Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Abschied von der BR485
geschrieben von PassusDuriusculus 
Zitat
Mike485
Zitat
Leyla
Das ist der künftige Grundbedarf an 483/484:

S41/S42 24 Umläufe x 4/4 = 96Vz
S46 7x4 = 28Vz
S47 3x3 = 9Vz
S8 9x3 = 27Vz
S15 3x2 = 6Vz

= 166Vz von 191Vz (484 Hz Äquivalente mit einberechnet)

Ob das zzgl. vorgesehener Reserven noch für die zusätzlich erforderlichen 5x3=15Vz der S45 reicht, bezweifle ich.

Und das völlig zu Recht. 166 von 191 Viertelzugäquivalenten sind ja schon 87% arbeitender Park, und da ist der beliebte Reservezug Res Par noch nicht mit eingerechnet.

Gruß
Mike

Die DB geht wohl davon aus, dass die Fahrzeuge immer jung bleiben. Bin mal gespannt, wie das ausgeht, wenn auch die letzten Fahrzeuge ein paar Jahre hinter sich haben. Vielleicht sollte man doch lieber alle 480er behalten. Man weiß ja nie.
Wenn man mit 8 Zuggruppen auf die Stadtbahn will (S75 T bis Spandau und S3 B+BI bis Charlottenburg), dazu noch S1 PI dauerhaft mit Vollzügen und die S26 mindestens mit 3/4 fahren will, dann wird man definitiv alle 480 benötigen, die man noch hat. Leider weiß ich nicht, wie viele man mit ZBS ausgerüstet hat oder noch ausrüsten wird.

Dass das mit den 483/484 auf Kante genäht ist, merkt man alleine schon daran, dass man eigentlich mit der S8 nur bis Hohen Neuendorf fahren und dadurch einen Umlauf sparen möchte. Das scheitert aber noch an der Infrastruktur. Die S47 nach Tempelhof wäre umlaufneutral. Die S46 nur bis Westend zu führen, ermöglicht den Einsatz auf der S15.

Zum Glück hat man den Fehler scheinbar erkannt und schreibt die S8 neu aus. Ich denke mal, dass dafür dann die S45 als Ausgleich in den Ringvertrag gehen wird. Das wären auf jedenfall schonmal 3 Umläufe mehr zur Verfügung.
Wenn die S6 vom Hbf nach Gartenfeld fahren wird, wird die S46 wohl dauerhaft mit 7 Umläufen verWestenden.

Mal schauen...
Zitat
Florian Schulz
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Henning
Die 485er werden nach dem Einsatzende verschrottet. Siehe [de.wikipedia.org]

In Wikipedia kann jeder etwas reinschreiben, das ist doch überhaupt keine valide Quelle für das Thema.

Das kommt davon wenn ihm immer um die Ohren gehauen wird, er solle Wikipedia benutzen. Dann macht er das auch. Im Übrigen ist die Aussage, auf die er sich bezieht, dort mit einer Quelle angegeben. Deine Fundamentalkritik geht hier ins Leere.

Eigentlich sagen wir ihm immer er solle nicht die Wiki als Quelle nutzen,
weil eben da halt jeder irgendwas reinschreiben kann und es eben nicht die zuverlässigste Quelle ist.

Abgesehen davon-die 485 waren auch nach ihrer Mod in Dessau nur deshalb am Leben,
weil die kaputtgesparte S-Bahn einen sehr hohen Schadwagenpark hatte,
auch die Winter nach der Krise 2009 haben jedesmal an der Verfügbarkeit der Flotte genagt.
Aufheben wird man sie als sichere Reserve nicht,Teile gibts kaum noch-
weitere Verwendung woanders nicht möglich,unbegrenzt Abstellplatz gibts auch nicht-da bleibt nur der Schredder...
es sei denn man schlachtet nach und nach Viertel mit Fristablauf aus um die allerletzten am Leben zu halten für den E-Fall ;-))


T6JP
Meine Frage war auch eher, ob definitiv im April 2023 sicher der letzte Betriebstag sein wird oder eben auch in den Monaten danach ab und an noch ein paar BR485 als Reserve vorgehalten werden, während parallel die ersten Züge geschreddert werden.
Zitat
m7486
Meine Frage war auch eher, ob definitiv im April 2023 sicher der letzte Betriebstag sein wird oder eben auch in den Monaten danach ab und an noch ein paar BR485 als Reserve vorgehalten werden, während parallel die ersten Züge geschreddert werden.

Bis dahin werden noch viele 485er die (Zuggruppe) Neiße runterfließen. Wer weiß, was wirklich passieren wird.
Re: Abschied von der BR485
02.10.2022 19:09
Zitat
m7486
Meine Frage war auch eher, ob definitiv im April 2023 sicher der letzte Betriebstag sein wird oder eben auch in den Monaten danach ab und an noch ein paar BR485 als Reserve vorgehalten werden, während parallel die ersten Züge geschreddert werden.

Ich dachte, die ersten sind bereits geschreddert und die Schredder-Aktion läuft gegenwärtig kontinuierlich. Ansonsten achtet man doch bei den Fahrzeugen immer darauf, dass die Ausmusterung auch mit dem Fristablauf überein stimmt. Da Fahrzeuge keine Atomkraftwerke sind, kann man sie doch nicht einfach über den Fristablauf hinweg einsetzen.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Auch wenns natürlich keine Stadtbahner-Legende war, würde ich mich über eine offiziellen Abschiedstag freuen, z.B. ein Sonntag mit Vollzügen auf der S85. Oder eine Sonderfahrt auf dem Ring mit nur ausgewählten Halten ungefähr in der Lage der ausschließlich Mo-Fr Fahrten.

So wie es aussieht, wird es ja danach nie wieder eine Fahrt der 270/485 geben.
Zitat
Nemo
Zitat
m7486
Meine Frage war auch eher, ob definitiv im April 2023 sicher der letzte Betriebstag sein wird oder eben auch in den Monaten danach ab und an noch ein paar BR485 als Reserve vorgehalten werden, während parallel die ersten Züge geschreddert werden.

Ich dachte, die ersten sind bereits geschreddert und die Schredder-Aktion läuft gegenwärtig kontinuierlich. Ansonsten achtet man doch bei den Fahrzeugen immer darauf, dass die Ausmusterung auch mit dem Fristablauf überein stimmt. Da Fahrzeuge keine Atomkraftwerke sind, kann man sie doch nicht einfach über den Fristablauf hinweg einsetzen.

Bisher kenne ich keine Meldungen über Verschrottungen. Da läuft eher nichts kontinuierlich.
Und es gibt genügend Viertel, die über 2023 eingesetzt werden könnten, wenn es nach den Fristen nur geht. Die letzten 80 Viertel sind doch nicht innerhalb von zwei Jahren alle durch die HU bzw. die Reaktivierung gegangen.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1865-2023
Zitat
PassusDuriusculus
Auch wenns natürlich keine Stadtbahner-Legende war, würde ich mich über eine offiziellen Abschiedstag freuen, z.B. ein Sonntag mit Vollzügen auf der S85. Oder eine Sonderfahrt auf dem Ring mit nur ausgewählten Halten ungefähr in der Lage der ausschließlich Mo-Fr Fahrten.

So wie es aussieht, wird es ja danach nie wieder eine Fahrt der 270/485 geben.

Meines Wissens gab es bei den Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477 schon jeweils eine Abschiedsfahrt am letzten Einsatztag. Daher wird es dies höchstwahrscheinlich auch bei den 485er geben.
Zitat
Henning
Zitat
PassusDuriusculus
Auch wenns natürlich keine Stadtbahner-Legende war, würde ich mich über eine offiziellen Abschiedstag freuen, z.B. ein Sonntag mit Vollzügen auf der S85. Oder eine Sonderfahrt auf dem Ring mit nur ausgewählten Halten ungefähr in der Lage der ausschließlich Mo-Fr Fahrten.

So wie es aussieht, wird es ja danach nie wieder eine Fahrt der 270/485 geben.

Meines Wissens gab es bei den Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477 schon jeweils eine Abschiedsfahrt am letzten Einsatztag. Daher wird es dies höchstwahrscheinlich auch bei den 485er geben.

Das waren aber auch ganz andere Zeiten.
Heute wird man sicherlich genug Gründe finden, so eine Fahrt nicht durchführen zu müssen.
Dann kann es nur wegen zu hohen Corona-Inzidenzen sein.
Zitat
Henning
Zitat
PassusDuriusculus
Auch wenns natürlich keine Stadtbahner-Legende war, würde ich mich über eine offiziellen Abschiedstag freuen, z.B. ein Sonntag mit Vollzügen auf der S85. Oder eine Sonderfahrt auf dem Ring mit nur ausgewählten Halten ungefähr in der Lage der ausschließlich Mo-Fr Fahrten.

So wie es aussieht, wird es ja danach nie wieder eine Fahrt der 270/485 geben.

Meines Wissens gab es bei den Vorkriegsbaureihen 475, 476 und 477 schon jeweils eine Abschiedsfahrt am letzten Einsatztag. Daher wird es dies höchstwahrscheinlich auch bei den 485er geben.

Eine Abschiedsfahrt am letzten Einsatztag war nicht immer gang und gebe. Bei der U-Bahn wurde die Baureihe DL auch erst nach dem letzten Einsatztag verabschiedet.
Beim T6A2mod der Straßenbahn fand die Abschiedsfahrten sogar weit vor dem letzten Einsatztag statt.
Zitat
Mike485
Zitat
Leyla
Das ist der künftige Grundbedarf an 483/484:

S41/S42 24 Umläufe x 4/4 = 96Vz
S46 7x4 = 28Vz
S47 3x3 = 9Vz
S8 9x3 = 27Vz
S15 3x2 = 6Vz

= 166Vz von 191Vz (484 Hz Äquivalente mit einberechnet)

Ob das zzgl. vorgesehener Reserven noch für die zusätzlich erforderlichen 5x3=15Vz der S45 reicht, bezweifle ich.

Und das völlig zu Recht. 166 von 191 Viertelzugäquivalenten sind ja schon 87% arbeitender Park, und da ist der beliebte Reservezug Res Par noch nicht mit eingerechnet.
Theoretisch: Der Verkehrsvertrag Ring (Anl. FZ) erwartet in Betriebsstufe 5 in den Hauptverkehrszeiten einen Betriebsbedarf von 173 VZÄ und mindestens 10% des maximalen Betriebsbedarfes als Instandhaltungsreserve (~18 VZÄ).
Für die S45 bleiben also noch sieben, bei Schwächung der S8 in Blankenburg vielleicht neun VZÄ übrig. Insofern braucht Grünau doch etwas mehr 481 als fünf Dreiviertelzüge für die S85, oder?

Gruß
Mike
Die Auftraggeber (Länder) haben vorgegeben, dass in der Laufzeit des Ringvertrags 173 Viertelzugäquivalente (VZÄ) täglich (am Wochenende weniger) einsetzbar sein müssen. Die Reserve hat die S-Bahn zusammen mit ihren Fahrzeuglieferanten selber festgelegt (es durften halt auf keinen Fall weniger als 10 Prozent sein, mehr hätten es aber sehr wohl sein dürfen), sie wurde (bis auf die Mindestquote) nicht vorgegeben.

Was man bei der Zahl von 191 VZÄ auch noch bedenken muss:
1. Es ist durchaus üblich, dass man sich von bestimmten Tauschteilen mehr als 191 Stück anschafft, also zB Reservedrehgestelle vorhält.
2. Die Alterung von Fahrzeugen ist durchaus berücksichtigt. Dass man 173 VZÄ auf die Schiene bringen muss, gilt nur für die Vertragslaufzeit (15 Jahre). Wenn danach eine weitere Vergabe ansteht bzw. die Fahrzeuge im Eigentum der Länder sind, ist es durchaus naheliegend, dass man dann eine etwas geringere Einsatzanforderung formuliert, um auf altersbedingte Themen (zB mehr schwere Instandhaltung) reagieren zu können.
Übrigens, wenn nach der Übergabe der S8 in das Nord-Süd-Netz, die S45 in den Ringvertrag aufgenommen wird und die S6 von Gartenfeld aus zum Hbf in Betrieb ist, könnte man auf allen 4er Linien Vollzüge anbieten und hätte dazu noch 2 betriebliche Reserven zur Verfügung.

S41/42 24x4 = 96Vz
S45 nach Westend 7x4 = 28Vz
S46 nach Westend 7x4 = 28Vz
S47 nach Südkreuz 3x4 = 12Vz

= 164Vz + 2Res = 172Vz

Dies ließe dann wesentlich mehr Spielraum zu.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.2022 10:14 von Leyla.
Warum sollten S45 und S47 mit Vollzügen fahren?

Die Dresdener Bahn ist dann ja auch eröffnet und die S45 zwischen Schöneweide und BER, als auch zwischen Tempelhof und Westend nur ein "nice to have" (zum Flughafen verkehren ja S85 und S9 als Hauptlinien mit Vollzügen)

Außerdem würde ich die S6 mit ihren vielleicht 5 Umläufen in den Ringvertrag packen.

S41/42 24x4=96Vz
S46 7×4=28Vz
S47 3x3=9Vz
macht 133 Vz

Für die S6* wären es dann spekulativerweise (Weihnachten steht vor der Tür...) grob geschätzt 5x3Vz oder 5x4Vz,

also in der Summe 148-153 Vz

macht noch 19 bis 24 Vz für eine S45, die im Berufsverkehr mit 21 Vz Westend <> BER verkehren könnte, und außerhalb Tempelhof <> Schöneweide, sowie dann auch Reservezüge bilden könnte.



*Edit: Habe einfach mal angenommen:
9 Min Gartenfeld <> Jungfernheide
je 4,5 Min Jungfernheide <> Westhafen & Westhafen <> Hbf
macht 36 Min hin&zurück, mit den vier Fahrten a. 20 Minuten am Hbf sollte die S6 dort so schnell wie möglich weg vom Bahnsteig, z.B. nach 4 Minuten, bliebe noch 10 Minuten Wendezeit in Gartenfeld




2 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.2022 14:24 von PassusDuriusculus.
Laut dem VBB (hier klicken) steht, dass die S45 und S47 künftig die einzigen Linien sein werden, die mit 6 Wagen betrieben werden. Alle anderen Linien werden, sofern keine HVZ-Verstärker, mit Vollzügen betrieben.
Da dürfte die Vollzugoption eher zutreffen. Di S6 ist im Betriebskonzept 2030 allerdings noch nicht inklusive.

Edit: Nicht vergessen, dass die S45 dann bis Westend fahren soll. Da werden nochmal ein paar Züge benötigt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.2022 14:46 von Flexist.
Zitat
Flexist
Laut dem VBB (hier klicken) steht, dass die S45 und S47 künftig die einzigen Linien sein werden, die mit 6 Wagen betrieben werden. Alle anderen Linien werden, sofern keine HVZ-Verstärker, mit Vollzügen betrieben.
Da dürfte die Vollzugoption eher zutreffen. Di S6 ist im Betriebskonzept 2030 allerdings noch nicht inklusive.

Edit: Nicht vergessen, dass die S45 dann bis Westend fahren soll. Da werden nochmal ein paar Züge benötigt.

Die Westendzüge sind schon mit eingerechnet, wie man in Laylas und meinem Beitrag lesen kann. Und im Betriebskonzept von 2030 ist auch nicht bekannt, was in der Nebenverkehrszeit mit der S45 passieren soll.
PS: Auch wenn wir die selbe Diskussion schon bei J und JK hatten:
Ich hätte nichts dagegen, wenn im Zweifelsfall auchmal 6-Wagen-Züge auf den Verstärkern von S75,S5 und S1 sinnvoll werden würden. Andersherum und das sollte man immer mit Einberechnen... Andersherum wäre es mir lieber, wenn bei verringerter Fahrzeugverfügbarkeit erstmal vermehrt Dreiviertelzüge verkehren, als dass erstmal zwei Zuggruppen auf der Stadtbahn auf Ausfall gesetzt werden und die S25 nur noch mit Halbzügen verkehrt.
Bei der S6 gehe ich davon aus, dass man sie in den Nord-Süd-Vertrag packen wird, um sie dann mit den S1-Verstärkern nach Zehlendorf durchzubinden.

Ansonsten scheint der Trend zum reinen Einsatz von Voll- oder Halbzügen zu gehen, daher meine Annahme dafür auch bei der S45 und S47. Es würde jedenfalls die Fahrzeugdisposition vereinfachen und bei Vollzügen für weniger Völkerwanderungen auf dem Bahnsteig sorgen, gerade auf dem Ring, wo jede Sekunde Standzeit zählt.

Nicht zu vergessen, für die neue Ausschreibung hat man bis zu 540 Halbzüge in Option. Es macht nicht wirklich Sinn, die S6 daher mit Biegen und Brechen in den Ringvertrag zu quetschen, wo die S45 sinnvoller drin aufgehoben sein wird.



4 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.10.2022 16:51 von Leyla.
Es ist ja eben nicht auf Biegen und Brechen.

Und ja bei Ringlinien müssen es Vollzüge sein, werden es ja auch bald. Aber bei S45 und S47 setzt keine Völkerwanderung ein. Also zumindest nicht bei Dreiviertelzügen.

Ich freue mich schon auf die Völkerwanderung, wenn Fahrzeugmangel bedingt ein Halbzug auf der S41 kommt, weil Dreiviertelzüge nicht mehr existieren.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen