte der außerplanmäßige Kehrbetrieb auf Möckernbrücke beendet werden. Von den 26 planmäßigen Umläufen sind bereits 24 wieder auf der Gesamtstrecke zwischen Rudow und Rathaus Spandau unterwegs.

so long

Mario
Das BVG-Kontaktformuler scheint kaputt zu sein. (Ich wollte gerade auf die fehlenden Baustellenhinweise an einer M29 Haltestelle
hinweisen (die wird, wie ich heute feststellte nur in eine Richtung bedient wegen Radwegneubau).)

Aber es erscheint generell der Hinweis, dass die Eingaben nicht übermittelt werden konnten, weil nicht alle Felder ausgefüllt seien. Das als Fehler markierte Feld mit meiner e-Mail-Adresse habe ich nun 5x neu ausgefüllt, es mit verschiedenen Mail-Adressen probiert und es schlussendlich aufgegeben.
Jay
Re: Kurzmeldungen Juli 2020
05.08.2020 10:16
Zitat
PassusDuriusculus
Das BVG-Kontaktformuler scheint kaputt zu sein. (Ich wollte gerade auf die fehlenden Baustellenhinweise an einer M29 Haltestelle
hinweisen (die wird, wie ich heute feststellte nur in eine Richtung bedient wegen Radwegneubau).)

Aber es erscheint generell der Hinweis, dass die Eingaben nicht übermittelt werden konnten, weil nicht alle Felder ausgefüllt seien. Das als Fehler markierte Feld mit meiner e-Mail-Adresse habe ich nun 5x neu ausgefüllt, es mit verschiedenen Mail-Adressen probiert und es schlussendlich aufgegeben.

Und was hindert dich daran eine "normale" Mail zu schreiben? ;)

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Ähhh, haben wir nicht schon AUGUST? ;-)

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Jay
Zitat
PassusDuriusculus
Das BVG-Kontaktformuler scheint kaputt zu sein. (Ich wollte gerade auf die fehlenden Baustellenhinweise an einer M29 Haltestelle
hinweisen (die wird, wie ich heute feststellte nur in eine Richtung bedient wegen Radwegneubau).)

Aber es erscheint generell der Hinweis, dass die Eingaben nicht übermittelt werden konnten, weil nicht alle Felder ausgefüllt seien. Das als Fehler markierte Feld mit meiner e-Mail-Adresse habe ich nun 5x neu ausgefüllt, es mit verschiedenen Mail-Adressen probiert und es schlussendlich aufgegeben.

Und was hindert dich daran eine "normale" Mail zu schreiben? ;)


Habe mich intensiv durch die (mobile) Webseite geklickt aber keine BVG-Mail gefunden habe, sodass ich stattdessen vorhin den VBB per Mail kontaktiert habe (mit Bitte um Weiterleitung), schließlich sind die Infos in der VBB-App auch falsch.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen