Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
ÖPNV-Rätsel (nicht Bilderrätsel)
geschrieben von Taktverdichtung 
Zitat
Niederschönhausen West
Die zweite Haltestelle trägt den Namen eines Berliner Stadtteils

So eine Haltestelle gibt es in Berlin nicht.
Es gibt einen S-Bahnhof sowie einen U- und S-Bahnhof mit dem Namen eines Stadtteiles. Die dazugehörigen Haltestellen sind jeweils nach dem Bahnhof benannt: "S Tiergarten" und "S+U Neukölln".


Das Gegenteil von pünktlich ist kariert.
Zitat
Nemo
Zitat
Niederschönhausen West
Wie viele Städte in Brandenburg haben Stadtteile mit dem gleichen Namen und in welcher fährt eine gleislose Bahn ?
Gleislose Bahnen gibt es nicht! Die nennt man Busse!

Wie verhält es sich denn dann mit Autobahnen?


Das Gegenteil von pünktlich ist kariert.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Nemo
Zitat
Niederschönhausen West
Wie viele Städte in Brandenburg haben Stadtteile mit dem gleichen Namen und in welcher fährt eine gleislose Bahn ?
Gleislose Bahnen gibt es nicht! Die nennt man Busse!

Wie verhält es sich denn dann mit Autobahnen?

Ok, eigentlich bezeichnet das Wort "Bahn" ja den Fahrweg, also auch eine Fahrbahn. Bei spurgebundenen Verkehrsmitteln verwendet man das Wort auch gerne für die Fahrzeuge, z.B. Straßenbahn usw.

Ich habe aber noch nie gehört, dass man sein Auto als Fahrbahn, Fahrspur usw. oder einen Bus als Busspur bezeichnet hat. Eine gleislose Bahn ist in der Schweiz ein gebräuchliches Wort für Obusse und außerhalb ein Marketingbegriff der Busindustrie, um uns ein Bus als Straßenbahn zu verkaufen.

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
@Alter Köpenicker, du gehst vermutlich von Straßenbahn- oder Bushaltestellen aus. Was ist aber wenn Schnellbahnhaltepunkte gemeint sind? Wie ist es mit Reinickendorf, Hohenschönhausen, Pankow usw.?
Zitat
Heidekraut
@Alter Köpenicker, du gehst vermutlich von Straßenbahn- oder Bushaltestellen aus. Was ist aber wenn Schnellbahnhaltepunkte gemeint sind? Wie ist es mit Reinickendorf, Hohenschönhausen, Pankow usw.?

Erstens sind das alles keine Stadtteile und zweitens heißen Schnellbahnhaltepunkte in Berlin Bahnhof und nicht Haltestelle. Haltestellen sind Bussen und Straßenbahnen vorbehalten.


Das Gegenteil von pünktlich ist kariert.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Niederschönhausen West
Die zweite Haltestelle trägt den Namen eines Berliner Stadtteils

So eine Haltestelle gibt es in Berlin nicht.

Die Existenz der Haltestellen Alt-Treptow und Falkenberg leugnest du aus welchem Grund?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Niederschönhausen West
Die zweite Haltestelle trägt den Namen eines Berliner Stadtteils

So eine Haltestelle gibt es in Berlin nicht.

Die Existenz der Haltestellen Alt-Treptow und Falkenberg leugnest du aus welchem Grund?

Alt-Hohenschönhausen ist die dritte Haltestelle im Bunde, alle Haltestellen sind direkt aus Köpenick zu erreichen.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Niederschönhausen West
Die zweite Haltestelle trägt den Namen eines Berliner Stadtteils

So eine Haltestelle gibt es in Berlin nicht.

Die Existenz der Haltestellen Alt-Treptow und Falkenberg leugnest du aus welchem Grund?

Ich könnte mich nicht entsinnen, dies getan zu haben und plädiere auf "nicht schuldig".


Das Gegenteil von pünktlich ist kariert.
Zitat
B-V 3313
Zitat
B-V 3313
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Niederschönhausen West
Die zweite Haltestelle trägt den Namen eines Berliner Stadtteils

So eine Haltestelle gibt es in Berlin nicht.

Die Existenz der Haltestellen Alt-Treptow und Falkenberg leugnest du aus welchem Grund?

Alt-Hohenschönhausen ist die dritte Haltestelle im Bunde, alle Haltestellen sind direkt aus Köpenick zu erreichen.

Alle von Dir genannten Orten sind bzw. waren nie Stadtteile Berlins. Darum ging es jedoch in der Fragestellung. Daher behaupte ich weiterhin, es gibt keine Haltestelle, die den Namen eines Berliner Stadtteils trägt.


Das Gegenteil von pünktlich ist kariert.
Zitat
Alter Köpenicker
Alle von Dir genannten Orten sind bzw. waren nie Stadtteile Berlins.

Falls du auf die juristische Spitzfindigkeit hinauswillst, dass es seit dem 1. Oktober 1920 keine Stadtteile mehr in Berlin gibt, sondern nur noch Ortsteile, dann hast du dir selbst ins Knie geschossen. Die U-Bahn fährt nach BOStrab und diese kennt keine U-Bahnhöfe, nur Haltestellen. Die korrekte Antwort wäre also Wedding und Gesundbrunnen.

Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Niederschönhausen West
Die zweite Haltestelle trägt den Namen eines Berliner Stadtteils

So eine Haltestelle gibt es in Berlin nicht.
Es gibt einen S-Bahnhof sowie einen U- und S-Bahnhof mit dem Namen eines Stadtteiles. Die dazugehörigen Haltestellen sind jeweils nach dem Bahnhof benannt: "S Tiergarten" und "S+U Neukölln".

Der bis 1920 existierende Stadtteil Neu-Kölln hat nichts mit Neukölln ehemals Rixdorf zu tun!

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Ich schreibe mal meine Lösungen direkt ins Rästel, zur besseren Erkennbarkeit unterstrichen.

Zitat
Niederschönhausen West
Hallo zusammen,
hier mal ein kleines Rätsel von mir. Ich habe versucht, es nicht allzu leicht zu machen, weiß aber nicht, ob ich zu viel verraten habe.

Ich suche eine Gruppe von ÖPNV-Haltestellen in Berlin, deren Namen semantisch etwas miteinander zu tun haben nach Himmelsrichtungen benannte End(en).

An der ersten Haltestelle Südende fahren Bahnen zweier Linien S25 und S26 in einem regelmäßigen Takt und einen Halt weiter Priesterweg trifft diese Bahn auf einer anderen Linie S2, um im weiteren Verlauf die gemeinsame Stammstrecke Nordsüd-S-Bahnzu bedienen. An dieser Haltestelle fährt eine Buslinie 282, die an einer nach mediterranen Inseln Dardanellen – klingt zwar wie eine Inselgruppe, ist laut Wikipedia aber eine Meerenge im Mittelmeer benannten Haltestelle Dardanellenweg endet.

Die zweite Haltestelle trägt den Namen eines Berliner Stadtteils Westend und hat Abstellgleise für Züge der Linien S41, S42, S46, die dort vorbeikommen. Von dieser Station ist ein Turmbahnhof mit mehreren Bahnsteigen in der unteren Ebene Westkreuz 2 Stationen entfernt.

An der dritten Haltestelle Nordend ist auch ein Stadtteil/Ortsteil, an der eine radiale Buslinie 107 werktags in kleinerem Takt fährt als die Straßenbahnlinie(*)M1, diese Buslinie erreicht aber nicht den nächsten Schnellbahnknotenpunkt Pankow. Zudem gibt es hier eine Tangentialbuslinie 124.

Die vierte Haltestelle gibt es mit dem von mir gesuchten Namen Ostend nicht, aber eine Tramhaltestelle, die dieses Wort enthält Ostendstraße.

Bonusfrage: Wie viele Städte in Brandenburg haben Stadtteile mit dem gleichen Namen 1 und in welcher fährt eine gleislose Bahn Eberswalde ?
(ein Westend gibt es noch in Brandenburg an der Havel und Fürstenwalde, was zu einer Zusatzfrage führt: wodurch ist dieser Thread aktuell mit dem Bilderrätselthread verknüpft? ;-))
Zitat
B-V 3313
Zitat
Alter Köpenicker
Alle von Dir genannten Orten sind bzw. waren nie Stadtteile Berlins.

Falls du auf die juristische Spitzfindigkeit hinauswillst, dass es seit dem 1. Oktober 1920 keine Stadtteile mehr in Berlin gibt, sondern nur noch Ortsteile, dann hast du dir selbst ins Knie geschossen.

Das ist doch keine juristische Spitzfindigkeit, da es ja statt der Stadtteile nicht "nur noch Ortsteile" gibt. Beide Begriffe meinen nicht dasselbe. Vor dem 1. Oktober 1920 war Berlin in Stadtteile gegliedert und diese Stadtteile wiederum in Bezirke (21 Stadtteile, 328 Bezirke). Am 1. Oktober 1920 wurde das dann alles auf den Kopf gestellt und Groß-Berlin gegründet, das in Bezirke und Ortsteile gegliedert wurde (20 Bezirke, 94 Ortsteile). Nach einigem Hin und Her sind wir heute bei 12 Bezirken angekommen, die aus 97 Ortsteilen bestehen. Und was ist nun eher mit dem Stadtteil verwandt? Der Bezirk oder der Ortsteil?


Zitat
B-V 3313
Die U-Bahn fährt nach BOStrab und diese kennt keine U-Bahnhöfe, nur Haltestellen.

Die Haltestellengeschichte habe ich ja bereits erörtert. Auch wenn es laut BOStrab Haltestellen sind, selbst die BVG verwendet diese Bezeichnung bei der U-Bahn nicht.


Zitat
B-V 3313
Die korrekte Antwort wäre also Wedding und Gesundbrunnen.

Auf welche Frage denn? Ich kenne weder eine Haltestelle, noch einen Bahnhof mit dem Namen des ehemaligen Stadtteils Wedding und Gesundbrunnen.


Zitat
B-V 3313
Der bis 1920 existierende Stadtteil Neu-Kölln hat nichts mit Neukölln ehemals Rixdorf zu tun!

Stümmpt, Neukölln war ja bis 1920 auch noch eigenständig. Was für ein Fauxpas.


Das Gegenteil von pünktlich ist kariert.
Zitat
Alter Köpenicker
Das ist doch keine juristische Spitzfindigkeit, da es ja statt der Stadtteile nicht "nur noch Ortsteile" gibt. Beide Begriffe meinen nicht dasselbe. Vor dem 1. Oktober 1920 war Berlin in Stadtteile gegliedert und diese Stadtteile wiederum in Bezirke (21 Stadtteile, 328 Bezirke). Am 1. Oktober 1920 wurde das dann alles auf den Kopf gestellt und Groß-Berlin gegründet, das in Bezirke und Ortsteile gegliedert wurde (20 Bezirke, 94 Ortsteile). Nach einigem Hin und Her sind wir heute bei 12 Bezirken angekommen, die aus 97 Ortsteilen bestehen. Und was ist nun eher mit dem Stadtteil verwandt? Der Bezirk oder der Ortsteil?

Natürlich die Ortsteile. Wenn man mich fragt, in welchem Stadtteil ich wohne, sage ich selbstverständlich Charlottenburg und nicht Charlottenburg-Wilmersdorf!

Zitat
Alter Köpenicker
Die Haltestellengeschichte habe ich ja bereits erörtert. Auch wenn es laut BOStrab Haltestellen sind, selbst die BVG verwendet diese Bezeichnung bei der U-Bahn nicht.

Wie die BVG etwas nennt, ist wumpe. Mal nebenbei: Guckst du

Zitat
Alter Köpenicker
Auf welche Frage denn? Ich kenne weder eine Haltestelle, noch einen Bahnhof mit dem Namen des ehemaligen Stadtteils Wedding und Gesundbrunnen.

An der U-Bahnhaltestelle Wedding hält die U6, an der U-Bahnhaltestelle Gesundbrunnen die U8.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Der S-Bahnhof heißt nicht Wedding, sondern S-Bahnhof Wedding? Was für ein semantischer Unsinn.
Zitat
Heidekraut
Der S-Bahnhof heißt nicht Wedding, sondern S-Bahnhof Wedding? Was für ein semantischer Unsinn.

Weder noch. Er heißt „Berlin-Wedding (S-Bahn)“. Der Zusatz „(S-Bahn)“ ist nötig, um ihn eindeutig von der Abzweigstelle „Berlin-Wedding Abzw“ zu unterscheiden.
Zitat
Heidekraut
@Alter Köpenicker, du gehst vermutlich von Straßenbahn- oder Bushaltestellen aus. Was ist aber wenn Schnellbahnhaltepunkte gemeint sind? Wie ist es mit Reinickendorf, Hohenschönhausen, Pankow usw.?

Richtig, ich habe zwar "Haltestelle" geschrieben, aber ich meinte einen Bahnhof der S-Bahn.

-
bitte aussteigen. dieser beitrag endet hier.
-
Zitat
Jumbo
Ich schreibe mal meine Lösungen direkt ins Rästel, zur besseren Erkennbarkeit unterstrichen.

Zitat
Niederschönhausen West
Hallo zusammen,
hier mal ein kleines Rätsel von mir. Ich habe versucht, es nicht allzu leicht zu machen, weiß aber nicht, ob ich zu viel verraten habe.

Ich suche eine Gruppe von ÖPNV-Haltestellen in Berlin, deren Namen semantisch etwas miteinander zu tun haben nach Himmelsrichtungen benannte End(en).

An der ersten Haltestelle Südende fahren Bahnen zweier Linien S25 und S26 in einem regelmäßigen Takt und einen Halt weiter Priesterweg trifft diese Bahn auf einer anderen Linie S2, um im weiteren Verlauf die gemeinsame Stammstrecke Nordsüd-S-Bahnzu bedienen. An dieser Haltestelle fährt eine Buslinie 282, die an einer nach mediterranen Inseln Dardanellen – klingt zwar wie eine Inselgruppe, ist laut Wikipedia aber eine Meerenge im Mittelmeer benannten Haltestelle Dardanellenweg endet.

Die zweite Haltestelle trägt den Namen eines Berliner Stadtteils Westend und hat Abstellgleise für Züge der Linien S41, S42, S46, die dort vorbeikommen. Von dieser Station ist ein Turmbahnhof mit mehreren Bahnsteigen in der unteren Ebene Westkreuz 2 Stationen entfernt.

An der dritten Haltestelle Nordend ist auch ein Stadtteil/Ortsteil, an der eine radiale Buslinie 107 werktags in kleinerem Takt fährt als die Straßenbahnlinie(*)M1, diese Buslinie erreicht aber nicht den nächsten Schnellbahnknotenpunkt Pankow. Zudem gibt es hier eine Tangentialbuslinie 124.

Die vierte Haltestelle gibt es mit dem von mir gesuchten Namen Ostend nicht, aber eine Tramhaltestelle, die dieses Wort enthält Ostendstraße.

Bonusfrage: Wie viele Städte in Brandenburg haben Stadtteile mit dem gleichen Namen 1 und in welcher fährt eine gleislose Bahn Eberswalde ?
(ein Westend gibt es noch in Brandenburg an der Havel und Fürstenwalde, was zu einer Zusatzfrage führt: wodurch ist dieser Thread aktuell mit dem Bilderrätselthread verknüpft? ;-))

Glückwunsch an Jumbo für die gefundene Lösung.

-
bitte aussteigen. dieser beitrag endet hier.
-
Schönes verklausuliertes Rätsel. Folgende Logik ist mir nicht ganz klar. Was verbürgt sich dahinter? Also es gibt Nordkreuz, Westkreuz, Südkreuz und Ostkreuz. Soweit so gut. Ein Kreuz halt. Aber wie ordnen sich dazu die Enden ein? Nordend, Westend, Südende und Ostendgestell. Warum Ende?
Zitat
B-V 3313
Zitat
Alter Köpenicker
Die Haltestellengeschichte habe ich ja bereits erörtert. Auch wenn es laut BOStrab Haltestellen sind, selbst die BVG verwendet diese Bezeichnung bei der U-Bahn nicht.

Wie die BVG etwas nennt, ist wumpe. Mal nebenbei: Guckst du

Interessantes Foto. Dennoch kannst Du doch wohl kaum bestreiten, daß sich inzwischen der Begriff Bahnhof bei der U-Bahn hierzustadt durchgesetzt hat, so ist es ja auch an den Zugängen zu lesen.

Außerdem hat ja der Rätselersteller den Begriff Haltestelle sogar für S-Bahnhöfe verwendet. In meinen Augen ein perfider Versuch, die Leserschaft auf eine falsche Fährte zu locken.


Zitat
B-V 3313
Zitat
Alter Köpenicker
Auf welche Frage denn? Ich kenne weder eine Haltestelle, noch einen Bahnhof mit dem Namen des ehemaligen Stadtteils Wedding und Gesundbrunnen.

An der U-Bahnhaltestelle Wedding hält die U6, an der U-Bahnhaltestelle Gesundbrunnen die U8.

Ja und? Der Stadtteil hieß "Wedding und Gesundbrunnen". So hieß und heißt weder ein Bahnhof, noch eine Haltestelle. Deine "U-Bahnhaltestelle Wedding" hörte einst übrigens auf den Namen "Bahnhof Wedding".


Das Gegenteil von pünktlich ist kariert.
Zitat
Alter Köpenicker
Interessantes Foto. Dennoch kannst Du doch wohl kaum bestreiten, daß sich inzwischen der Begriff Bahnhof bei der U-Bahn hierzustadt durchgesetzt hat, so ist es ja auch an den Zugängen zu lesen.

Na und? Falsch bleibt falsch.


Zitat
Alter Köpenicker
Ja und? Der Stadtteil hieß "Wedding und Gesundbrunnen". So hieß und heißt weder ein Bahnhof, noch eine Haltestelle.

Genau und die Haltestelle Nikolaiviertel trägt ihren Namen bitte wonach?

Zitat
Alter Köpenicker
Deine "U-Bahnhaltestelle Wedding" hörte einst übrigens auf den Namen "Bahnhof Wedding".

Ist alles bekannt.

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.07.2024 07:59 von B-V 3313.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen