Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Auf dem RE1 wird jede dritte Fahrt gestrichen
geschrieben von B-V 3313 
Zitat
Razupaltuff
Ich hab letztens einen FEX im BER stehen gesehen wo vorne RB24 ohne Ziel, am ersten Waggon FEX nach WüWa, am zweiten Wagon FEX nach Berlin HBF und am dritten Wagon RB32 nach ludwigwfelde dran stand

Das sind Kurswagen ^^
Zitat
fatabbot
Zitat
Lopi2000
Interessant: in den neuen RE1-Zügen soll es WLAN geben. Das hatte ich zwar an sich auch erwartet, aber in meinen ersten 3 Fahrten war davon noch nichts zu merken. Stattdessen eine recht gute Abschirmung der Mobilfunksignale im Innenraum.

WLAN hatte ich da in allen Zügen bisher. Mal mit bis zu 2kB/s, mal mit 100kb/s. Kann man den Seiten beim Aufbau zugucken (sofern der überhaupt passiert und der Server die Verbindung nicht vorher schon abbricht). Und mal auch komplett ohne Internetverbindung, aber ins WLAN kam man. ^^

Bei mir wurden bei allen drei Fahrten jeweils nur die Bahnhofs-WLANs von außen, mein Handy und andere Handys im Zug angeboten, wobei es bei mir sein könnte, dass es zumindest teilweise der selbe Zug war, denn wenigstens die Rückfahrten waren beide um 19:12 ab Magdeburg, die Hinfahrt kam um 12:47 dort an. Keine Ahnung, wie die Umlaufpläne bei der ODEG so sind, geschätzt könnte es halbwegs passen, dass der Zug in der Zwischenzeit bis Frankfurt und wieder zurück gefahren ist.
Hallo in die Runde, können wir mal wieder zurück zum RE1? Der Rest gehört in Fahrplanwechsel 2022.

Mit freundlichen Grüßen

Theo
Guten Morgen in die Runde.

Mir erzählte ein ODEG-Tf beiläufig, dass geplant ist, die 6-Teiler zu 4-Teilern umzubauen, da man angeblich kein Interesse mehr an den 6ern hätte. Diese Info erhielt er wiederum aus der Werkstatt in Eberswalde, da die wohl dort einen entsprechenden Auftrag bekommen hätten.

Mal davon abgesehen ob diese Aussage stimmt oder nicht, mir würde sich der Sinn danach nicht erschließen. (Wobei sich mir ebenso nicht erschließt, warum es im 6-Teiler zwei Oberdecks mit 1. Klasse gibt, aber das nur nebenbei bemerkt)

Vielleicht schwirrt dieses Gerücht/diese Info hier ja auch schon irgendwo rum und jemand kann mehr dazu sagen.
Zitat
friend0890
Guten Morgen in die Runde.

Mir erzählte ein ODEG-Tf beiläufig, dass geplant ist, die 6-Teiler zu 4-Teilern umzubauen, da man angeblich kein Interesse mehr an den 6ern hätte. Diese Info erhielt er wiederum aus der Werkstatt in Eberswalde, da die wohl dort einen entsprechenden Auftrag bekommen hätten.

Mal davon abgesehen ob diese Aussage stimmt oder nicht, mir würde sich der Sinn danach nicht erschließen. (Wobei sich mir ebenso nicht erschließt, warum es im 6-Teiler zwei Oberdecks mit 1. Klasse gibt, aber das nur nebenbei bemerkt)

Vielleicht schwirrt dieses Gerücht/diese Info hier ja auch schon irgendwo rum und jemand kann mehr dazu sagen.

Das ist einfach Quatsch und sollte nicht weiter verbreitet werden. Eberswalde könnte das doch gar nicht...

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1865-2023
Diese Info habe ich allerdings auch, allerdings ist es bislang nur ein Gerücht. Der Sinn dahinter erschließt sich mir allerdings auch nicht, denn ein Vierteiler ersetzt nunmal keinen Sechsteiler. Und als Doppel ersetzt er auch keinen Sechser, da er nicht überall halten kann. Also erstmal abwarten.

Dennis
Laut Ausschreibung ist das aber als Option vorgesehen unter Vorraussetzung von Bahnsteigverlängerungen...
Zitat
friend0890
(Wobei sich mir ebenso nicht erschließt, warum es im 6-Teiler zwei Oberdecks mit 1. Klasse gibt, aber das nur nebenbei bemerkt)

Das erklärt sich mir auch überhaupt nicht. Anders als im ICE gibt's doch gar keine so rege Nutzung der 1. Klasse im Regionalverkehr. Ich hoffe ja noch, dass man das irgendwann mitbekommt und dann entsprechend noch mal umbaut. Dürfte ja kein Hexenwerk sein.

Inwiefern zählen eigentlich die 1.-Klasse-Plätze in dieser ganzen "Mehr Platz"-Kampagne?

~~~~~~
BITTE AUF KEINEN FALL EINFACH BÄUME ANZÜNDEN!
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
friend0890
(Wobei sich mir ebenso nicht erschließt, warum es im 6-Teiler zwei Oberdecks mit 1. Klasse gibt, aber das nur nebenbei bemerkt)

Das erklärt sich mir auch überhaupt nicht. Anders als im ICE gibt's doch gar keine so rege Nutzung der 1. Klasse im Regionalverkehr. Ich hoffe ja noch, dass man das irgendwann mitbekommt und dann entsprechend noch mal umbaut. Dürfte ja kein Hexenwerk sein.

Inwiefern zählen eigentlich die 1.-Klasse-Plätze in dieser ganzen "Mehr Platz"-Kampagne?

Es gibt zwei 1.-Klasse-Wagen, damit es in den perspektivisch zwei Vierteilern jeweils einen 1.-Klasse-Wagen gibt.


Wenn man den Sitzplatzzuwachs in der ersten Klasse rausrechnet sind es (je nach dem welche Version der roten Doppelstockwagen vorher unterwegs war) ca. 20-30 mehr 2.-Klasse-Sitze in den 6-Wagen-Zügen der neuen Züge als vorher.
Überlegt man, dass im Berufsverkehr noch ein Zug mehr fährt und auch der vierte Zug zwischen Potsdam Hbf und Berlin auf 3er+5er-Talent verlängert wurde, ist die Sitzplatzkapazität Ausweitung auch in der zweiten Klasse enorm. Wenn die Züge denn fahren
Zitat
PassusDuriusculus
Laut Ausschreibung ist das aber als Option vorgesehen unter Vorraussetzung von Bahnsteigverlängerungen...

Die ja aber auch nicht in Sicht sind.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1865-2023
Sicher? Ich meine letztes Jahr in einem hier irgendwo verlinkten, sehr ausführlichen Zeitungsartikel gelesen zu haben, dass die Verlängerungsoption gezogen wurde und deshalb bis zum Fahrplanwechsel die Bahnsteig für die 6-Wagen-Züge nur provisorisch verlängert werden, bevor sie in den nächsten drei/vier Jahren für Acht-Wagen-Züge richtig verlängert werden...


Ein erster Schritt wäre es ja die Magdeburger Umläufe auf acht Wagen zu bringen.... Da bräuchte man erstmal nur Hangelsberg, sowie zwischen Magdeburg und Kirchmöser zu verlängern...
Zitat
PassusDuriusculus
Sicher? Ich meine letztes Jahr in einem hier irgendwo verlinkten, sehr ausführlichen Zeitungsartikel gelesen zu haben, dass die Verlängerungsoption gezogen wurde und deshalb bis zum Fahrplanwechsel die Bahnsteig für die 6-Wagen-Züge nur provisorisch verlängert werden, bevor sie in den nächsten drei/vier Jahren für Acht-Wagen-Züge richtig verlängert werden...


Ein erster Schritt wäre es ja die Magdeburger Umläufe auf acht Wagen zu bringen.... Da bräuchte man erstmal nur Hangelsberg, sowie zwischen Magdeburg und Kirchmöser zu verlängern...

Wenn du den Link findest, wäre ich auf jeden Fall interessiert. Ich kann mich nicht erinnern. War das einem der Artikel versteckt, wo erstmal über die Probleme auf dem RE1 geklagt wurde?

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1865-2023
Bahnsteigverlängerung auf der RE1: guckt ihr hier
Meine Erinnerung bezog sich scheinbar auf folgende Beiträge
[www.bahninfo-forum.de]

[www.bahninfo-forum.de]

mit Verlinkung des folgenden Artikels
[www.rbb24.de]


Zumindest das ist es was ich gefunden habe... Vielleicht gabs den ausführlichen Zeitungsartikel doch irgendwo und ich find ihn nur nicht..
Zitat
Philipp Borchert
Das erklärt sich mir auch überhaupt nicht. Anders als im ICE gibt's doch gar keine so rege Nutzung der 1. Klasse im Regionalverkehr.

Äh...

Zu DB-Zeiten auf dem RE1 mit den 5 Dostos war die 1.Klasse in der HVZ immer voll und man konnte da oben auch gerne mal stehen...

In den Zügen der RB21/22 war das eher nicht zu beobachten, schon alleine, weil man da gar nicht in die 1. Klasse kam, da die Gänge dahin in der 2. Klasse in der HVZ mit stehenden Reisenden verstopft waren.
Bahnsteigverlängerung RE1: i2030 Projekttagebuch hier
Zitat
Jim Knopf vom Niederrhein
Bahnsteigverlängerung RE1: i2030 Projekttagebuch hier

Aber da steht auch nur:
"In einer zweiten Ausbaustufe, für die bereits die Planungen laufen, werden ab 2025 noch einmal Bahnsteige auf der RE1 verlängert, damit achtteilige Züge mit zusätzlichen Sitzplätzen an allen Haltestationen halten können."

D.h. jetzt muss man keine Züge umbauen und das dauert noch eine Weile.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen S-Bahn/BVG) 1865-2023
Zitat
PassusDuriusculus
Laut Ausschreibung ist das aber als Option vorgesehen unter Vorraussetzung von Bahnsteigverlängerungen...

Wofür braucht man für gekürzte Züge längere Bahnsteige?
Zitat
fatabbot
Zitat
PassusDuriusculus
Laut Ausschreibung ist das aber als Option vorgesehen unter Vorraussetzung von Bahnsteigverlängerungen...

Wofür braucht man für gekürzte Züge längere Bahnsteige?

Es geht wohl darum, dass 6-Teiler zu 4-Teilern umgebaut werden, um dann in Doppeltraktion verkehren.
Zitat
Taktverdichtung
Es geht wohl darum, dass 6-Teiler zu 4-Teilern umgebaut werden, um dann in Doppeltraktion verkehren.
Hm...

Dann hätte man wohl eine gewisse Zeit einen ziemlichen Fahrzeugmangel - und wahrscheinlich dürfte da auch eine Neuzulassung fällig werden.

Das Kuppeln klappt ja jetzt schon so super, wie man liest. ^^
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen