Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurioses 2022
geschrieben von micha774 
Re: Kurioses 2022
09.11.2022 16:47
In meinem 169er (Citaro GN) sind die Innenanzeigen nicht synchron. Wir fahren vom Elsterwerdaer Platz Richtung Müggelheim.

Die vordere Innenanzeige ist komplett richtig. Die hintere zeigt jedoch die Haltestellen in die entgegen gesetzte Richtung an.
Re: Kurioses 2022
09.11.2022 18:34
Anstatt des langweiligen "Replacement Service" für SEV steht zumindest an einem Bus in England das hier.
Henner
Re: Kurioses 2022
09.11.2022 22:56
Hahaha! Sehr netter Humor!

Viele Grüße
Manuel

Zitat
md95129
Anstatt des langweiligen "Replacement Service" für SEV steht zumindest an einem Bus in England das hier.
Henner
Re: Kurioses 2022
10.11.2022 09:54
Momentan sind die Haltestellen Britzer Damm/Mohriner Allee und Buckower Damm/Gutschmidtstr.vom M44 nach Richtung Süden verlegt.

Die erste nach hinten, die zweite nach vorne was dazu führt das kaum 200 Meter zwischen beiden liegen.
Re: Kurioses 2022
10.11.2022 15:01
Das gleiche gab es auch schon mal auf dem 170 > Baum'weg, Fähre, wo die Haltestelle "Betriebshof Britz" ca. 50m hinter die eigentliche Haltestelle verlegt wurde,
was dazu führte, dass man an der Haltestelle "Britzer Damm / Gradestr." des 170 die ap-Haltestelle "Betriebshof Britz" fasst anfassen/berühren konnte. ;-p
Re: Kurioses 2022
10.11.2022 17:31
Zitat
Zektor
Das gleiche gab es auch schon mal auf dem 170 > Baum'weg, Fähre, wo die Haltestelle "Betriebshof Britz" ca. 50m hinter die eigentliche Haltestelle verlegt wurde,
was dazu führte, dass man an der Haltestelle "Britzer Damm / Gradestr." des 170 die ap-Haltestelle "Betriebshof Britz" fasst anfassen/berühren konnte. ;-p

Die Ersatzhaltestellen werden in der Regel in Abstimmung zwischen dem Verkehrsunternehmen und der Polizei festgelegt.

Mfg

Sascha Behn
Re: Kurioses 2022
10.11.2022 18:08
Beim 143er U Berliner Straße (Einstieg; temporär noch weiter verlegt) bis Landhausstraße sind es aktuell nur rund 60-80m, je nachdem wie man misst ;) [ich glaub, dass hatten wir schon mal :D]

[www.mapillary.com]
[www.mapillary.com]
Re: Kurioses 2022
11.11.2022 16:48
Die BVG erweitert ihr Expressbus-Angebot.



Es ist interessant, dass das System dann den X54 als Umsteigelinie angibt.
Ob wohl es an den Aussenanzeiger korrekt stand und die Route dem X54 entspicht.
Re: Kurioses 2022
11.11.2022 21:51
Oder ein "Wink mit dem Zaunpfahl" was sich evtl. zum 11.12.2022 ändern soll/könnte?!? ;-D
Es gibt den 156er, der mit lauter Haken und Schläufchen einen irrsinnigen Weg zurück legt. Dabei bindet er die S-Bahnhöfe Storkower Straße, Landsberger Allee und Prenzlauer Allee an. Für die Strecke zwischen diesen Stationen braucht die Linie 15 Minuten. Mehr als doppelt so flink legt man den Weg mit der S-Bahn zurück. Ergo gibt's bereits einen X56 (vulgo S41/42, S8 oder S85).

:p

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Re: Kurioses 2022
16.11.2022 06:20
Bei 484 043 D sind die ersten zwei linken Türen in Fahrtrichtung Westend verschlossen. Eine ist entsprechend bezettelt (endlich!!), die andere leuchtet nichtssagend rot.

Müsste man in dem Fall nicht eigentlich gleich C-und D-Teil absperren?
Joe
Re: Kurioses 2022
16.11.2022 06:38
Der Fahrplanaushang an der Haltestelle Bühler Weg am M11 ist/war(?) nur für großgewachsene Leute lesbar... ;-)


Zitat
Joe
Der Fahrplanaushang an der Haltestelle Bühler Weg am M11 ist/war(?) nur für großgewachsene Leute lesbar... ;-)

So gleicht sich ja alles wieder aus. Mir sind auch schon Haltestellen begegnet, deren Fahrplan nur auf dem Bauch liegend lesbar war.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Re: Kurioses 2022
16.11.2022 11:24
Da kann sich kein Busfahrer mehr beschweren wenn man eine Leiter im Bus transportiert, msn braucht sie um die Fahrpläne zu lesen.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, geiler.
Re: Kurioses 2022
16.11.2022 11:44
Oder es ist eine "Testhaltestelle", wo man testen möchte, ob in solchen Höhen Fahrpläne evtl. seltener (oder evtl. gar nicht mehr?) "ausgeliehen"/entwendet werden? ;-/

;-D
Re: Kurioses 2022
16.11.2022 11:56
Zitat
Zektor
Oder es ist eine "Testhaltestelle", wo man testen möchte, ob in solchen Höhen Fahrpläne evtl. seltener (oder evtl. gar nicht mehr?) "ausgeliehen"/entwendet werden? ;-/

;-D

Mir scheint es auch eine Testhaltestelle zu sein :D , denn am 24. Oktober 2022 befand sich das Modul dem Boden nahe: [www.mapillary.com], während es einen Monat zuvor noch auf Normalniveau hing: [www.mapillary.com]
Re: Kurioses 2022
16.11.2022 23:45
Zitat
FlO530
Bei 484 043 D sind die ersten zwei linken Türen in Fahrtrichtung Westend verschlossen. Eine ist entsprechend bezettelt (endlich!!), die andere leuchtet nichtssagend rot.

Müsste man in dem Fall nicht eigentlich gleich C-und D-Teil absperren?

Je nach Regelung. In Berlin müsste diese Regel glaube ich gelten. Bei uns in NRW habe ich z. B. schon zweimal bei einem Wagen der Baureihe 423 erlebt, dass alle Türen auf beiden Seiten verschlossen waren, obwohl der Wagen nicht abgesperrt war. Einmal war es ein Endwagen und einmal ein Mittelwagen.
Re: Kurioses 2022
17.11.2022 00:33
Zitat
Henning
Zitat
FlO530
Bei 484 043 D sind die ersten zwei linken Türen in Fahrtrichtung Westend verschlossen. Eine ist entsprechend bezettelt (endlich!!), die andere leuchtet nichtssagend rot.

Müsste man in dem Fall nicht eigentlich gleich C-und D-Teil absperren?

Je nach Regelung. In Berlin müsste diese Regel glaube ich gelten. Bei uns in NRW habe ich z. B. schon zweimal bei einem Wagen der Baureihe 423 erlebt, dass alle Türen auf beiden Seiten verschlossen waren, obwohl der Wagen nicht abgesperrt war. Einmal war es ein Endwagen und einmal ein Mittelwagen.

Dann lief eindeutig was schief - das dürfte auch in NRW nicht zulässig sein.
Hintergrund ist das Evakuierungskonzept. Türen, die abgesperrt sind, können auch mittels Türnotöffnung nicht geöffnet werden - sind alle Türen eines Wagens abgesperrt, ist eine Evakuierung nur über benachbarte Wagen möglich. Fatal ist das vor allem dann, wenn es sich um einen Endwagen handelt, da dann die Evakuierung nur über ein Wagenende möglich ist. Was das im Stör- oder schlimmer noch Havariefall bedeutet, kann sich jeder selbst denken.

Zum Thema S-Bahn kann ich nicht sagen, wie dort das Evakuierungskonzept aussieht. Eigentlich dürfen aber gegenüberliegende Türen nicht beidseitig abgesperrt sein, diagonal gegenüber ist aber durchaus zulässig (also Tür 1 Rechts und Tür 2 links z. B.).

Dennis
Re: Kurioses 2022
17.11.2022 00:35
Zumindest im Fernverkehr ist das kein Problem, zum Evakuierungskonzept gehören durchaus auch die Notausstiegsfenster.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, geiler.
Re: Kurioses 2022
17.11.2022 23:06
Zitat
drstar
Zitat
Henning
Zitat
FlO530
Bei 484 043 D sind die ersten zwei linken Türen in Fahrtrichtung Westend verschlossen. Eine ist entsprechend bezettelt (endlich!!), die andere leuchtet nichtssagend rot.

Müsste man in dem Fall nicht eigentlich gleich C-und D-Teil absperren?

Je nach Regelung. In Berlin müsste diese Regel glaube ich gelten. Bei uns in NRW habe ich z. B. schon zweimal bei einem Wagen der Baureihe 423 erlebt, dass alle Türen auf beiden Seiten verschlossen waren, obwohl der Wagen nicht abgesperrt war. Einmal war es ein Endwagen und einmal ein Mittelwagen.

Dann lief eindeutig was schief - das dürfte auch in NRW nicht zulässig sein.
Hintergrund ist das Evakuierungskonzept. Türen, die abgesperrt sind, können auch mittels Türnotöffnung nicht geöffnet werden - sind alle Türen eines Wagens abgesperrt, ist eine Evakuierung nur über benachbarte Wagen möglich. Fatal ist das vor allem dann, wenn es sich um einen Endwagen handelt, da dann die Evakuierung nur über ein Wagenende möglich ist. Was das im Stör- oder schlimmer noch Havariefall bedeutet, kann sich jeder selbst denken.

Zum Thema S-Bahn kann ich nicht sagen, wie dort das Evakuierungskonzept aussieht. Eigentlich dürfen aber gegenüberliegende Türen nicht beidseitig abgesperrt sein, diagonal gegenüber ist aber durchaus zulässig (also Tür 1 Rechts und Tür 2 links z. B.).

Diese beiden Fälle bei der Baureihe 423 in NRW waren 2003 und 2007. Möglicherweise galten damals noch andere Regelungen als jetzt.

Als ich im August in Berlin war habe ich bei einer 483 erlebt dass in einem Wagen die mittlere Tür auf beiden Seiten verschlossen waren. Dieser Wagen war trotzdem nicht abgesperrt.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen