Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U5 Sperrung Tierpark- Kaulsdorf Nord 11.10- 21.11.21
geschrieben von BuchholzerJung 
Hallo zusammen!

Zitat
Nordender
Zitat
Bd2001
Zitat
Nordender
Das Wort Aufschlitzen habe ich jetzt mal so genommen. Sagt man das Öffnen eines Tunnels in der Bahnsprache nicht so?

Aufschlitzen bedeutet die Entfernung der Tunneldecke ohne Ersatz. So entsteht aus einem Tunnel ein Einschnitt. Das Gegenteil ist das Deckeln.

Danke, so nicht gewusst.

Ja, der Begriff "Aufschlitzen" ist dafür so üblich.

Im "freien Gelände" ist es ja bis heute eine Abwägungsfrage, ob man einen Tunnel oder einen Einschnitt baut.

Es hängt und hing immer von den verfügbaren Bautechnologien ab und auch von der Frage, wohin man die enormen Aushubmengen eines Einschnitts sinnvoll "verfrachten" konnte. So gibt es insbesondere in den Mittelgebirgen Strecken, die riesige Geländeeinschnitte haben und nebenan riesige Dämme, wo das ausgehobene Material sinnvoll aufgeschüttet werden konnte. Mit längeren Tunneln konnte man die Trasse niedriger legen und so niedrigere Dämme erreichen, aber der Tunnelbau war ja damals noch viel aufwendiger und vor allem zeitraubender.

Diese Balance war immer ein wesentlicher Aspekt der Trassenplanung, denn eine weiträumige Abfuhr von Aushub war ja zur Bauzeit noch nicht möglich. Und grundsätzlich gilt das auch heute noch.

An anderen Stellen hat man ursprünglich Tunnel gebaut, welche dann nach einiger Zeit unter Wassereinbrüchen und Verformungen litten. Sodass man sie später, als man die nötigen großräumigen Transportkapazitäten hatte, "aufgeschnitten" und damit durch Geländeeinschnitte ersetzt hat. Im Thüringer Wald gibt es einige Beispiele dafür.

Viele Grüße
Manuel
Wusste ich so bisher auch noch nicht. Da müssen ja dann im Zweifel ganze Berge abgetragen werden.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Beginnen wir den Montag positiv: Die Bauarbeiten sind beendet, die U5 fährt wieder durch.
Zitat
micha774
Beginnen wir den Montag positiv: Die Bauarbeiten sind beendet, die U5 fährt wieder durch.

Jap, auch positiv: Es wird am U Elsterwerdaer Platz entgegen früherer Ankündigungen auch schon wieder in Ri. Hönow gehalten.
Negativ: Am Elsterwerdaer Platz wurde nur die Bahnsteigkante Ri. Hönow saniert. War nicht von BahnsteigkanteN die Rede? Somit ist ja die nächste lange Sperrung schonwieder am Horizont sichtbar :-(
Irgendwas muss da noch nicht in Ordnung sein vor und nach Wuhletal sowie zur Abfahrt nach Tierpark werden die Züge erneut, jedoch nur für kurzen Moment, langsamer.
Zitat
Flexist
Irgendwas muss da noch nicht in Ordnung sein vor und nach Wuhletal sowie zur Abfahrt nach Tierpark werden die Züge erneut, jedoch nur für kurzen Moment, langsamer.

Neu als Schotteroberbau verlegte Gleise müssen sich erst setzen und nach ein paar Wochen final gestopft/justiert werden, bevor man die La aufheben kann.

Viele Grüße
Arnd
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen