Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Fragen (I/2021)
geschrieben von Philipp Borchert 
Re: Fragen (I/2021)
04.02.2021 07:21
Zitat
FlO530
Zitat
Logital
Zitat
Philipp Borchert
Alle Wünsche? Direkt am Hauptbahnhof beginnt Deutschlands größtest Straßenbahnnetz. Bekomme ich bei der S-Bahn eine Übersicht dafür? Den von der BVG herausgegebenen Plan "Berlin Barrierefrei"? Den Atlas? Bekomme ich als Tourist die trendigen BVG-Souvenirs im Kundenzentrum?

Mir fällt jetzt auf Anhieb keine größere Stadt in Deutschland ein, die kein Kundenzentrum des lokalen Verkehrsunternehmens am Hauptbahnhof hat, obwohl es immer auch ein Reisezentrum der Bahn vor Ort gibt. Dass die BVG in den letzten Jahren wieder etwas in die Fläche gegangen ist (Tegel, Marzahn, Köpenick) ist sehr begrüßenswert, sowas fehlt in vielen anderen Großstädten. Ich finde aber, die BVG sollte am Hauptbahnhof entsprechend präsent sein.

Ich bin da eher anders unterwegs. Aus meiner Sicht sollte es in einem Hauptbahnhof eine Anlaufstelle rund um die Mobilität in der Stadt geben. Dort sollte es selbstverständlich auch die von dir gewünschten Produkte geben. Ob sie von der BVG, der S-Bahn der DB Regio oder der ODEG betrieben wird wäre mir egal. Hauptsache sie existiert.

Am Potsdamer Hauptbahnhof ist dies mit der "Mobilitätsagentur" geglückt. Hier arbeiten die örtlichen Verkehrsbetriebe mit der DB in einer Verkaufsstelle zusammen.

Die Zusammenarbeit am Potsdamer Hauptbahnhof ist eher rudimentär, die Verkehrsbetriebe fungieren als simple DB-Agentur mit den daraus resultierenden Einschränkungen.

Klar verkaufendes VerkehrsUnternehmen kann nur einer sein. Aber worin liegen die Einschränkungen?

*******
Tugäsa ägänst caurona!
Re: Fragen (I/2021)
04.02.2021 07:22
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
FlO530
Die Zusammenarbeit am Potsdamer Hauptbahnhof ist eher rudimentär, die Verkehrsbetriebe fungieren als simple DB-Agentur mit den daraus resultierenden Einschränkungen.

Zumal doch sowohl die DB als auch die S-Bahn im Bahnhof weiterhin eigene Kundenzentren bespielen, soweit ich weiß. Im Mobilitätszentrum arbeiten 'nur' die lokalen Verkehrsunternehmen ViP und Regiobus PM zusammen.

Nee, die DB ist jetzt mit in der Mobilitätsagentur.

*******
Tugäsa ägänst caurona!
Re: Fragen (I/2021)
05.02.2021 15:00
Frage und Kuriosität in einem.

Habe diese Woche fast täglich gesehen, das es auf der U7 eine Leerfahrt 4.50 ab Grenzallee Richtung Norden gibt.

Es gibt aber lt.Fahrplan keine aussetzenden Züge dort. Wo kommt der bitte her und wo will er hin?
Zitat
micha774
Habe diese Woche fast täglich gesehen, das es auf der U7 eine Leerfahrt 4.50 ab Grenzallee Richtung Norden gibt.

Was du so alles siehst, naja frühe Vögel fangen öfter Würmer ...

Ich versuche mal eine Erklärung. Tatsächlich gibt es derzeit keine in Grenzallee beginnenden oder endenden Fahrgastzüge.
Die beiden nächtlichen Parkplätze werden von Rudow als Leerzugfahrten erreicht. Da beide Umläufe früh nach Rudow einsetzen müssen und der Bahnsteig Grenzallee in dieser Richtung baubedingt nicht bedient wird, fahren die beiden als Leerzug um 4:51 und 5:11 Uhr zum Hermannplatz, setzen dort um, und fahren von dort planmäßig ab 5:10 und 5:30 Uhr nach Rudow.

Das ist auch die Lösung für ein weiteres "Geheimnis". In Hermannplatz setzen fünf Züge ein: ca. 3:54 nach Spandau und 4:05, 4:51, 5:11, 5:20 Uhr nach Rudow. Aber nur drei setzen dorthin aus und es gibt genau drei Aufstellgleise für je einen Zug.

so long

Mario
Re: Fragen (I/2021)
06.02.2021 06:51
Vielen Dank.

Naja, es fällt um diese Zeit halt auf, wenn Daisy eine Leerfahrt meldet, obwohl man da skeptisch sein sollte, vorallem was die angebliche Barrierefreiheit der Züge angeht.
Re: Fragen (I/2021)
06.02.2021 10:47
Zitat
der weiße bim
Die beiden nächtlichen Parkplätze werden von Rudow als Leerzugfahrten erreicht.

Wieso fährt man das nicht mit Fahrgästen? Um sich die betriebliche Freiheit zu sichern welchen Zug man aus Rudow nun genau dafür nimmt? Man müsste ihn ja aber nicht veröffentlichen, quasi als "E-Wagen".
Re: Fragen (I/2021)
06.02.2021 12:26
Zitat
gt670dn
Zitat
der weiße bim
Die beiden nächtlichen Parkplätze werden von Rudow als Leerzugfahrten erreicht.

Wieso fährt man das nicht mit Fahrgästen? Um sich die betriebliche Freiheit zu sichern welchen Zug man aus Rudow nun genau dafür nimmt? Man müsste ihn ja aber nicht veröffentlichen, quasi als "E-Wagen".

Das wird ja auch teilweise gemacht. Aber um diese Uhrzeit hat man so gut wie keine Fahrgäste. Das Problem sind eher die "Schlafgäste". Um diese aus dem Zug zu bekommen braucht man Sicherheitspersonal. Das ist aber auf Rudow zu finden und nicht auf Grenzallee. Das bedeutet für den Fahrer auf jedenfall Warten auf Sicherheit und späterer Feierabend. Das Ganze nur wegen ein oder zwei Fahrgäste.
Zitat
gt670dn
Zitat
der weiße bim
Die beiden nächtlichen Parkplätze werden von Rudow als Leerzugfahrten erreicht.

Wieso fährt man das nicht mit Fahrgästen? Um sich die betriebliche Freiheit zu sichern welchen Zug man aus Rudow nun genau dafür nimmt? Man müsste ihn ja aber nicht veröffentlichen, quasi als "E-Wagen".

Ungünstig. Womöglich sind die Plätze in Grenzalle schon mit Zuführungen aus der BwBritz gefüllt und der Aussetzer soll dafür in die Bw. Ist er im Fahrplan veröffentlicht, zu einer Zeit, wenn längst die Nachtbusse fahren und der Schließdienst die Bahnhöfe dicht machen will, müsste er trotzdem bis Grenzallee fahren, obgleich er vielleicht ab Britz-Süd zur Bw müsste. Kehren könnte er dann weder in Grenzallee noch in Hermannplatz. Der Betriebsschluss (Beginn der Betriebspause) wäre später und die nächtlichen Baumaßnahmen mit Stromabschaltung könnten noch später beginnen.
Und die Bauarbeiten in Bismarckstraße dauern noch ein Jahr länger ;-(

so long

Mario
Re: Fragen (I/2021)
08.02.2021 08:09
Mal eine Frage zum Köpenicker Nachtnetz, konkret dem N69.
Wie wendet der eigentlich am Schloßplatz?
Auf dem Platz selbst, was durch Verkehrsschild erlaubt ist, weil Linienverkehr frei oder macht er den Bogen über die Altstadt um dort die Umsteigemöglichkeit zum N90 zu ermöglichen?
Bei der Perlschnur vom N90 im Atlas gibt es diese Umsteigemöglichkeit nämlich an der Haltestelle "Freiheit".

Verstehe auch nicht wirklich den Sinn der letzten Fahrt vom N90 ab Müggelschlößchenweg die um 4:11 bis Schloßplatz geht und dort weiterfährt als 165. Warum nicht gleich ab dem Startpunkt?
Dieser N90 hat zudem 4min Fahrzeit von Schloßplatz bis Köllnischer Platz. Gibt man zudem Müggelschl.Weg und Märk.Museum bei Öffi ein, fährt auf ganzer Strecke der N90 ;-)
Zitat
micha774
Mal eine Frage zum Köpenicker Nachtnetz, konkret dem N69.
Wie wendet der eigentlich am Schloßplatz?
Auf dem Platz selbst, was durch Verkehrsschild erlaubt ist, weil Linienverkehr frei oder macht er den Bogen über die Altstadt um dort die Umsteigemöglichkeit zum N90 zu ermöglichen?

Kommt drauf an, ob Kleinbus oder EN/GN-Wagen. Der Kleinbus dreht auf dem Platz, der große Bus fährt die Ehrenrunde über Kietzer-/Kirchstr und Alt-Köpenick.
In der Dano vom letzten Fahrplanwechsel sieht das so aus:

so long

Mario


Re: Fragen (I/2021)
08.02.2021 18:51
Huch, die Dano basiert auf Kartenmaterial das gut 20 Jahre alt ist. Da gibt es ja noch gar nicht die provisorische Lange Brücke Richtung Köllnischer Platz.

Außerdem bezweifle ich dass ein GN die Kurve inndie Kietzer Straße kriegt.

*******
Tugäsa ägänst caurona!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.02.2021 18:52 von Logital.
Re: Fragen (I/2021)
08.02.2021 21:45
Wieder mal großes Dankeschön für die Info weißer Bim!
Zitat
micha774
Mal eine Frage zum Köpenicker Nachtnetz, konkret dem N69.
Wie wendet der eigentlich am Schloßplatz?
Auf dem Platz selbst, was durch Verkehrsschild erlaubt ist,

Naja, nicht gleich auf dem Platz, aber auf der Kreuzung Müggelheimer Straße/Alt-Köpenick

Zitat
micha774
weil Linienverkehr frei oder macht er den Bogen über die Altstadt um dort die Umsteigemöglichkeit zum N90 zu ermöglichen?
Bei der Perlschnur vom N90 im Atlas gibt es diese Umsteigemöglichkeit nämlich an der Haltestelle "Freiheit".

Die Umsteigemöglichkeit ist ja am Schloßplatz gegeben; die Haltestelle 'Freiheit' wäre dafür denkbar ungeeignet. Sie wird vom N90er zweimal passiert, jedoch nur beim zweiten Male bedient - da ist der N69er längst über alle Berge.

Zitat
micha774
Verstehe auch nicht wirklich den Sinn der letzten Fahrt vom N90 ab Müggelschlößchenweg die um 4:11 bis Schloßplatz geht und dort weiterfährt als 165. Warum nicht gleich ab dem Startpunkt?
Dieser N90 hat zudem 4min Fahrzeit von Schloßplatz bis Köllnischer Platz.

Ich habe mir das gerade mal bei Fahrinfo angesehen, da geht die Fahrt schon um 4:10 Uhr los und hat nur eine Minute Fahrzeit zwischen beiden Plätzen sowie einen dreiminütigen Aufenthalt am Schloßplatz.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
micha774
Gibt man zudem Müggelschl.Weg und Märk.Museum bei Öffi ein, fährt auf ganzer Strecke der N90 ;-)

Die App Öffi kann Linienwechsel während einer Fahrt nicht darstellen.

Sie kam es bei den Bauarbeiten im Nord-Süd-Tunnel vor, dass Öffi angezeigt hat, dass die S41/S42 nach Hennigsdorf oder Oranienburg fährt.
Re: Fragen (I/2021)
09.02.2021 07:44
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
micha774
Verstehe auch nicht wirklich den Sinn der letzten Fahrt vom N90 ab Müggelschlößchenweg die um 4:11 bis Schloßplatz geht und dort weiterfährt als 165. Warum nicht gleich ab dem Startpunkt?
Dieser N90 hat zudem 4min Fahrzeit von Schloßplatz bis Köllnischer Platz.

Ich habe mir das gerade mal bei Fahrinfo angesehen, da geht die Fahrt schon um 4:10 Uhr los und hat nur eine Minute Fahrzeit zwischen beiden Plätzen sowie einen dreiminütigen Aufenthalt am Schloßplatz.

Das meine ich ja. Der Bus steht 3min statt als 165 die Wendenschloßstr zu bedienen.
Zitat
Logital
Außerdem bezweifle ich dass ein GN die Kurve inndie Kietzer Straße kriegt.

Schaffen: Ja. Gab schon solch seltene Einsätze.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1876-2021
Joe
Re: Fragen (I/2021)
09.02.2021 14:31
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Logital
Außerdem bezweifle ich dass ein GN die Kurve inndie Kietzer Straße kriegt.

Schaffen: Ja. Gab schon solch seltene Einsätze.

Stehe ich da jetzt auf dem Schlauch?
Wurde hier nicht vom N69 gesprochen? Was für eine Kurve in die Kietzer Straße ist da gemeint? Der kommt doch von der Müggelheimer und fährt eigentlich nur leicht recht ab in die Kietzer, oder was meint ihr? Das soll ein GN nicht schaffen?
Re: Fragen (I/2021)
09.02.2021 15:30
Zitat
Joe
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Logital
Außerdem bezweifle ich dass ein GN die Kurve inndie Kietzer Straße kriegt.

Schaffen: Ja. Gab schon solch seltene Einsätze.

Stehe ich da jetzt auf dem Schlauch?
Wurde hier nicht vom N69 gesprochen? Was für eine Kurve in die Kietzer Straße ist da gemeint? Der kommt doch von der Müggelheimer und fährt eigentlich nur leicht recht ab in die Kietzer, oder was meint ihr? Das soll ein GN nicht schaffen?

Wenn er vorher auf die linke Fahrspur fährt, und von da dann rechts in die Kietzer, klappts.

T6JP
Re: Fragen (I/2021)
09.02.2021 15:32
Zitat
micha774
Verstehe auch nicht wirklich den Sinn der letzten Fahrt vom N90 ab Müggelschlößchenweg die um 4:11 bis Schloßplatz geht und dort weiterfährt als 165. Warum nicht gleich ab dem Startpunkt?
Dieser N90 hat zudem 4min Fahrzeit von Schloßplatz bis Köllnischer Platz. Gibt man zudem Müggelschl.Weg und Märk.Museum bei Öffi ein, fährt auf ganzer Strecke der N90 ;-)

Hier der Fahrtverlauf dieser Fahrt laut VBB Fahrplan-API:



Gruß
Micha


Re: Fragen (I/2021)
09.02.2021 23:01
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Logital
Außerdem bezweifle ich dass ein GN die Kurve inndie Kietzer Straße kriegt.

Schaffen: Ja. Gab schon solch seltene Einsätze.

Aber wohl eher ungeplante. Wenn der GN da wirklich rumkommt würden die SEVs, wenn die in Alt Köpenick bestehen, ja nicht bis Krankenhaus und Köllnischer Platz als Leerfahrt fahren.

*******
Tugäsa ägänst caurona!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen