Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
City-S-Bahn oder S21 - the never ending story - Bauzeitraum ab 03/2022
geschrieben von Arnd Hellinger 
... dieses Foto ist von heute. Vor 3 1/2 Jahren sah es hier genauso aus ....


… kannst du bitte beide Bilder mal nebeneinander (oder nur in einer Antwort) zeigen ?
Danke
Zitat

"Gleisdreiecke" am 21.3.2022 um 0.09 Uhr:

… kannst du bitte beide Bilder mal nebeneinander (oder nur in einer Antwort) zeigen?

Ich bin zwar nicht "Jim Knopf vom Niederrhein", aber am 21.9.2018 (das Datum von vor "3 1/2 Jahren") war von Herrn Knopf im Vorgängerthread nichts zu lesen. Stattdessen hat zwei Tage später der schon länger von mir vermisste "schallundrausch" geschrieben, "dass das Planum des Abzweigs von Westhafen schon bis unter die Perleberger Brücke und weiter bis zur zukünftigen Einfädelung mit der Strecke von der Rampe erstellt wird." Zu der Zeit haben die Nutzer "klausberlin" und "O-37" ganz viele Fotos vom Bau des S-Bahn-Overflys gepostet.

Ich habe im September 2018 keine Fotos von dort gemacht, kann aber Vergleichsfotos vom 15. Juli 2018 und dann erst wieder vom 30. Mai 2019 anbieten. Auf beiden sieht es aber nicht wie auf dem Foto von "Jim Knopf vom Niederrhein" aus.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
ich beziehe mich auf ein Foto von klausberlin. Siehe "alter" thread (S21 - Stand der Arbeiten ab Oktober 2017). Dort auf Seite 22, Eintrag vom 9.10.2018.
Zitat

"Jim Knopf vom Niederrhein" am 21.3.2022 um 8.48 Uhr:

Ich beziehe mich auf ein Foto von "klausberlin". Siehe [...] Seite 22, Eintrag vom 9.10.2018.

Vielen Dank, diese Angabe ist hilfreich. Kleiner Tipp: Man kann jeden Artikel in diesem Forum verlinken. Kopiere einfach die URL, mit der jede Überschrift verlinkt ist. Die Überschrift vom Artikel von "klausberlin" vom 9.10.2018 um 13.06 Uhr lautet: <https://www.bahninfo-forum.de/read.php?9,573565,611723#msg-611723>.

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
@krickstadt
Vielen Dank, wieder was dazu gelernt
Rein aus dem Gedächtnis wollte ich auch anmerken, dass z.B. die großen Haufen Sand und Kies auf der rechten Seite damals noch nicht da waren. An den Gleisanlagen selbst hat sich aber nicht viel verändert.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Dann hat sich wohl im Großen und Ganzen nur das Datum geändert. Da fürchte ich schlimmes bei der geplanten durchbindung Richtung Yorkstraße. Da wird wohl 2100 ff noch zu früh sein. Da könnte ja das eine oder andere Hindernis auf dem Weg neu gebaut werden, so das dann behauptet werden kann: Kann nicht gebaut werden, wegen der dann neuen Hindernisse …
Zitat
Gleisdreiecke
Da fürchte ich schlimmes bei der geplanten durchbindung Richtung Yorkstraße. Da wird wohl 2100 ff noch zu früh sein.

Das denke ich auch, denn zunächst müsste diese ominöse "Yorkstraße" selbst ja erst einmal gebaut werden ;-)
Zitat
Jim Knopf vom Niederrhein
... dieses Foto ist von heute. Vor 3 1/2 Jahren sah es hier genauso aus ....

Nicht ganz, jetzt liegen auf der Tunnelrampe im Hintergrund Gleise. Die Kernaussage, dass der der Bau nur sehr langsam fortschreitet, will ich aber nicht in Frage stellen....
Zitat
def
Zitat
Nemo
Die Entscheidungen zur Streckenführung und Bauweise dürften ja vor der Machtübergabe an unseren Putin erfolgt sein.

Ob "Putin" irgendwann auch mal von der Forumssoftware in Sonderzeichen umgewandelt wird?

Auch dann, wenn eine weibliche Pute gemeint ist?

GF, nicht widerstehen könnend.
Zitat

"Global Fisch" am 23.3.2022 um 9.13 Uhr:

Auch dann, wenn eine weibliche Pute gemeint ist?

"Pute" ist schon die weibliche Form, die männliche Form lautet "Puter".

Zitat

[...] nicht widerstehen könnend.

Dem schließe ich mich vollständig und unwiderruflich an.

Mit Monty Python-Grüßen, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Langsam nährt sich das Eichhörnchen: Die ersten Stromschienenhalter sind montiert....
Zitat
Giesendorfer
Langsam nährt sich das Eichhörnchen: Die ersten Stromschienenhalter sind montiert....

... und auf der Webcam sieht es so aus, als hätte man ein paar Meter Schotter auf der Rampe aufgebracht
... ggf. doch noch Dezember 2022?
Das Problem ist ja nicht die Strecke, sondern wohl der (provisorische) Tunnelbahnhof. Was da so passiert oder nicht passiert, kann man ja von außen nicht so einfach einsehen.

~~~~~~
"Hmmm...zerkrümelte Knusperdinger."
Zitat
Philipp Borchert
Das Problem ist ja nicht die Strecke, sondern wohl der (provisorische) Tunnelbahnhof. Was da so passiert oder nicht passiert, kann man ja von außen nicht so einfach einsehen.

Genau. Und der kann etwa ohne abnahmefähige Brandmelde-/Entrauchungsanlage eben auch nicht komplettiert oder gar in Betrieb genommen werden. Beim Bau hängt dann doch wieder Alles mit Allem irgendwie zusammen...

In Konsequenz dessen macht es evtl. sogar Sinn, mit der Fertigstellung des oberirdischen Abschnitts zu warten, bis definitiv klar ist, wann und wie es im Tunnel weitergeht - damit niemand die fertigen Anlagen als Gratis-SB-Abhollager für Bau- und Elektromaterial missdeutet.

Viele Grüße
Arnd
Der heutige Bauinfo-Newsletter der DB Netz AG zur S21 beinhaltet diese etwas merkwürdige Ankündigung von Erdarbeiten im Bereich Perleberger Brücke. Für mich lässt das eher auf Arbeiten zur Elektrifizierung der Westhafen-Anbindung als an unserer City-S-Bahn schließen...

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Der heutige Bauinfo-Newsletter der DB Netz AG zur S21 beinhaltet diese etwas merkwürdige Ankündigung von Erdarbeiten im Bereich Perleberger Brücke. Für mich lässt das eher auf Arbeiten zur Elektrifizierung der Westhafen-Anbindung als an unserer City-S-Bahn schließen...

Wobei dort konkret von EISENBAHNÜBERFÜHRUNG Perleberger Brücke die Rede ist, also die Stabbogenbrücke. Was es jetzt aber nicht weniger rätselhaft macht. Ggf. werden dort einfach nur die Spundwände an den Widerlagern gezogen, das macht ja auch Krach.

Viele Grüße
André
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen