Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U5 Sperrung Tierpark- Kaulsdorf Nord 11.10- 21.11.21
geschrieben von BuchholzerJung 
Hallo zusammen!

Zitat
Nordender
Zitat
Bd2001
Zitat
Nordender
Das Wort Aufschlitzen habe ich jetzt mal so genommen. Sagt man das Öffnen eines Tunnels in der Bahnsprache nicht so?

Aufschlitzen bedeutet die Entfernung der Tunneldecke ohne Ersatz. So entsteht aus einem Tunnel ein Einschnitt. Das Gegenteil ist das Deckeln.

Danke, so nicht gewusst.

Ja, der Begriff "Aufschlitzen" ist dafür so üblich.

Im "freien Gelände" ist es ja bis heute eine Abwägungsfrage, ob man einen Tunnel oder einen Einschnitt baut.

Es hängt und hing immer von den verfügbaren Bautechnologien ab und auch von der Frage, wohin man die enormen Aushubmengen eines Einschnitts sinnvoll "verfrachten" konnte. So gibt es insbesondere in den Mittelgebirgen Strecken, die riesige Geländeeinschnitte haben und nebenan riesige Dämme, wo das ausgehobene Material sinnvoll aufgeschüttet werden konnte. Mit längeren Tunneln konnte man die Trasse niedriger legen und so niedrigere Dämme erreichen, aber der Tunnelbau war ja damals noch viel aufwendiger und vor allem zeitraubender.

Diese Balance war immer ein wesentlicher Aspekt der Trassenplanung, denn eine weiträumige Abfuhr von Aushub war ja zur Bauzeit noch nicht möglich. Und grundsätzlich gilt das auch heute noch.

An anderen Stellen hat man ursprünglich Tunnel gebaut, welche dann nach einiger Zeit unter Wassereinbrüchen und Verformungen litten. Sodass man sie später, als man die nötigen großräumigen Transportkapazitäten hatte, "aufgeschnitten" und damit durch Geländeeinschnitte ersetzt hat. Im Thüringer Wald gibt es einige Beispiele dafür.

Viele Grüße
Manuel
Wusste ich so bisher auch noch nicht. Da müssen ja dann im Zweifel ganze Berge abgetragen werden.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉
Beginnen wir den Montag positiv: Die Bauarbeiten sind beendet, die U5 fährt wieder durch.
Zitat
micha774
Beginnen wir den Montag positiv: Die Bauarbeiten sind beendet, die U5 fährt wieder durch.

Jap, auch positiv: Es wird am U Elsterwerdaer Platz entgegen früherer Ankündigungen auch schon wieder in Ri. Hönow gehalten.
Negativ: Am Elsterwerdaer Platz wurde nur die Bahnsteigkante Ri. Hönow saniert. War nicht von BahnsteigkanteN die Rede? Somit ist ja die nächste lange Sperrung schonwieder am Horizont sichtbar :-(
Irgendwas muss da noch nicht in Ordnung sein vor und nach Wuhletal sowie zur Abfahrt nach Tierpark werden die Züge erneut, jedoch nur für kurzen Moment, langsamer.
Zitat
Flexist
Irgendwas muss da noch nicht in Ordnung sein vor und nach Wuhletal sowie zur Abfahrt nach Tierpark werden die Züge erneut, jedoch nur für kurzen Moment, langsamer.

Neu als Schotteroberbau verlegte Gleise müssen sich erst setzen und nach ein paar Wochen final gestopft/justiert werden, bevor man die La aufheben kann.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
kuwe73
Somit ist ja die nächste lange Sperrung schonwieder am Horizont sichtbar :-(

Der Horizont rückt in Sichtweite:

U Tierpark <> S+U Wuhletal kein Zugverkehr
Phase 2 von Mo, 25.7. bis Do, 8.9.
Gleisbauarbeiten
Die Linie fährt: S+U Hauptbahnhof <> U Tierpark
sowie S+U Wuhletal <> U Hönow
Ersatzverkehr U Kaulsdorf-Nord <> U Elsterwerdaer Platz <> U Tierpark via > U Friedrichsfelde
Shuttle U Elsterwerdaer Platz <> U Biesdorf-Süd
Welches Enddatum stimmt denn nun?
U Biesdorf- Süd zeigt unterschiedliche.


Der September stimmt.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Der September stimmt.

Wundert mich, denn die Aushänge in den Bahnhöfen wurden erste diese Woche angebracht und die Aushänge an der SEV- Haltestelle hängt schon fast 2 Wochen.
Es findet ja auch ein Bauzustandswechsel statt. Schau mal ins aktuelle Navi (der Link dahin ist im ersten Thread des Berlin-Forums angepinnt).

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Es gibt kurzfristig eine Änderung in der Betriebsführung. Ursprünglich sollte die U5 östlich zwischen Hönow und Wuhletal fahren. Tatsächlich können die Züge nun aber nur zwischen Hönow und Kaulsdorf-Nord fahren. Die Phase 2 dieser Bauarbeiten geht planmäßig bist zum 08.09., ab dem 21.08. jedoch können sehr wahrscheinlich die Züge doch, wie ursprünglich geplant, zwischen Hönow und Wuhletal fahren. Dafür wird es dann wieder neue Aushänge geben.

Es ist kompliziert…
Hatte.mich schon gewundert wie der Zug Richtung Hönow ab Wuhletal auf das richtige Gleis kommen soll, ohne die Verstärker in Kaulsdorf-Nord zu behindern.
Zitat
micha774
Hatte.mich schon gewundert wie der Zug Richtung Hönow ab Wuhletal auf das richtige Gleis kommen soll, ohne die Verstärker in Kaulsdorf-Nord zu behindern.

Verstärker gibts nicht in der Bauzeit. Ab Montag sind drei Umläufe alle 10 Minuten zwischen Hönow und Kaulsdorf unterwegs, voraussichtlich ab 22.8. mit Ende der Schulferien zwischen Hönow und Wuhletal. Die Abfahrzeiten bleiben gleich. 8 Minuten Fahrzeit und je 7 Minuten Standzeit, ab 22.8. verlängert sich die Fahrzeit auf 10,5 Minuten und 2 Minuten Kehrzeit in Wuhletal.

Auf dem unterirdischen Abschnitt Tierpark - Hauptbahnhof kreisen 11 Züge im Fünfminutentakt, kürzer geht nicht wegen nur eines Kehrgleises im Bahnhof Tierpark.

so long

Mario
[/quote]

Auf dem unterirdischen Abschnitt Tierpark - Hauptbahnhof kreisen 11 Züge im Fünfminutentakt, kürzer geht nicht wegen nur eines Kehrgleises im Bahnhof Tierpark.[/quote]

Warum lässt man die Züge nicht bis Biesdorf- Süd fahren?
7min Standzeit Wuhletal?
Soweit ich weiß sind es 2min bis K.Nord, da würden sich die Züge ja dort treffen.

Bei Öffi wurden mir letzte Woche Verstärker angezeigt und alle 5min Hönow-K.Nord.
Zitat
micha774
7min Standzeit Wuhletal?
Soweit ich weiß sind es 2min bis K.Nord, da würden sich die Züge ja dort treffen.

Bei Öffi wurden mir letzte Woche Verstärker angezeigt und alle 5min Hönow-K.Nord.

Er schrieb von 7 Minuten in Kaulsdorf Nord und 2 Minuten in Wuhletal.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
BuchholzerJung
Warum lässt man die Züge nicht bis Biesdorf- Süd fahren?

Wegen der Bauarbeiten der DBAG an ihren Brückenbauwerken über der U-Bahnstrecke. Die letztjährige Sperrung der U5 konnte der Eisenbahnbau leider nicht nutzen.

so long

Mario



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.07.2022 00:19 von der weiße bim.
Warum ging dies letztes Jahr nicht?
Die BVG schreibt weiterhin das falsche Datum.
Gerade gesehen U Frankfurter Allee


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen