Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fahrpreiserhöhung VBB zum 01.01.2021
geschrieben von Mont Klamott 
Gerade folgendes gelesen:

Neu und kundenfreundlicher: Fahrausweise des alten Tarifs gelten ab jetzt länger

Fahrausweise verloren bisher 14 Tage nach einem Tarifwechsel ihre Gültigkeit und konnten nur gegen Zuzahlung des Differenzbetrages bei dem Verkehrsunternehmen umgetauscht werden, bei dem sie gekauft wurden. Die neue Übergangsfrist von sechs Monaten bedeutet eine kundenfreundliche Verbesserung für die Fahrgäste.
Im Voraus erworbene und noch nicht entwertete Einzelfahrausweise, Tageskarten, Kleingruppentageskarten und 7-Tage-Karten können somit noch sechs Monate zum alten Preis bis Ende Juni 2021 genutzt werden.

[www.vbb.de]

Gilt das auch für die 4-Fahrten-Karte der BVG (Einzelfahrt und Kurzstrecke) ?
Zitat
Mont Klamott
Im Voraus erworbene und noch nicht entwertete Einzelfahrausweise, Tageskarten, Kleingruppentageskarten und 7-Tage-Karten können somit noch sechs Monate zum alten Preis bis Ende Juni 2021 genutzt werden.

[www.vbb.de]

Gilt das auch für die 4-Fahrten-Karte der BVG (Einzelfahrt und Kurzstrecke) ?

Ich vermute ganz stark: JA.

Weil:
Laut den bisher gültigen Beförderungsbedingungen (§ 10 Abs. 9) gelten alle Fahrausweise (außer Zeitkarten und Kombinationsprodukte – also WelcomeCard usw.) noch 14 Tage nach Inkrafttreten der Tarifänderung. Und zu „alle Fahrausweise“ würde ich mal auch die 4-Fahrten-Karten, die von der BVG ausgegeben wurde, zählen.
Falls nun in den neuen Beförderungsbedinungen, die ich leider noch nicht im Internet gefunden habe, einfach die 14 Tage durch 6 Monate ausgetauscht werden, dann müssten auch die aktuellen 4-Fahrten-Karten, selbst wenn sie von der BVG stammen, bis Ende Juni 2021 gelten.
Zitat
VBB
Über eine Neuerung im VBB-Tarif können sich Tageskartennutzer*innen freuen. Zukünftig werden Tageskarten zur 24-Stunden-Karte und gelten nach Entwertung bzw. ab dem auf dem Ticket aufgedruckten Gültigkeitsbeginn ganze 24 Stunden lang.

Das ist ja mal eine interressante Neuerung. Kann ich dann eigentlich auch mit einer vor dem Tarifwechsel erworbenen Tageskarte 24 Stunden fahren?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Nemo
Zitat
VBB
Über eine Neuerung im VBB-Tarif können sich Tageskartennutzer*innen freuen. Zukünftig werden Tageskarten zur 24-Stunden-Karte und gelten nach Entwertung bzw. ab dem auf dem Ticket aufgedruckten Gültigkeitsbeginn ganze 24 Stunden lang.

Das ist ja mal eine interressante Neuerung. Kann ich dann eigentlich auch mit einer vor dem Tarifwechsel erworbenen Tageskarte 24 Stunden fahren?

Tariflich würde ich sagen ja - das Produkt selbst wurde ja unter Beibehaltung des Namens geändert mit Gültigkeit bis 3 Uhr des Folgetages ab Entwertung zu Gültig für 24 h ab Entwertung. Einzig für die Nacht des Jahreswechsels stelle ich mir da den Übergang interessant vor.
Am 31.12.2020 entwertet dürfte die Tageskarte ja dennoch nur bis Neujahr, 3 Uhr gelten, da zum Zeitpunkt der Entwertung noch die alte Regelung galt.

Dennis
Zitat
Nemo
Zitat
VBB
Über eine Neuerung im VBB-Tarif können sich Tageskartennutzer*innen freuen. Zukünftig werden Tageskarten zur 24-Stunden-Karte und gelten nach Entwertung bzw. ab dem auf dem Ticket aufgedruckten Gültigkeitsbeginn ganze 24 Stunden lang.

Das ist ja mal eine interressante Neuerung. Kann ich dann eigentlich auch mit einer vor dem Tarifwechsel erworbenen Tageskarte 24 Stunden fahren?

Diese Neuerung wird wohl nur für die Tageskarte der Bereiche AB gelten, oder?
Zitat
Henning
Diese Neuerung wird wohl nur für die Tageskarte der Bereiche AB gelten, oder?

Auf der oben verlinkten Seite des VBB ist eine Tabelle verlinkt, in der das *, das in der Fußnote mit "ab 01.01.2021 als 24-Stunden-Karte" erläutert wird, für alle Tageskarten, Kleingruppentageskarten und Fahrradtageskarten gilt. Auf der Seite selbst steht allerdings das dies nicht für die Tageskarte VBB-Gesamtnetz gilt.
Zitat
Lopi2000
Zitat
Henning
Diese Neuerung wird wohl nur für die Tageskarte der Bereiche AB gelten, oder?

Auf der oben verlinkten Seite des VBB ist eine Tabelle verlinkt, in der das *, das in der Fußnote mit "ab 01.01.2021 als 24-Stunden-Karte" erläutert wird, für alle Tageskarten, Kleingruppentageskarten und Fahrradtageskarten gilt. Auf der Seite selbst steht allerdings das dies nicht für die Tageskarte VBB-Gesamtnetz gilt.

Ist auf Tageskarten außerhalb der ABC Zonen nicht immer ein Datum aufgedruckt? Wenn ja, wie funktioniert das da mit der Kontrolle der 24 Stunden?

*******
Tugäsa ägänst caurona!
Zitat
Logital
Zitat
Lopi2000
Zitat
Henning
Diese Neuerung wird wohl nur für die Tageskarte der Bereiche AB gelten, oder?

Auf der oben verlinkten Seite des VBB ist eine Tabelle verlinkt, in der das *, das in der Fußnote mit "ab 01.01.2021 als 24-Stunden-Karte" erläutert wird, für alle Tageskarten, Kleingruppentageskarten und Fahrradtageskarten gilt. Auf der Seite selbst steht allerdings das dies nicht für die Tageskarte VBB-Gesamtnetz gilt.

Ist auf Tageskarten außerhalb der ABC Zonen nicht immer ein Datum aufgedruckt? Wenn ja, wie funktioniert das da mit der Kontrolle der 24 Stunden?

Dann müsste man halt noch eine Uhrzeit aufdrucken...

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Logital
Zitat
Lopi2000
Auf der oben verlinkten Seite des VBB ist eine Tabelle verlinkt, in der das *, das in der Fußnote mit "ab 01.01.2021 als 24-Stunden-Karte" erläutert wird, für alle Tageskarten, Kleingruppentageskarten und Fahrradtageskarten gilt.

Ist auf Tageskarten außerhalb der ABC Zonen nicht immer ein Datum aufgedruckt? Wenn ja, wie funktioniert das da mit der Kontrolle der 24 Stunden?

Für diese Tageskarten gilt die Erläuterung nicht, da sie in der Tabelle nicht mit einem * versehen sind. Es sind nur Tageskarten in Städten mit ABC-Tarifgebiet betroffen.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Logital
Zitat
Lopi2000
Auf der oben verlinkten Seite des VBB ist eine Tabelle verlinkt, in der das *, das in der Fußnote mit "ab 01.01.2021 als 24-Stunden-Karte" erläutert wird, für alle Tageskarten, Kleingruppentageskarten und Fahrradtageskarten gilt.

Ist auf Tageskarten außerhalb der ABC Zonen nicht immer ein Datum aufgedruckt? Wenn ja, wie funktioniert das da mit der Kontrolle der 24 Stunden?

Für diese Tageskarten gilt die Erläuterung nicht, da sie in der Tabelle nicht mit einem * versehen sind. Es sind nur Tageskarten in Städten mit ABC-Tarifgebiet betroffen.

Also in dem PDF, das bei mir angezeigt wird, wenn ich dem Link in der oben verlinken Seite folge, hat das Wort „Tageskarte“ in den Spaltenüberschriften jeweils ein Gendersternchen. Und in der Spalte sind dann auch die Preise für die Orte mit Stadtlinienverkehr und die Landkreise (also den klassischen Wabentarif) aufgeführt.

Da ich bei Reisen im VBB inzwischen fast immer Fahrscheine außerhalb der ABC-Bereiche brauche, kann ich ja im nächsten Jahr berichten – falls ich dann noch dran denke ;-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.2020 21:23 von Jumbo.
Zitat
Logital
Zitat
Lopi2000
Zitat
Henning
Diese Neuerung wird wohl nur für die Tageskarte der Bereiche AB gelten, oder?

Auf der oben verlinkten Seite des VBB ist eine Tabelle verlinkt, in der das *, das in der Fußnote mit "ab 01.01.2021 als 24-Stunden-Karte" erläutert wird, für alle Tageskarten, Kleingruppentageskarten und Fahrradtageskarten gilt. Auf der Seite selbst steht allerdings das dies nicht für die Tageskarte VBB-Gesamtnetz gilt.

Ist auf Tageskarten außerhalb der ABC Zonen nicht immer ein Datum aufgedruckt? Wenn ja, wie funktioniert das da mit der Kontrolle der 24 Stunden?

Es wird immer auch die Ausgabezeit aufgedruckt. Bei sofortigem Fahrtantritt ist die Gültigkeit klar und ansonsten gibt der Entwertungsstempel die Zeit vor. Viel spannender ist aber die Frage: Was passiert, wenn ich an einer Station ohne Automaten oder Entwerter mit einer im Vorverkauf erworbenen Tageskarte zusteige? Die Zange der Kundenbetreuer enthält nur die Zugnummer, aber keine Uhrzeit.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jumbo
Zitat
Alter Köpenicker
Für diese Tageskarten gilt die Erläuterung nicht, da sie in der Tabelle nicht mit einem * versehen sind. Es sind nur Tageskarten in Städten mit ABC-Tarifgebiet betroffen.

Also in dem PDF, das bei mir angezeigt wird, wenn ich dem Link in der oben verlinken Seite folge, hat das Wort „Tageskarte“ in den Spaltenüberschriften jeweils ein Gendersternchen. Und in der Spalte sind dann auch die Preise für die Orte mit Stadtlinienverkehr und die Landkreise (also den klassischen Wabentarif) aufgeführt.

Mit diesem * muß es noch etwas anderes auf sich haben, denn in der folgenden Tabelle ist auch die Spaltenüberschrift "Jahreskarte" damit versehen und ich kann mir nicht vorstellen, daß ab dem nächsten Jahr die darunter aufgeführten Jahreskarten nur noch 24 Stunden gültig sind. In der roten Spalte, unter der sich auch die Erläuterung befindet, sind die künftigen 24-Stunden-Karten mit * gekennzeichnet. Bei Fahrkarten, die außerhalb eines ABC-Bereiches gelten, fehlt diese Kennzeichnung.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Jay
Es wird immer auch die Ausgabezeit aufgedruckt. Bei sofortigem Fahrtantritt ist die Gültigkeit klar und ansonsten gibt der Entwertungsstempel die Zeit vor. Viel spannender ist aber die Frage: Was passiert, wenn ich an einer Station ohne Automaten oder Entwerter mit einer im Vorverkauf erworbenen Tageskarte zusteige? Die Zange der Kundenbetreuer enthält nur die Zugnummer, aber keine Uhrzeit.

VBB-Fahrscheine, die auch außerhalb von ABC-Bereichen sowie Orten mit Stadtlinienverkehr oder mehr als fünf Waben gelten, müssen und können nicht entwertet werden. Sie werden im Vorverkauf nur mit Angabe eines Gültigkeitsdatums ausgegeben, das in das Entwertungsfeld gedruckt wird. Das gilt für Einzelfahrausweise und Tageskarten gleichermaßen.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Jay
Es wird immer auch die Ausgabezeit aufgedruckt. Bei sofortigem Fahrtantritt ist die Gültigkeit klar und ansonsten gibt der Entwertungsstempel die Zeit vor. Viel spannender ist aber die Frage: Was passiert, wenn ich an einer Station ohne Automaten oder Entwerter mit einer im Vorverkauf erworbenen Tageskarte zusteige? Die Zange der Kundenbetreuer enthält nur die Zugnummer, aber keine Uhrzeit.

Bei der S-Bahn findet man die Ausgabezeit aber nur im Kleingedruckten. Im eigentlichen „Gültigkeitsfeld“, also da, wo sonst der Entwerter-Stempelabdruck landet, steht (bisher) nur das VBB-Logo und der Text „gültig am: xx.xx.xx“.

Und die Ausgabezeit ist ja auch völlig gleichgültig, wenn man den Fahrschein im Vorverkauf kauft. Das ist ja für einen Monat möglich – zumindest bei den Automaten von S-Bahn und DB Regio. Ich könnte ja z.B. jetzt, 22:37 Uhr, auf dem Heimweg gleich noch am Bahnhof die Tageskarte für morgen kaufen, weil ich keine Lust habe, mitten im mittäglichen Schülerverkehr beim brummligen Busfahrer den Verkehr durch Fahrkartenkauf aufzuhalten.
Oder weil ich weiß, dass ich morgen erst so knapp zum Bahnhof kommen kann, dass ich keine Zeit mehr für den Fahrkartenkauf habe bzw. alternativ mit dem RE 1h später fahren müsste. Da ist es dann auch egal, dass es einen Automaten gibt, da ich die Fahrkarte ja im Vorverkauf gekauft habe.

Bisher muss man sich beim Kauf am Automaten ja auf den Gültigkeitstag festlegen – in Zukunft dann vielleicht auch auf die Stunde, aber der die Karte gelten soll? Warten wir's ab.
Zitat
Alter Köpenicker
Mit diesem * muß es noch etwas anderes auf sich haben, denn in der folgenden Tabelle ist auch die Spaltenüberschrift "Jahreskarte" damit versehen und ich kann mir nicht vorstellen, daß ab dem nächsten Jahr die darunter aufgeführten Jahreskarten nur noch 24 Stunden gültig sind. In der roten Spalte, unter der sich auch die Erläuterung befindet, sind die künftigen 24-Stunden-Karten mit * gekennzeichnet. Bei Fahrkarten, die außerhalb eines ABC-Bereiches gelten, fehlt diese Kennzeichnung.

Bei Spalte 2 in der Tabelle auf der Seite 1 taucht das Sternchen ja nur bei den 4er-Karten auf. Die Einzeltageskarten für AB/BC/ABC haben keins, aber die sollen so ganz bestimmt auch zu 24h-Karten werden.

Für die gegenderte Jahreskarte habe ich aber auch keine Erklärung, außer dass es ein Versehen sein könnte.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Jay
Es wird immer auch die Ausgabezeit aufgedruckt. Bei sofortigem Fahrtantritt ist die Gültigkeit klar und ansonsten gibt der Entwertungsstempel die Zeit vor. Viel spannender ist aber die Frage: Was passiert, wenn ich an einer Station ohne Automaten oder Entwerter mit einer im Vorverkauf erworbenen Tageskarte zusteige? Die Zange der Kundenbetreuer enthält nur die Zugnummer, aber keine Uhrzeit.

VBB-Fahrscheine, die auch außerhalb von ABC-Bereichen sowie Orten mit Stadtlinienverkehr oder mehr als fünf Waben gelten, müssen und können nicht entwertet werden. Sie werden im Vorverkauf nur mit Angabe eines Gültigkeitsdatums ausgegeben, das in das Entwertungsfeld gedruckt wird. Das gilt für Einzelfahrausweise und Tageskarten gleichermaßen.

Kurz und knapp: Nö! Alle Fahrkarten, die aus meinem Drucker kommen, müssen entwertet werden. Das VBB-Gebiet ist inzwischen ein einziges Durcheinander. Es dürfte kaum noch jemand in der Lage sein sämtliche Sonder- und Spezialfälle zu kennen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jumbo
Bei Spalte 2 in der Tabelle auf der Seite 1 taucht das Sternchen ja nur bei den 4er-Karten auf. Die Einzeltageskarten für AB/BC/ABC haben keins, aber die sollen so ganz bestimmt auch zu 24h-Karten werden.

Du hast recht, so genau habe ich da gar nicht hingeschaut. Irgendwas ist doch bei der Erstellung dieser Tabelle ganz gewaltig in die Hose gegangen. Dann werden wir uns wohl tatsächlich überraschen lassen müssen.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Jay
Zitat
Alter Köpenicker
Sie werden im Vorverkauf nur mit Angabe eines Gültigkeitsdatums ausgegeben, das in das Entwertungsfeld gedruckt wird. Das gilt für Einzelfahrausweise und Tageskarten gleichermaßen.

Kurz und knapp: Nö! Alle Fahrkarten, die aus meinem Drucker kommen, müssen entwertet werden.

Wirklich? Nur zum besseren Verständnis: Du kannst tatsächlich eine Fahrkarte Berlin AB - Frankfurt(Oder) AB ohne Geltungstag erstellen?


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Lopi2000
Zitat
Henning
Diese Neuerung wird wohl nur für die Tageskarte der Bereiche AB gelten, oder?

Auf der oben verlinkten Seite des VBB ist eine Tabelle verlinkt, in der das *, das in der Fußnote mit "ab 01.01.2021 als 24-Stunden-Karte" erläutert wird, für alle Tageskarten, Kleingruppentageskarten und Fahrradtageskarten gilt. Auf der Seite selbst steht allerdings das dies nicht für die Tageskarte VBB-Gesamtnetz gilt.

Genau deswegen habe ich diese Frage gestellt. Tageskarte VBB-Gesamtnetz ist glaube ich die Tageskarte der Bereiche ABC, oder?
Zitat
Henning
Zitat
Lopi2000
Zitat
Henning
Diese Neuerung wird wohl nur für die Tageskarte der Bereiche AB gelten, oder?

Auf der oben verlinkten Seite des VBB ist eine Tabelle verlinkt, in der das *, das in der Fußnote mit "ab 01.01.2021 als 24-Stunden-Karte" erläutert wird, für alle Tageskarten, Kleingruppentageskarten und Fahrradtageskarten gilt. Auf der Seite selbst steht allerdings das dies nicht für die Tageskarte VBB-Gesamtnetz gilt.

Genau deswegen habe ich diese Frage gestellt. Tageskarte VBB-Gesamtnetz ist glaube ich die Tageskarte der Bereiche ABC, oder?

Nein, der VBB ist wesentlich größer als der Ballungsraum Berlin. Der VBB umfasst im Grunde die Bundesländer Berlin und Brandenburg, dementsprechend gilt die Tageskarte fürs VBB Gesamtnetz auch in Berlin und Brandenburg.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen