Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neun Euro Ticket
geschrieben von Heidekraut 
Es soll ja bestimmt nicht die örtlichen Tickets ersetzen.

~~~~~~
"Hmmm...durchsichtige Cola!"
Re: Neun Euro Ticket
15.07.2022 19:18
Zitat
L.Willms
Sowas denken sich gerne Leute aus, die selbst nicht mit Öffi fahren.

Die mag ja für den Bundesverkehrsminister, der sich dazu äußert, gelten, aber dem VDV würde ich jetzt mal eher nicht unterstellen, keine Kenntnis von der Materie zu haben...

Aber klar: die Monatskarten für die Brandenburgischen Städte an sich sind preiswerter, so dass man überlegen muss, ob sich der Aufpreis lohnt, für Berlin & Co. bedeutet ein 69€-Ticket dagegen sogar eine Ermäßigung. Aber das hat man bei nahezu jedem Preis: selbst beim 9-Euro-Ticket müssen sich z.B. Azubis mit Sozialpass in Senftenberg überlegen, ob es ihnen einen Aufpreis gegenüber der normalen Monatskarte wert ist.

Zitat
L.Willms
Ich möchte auch nochmal darauf hinweisen, daß der riesige Ansturm auf das 9-€-Ticket und seine Anwendung, gerade am Pfingswochenende, auch eine Art Torschlußpanik waren, weil das Angebot ja zeitlich begrenzt war, und man nicht zu lange warten sollte. Bei einem zeitlich unbegrenzten Angebot ist der Drang, das Super-huper-duper-Angebot auf keinen Fall vor Ablauf zu verpassen, nicht vorhanden.

Das verstehe ich nicht ganz: das Angebot war und ist ja unbegrenzt: wer am 31.8. von Berlin nach Cottbus fährt ist mit dem 9-Euro-Ticket immer noch gut bedient, selbst wenn 99 % des Gültigkeitszeitraums schon verstrichen sind.
Re: Neun Euro Ticket
15.07.2022 19:29
Was ist daran nicht zu verstehen. Wenn ich es nur für einen Tag (dem letzten im Monat) erwerbe, dann lohnt sich das Ticket doch viel weniger, als wenn ich es am ersten Tag des Monats erwerbe, weil ich dann den ganze Monat damit fahren kann. Meine Neigung überhaupt ein Ticket zu erwerben ist am 1. weit aus größer, als am 16. Die paar Tage bis zum Monatsende kann ich dann auch noch schwarz fahren. ;-)

>Je nach Ort und Gegend sind die 69€ zu viel Geld für das magere Angebot vor Ort, oder unterbieten die vorhandenen Zeitkartenangebote.

Wo sich das 69,- Euro Ticket nicht lohnt, muss man es ja nicht erwerben und nimmt stattdessen ein Einzelfahrschein.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
😂 🤮 😉😝
Re: Neun Euro Ticket
15.07.2022 19:49
Zitat
Heidekraut
Was ist daran nicht zu verstehen. Wenn ich es nur für einen Tag (dem letzten im Monat) erwerbe, dann lohnt sich das Ticket doch viel weniger, als wenn ich es am ersten Tag des Monats erwerbe, weil ich dann den ganze Monat damit fahren kann.

Klar, aber für eigentlich jeden Kaufvertrag stellt sich vor allem die Frage, ob es sich der Kauf im Moment des Kaufes lohnt. Wenn ich bis zum 31. kein Ticket brauchte und es sich nur für die Fahrt am 31. noch lohnt, kaufe ich es. Ich kann mich zwar ggf. ärgern, was ich vorher damit alles hätte machen können, aber für den Kauf ist vor allem entscheidend, dass es sich genau dann auch noch lohnt.
Re: Neun Euro Ticket
15.07.2022 19:55
Heute hatte ich in Hildesheim ein interessantes Erlebnis, dort konnte der Busfahrer mit meinem VBB-Ticket überhaupt nichts anfangen. Ich musste ihm dann erstmal erklären, dass es sich um ein 9€ Ticket handelt, auch dann hat er es eher widerwillig akzeptiert. Scheinbar sind in Hildesheim wohl eher wenige Auswärtige 9€ Ticket Kunden unterwegs.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, geiler.
Zitat
Bumsi
Heute hatte ich in Hildesheim ein interessantes Erlebnis, dort konnte der Busfahrer mit meinem VBB-Ticket überhaupt nichts anfangen. Ich musste ihm dann erstmal erklären, dass es sich um ein 9€ Ticket handelt, auch dann hat er es eher widerwillig akzeptiert. Scheinbar sind in Hildesheim wohl eher wenige Auswärtige 9€ Ticket Kunden unterwegs.

Ja, hatte ich am Dienstag auch bei Transdev Hannover in der S-Bahn zum Flughafen.

*Schaute sich die Karte etwas genauer an* - "Was ist das?"
"Eine Monatskarte aus Berlin. Zählt doch als 9-Euro-Ticket?"
"Ja, hatte ich hier noch nicht gesehen, deshalb genauer geguckt."

Auch interessant: Bis auf eine Kontrolle mit dem mobilen Handgerät wurde die Karte immer nur "sicht-kontrolliert".
Sind die einzelnen Chipkarten so unterschiedlich "codiert", dass die mobilen Handgeräte diese nicht immer auslesen können?



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.07.2022 20:53 von Knut Rosenthal.
Re: Neun Euro Ticket
15.07.2022 22:00
Zitat
Knut Rosenthal
Ja, hatte ich am Dienstag auch bei Transdev Hannover in der S-Bahn zum Flughafen.

*Schaute sich die Karte etwas genauer an* - "Was ist das?"
"Eine Monatskarte aus Berlin. Zählt doch als 9-Euro-Ticket?"
"Ja, hatte ich hier noch nicht gesehen, deshalb genauer geguckt."
War vielleicht ein Paßfoto außen auf dem Ticket eingedruckt?
Das gibts vmtl nur beim VBB.

Zitat
Knut Rosenthal
Auch interessant: Bis auf eine Kontrolle mit dem mobilen Handgerät wurde die Karte immer nur "sicht-kontrolliert".
Sind die einzelnen Chipkarten so unterschiedlich "codiert", dass die mobilen Handgeräte diese nicht immer auslesen können?
Nö, die sind ja — wenn echt — nach dem Standard eingerichtet, aber die maschinelle Kontrolle kost' ja auch Zeit, und v.a. wenn der Reisende als vertrauenswürdig eingeschätzt wird, und v.a. in 9-€-Zeiten spart man sich die Zeit schon gern mal. Das ist mir diese Woche auch außerhalb des RMV vorgekommen.


immer noch keine richtige sig



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.07.2022 22:01 von L.Willms.
Zitat
L.Willms
War vielleicht ein Paßfoto außen auf dem Ticket eingedruckt?

Nein. In meinen Augen wäre es dann ja noch besser als personalisierte Monatskarte zu erkennen gewesen.
Ich habe eine ganz normale VBB-fahrcard mit VBB-Logo, S-Bahn Berlin-Schriftzug, den Verkehrsmittel-Signets und dem e-Ticket-Zeichen drauf.

Aber kann man es den Kontrollpersonalen auch verübeln, in der aktuellen 9-Euro-Zeit alle Fahrausweise zu kennen?
Im Regelfall bekommt man ja nur DB-(Vielfahrer)Fahrscheine und die jeweils regionalen Fahrscheine zu Gesicht, da Fahrkarten
aus Bayern, Berlin und NRW eben dort nicht gültig sind.
Re: Neun Euro Ticket
15.07.2022 23:15
Zitat
L.Willms
De Kontrolletti sieht nur Alter (in Jahren) und Geschlecht des Inhabers sowie den Geltungsbereich des Tickets, geografisch, zeitlich und ggf bestimmte Berechtigungen für besondere Strecke oder Fahrzeuge oder Sitzklassen (z.B. Erste Klasse).

Ich habe es zwar schon geschrieben, aber extra für dich lege ich die Platte gern noch Mal auf.

Berliner Schüler:innen brauchen sich nicht für ein Geschlecht entscheiden. Es spielt keine Rolle, denn sie dürfen auf jeden Fall fahren, egal wohin sie tendieren.

Dass ein Geschlecht auf deiner Karte gespeichert wird, finde ich allein schon aus Datenschutzsicht äußerst befremdlich.
Re: Neun Euro Ticket
16.07.2022 06:04
Zitat
Knut Rosenthal

Aber kann man es den Kontrollpersonalen auch verübeln, in der aktuellen 9-Euro-Zeit alle Fahrausweise zu kennen?

Warum sollte man es jemandem verübeln alle Fahrausweise zu kennen? Ich würde die Person eher für "Wetten, dass...?" vorschlagen.

—————————————————

Ich hab nen Bus und meine Busfahrerin heißt Layla, sie fährt schöner, schneller, geiler.
Zitat
alf1136
Zitat
T6Jagdpilot

Das in den Ring geworfene 69€ Ticket-kann man machen, muss man nicht ( ich hätte keinen Bedarf)
und auf keinen Fall würde ich es als Zwangsabgabe ala GEZ wie schon das heiß diskutierte 365€ Ticket akzeptieren wollen.

T6JP

Das 69€ Ticket würde aber viele Pendler aus dem Auto ziehen wenn es dauerhaft Deutschlandweit gelten würde.
Also ohne Tarifgrenzen, wo sich viele Pendler mit dem Auto über diese Grenze bewegen und in den angrenzenden Wohngebieten auch am Tage für verstopfte Straßen sorgen.
Die Pendler aus dem Tarifgebiet C würden ihr Gefährt dann schon vor der Stadtgrenze an dem für sie am besten erreichbarem Bahnhof abstellen und gemütlicher, ohne Parkplatzsuche am Stadtrand, ihre Fahrt in die Innenstadt aufnehmen. Auch der eine oder andere Umstieg könnte entfallen, wenn sich die Verkehrswege nicht mehr so umständlich gestallten würden.
Einmal in einen RE oder RB einsteigen und kurz vor dem Ziel in die S-,U-, Straßenbahn oder Bus umsteigen bringt bestimmt auch für viele Pendler eine Zeitersparnis die sich sehen lassen kann.

mfg alf1136.

Das nutzt aber wenn nur Pendlern, die direkte Wege fahren können.
Zwei bis dreimal umsteigen, im wurst käs mit drohenden Anschlußverlusten-die werden es bleiben lassen,
ebenso da wo im Dorf als Ziel und Startpunkt der Bus im günstigsten Fall einen Stundentakt fährt-und das auch um 5.00 und bis 22.00.
Ist der grad weg- Anschiss auf der ganzen Linie-ergo bietet so ein Ticket nur Anreize in Ballungsräumen mit gutem Netz.
Deutschlandweite Gültigkeit ist eher was für den Freizeitverkehr, wo es ( sicher auch aufgrund der Mitnahmeeffekte)
für übervolle Züge sorgt, wo Mitnahmeverbote für Fahrräder verhängt werden müssen (Metronom) oder
Züge geräumt werden, Bahnsteige von der BuPol gesperrt werden oder Zustiege in den Zug verwehrt werden.
Da hat sich die Krux zwischen bestelltem Fahrzeugpark ( Hamster etc), kurz gesparten Bahnsteigen und dem Personalmangel deutlich gezeigt.
Und ich prophezeihe mal, in Zukunft wird sich mit dem Personal nicht wirklich was tun-Eisenbahner etc. ist schon lange kein Traumberuf mehr.
Schicht und Wochenendarbeit sind unattraktiv gegen studieren"irgendwas mit Medien" geworden.

T6JP
Re: Neun Euro Ticket
16.07.2022 12:12
Zitat
Bumsi
Zitat
Knut Rosenthal

Aber kann man es den Kontrollpersonalen auch verübeln, in der aktuellen 9-Euro-Zeit alle Fahrausweise zu kennen?

Warum sollte man es jemandem verübeln alle Fahrausweise zu kennen? Ich würde die Person eher für "Wetten, dass...?" vorschlagen.

Kleine Anekdote dazu: Ich saß im Zug raus zum Flughafen, es wurden Tickets kontrolliert. Der Passagier neben mir präsentierte etwas, das auf den ersten Blick aussah, wie eine klassische Girocard. Auch die Schaffnerin fragte irritiert, was sie jetzt damit anfangen soll. Da antwortete der Mann im feinsten Schwäbisch "Des isch von de Schduddgarder Verkehrschbedriebe". Also scannte die gute Frau die Karte ganz normal, erntete den grünen Haken, grinste, bedankte sich und zog von dannen.
Re: Neun Euro Ticket
16.07.2022 14:36
Zitat
Wutzkman
Zitat
Bumsi
Zitat
Knut Rosenthal

Aber kann man es den Kontrollpersonalen auch verübeln, in der aktuellen 9-Euro-Zeit alle Fahrausweise zu kennen?

Warum sollte man es jemandem verübeln alle Fahrausweise zu kennen? Ich würde die Person eher für "Wetten, dass...?" vorschlagen.

Kleine Anekdote dazu: Ich saß im Zug raus zum Flughafen, es wurden Tickets kontrolliert. Der Passagier neben mir präsentierte etwas, das auf den ersten Blick aussah, wie eine klassische Girocard. Auch die Schaffnerin fragte irritiert, was sie jetzt damit anfangen soll. Da antwortete der Mann im feinsten Schwäbisch "Des isch von de Schduddgarder Verkehrschbedriebe". Also scannte die gute Frau die Karte ganz normal, erntete den grünen Haken, grinste, bedankte sich und zog von dannen.
Es kommt auf die inneren Werte an, die man mit bloßem Auge nicht erkennen kann.🎶🎃


immer noch keine richtige sig
Zitat
Wutzkman
Da antwortete der Mann im feinsten Schwäbisch "Des isch von de Schduddgarder Verkehrschbedriebe".

Na so fein kann das Geschwäbel nicht gewesen sein oder der Herr war kein echter Stäffelesrutscher. In Schduagert klingt das jedenfalls ganz anders.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Knut Rosenthal
Zitat
L.Willms
War vielleicht ein Paßfoto außen auf dem Ticket eingedruckt?

Nein. In meinen Augen wäre es dann ja noch besser als personalisierte Monatskarte zu erkennen gewesen.

Naja, auf den ersten Blick hätte es auch eine Gesundheitskarte sein können.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Philipp Borchert
Der VDV schlägt die Fortsetzung als 69-Euro-Ticket vor. Vielleicht ist der Verband mit seinem Vorpreschen ja wieder so erfolgreich wie vor der derzeit laufenden Aktion.

[www.tagesschau.de]

Fände ich schon sehr attraktiv für ein dauerhaftes Angebot. Es wäre immer noch günstiger als die Monatskarten vieler Großstädte und ließe die teils vollkommen willkürlich wirkenden Verbundgrenzen hinter sich.

Ich fände es auch für einen deutlich höheren Preis noch attraktiv und würde es auch für 99 Euro noch für ein Schnäppchen halten. Wobei für mich die Gültigkeit in anderen Städten einen höheren Stellenwert hat, als für die Verbindungen zwischen den Städten, wofür ich den Fernverkehr vorziehen würde, von Verbindungen wie Mainz - Wiesbaden oder Berlin - Potsdam einmal abgesehen.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Zitat
Philipp Borchert
Wenn man weit weg will, kommt man in das, was ich immer "Nachtpause" nenne - der Ort, an dem man mit dem letzten Regionalzug des Vortags ankommt und auf den ersten Zug am Morgen warten muss. Diese Zeit plane ich stets so, dass sie möglichst kurz ist und an Bahnhöfen mit gewisser Infrastruktur stattfindet. Da das auch andere so handhaben, sind einige strategisch interessante Bahnhöfe in Deutschland derzeit wilde Herbergen. Teils dutzende Leute liegen - oft besser vorbereitet als ich - in und auf Decken und Isomatten.

Das würde ich nicht unbedingt als Phänomen in Zusammenhang mit dem Neun-Euro-Ticket bezeichnen. Hier ein Foto vom 8. August 2010, das ich gerne mit dem Titel "Söhne Mannheims" versehe:

Morgens um 2:30 Uhr fiebern Reisende auf einem Bahnsteig in Mannheim(Hbf) ihrem Zug entgegen.


Zitat
Philipp Borchert
Ebenfalls auf machen Bahnsteigen wie ausgeräubert: Die ganzen Snackautomaten.

Das habe ich auch schon ohne Neun-Euro-Ticket erlebt. Letztes Jahr geriet ich völlig schuldlos in eine Odyssee rund um Hannover und strandete daher unvorbereitet öfter an ausgesprochen unwirtlichen Bahnhöfen, auf denen ich ausnahmslos nur geplünderte Automaten antraf.


Zitat
Philipp Borchert
Zusatzfrage: Warum gibt es eigentlich kaum noch Heißgetränkeautomaten?

Das würde ich auch gerne einmal wissen. In Italien gibt es das wirklich an jeder Kuhbläke. Für einen schmalen Taler (meist 70 bis 80 Cent) bereiten die Automaten exzellenten Kaffee zu, während hierzulande sogar die löslichen Kaffeeautomaten abgeschafft werden. Auch die Suppenautomaten vermisse ich sehr.


Zitat
Philipp Borchert
Vor zehn Jahren stand auf jedem mittelgroßen Bahnhof in Sachsen-Anhalt ein solcher, mittlerweile ersetzt durch einfach einen zweiten Snackautomat.

Nicht nur in Sachsen-Anhalt. Die Autoamten waren doch so gut, wie überall anzutreffen.


Zitat
Philipp Borchert
Noch hat ja nicht ganz Deutschland frei.

Dazu wird es auch nicht kommen. Ich habe jedenfalls meinen Sommerurlaub schon längst hinter mir.


Zitat
Philipp Borchert
Es gibt doch tatsächlich Leute, die bei der DB anstehen und erwarten, dass sie auf DB-Kosten im Hotel nächtigen können - weil eben so eine Neun-Euro-Reisekette geplatzt ist.

Mit einem "Schönes-Wochenende-Ticket" ist mir genau das aber schon gelungen. Wir hatten dadurch ein wirklich schönes Wochenende mit einer wirren Irrfahrt durch Baden-Württemberg und einer sehr gemütlichen Übernachtung mit opulentem Frühstücksbuffet in Nürnberg.


Bitte sprechen Sie während der Fahrt mit dem Busfahrer/der Busfahrerin - er/sie hat sonst niemanden.
Re: Neun Euro Ticket
16.07.2022 20:26
Zitat
Lopi2000
Zitat
L.Willms
Sowas denken sich gerne Leute aus, die selbst nicht mit Öffi fahren.

Die mag ja für den Bundesverkehrsminister, der sich dazu äußert, gelten, aber dem VDV würde ich jetzt mal eher nicht unterstellen, keine Kenntnis von der Materie zu haben...
Der jetzige Bundesverkehrsminister ist auch nicht ganz unbeleckt; er war unmittelbar vor seinen Wechsel nach Berlin der Verkehrsminister von Rheinland-Pfalz und hatte damit mit vier das Bundesland abdeckenden Verkehrsverbünden plus dem die Landeshauptstadt Mainz mit abdeckenden RMV zu tun, und mit der Bestellung des Schienenregionalverkehrs in RLP und Saarland (SÜWEXX, VLEXX) .


immer noch keine richtige sig
Re: Neun Euro Ticket
16.07.2022 23:38
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Wutzkman
Da antwortete der Mann im feinsten Schwäbisch "Des isch von de Schduddgarder Verkehrschbedriebe".

Na so fein kann das Geschwäbel nicht gewesen sein oder der Herr war kein echter Stäffelesrutscher. In Schduagert klingt das jedenfalls ganz anders.

Das liegt ausschließlich daran, dass ich es nicht einwandfrei wiedergeben kann.
Re: Neun Euro Ticket
17.07.2022 04:58
Zitat
Philipp Borchert
. Hier ein Foto vom 8. August 2010, das ich gerne mit dem Titel "Söhne Mannheims" versehe:

Morgens um 2:30 Uhr fiebern Reisende auf einem Bahnsteig in Mannheim(Hbf) ihrem Zug entgegen.
Als ich in den frühen 1970er Jahren auch spät abends oder nachts in Mannheim auf meinen nächsten Zug nach Saarbrücken wartete, wäre sowas nicht möglich gewesen. Ich durfte mich nicht mal auf die Holzbank im Wartesaal legen. Auf dem Weg zu den Bahnsteigen mußte man an der Sperre eine passende Fahrkarte oder eine Bahnsteigkarte vorzeigen.

Vorige Woche war ich mal wieder in "Monnem", mit 9€-Ticket.


immer noch keine richtige sig



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.07.2022 05:14 von L.Willms.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen