Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Zusätzliche Fahrten & Linien der BVG u. S-Bahn im Sommer 2022
geschrieben von Stichbahn 
Zitat
9-Euro-Ticket: Verstärkter Einsatz von Bussen und Bahnen in Berlin

Pressemitteilung vom 19.05.2022

Mit der Einführung des dreimonatigen ÖPNV-Rabatts bieten BVG und S-Bahn auf einigen Linien mehr Fahrten an. Ein zusätzliches Berliner Abo-Angebot wird es aber nicht geben

Zur Einführung des bundesweiten 9-Euro-Tickets – alle Bürgerinnen und Bürger können von Juni bis August dieses Jahres für jeweils 9 Euro ein Monatsticket für den Nahverkehr erwerben – hat das Land Berlin in enger Abstimmung mit den großen Verkehrsunternehmen zusätzliche Angebote bestellt, um der erwartbar größeren Nachfrage im genannten Zeitraum zu begegnen. Ein zunächst ebenfalls geplantes Extra-Angebot für neue und alte Abonnenten („0-Euro-Abo“ für drei Monate) wird es in Berlin allerdings nicht geben – die nötigen Gremienbefassungen und Abstimmungen waren in der Kürze der Zeit bis zum Start des ÖPNV-Rabatts am 1. Juni nicht zu absolvieren.

Zu den Mehrverkehren innerhalb des Rabatt-Zeitraums Juni, Juli und August zählen:

Bei der BVG
Bessere Ausflugsverkehre


  • In den Sommerferien 2022 fahren erstmals seit Jahrzehnten wieder Busse zum Strandbad Tegelsee (Buslinie 222, täglich in den Sommerferien, Taktangebot alle 40 Minuten).
  • Die traditionellen Bäderbusse zum Strandbad Wannsee sind auch in den Sommerferien 2022 wieder unterwegs (Buslinie 312, täglich in den Sommerferien, Taktangebot alle 10 Minuten).
  • Vom 8.6. bis zum Ende der Sommerferien gibt es mehr Busse von Wannsee zur Glienicker Brücke (Buslinie 316; 20- statt 40-Minuten-Takt).

Bessere Pendlerverkehre
  • Die Straßenbahnlinie 18 in Marzahn-Hellersdorf fährt vormittags alle 10 statt alle 20 Minuten (ab 30.5. bis zum Ende der Sommerferien).
  • Die Straßenbahnlinie M6 fährt entlang der Landsberger Allee und in Marzahn häufiger (ab 30.5. bis zu den Sommerferien vormittags, in den Sommerferien in den Morgenstunden; 5- statt 10-Minuten-Takt).
  • Doppelt so oft fährt die Buslinie 124 am Vormittag zwischen Heiligensee und Alt-Tegel (ab 8.6. bis zum Ende der Sommerferien; montags bis freitags; 10- statt 20-Minuten-Takt).
  • Auch bei der Linie M41 wird die Wartezeit am Vormittag zwischen Hermannplatz und Halleschem Tor halbiert (5- statt 10-Minuten-Takt; ab 8.6. bis Ende der Sommerferien).
  • Abends gibt es mehr Busfahrten auf dem Mariendorfer Damm und Lichtenrader Damm (Buslinie X76; ab 8.6. bis zum Ende der Sommerferien; 10- statt 20-Minuten-Takt).
  • Samstags gibt es bessere Zubringerverkehre in Karlshorst zur S-Bahn und zur U5 am Tierpark (Buslinie 296; 10- statt 20-Minuten-Takt; ab 8.6. bis zum Ende der Sommerferien).

Bessere Verbindungen in die Innenstadt
  • Die U-Bahn-Linie U6 fährt vom 8.6. bis zu den Sommerferien am Vormittag häufiger (~13 statt 12 Fahrten je Stunde; montags bis freitags).
  • Die U-Bahn-Linie U9 fährt vom 8.6. bis zu den Sommerferien am Vormittag häufiger (~13 statt 12 Fahrten je Stunde; montags bis freitags).

Weitere Zusatzangebote im Busverkehr der BVG können, insbesondere abhängig von den Kapazitäten, kurzfristig ergänzt werden.


Bei der S-Bahn

Zusätzliche Fahrten am Abend

  • Bereits im Regelfahrplan enthaltene Verstärkerfahrten (für 5/5/10-Minuten-Takt, außerhalb der Sommerferien) von montags bis freitags während der Hauptverkehrszeiten auf den Linien S1 (Zehlendorf-Potsdamer Platz), S3 (Friedrichshagen-Ostbahnhof) und S5 (Mahlsdorf-Ostbahnhof) werden um 60 Minuten bis ca. 19:30/20 Uhr ausgeweitet (ab 13.6.).
  • Gemeinsam mit Brandenburg: Verlängerung des 10-Minuten-Taktes auf der Linie S7 zwischen Westkreuz und Potsdam-Hauptbahnhof von Montag bis Samstag um 40 Minuten bis ca. 22 Uhr (ab 20.6.).
  • Verlängerung des 10-Minuten-Taktes auf der Linie S1 zwischen Zehlendorf und Wannsee von Montag bis Samstag um 40 Minuten bis ca. 22 Uhr (ab 20.6.).

Bessere Angebote am Wochenende
  • Gemeinsam mit Brandenburg: Auf der Linie S2 werden sonntags die von und nach Bernau fahrenden Züge von vier auf acht Wagen verstärkt (ab 26.6.).
  • Ab 25.6. wird die Linie S26 an den Wochenenden über ihren Endpunkt Potsdamer Platz hinaus nach Gesundbrunnen verlängert.

Zusätzliche Züge in Richtung Ostsee

Berlin befindet sich über den Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg in intensiven Abstimmungen mit den Ländern Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern, um insbesondere in der Ferienzeit zusätzliche Zugverbindungen an die Ostsee zur Verfügung zu stellen. Details dazu werden in Kürze gemeinsam bekannt gegeben.

Weitere Informationen über Zusatzverkehre in Berlin und Brandenburg sowie alle Details zum 9-Euro-Ticket liefert der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB)



Link zur Pressemitteilung: [www.berlin.de]


PS: Auf der VBB-Seite finde ich derzeit nichts zu o.g.
Wird das Strandbad Tegeler See nicht an jedem Schultag mit Bussen angebunden?

EDITH sagt, dass es Tegeler See und nicht wie bei der BVG Tegelsee heißt.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.05.2022 19:56 von Bumsi.
Zitat
Bumsi
Wird das Strandbad Tegeler See nicht an jedem Schultag mit Bussen angebunden?

Ja, das sind sicher Schülerfahrten für die Insel Scharfenberg.
Ich sehe grad: die Haltestelle am "Strandbad Tegelsee" heißt auch "Scharfenberg"


Zitat
Bumsi
EDITH sagt, dass es Tegeler See und nicht wie bei der BVG Tegelsee heißt.

Die Meldung kommt nicht (direkt) von der BVG, sonder von SenUMPfauKah ;)
Coole Sache.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.05.2022 21:54 von Nahverkehrsplan.
Zitat
Bumsi
Wird das Strandbad Tegeler See nicht an jedem Schultag mit Bussen angebunden?

EDITH sagt, dass es Tegeler See und nicht wie bei der BVG Tegelsee heißt.


naja, man schreibt ja auch:

"In den Sommerferien 2022 fahren erstmals seit Jahrzehnten wieder Busse zum Strandbad Tegelsee"

Denke es bezieht sich auf den Zeitraum der Ferien.
Zitat
Nahverkehrsplan
Zitat
Bumsi
Wird das Strandbad Tegeler See nicht an jedem Schultag mit Bussen angebunden?

EDITH sagt, dass es Tegeler See und nicht wie bei der BVG Tegelsee heißt.


naja, man schreibt ja auch:

"In den Sommerferien 2022 fahren erstmals seit Jahrzehnten wieder Busse zum Strandbad Tegelsee"

Denke es bezieht sich auf den Zeitraum der Ferien.

Naja, klingt eher so als o erstmals nach Jahrzehnten dort wieder Busse hinfahren und dies in den Sommerferien geschieht, aber gut. Ein Strandbad Tegelsee werden sie aber wohl nicht erreichen.^^

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
Zitat
Bumsi
Zitat
Nahverkehrsplan
Zitat
Bumsi
Wird das Strandbad Tegeler See nicht an jedem Schultag mit Bussen angebunden?

EDITH sagt, dass es Tegeler See und nicht wie bei der BVG Tegelsee heißt.


naja, man schreibt ja auch:

"In den Sommerferien 2022 fahren erstmals seit Jahrzehnten wieder Busse zum Strandbad Tegelsee"

Denke es bezieht sich auf den Zeitraum der Ferien.

Naja, klingt eher so als o erstmals nach Jahrzehnten dort wieder Busse hinfahren und dies in den Sommerferien geschieht, aber gut. Ein Strandbad Tegelsee werden sie aber wohl nicht erreichen.^^

Vielleicht solltest du das den Berliner Bäderbetrieben mal mitteilen. Oder Wikipedia:
"Das Strandbad Tegelsee, ursprünglich[1] und noch immer gelegentlich als Freibad Tegeler See oder Strandbad Tegel bezeichnet, ist eine öffentliche Badeanstalt im Ortsteil Tegel des Berliner Bezirks Reinickendorf."

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
Bumsi
Zitat
Nahverkehrsplan
Zitat
Bumsi
Wird das Strandbad Tegeler See nicht an jedem Schultag mit Bussen angebunden?

EDITH sagt, dass es Tegeler See und nicht wie bei der BVG Tegelsee heißt.


naja, man schreibt ja auch:

"In den Sommerferien 2022 fahren erstmals seit Jahrzehnten wieder Busse zum Strandbad Tegelsee"

Denke es bezieht sich auf den Zeitraum der Ferien.

Naja, klingt eher so als o erstmals nach Jahrzehnten dort wieder Busse hinfahren und dies in den Sommerferien geschieht, aber gut. Ein Strandbad Tegelsee werden sie aber wohl nicht erreichen.^^

Vielleicht solltest du das den Berliner Bäderbetrieben mal mitteilen. Oder Wikipedia:
"Das Strandbad Tegelsee, ursprünglich[1] und noch immer gelegentlich als Freibad Tegeler See oder Strandbad Tegel bezeichnet, ist eine öffentliche Badeanstalt im Ortsteil Tegel des Berliner Bezirks Reinickendorf."

Ah, okay. Ich dachte die Angabe in der Karte würden stimmen.


—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————
Zitat
Jay
Zitat
Bumsi
Zitat
Nahverkehrsplan
Zitat
Bumsi
Wird das Strandbad Tegeler See nicht an jedem Schultag mit Bussen angebunden?

EDITH sagt, dass es Tegeler See und nicht wie bei der BVG Tegelsee heißt.


naja, man schreibt ja auch:

"In den Sommerferien 2022 fahren erstmals seit Jahrzehnten wieder Busse zum Strandbad Tegelsee"

Denke es bezieht sich auf den Zeitraum der Ferien.

Naja, klingt eher so als o erstmals nach Jahrzehnten dort wieder Busse hinfahren und dies in den Sommerferien geschieht, aber gut. Ein Strandbad Tegelsee werden sie aber wohl nicht erreichen.^^

Vielleicht solltest du das den Berliner Bäderbetrieben mal mitteilen. Oder Wikipedia:
"Das Strandbad Tegelsee, ursprünglich[1] und noch immer gelegentlich als Freibad Tegeler See oder Strandbad Tegel bezeichnet, ist eine öffentliche Badeanstalt im Ortsteil Tegel des Berliner Bezirks Reinickendorf."

Wird denn noch die Haltestelle in Strandbad Tegel (o.ä.) umbenannt? ;)
Oder bleibt's bei Scharfenberg?
Strandbad Tegel in der VBB-Verbindungssuche führt übrigens zu "Berlin, Strandbad Tegeler See" und dann jedenfalls nicht dorthin, wo ich denke, dass das Strandbad Tegel(see) erwarte.
Alle 40min läßt darauf schließen das es nur ein Bus ist zum/ab U Alt-Tegel/S Tegel.
Ich hatte gedacht die BVG würde mal etwas zu den U5 Kurzzügen sagen, wann denn dort wieder normal gefahren wird. Für eine immer noch neue Linie zum Linie zum Hbf dürftig.
Nicht nur die U5, auch die Kreuzberger U-Bahn (kann nicht erkennen ob U1 oder U3) sehe ich jetzt oft mit nur 4 Wagen. Woran liegt das?

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Die U3 war gestern voller Kurzzüge (also nur vier Wagen). Das mag für die Dahlemer Strecke ganz okay sein, aber in Kreuzberg...

~~~~~~
"Hmmm...echt eisprünglich."
Zitat
Nordender
Ich hatte gedacht die BVG würde mal etwas zu den U5 Kurzzügen sagen, wann denn dort wieder normal gefahren wird. Für eine immer noch neue Linie zum Linie zum Hbf dürftig.

Was soll sie da auch sagen? Wann die IK wieder komplett dem Betrieb zur Verfügung stehen kann nur der Hersteller sagen. Die BVG ist da außen vor.

Zitat
Logital
Nicht nur die U5, auch die Kreuzberger U-Bahn (kann nicht erkennen ob U1 oder U3) sehe ich jetzt oft mit nur 4 Wagen. Woran liegt das?

Im Kleinprofil ist es eine Summer von Ursachen. Einen wesentlichen Anteil haben die Gleisbauarbeiten im Bereich Grunewald wo die Werkstatt zeitweise nicht erreicht werden kann. Aber auch gleichzeitig ist der Schadbestand sehr hoch. Zuletzt sind jetzt auch wieder vermehrt ehrenamtliche Lackierer unterwegs, die nach der Coronapause Nachholbedarf haben.
Zitat
Philipp Borchert
Die U3 war gestern voller Kurzzüge (also nur vier Wagen). Das mag für die Dahlemer Strecke ganz okay sein, aber in Kreuzberg...

Zwischen Kreuzberg und Charlottenburg fährt ja die U1 mit acht Wagen auf der Stammstrecke. Leider lässt der Verkehrsvertrag keine Spielräume, bei Wagenmangel auch die U3 mit Achtwagenzügen im regelmäßigen Zehnminutentakt zu befahren. Der 4/6-Minutentakt auf der Wilmersdorfer Bahn und der 3/3/4-Minutentakt auf der Stammstrecke ist bestellt und wird geliefert.
Durch den zunehmenden Tourismus kommen nun auch wieder verstärkt ausländische Straftäter in die Stadt, um ihrer hier weitgehend tolerierten Leidenschaft zu frönen. Die hiesige Szene hat inzwischen gelernt, in welcher Größe und Lage die "Kunstwerke" an den Zügen länger präsent sind. Der Anteil von morgens nicht einsetzbaren Zugeinheiten ist stark angestiegen.
Mit dem heutigen Ende der Gleiserneuerungen im U-Bahnhof Olympia-Stadion wird die Außenreinigung der Kleinprofilwagen hoffentlich wieder effektiver ablaufen.

so long

Mario



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.2022 13:19 von der weiße bim.
Zitat
Philipp Borchert
Die U3 war gestern voller Kurzzüge (also nur vier Wagen). Das mag für die Dahlemer Strecke ganz okay sein, aber in Kreuzberg...

Eigentlich umgedreht-in Dahlem wurde es auch "Dank" der mitgeführten Drahtesel drängelig-im Orient fährt ja noch eine weitere Linie mit mehr Wagen.

T6JP
Und damit stellt sich mir ein weiteres Mal die Frage, was eigentlich die Mission hinter dem umfassenden Fahrzeugtausch im letzten Jahr gewesen ist. Idealer Weise halbiert man bei Wagenmangel nicht den Takt, sondern kürzt alle Züge ein klein wenig ein. Das hat selbst die S-Bahn hinbekommen, als die 485er fehlten und die S46 plötzlich mit 6 statt 8 Wagen bestückt wurde. Früher hat das auch die BVG geschafft und fuhr im Regelfall mit 6 Wagen.

Heute fahren auf einer Linie, auf der das einzig betrieblich und menschlich zielführende Vollzüge sind, Fahrzeuge, die man auf 2 Wagen genau portionieren kann. Und dort, wo man auch mit 6 Wagen noch ausreichend unterwegs ist, fahren nun entweder 4-Wagen-Züge oder 8-Wagen-Züge, weil man so verrückt nach Neu- und DDR-Ware ist. Und ausgerechnet auf der U1, dessen einzige Daseinsberechtigung eine Taktverdichtung auf einer Teilstrecke ist, fahren die längsten Züge. Herzlichen Glückwunsch...
Zitat
FlO530
Heute fahren auf einer Linie, auf der das einzig betrieblich und menschlich zielführende Vollzüge sind, Fahrzeuge, die man auf 2 Wagen genau portionieren kann. Und dort, wo man auch mit 6 Wagen noch ausreichend unterwegs ist, fahren nun entweder 4-Wagen-Züge oder 8-Wagen-Züge, weil man so verrückt nach Neu- und DDR-Ware ist. Und ausgerechnet auf der U1, dessen einzige Daseinsberechtigung eine Taktverdichtung auf einer Teilstrecke ist, fahren die längsten Züge. Herzlichen Glückwunsch...

Ja so ist es eben wenn man einem Mangel verwaltet. Da wird alles genommen was für den Fahrgastbetrieb freigegeben ist. Dem Fahrgast ist es egal, ob nun der Zug "auf 2 Wagen genau portionieren" kann oder nicht.

Es ist auch gut, das die U1 mit acht Wagen fährt. Es gibt Zeiten da reichen eben sechs Wagen nicht aus.
Zitat
FlO530
Und ausgerechnet auf der U1, dessen einzige Daseinsberechtigung eine Taktverdichtung auf einer Teilstrecke ist, fahren die längsten Züge. Herzlichen Glückwunsch...

Nein, die U3 wurde tagsüber zur Verdichtung der U1 von Nollendorfplatz zur Warschauer Straße verlängert. In der Schwachverkehrszeit kehrt sie weiterhin unterm Magdeburger Platz.
Auf der U3 sind seitens des Aufgabenträgers Sechswagenzüge bestellt worden. Daher wurden für die Beschaffung des neuen Fahrzeugtyps JK erstmals seit 30 Jahren neben durchgehenden Vierwagenzügen wieder Doppeltriebwagen ausgeschrieben und beauftragt.

so long

Mario
Zitat
der weiße bim
Zitat
FlO530
Und ausgerechnet auf der U1, dessen einzige Daseinsberechtigung eine Taktverdichtung auf einer Teilstrecke ist, fahren die längsten Züge. Herzlichen Glückwunsch...

Nein, die U3 wurde tagsüber zur Verdichtung der U1 von Nollendorfplatz zur Warschauer Straße verlängert. In der Schwachverkehrszeit kehrt sie weiterhin unterm Magdeburger Platz.
Auf der U3 sind seitens des Aufgabenträgers Sechswagenzüge bestellt worden. Daher wurden für die Beschaffung des neuen Fahrzeugtyps JK erstmals seit 30 Jahren neben durchgehenden Vierwagenzügen wieder Doppeltriebwagen ausgeschrieben und beauftragt.

Die Doppeltriebwagen sind eher für den Einsatz auf der U4 ausgeschrieben. Auf der U3 sind bei entsprechenden Fahrzeugbestand acht Wagen geplant.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen