Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Baureihe 481/482
geschrieben von Sascha Behn 
Baureihe 481/482
26.11.2022 07:49
Moin aus Hamburg,

ich hab da mal ne Frage. Finde eigentlich sogenannte Drehfahrten statt?

Beispiel: Ein Halbzug der BR 481/482 345 (Zugspitze) Richtung Westen irgendwann mal Richtung Osten (Zugspitze) unterwegs ist bzw. Nord/Süd?

Oder sind die Halbzüge gleichmäßig aufgeteilt?

Mfg

Sascha Behn
Schon alleine durch das Dreieck aus Görlitzer Bahn und Ringbahn scheint es mir unmöglich, dass alle Züge immer in die gleiche Richtung gedreht sind. Wüsste auch nicht, warum Viertelzüge gedreht werden sollten. Der Vollzug funktioniert ja auch wenn drei Führerstände in die selbe Richtung zeigen.

Im Gegensatz zur U-Bahn die Dreieicksfrei ist, so dass die Doppeltriebwagen immer in die gleiche Richtung gedreht sind und das wegen Verteilung der technische Komponenten, Schlupftüren usw. auch sein müssen.


PS: 481/482 345 wäre ein Viertelzug.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.11.2022 08:31 von PassusDuriusculus.
Re: Baureihe 481/482
26.11.2022 08:35
Zitat

Sascha Behn am 26.11.2022 um 7.49 Uhr:

Finde[n] eigentlich sogenannte Drehfahrten statt?

Beispiel: [Dass] Ein Halbzug der BR 481/482 345 (Zugspitze) Richtung Westen irgendwann mal Richtung Osten (Zugspitze) unterwegs ist bzw. Nord/Süd?

Hm, Halbzüge der Berliner S-Bahnbaureihe 481/482, also aus vier Wagen bestehende Züge haben je einen "vollwertigen" Führerstand an den beiden Enden, sodass sie nicht gedreht zu werden brauchen. Viertelzüge dieser S-Bahnbaureihe bestehen aus zwei Wagen, von denen einer (der mit der Baureihenbezeichnung 481) einen "vollwertigen" Führerstand und der andere (der mit der Baureihenbezeichnung 482) "nur" einen vereinfachten Führerstand zum Rangieren hat (siehe auch "stadtschnellbahn-berlin.de" zur Baureihenbezeichnung 482). Sollen zwei Viertelzüge zu einem Halbzug zusammengekoppelt werden, die mit dem "vollwertigen" Führerstand in die gleiche Richtung zeigen, müsste einer der beiden Viertelzüge "gedreht" werden, was meines Wissens nach aber nur sehr selten passiert (wenn z. Bsp. ein Viertelzug durch einen Unfall beschädigt wird). Insofern kann jeder Halbzug 'mal in die eine, und 'mal in die gegensätzliche Richtung zeigen, da das Berliner S-Bahnnetz nicht "dreiecksfrei" ist, wie das Berliner U-Bahnnetz.

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Ok, dann eben Viertelzug. ;)
Also ist es nicht möglich, das 481/482 345 bzw ein andere Viertelzug nächste Woche (Beispiel) an der Zugspitze (481 345) Richtung Osten läuft und Wochen/Tage später dann mal an der Zugspitze (481 345) Richtung Westen?

Mfg

Sascha Behn
Re: Baureihe 481/482
26.11.2022 08:58
Zitat

Sascha Behn am 26.11.2022 um 8.48 Uhr:

Also ist es nicht möglich, dass 481/482 345 bzw. ein anderer Viertelzug nächste Woche (Beispiel) an der Zugspitze (481 345) Richtung Osten läuft, und Wochen/Tage später dann mal an der Zugspitze (481 345) Richtung Westen?

Doch, warum nicht? Da Halbzüge dieser Baureihe vermutlich ständig gedreht werden (da wie geschrieben das Berliner S-Bahnetz nicht "dreiecksfrei" ist, und Viertelzüge ständig Halbzüge zu Dreiviertelzügen oder Vollzügen ergänzen), kann man, wenn man den Überblick wie die Fahrzeugdispositionsabteilung behält, Viertelzüge sehen, deren "vollwertige" Führerstände 'mal in Richtung Norden, Osten, Süden und Westen (und alle 12 Zwischenwindrichtungen ;-)) gerichtet sind.

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.11.2022 08:59 von krickstadt.
Re: Baureihe 481/482
26.11.2022 09:21
Zitat
Sascha Behn
Ok, dann eben Viertelzug. ;)
Also ist es nicht möglich, das 481/482 345 bzw ein andere Viertelzug nächste Woche (Beispiel) an der Zugspitze (481 345) Richtung Osten läuft und Wochen/Tage später dann mal an der Zugspitze (481 345) Richtung Westen?

Doch, das passiert sogar im Halbstundentakt auf der Ringbahn: die Zugspitze einer S41 (Ring ↻), die am Westhafen Richtung Osten zeigte, zeigt eine halbe Stunde später in Tempelhof nach Westen. ;-)

Aber mir ist schon klar, was du meinst: beispielsweise durch eine Fahrt zum Beispiel Lichtenberg → Stadtbahn → Charlottenburg → Halenseekurve → Südring → Treptower Park → Warschauer Straße (Kopfmachen) → Lichtenberg könnte ein Zug gedreht werden. Es gibt auch noch andere Möglichkeiten, einen Viertelzug mit zweimaligem Kopfmachen zu drehen unter Ausnutzung des bereits erwähnten Streckendreiecks zwischen Neukölln, Baumschulenweg und Treptower Park. Eine weitere Möglichkeit besteht im Bahnhof Gesundbrunnen mit seinen Bahnhofsteilen Schönhauser Allee und Bornholmer Straße.
Auf der S46 kommt es wohl ab und an bei Störungen vor, dass die Züge nicht in Westend wenden, sondern über Nord- und Ostring (also Gesundbrunnen → Ostkreuz) nach Königs Wusterhausen zurückfahren. Dann das Zugende, das bei der Abfahrt in Königs Wusterhausen vorn – also im Norden – war, bei der Ankunft immer noch vorn, aber jetzt im Süden.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.11.2022 09:23 von Jumbo.
Re: Baureihe 481/482
26.11.2022 23:49
Zitat
Sascha Behn
Moin aus Hamburg,

ich hab da mal ne Frage. Finde eigentlich sogenannte Drehfahrten statt?

Beispiel: Ein Halbzug der BR 481/482 345 (Zugspitze) Richtung Westen irgendwann mal Richtung Osten (Zugspitze) unterwegs ist bzw. Nord/Süd?

Oder sind die Halbzüge gleichmäßig aufgeteilt?

Es gibt ja z. B. die Ringbahn. Dadurch verändern sich schon die Richtungen der Zugspitzen immer wieder.
Ich glaube, dass der Herr Behm etwas anderes gemeint hat, aber mir gefällt die Antwort dennoch.

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Re: Baureihe 481/482
27.11.2022 00:00
Zitat
Sascha Behn
Ok, dann eben Viertelzug. ;)
Also ist es nicht möglich, das 481/482 345 bzw ein andere Viertelzug nächste Woche (Beispiel) an der Zugspitze (481 345) Richtung Osten läuft und Wochen/Tage später dann mal an der Zugspitze (481 345) Richtung Westen?

Ich hab das schon oft erlebt, dass ein Viertelzug von einer Woche auf die Nächste, sich in einem komplett neuen Zugverband befindet und dabei in die andere Richtung zeigt. Das ist nix ungewöhnliches.
Zitat
krickstadt
Viertelzüge dieser S-Bahnbaureihe bestehen aus zwei Wagen, von denen einer (der mit der Baureihenbezeichnung 481) einen "vollwertigen" Führerstand und der andere (der mit der Baureihenbezeichnung 482) "nur" einen vereinfachten Führerstand zum Rangieren hat
Mal abgesehen vom "vereinfachten Führerstand zum Rangieren", den Begriff "Beiwagen" gibt es nicht mehr? Oder hast Du ihn nur bzgl. der Erklärung vermieden? Bzw. gilt er für 482 nicht wegen der Möglichkeit des Antriebs? (ernsthafte Frage)
Re: Baureihe 481/482
27.11.2022 00:30
Der 482 hat doch angetriebene Achsen, damit ist es logischerweise ein Triebwagen.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Ja, das war ja meine Frage.
Re: Baureihe 481/482
27.11.2022 06:59
Zitat

"GraphXBerlin" am 27.11.2022 um 0.21 Uhr:

Mal abgesehen vom "vereinfachten Führerstand zum Rangieren", den Begriff "Beiwagen" gibt es nicht mehr? Oder hast Du ihn nur bzgl. der Erklärung vermieden? Bzw. gilt er für 482 nicht wegen der Möglichkeit des Antriebs? (ernsthafte Frage)

Da ich selbst kein Experte bin, was Eisenbahnwagen angeht, nutze ich immer wieder die Webseiten von verlässlichen Bekannten, bevor ich mich in's Fettnäppchen begebe. Die Seiten von Mike Straschewski zur Berliner S-Bahn sind da eine sichere Quelle (auch wenn sie aufgrund der beruflichen Verpflichtungen von Mike etwas "angestaubt" sind ;-)).

In meiner ersten Antwort an Sascha hatte ich eine von Mikes Seiten verlinkt ("stadtschnellbahn-berlin.de"), da diese die Sonderstellung dieses "Wagens" beschreibt (weder Doppeltriebwagen, noch Steuerwagen, noch Beiwagen, deshalb eine eigene Baureihennummer: 482).

Hoffe, das beantwortet Deine Frage.

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen