Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen November 2022
geschrieben von micha774 
Zugschaden in der S3 am Ostbahnhof. Der 481/82 kann sich keinen Zentimeter bewegen und somit nicht einmal das Gleis räumen. Da stadtauswärts, warum auch immer nur ein Gleis benutzbar ist, geht gar nichts mehr, man wird auf die anderen Verkehrsmittel verwiesen. You don't say.

Die Fahrgäste, die sich am engen Bahnsteig türmen, werden mehr oder weniger im Stich gelassen, außer den offensichtlichen Feststellungen, kriegt die zahlende Kundschaft nur ein Schulterzucken und ein "Ist halt so". Der Mittelfinger ins Gesicht der leistungstragenden, arbeitenden Bevölkerung, die das ganze nicht aus Spaß macht, sondern irgendwann auch mal ankommen muss, Termine und Verpflichtungen hat



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 02.11.2022 08:48 von J. aus Hakenfelde.
Ich meinte, man sitzt beim 483 weiter hinten im Vergleich zu den älteren Baureihen. Und ich ging davon aus, dass man unter 483 in dem Sinne den baugleichen 484 versteht.

Und zum Ostbahnhof, die Mittelgleise sind baubedingt nicht nutzbar. Wenn kein Servicepersonal vor Ort ist, dann bleibt halt nur der Lokführer und so hart es klingt, in solchen Situationen hat man gar keine Zeit und wichtigeres zu tun als Auskunft zu spielen. Und steht auch so unter Stress, das Fahrzeug schnellstmöglich weg zu bekommen. Als Teil der arbeitenden Bevölkerung bleibt man ja nicht aus Spaß liegen.
Zitat
J. aus Hakenfelde
Zugschaden in der S3 am Ostbahnhof. Der 481/82 kann sich keinen Zentimeter bewegen und somit nicht einmal das Gleis räumen. Da stadtauswärts, warum auch immer nur ein Gleis benutzbar ist, geht gar nichts mehr, man wird auf die anderen Verkehrsmittel verwiesen. You don't say.

Die Fahrgäste, die sich am engen Bahnsteig türmen, werden mehr oder weniger im Stich gelassen, außer den offensichtlichen Feststellungen, kriegt die zahlende Kundschaft nur ein Schulterzucken und ein "Ist halt so". Der Mittelfinger ins Gesicht der leistungstragenden, arbeitenden Bevölkerung, die das ganze nicht aus Spaß macht, sondern irgendwann auch mal ankommen muss, Termine und Verpflichtungen hat

Da wird man eben warten müssen bis Entstörpersonal vor Ort ist.
Nicht anders wie bei anderen schienengebunden Verkehrsmitteln.
Ist eben so.

T6JP
Zitat
BVG Pressemitteilung
Berlin, 2. November 2022



Mut zur Brücke



Wie bereits bekannt, investieren die Berliner Verkehrsbetriebe in die Ausbildung vieler neuer Fachkräfte und bauen derzeit ein neues Ausbildungszentrum im Machandelweg. Damit das neue Zentrum auch barrierefrei zu erreichen ist, wird die Fußgängerbrücke als Verbindung vom Rossitter Platz (U-Bahnhof Olympia-Stadion) zum Machandelweg bis voraussichtlich April 2023 durch einen Neubau ersetzt.



Die Bauarbeiten haben Auswirkungen auf den Betrieb der U-Bahnlinie U2, die unter der Brücke verkehrt. In der Zeit von Montag, den 7. November 2022 bis März 2023 fährt die U2 nicht zwischen Theodor-Heuss-Platz und Ruhleben. Für den nicht befahren Streckenabschnitt wird ein barrierefreier Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.



Als zusätzliche Alternative zum Ersatzverkehr stehen im Einzugsgebiet Mieträder, E-Bikes und E-Scooter bereit. Betroffene BVG-Kund*innen erhalten dafür am 7. November an den U-Bahnhöfen Theodor-Heuss-Platz und Ruhleben einen 10-Euro-Gutschein für die Jelbi-App, mit der alle Fahrzeuge gebucht werden können.



Zur Veranschaulichung der Linienführungen hat die BVG für ihre Fahrgäste ein Video in der Reihe naviTV erstellt. [youtu.be]

Beste Grüße
Harald Tschirner
Zitat
Leyla
Ich meinte, man sitzt beim 483 weiter hinten im Vergleich zu den älteren Baureihen. Und ich ging davon aus, dass man unter 483 in dem Sinne den baugleichen 484 versteht.

Und zum Ostbahnhof, die Mittelgleise sind baubedingt nicht nutzbar. Wenn kein Servicepersonal vor Ort ist, dann bleibt halt nur der Lokführer und so hart es klingt, in solchen Situationen hat man gar keine Zeit und wichtigeres zu tun als Auskunft zu spielen. Und steht auch so unter Stress, das Fahrzeug schnellstmöglich weg zu bekommen. Als Teil der arbeitenden Bevölkerung bleibt man ja nicht aus Spaß liegen.

Mir wäre neu, dass die Konstruktion der Führerstände bei den 483 im Vergleich zu den 484 anders ist. Hier [de.wikipedia.org] steht auch nichts darüber.

Ich war das letzte Mal im August in Berlin. Damals waren am Ostbahnhof wegen Bauarbeiten nur nicht so viel Platz wie normal an den Bahnsteigen. Werden jetzt die beiden Mittelgleise der S-Bahn erneuert?
Zitat
Henning
Mir wäre neu, dass die Konstruktion der Führerstände bei den 483 im Vergleich zu den 484 anders ist.

Das hat auch niemand geschrieben. Leyla hatte nur geschrieben, dass man im 483er weiter von der Frontscheibe weg sitzt, ohne eine Vergleichsbaureihe zu nennen. Das hat sie nun im von Dir zitierten Text klar gestellt - gemeint war der Vergleich mit älteren Baureihen, gleichzeitig hat sie (?) 483er und 484er gleichgesetzt, da sie in den Führerständen natürlich baugleich sind und einfach nur nicht auch 484 schreiben wollte.

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Zitat
Henning
Ich war das letzte Mal im August in Berlin. Damals waren am Ostbahnhof wegen Bauarbeiten nur nicht so viel Platz wie normal an den Bahnsteigen. Werden jetzt die beiden Mittelgleise der S-Bahn erneuert?

Die Enge ist geblieben. Inzwischen hängen immerhin mal wieder ein paar Abfahrtsmonitore. Aber die mittleren Gleise sind durch Absperrgitter gesperrt. Vermutlich geht es auch da nicht unbedingt um die Gleise, sondern vor allem um die darüberliegende Halle.
Hallo, hab gerade einen gelben kurzen 2 Achs DD in Tempelhof gesehen, vermutlich der Prototyp ADL. Wem gehōrt der Wagen jetzt?

Mit freundlichen Grüßen

Theo
Zitat
Theo333
Hallo, hab gerade einen gelben kurzen 2 Achs DD in Tempelhof gesehen, vermutlich der Prototyp ADL. Wem gehōrt der Wagen jetzt?

Da bringst du aber ordentlich was durcheinander. Von ADL gibt es in Berlin nur Dreiachser. Der VDL Prototyp ist längst fort, der Scania Prototyp 3094 fährt als Busschule. Den solltest du gesehen haben.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1865-2023
Ah, interessant. Den sah ich gestern auch in Schöneweide.

*******
Das Gegenteil von ausbauen ist ausbauen.
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Theo333
Hallo, hab gerade einen gelben kurzen 2 Achs DD in Tempelhof gesehen, vermutlich der Prototyp ADL. Wem gehōrt der Wagen jetzt?

Da bringst du aber ordentlich was durcheinander. Von ADL gibt es in Berlin nur Dreiachser. Der VDL Prototyp ist längst fort, der Scania Prototyp 3094 fährt als Busschule. Den solltest du gesehen haben.

Hallo, ok, danke für die Aufklärung. Dachte, dass es der ADL ist, da er so schön rund wie die neuen aussah. Aber gut zu wissen, dass er weiterhin dienst tut. Ist er denn für die BVG im Dienst oder für eine private Fahrschule?

Mit freundlichen Grüßen

Theo
Busschule meint keine Fahrschule für angehende Busfahrer, sondern ist eine BVG-Institution für Kinder, die den Umgang mit dem und das Verhalten im ÖPNV lernen sollen.

[www.berlin-sicher-mobil.de]

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 03.11.2022 16:35 von Philipp Borchert.
Zitat
Bd2001
Zitat
Henning

Weiß jemand, welches Fahrzeug Vz oder Hz betroffen ist?

484 036

484 036 scheint keine großen Schäden davon getragen zu haben, eben auf der S46 gesichtet. 👍🏼
Hohenschönhausen: Straßenbahn kollidiert mit Bus – Mehrere leicht Verletzte
Beim Zusammenstoß eines Busses mit einer Straßenbahn in Hohenschönhausen sind mehrere Menschen leicht verletzt worden.

[www.morgenpost.de]

Bäderbahn
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Henning
Mir wäre neu, dass die Konstruktion der Führerstände bei den 483 im Vergleich zu den 484 anders ist.

Das hat auch niemand geschrieben. Leyla hatte nur geschrieben, dass man im 483er weiter von der Frontscheibe weg sitzt, ohne eine Vergleichsbaureihe zu nennen. Das hat sie nun im von Dir zitierten Text klar gestellt - gemeint war der Vergleich mit älteren Baureihen, gleichzeitig hat sie (?) 483er und 484er gleichgesetzt, da sie in den Führerständen natürlich baugleich sind und einfach nur nicht auch 484 schreiben wollte.

Das habe ich vorher nicht richtig verstanden. Es stimmt schon, dass man in der neuen Baureihe 483/484 als Fahrer weiter hinten sitzt im Vergleich zu den Vorgängertypen, da diese neuen Fahrzeuge eine Knautschzone besitzen, was vorher nicht gab. So ist es z. B. auch bei den Typen 422 und 430 im Vergleich zu den älteren Typen 420 und 423.
Zitat
Leyla
Ich meinte, man sitzt beim 483 weiter hinten im Vergleich zu den älteren Baureihen. Und ich ging davon aus, dass man unter 483 in dem Sinne den baugleichen 484 versteht.

Und zum Ostbahnhof, die Mittelgleise sind baubedingt nicht nutzbar. Wenn kein Servicepersonal vor Ort ist, dann bleibt halt nur der Lokführer und so hart es klingt, in solchen Situationen hat man gar keine Zeit und wichtigeres zu tun als Auskunft zu spielen. Und steht auch so unter Stress, das Fahrzeug schnellstmöglich weg zu bekommen. Als Teil der arbeitenden Bevölkerung bleibt man ja nicht aus Spaß liegen.

Okay und Sorry. Da habe ich es falsch gedeutet. Sorry.

GLG.................Tramy1
Zitat
FlO530
Zitat
Henning
Ich war das letzte Mal im August in Berlin. Damals waren am Ostbahnhof wegen Bauarbeiten nur nicht so viel Platz wie normal an den Bahnsteigen. Werden jetzt die beiden Mittelgleise der S-Bahn erneuert?

Die Enge ist geblieben. Inzwischen hängen immerhin mal wieder ein paar Abfahrtsmonitore. Aber die mittleren Gleise sind durch Absperrgitter gesperrt. Vermutlich geht es auch da nicht unbedingt um die Gleise, sondern vor allem um die darüberliegende Halle.

Zumindest heute nutzte man alle vier Gleise im Fahrgastbetrieb.
Zitat
Bd2001
Zitat
Henning
[...]Ostbahnhof[...]

Zumindest heute nutzte man alle vier Gleise im Fahrgastbetrieb.

Wann denn? Heute auf meinen Wegen nach/von der Arbeit war Gleis 8 gesperrt. S9 über Gl. 9, S3(BI) endete Warschauer Str..
Vorinformation zur Neuvergabe des Netzes "Nordwestbrandenburg" (RE 6/ RB 55)
Laufzeit diesmal nur 8 Jahre.
Zum genauen Fahrzeugeinsatz noch keine Angaben.

Zitat
tenders electronic daily
[ted.europa.eu] 2022/S 213-612774
************************************

II.1.1)Bezeichnung des Auftrags:
SPNV-Leistungen Netz Nord-West-Brandenburg

[...]

II.2.4)Beschreibung der Beschaffung:
Die zu vergebenden Leistungen betreffen das fahrplanmäßige Angebot folgender Linien:
-RE6: Wittenberge - Wittstock (Dosse) - Neuruppin West - Hennigsdorf - Berlin
-RB55: Neuruppin West - Kremmen - Hennigsdorf - Berlin
Die Leistungen umfassen damit ca. 3,5 Mio. Zug km p. a.

II.2.7)Voraussichtlicher Vertragsbeginn und Laufzeit des Vertrags
Beginn: 10/12/2028
Laufzeit in Monaten: 96

Abschnitt IV: Verfahren
IV.1)Verfahrensart

Wettbewerbliches Ausschreibungsverfahren (Artikel 5 Absatz 3 der VO (EG) Nr. 1370/2007)

Abschnitt VI: Weitere Angaben
VI.1)Zusätzliche Angaben:

Der Auftrag betrifft eine gemeinsame Beschaffung. Die anderslautende Angabe unter I.2 beruht ausschließlich darauf, dass das verwendete Onlineformular zwingend diese Angabe
erfordert, möchte man bei mehreren zuständigen Behörden mehrere Abschnitte I.1. erstellen. Eine andere und zutreffende Angabe ist im Onlineformular auf Nachfrage beim TED
Helpdesk nicht möglich. Für den gegenständlichen Auftrag wird es 2 Auftraggeber geben, welche jeweils für ihr Gebiet Vertragspartner werden. Die Beschaffung des öffentlichen
Dienstleistungsauftrages erfolgt im Wege eines wettbewerblichen Vergabeverfahrens nach Art. 5 Abs. 3 VO (EG) Nr. 1370/2007 i. V. m. § 131 Abs. 1 Satz 1 GWB in Form eines offenen Verfahrens nach § 119 Abs. 3 GWB, § 15 VgV.
Die Auftraggeber planen derzeit das Risiko der Wiederverwendung von Neufahrzeugen nach Ablauf des Verkehrsvertrags unter bestimmten Voraussetzungen zu übernehmen (Nachnutzungszusage).
Mit der Veröffentlichung dieser Bekanntmachung gemäß Art. 7 Abs. 2 Untervabs. 1 der Verordnung 1370/2007 begründen die Auftraggeber keine rechtliche Bindung.

VI.4)Tag der Absendung dieser Bekanntmachung:
31/10/2022
RB55 wird bis Neuruppin verlängert??
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen