Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurioses 2021
geschrieben von Mont Klamott 
Zitat
S5 Mahlsdorf
Gab es da keine Bremsung am entscheidenden Abzweig? Abgesehen vom Nichtbeachten des Signalbegriffs ist eine Weiterfahrt auf der falschen Strecke höchst fahrlässig.

Auch fehlgeleitete Züge fahren auf gesicherten Fahrstraßen, ergo gäbe es keine (Zwangs-)Bremsung.

Zitat
S5 Mahlsdorf
In diesem Falle wäre eine Umleitung über den Abstellbahnhof Grunewald sinnvoller gewesen bzw. kann man am Bf Charlottenburg einfach überholen.

Laut Trassenfinder sind Zugfahrten von Charlottenburg durch den Abstellbahnhof (Grunewald-Nord) auf die Wetzlarer Bahn nicht möglich.

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Re: Kurioses 2021
20.04.2021 16:39
Zitat
Florian Schulz
Zitat
S5 Mahlsdorf
Gab es da keine Bremsung am entscheidenden Abzweig? Abgesehen vom Nichtbeachten des Signalbegriffs ist eine Weiterfahrt auf der falschen Strecke höchst fahrlässig.

Auch fehlgeleitete Züge fahren auf gesicherten Fahrstraßen, ergo gäbe es keine (Zwangs-)Bremsung.

Ja, aber dennoch muss der Tf erstmal sofort anhalten und mit dem Fahrdienstleiter die Weiterfahrt besprechen. der Lokführer hat doch für die abweichende Strecke keinen Fahrplan. Und wir alle wissen: Keine Zugfahrt ohne Fahrplan.

*******
Bitte beachten Sie die aktuelle Landesverordnung zum Infektionsschutz!
Das ist richtig. Das in solchen Situationen notwendige Vier-Augen-Prinzip hat in dem Fallbeispiel nicht funktioniert.

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Jetzt fordert sogar die Berliner Polizei einen neuen U-Bahnhof - allerdings nur zu Trainingszwecken (daher ist es wohl unter "Kurioses" am besten aufgehoben).
Re: Kurioses 2021
21.04.2021 21:52
würde sich dafür nicht irgendeine Bauvorleistung eignen wie für die Feuerwehr in Jungfernheide? Oder soll das unbedingt auf dem Gelände sein?
Zitat
Krumme Lanke
würde sich dafür nicht irgendeine Bauvorleistung eignen wie für die Feuerwehr in Jungfernheide? Oder soll das unbedingt auf dem Gelände sein?

Gute Idee, am besten gleich die U2 verlängern. Man kann Spandau und dem Falkenhagener Feld auch in kleinen Schritten näherkommen und fertige Bauten zunächst für Ausbildungszwecke nutzen ;-)

so long

Mario
Re: Kurioses 2021
23.04.2021 13:48
Re: Kurioses 2021
23.04.2021 14:55
Nee Tatsachenmeldung nach Leverkusen........

T6JP
Der am Hauptbahnhof endende fiktive RE17 aus Elsterwerda wird lustig an der Anzeigetafel angekündigt:

09:32 RE17 - Ankunft von Elsterwerda
RE52272 Bitte nicht einsteigen +++ bitte Zugteilung abwarten

Da wird dann wohl einmal mit dem Luftstaubsauger der Phantomzug vom IC abgesogen. Und dann muss man nur noch die Schlauchnut ind den Schlauchstecker...
Re: Kurioses 2021
01.05.2021 09:47
Beim ICE 1710 habe ich auch gestern die wunderschöne Ansage mitbekommen, dass der Zug in Prenzlau geteilt wird.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————

#freeAssange
Re: Kurioses 2021
01.05.2021 10:50
Was hat eine ICE-Teilung in Prenzlau für einen Sinn?
Da gibt es ja kaum noch Gleise, wo man ihn abstellen kann. Ist der Bahnsteig dort überhaupt lang genug für ICE? Staun...
Nein bis Prenzlau gelten VBB-Tickets.

D.h..neuerdings der Zug ist "gekoppelt" als ICE 123 mit RE 45678. Der im Fahrplan stehende RE 45678 endet in Prenzlau, wird virtuell "abgekoppelt" während der ICE 123 weiter fährt.


Der RE existiert aber nur tariflich und im Fahrplan. Real wird in Prenzlau nichts abgekoppelt.
Re: Kurioses 2021
01.05.2021 14:17
Zitat
PassusDuriusculus
Nein bis Prenzlau gelten VBB-Tickets.

D.h..neuerdings der Zug ist "gekoppelt" als ICE 123 mit RE 45678. Der im Fahrplan stehende RE 45678 endet in Prenzlau, wird virtuell "abgekoppelt" während der ICE 123 weiter fährt.


Der RE existiert aber nur tariflich und im Fahrplan. Real wird in Prenzlau nichts abgekoppelt.

Ich muss aber positiv hervorheben: Früher hatten wir regelmäßig nicht so bahnaffine Kunden, die den IC gen Elsterwerda fahren ließen, da sie mit ihrem QdL-Ticket nur den RE17 nutzen dürften.

Ansonsten kann das innovative, supertolle IRIS+ nicht zwischen tariflichen und verkehrlichen Doppelführungen unterscheiden. Die Anzeige an sich ist ja nicht schlecht, aber das "Bitte Zugteilung abwarten" ist eben Müll.
Bei diesem "Trennungsproblem" wird klar, dass weder Auftraggeber (DB) noch ausführender Lieferant von Anzeige- und Ansagesystem über das nachgedacht haben, was da wirklich geschieht noch wie man es verständlich und richtig umsetzen kann. Keine menschliche Aufsicht käme auf die Idee einen Schwachsinn "wie IC wird hier geteilt" zu verkünden! Da es derartige Betriebssituationen u. U. zunehmend geben wird und sie ja auch schon in anderen Gegenden vorkommen, sollte schleunigst eine Lösung gefunden werden, die dem Anspruch auf seriöse Information entspricht und die Bahn und ihre Geschäftsbereiche nicht der Lächerlichkeit preis gibt!

Beste Grüße
Harald Tschirner
Ach so schlimm find ichs nicht,
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen