Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurzmeldungen Juli 2024
geschrieben von B-V 3313 
Moin Leute.

Gerade in Ahrensfelde Bahnhof.
S7 unregelmäßig wegen Reparatur am Zug.
Nächste Abfahrt in 29 Minuten. Und Blechelse verkündet das auf Gleis 41 ein Zug bereit steht, obwohl keine S-Bahn da ist.

LG Veit
Kein guter Tag für den RE2... Baustellen, Ersatzverkehr, Verspätungen und Ausfälle.
Und auf den Ausweichverbindungen haben dann RB32 & S46 mit Verspätungen für verpasste Anschlüsse gesorgt.
Dazu kommen dann noch Fehler in der Verbindungsauskunft.


Leider kann man fast Wetten, es wird "Randale" geben in der Stadt. Türkei raus.
Hoffe aber, das dieses nicht Passiert. ÖPNV wird stillstehen, schon mal, das von denen Präsi hier in der Stadt ist, wie bekannt.

GLG.................Tramy1



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.07.2024 23:07 von Tramy1.
Zitat
Tramy1
Leider kann man fast Wetten, es wird "Randalle" geben in der Stadt.

Wieso sind die Ränder alle?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Zitat
B-V 3313
Zitat
Tramy1
Leider kann man fast Wetten, es wird "Randalle" geben in der Stadt.

Wieso sind die Ränder alle?

Sorry, diesmal habe ich ein "l" zu viel getippt und eben in meinen Beitrag geändert.
War nicht mit Absicht und auch nicht, um dich zu ärgern. Sorry.

Aber was hat das mit: „Ränder“ zu tun?

GLG.................Tramy1
Zitat
marc-j
Kein guter Tag für den RE2... Baustellen, Ersatzverkehr, Verspätungen und Ausfälle.
Und auf den Ausweichverbindungen haben dann RB32 & S46 mit Verspätungen für verpasste Anschlüsse gesorgt.
Dazu kommen dann noch Fehler in der Verbindungsauskunft.

Beim FEX und RB23 sind heute Nachmittag auch einige Umläufe wegen Personalausfall ausgefallen bzw. die RB23 hat teilweise schon in Zoo statt Charlottenburg kurzgewendet.

-
bitte aussteigen. dieser beitrag endet hier.
-
Aber das ist ziemlich geil an dem Netz Elbe-Spree:

Man kann bei der RB23 bei Personalmangel einen Umlauf einsparen und es fällt nur die eine kurze Station weg, die sich mit der S-Bahn leicht umfahren lässt.
Zitat
Tramy1
Leider kann man fast Wetten, es wird "Randale" geben in der Stadt.

Wo war denn nun die Randale?

x--x--x--x

Für mehr gelbe Farbe im Netzplan: die Farben der U4 und U7 tauschen!
Gab es Sperrungen wegen diesem Präsidenten? Der Ring fuhr gestern abend erstaunlich flüssig.
Zitat
B-V 3313
Zitat
Tramy1
Leider kann man fast Wetten, es wird "Randale" geben in der Stadt.

Wo war denn nun die Randale?

Mal genau lesen....da steht "Leider kann man fast Wetten...", was lediglich eine hohe Wahrscheinlichkeit von "Randalen" ausdrückt, allerdings keine 100%ige Sicherheit, dass sie eintreten werden. Im Übrigen hat der Textersteller das Wort "Randale" mit Anführungszeichen versehen, so dass man es auch so interpretieren kann, dass es "nur" um Rangeleien oder ähnliches gehen könnte. Wenn du schon solch eine durchaus provokante Frage stellst, solltest du zumindest den Inhalt der Aussage auch richtig verstanden haben!
Zitat
Olliver1977
Zitat
B-V 3313
Zitat
Tramy1
Leider kann man fast Wetten, es wird "Randale" geben in der Stadt.

<irgendeine Provokation>?

Mal genau lesen....da steht "Leider kann man fast Wetten...", was lediglich eine hohe Wahrscheinlichkeit von "Randalen" ausdrückt, allerdings keine 100%ige Sicherheit, dass sie eintreten werden. Im Übrigen hat der Textersteller das Wort "Randale" mit Anführungszeichen versehen, so dass man es auch so interpretieren kann, dass es "nur" um Rangeleien oder ähnliches gehen könnte. Wenn du schon solch eine durchaus provokante Frage stellst, solltest du zumindest den Inhalt der Aussage auch richtig verstanden haben!

Ich kann mich nur wiederholen... Man könnte diesen und ändere Fäden um mindestens 50% kürzen, wenn nicht so viele ständig über die Stückchen hüpfen würden. Holt euch die Lebenszeit zurück. Ignoriert den Troll und gut ist.
Wir kennen den Urheber dieser Zeilen schon eine Weile - ich bin mir sicher, dass er auf jeden Fall welche erwartet hat, und zwar härteren Ausmaßes und "Randale" schreibt, weil er das, was er eigentlich vermutet hat, lieber nicht schreiben wollte ;)

~~~~~~
Sie befinden sich HIER.
Zitat
Tramy1
Zitat
B-V 3313
Zitat
Tramy1
Leider kann man fast Wetten, es wird "Randalle" geben in der Stadt.

Wieso sind die Ränder alle?

Aber was hat das mit: „Ränder“ zu tun?

Der Forist übertreibt eben gerne und bauscht es unnötig auf, wenn mal ein Rand alle ist.


Das Gegenteil von pünktlich ist kariert.
Nix alle, wir alle geben Rand, lese ich daraus.
Moin,

heute wurde wieder eine parlamentarische Anfrage nebst Antworten zu dem Reinigungspilotprojekt auf der U8 veröffentlicht:

Zitat

Anfrage der Abgeordneten Antje Kapek (Bündnis 90 / Die Grünen) vom 13.6.2024 und Antwort vom 24.6.2024: Auswertung des Pilotprojektes für mehr Sauberkeit und Sicherheit der U-Bahnhöfe

Vorbemerkung der Verwaltung: Die Schriftliche Anfrage betrifft zum Teil Sachverhalte, die der Senat nicht aus eigener Zuständigkeit und Kenntnis beantworten kann. Er ist gleichwohl um eine sachgerechte Antwort bemüht und hat daher die Berliner Verkehrsbetriebe AöR (BVG) um Stellungnahme gebeten, die bei der nachfolgenden Beantwortung an den entsprechend gekennzeichneten Stellen wiedergegeben wird.

Frage 1: Wie bewertet der Senat das Kosten-Nutzen-Verhältnis des Pilotprojekts zur Sicherheit und Sauberkeit der U-Bahn-Linie U8 zwischen den Stationen Jannowitzbrücke und Hermannplatz?

Frage 2: Mit welchen Kosten war die Pilotphase verbunden und aus welchem Budget der BVG wurden diese bestritten?

Frage 3: Wie bewertet der Senat den Nutzen des Pilotprojektes nach Ablauf der 3-monatigen Testphase?

Antwort zu 1. bis 3.: Die Fragen 1 bis 3 werden wegen ihres Sachzusammenhangs gemeinsam beantwortet.

Der Senat bewertet es als erfreulich, dass die Themen Sicherheit und Sauberkeit bei der BVG verstärkt im Fokus stehen.

Nach Auskunft der BVG beliefen sich die Kosten der ersten Pilotphase auf rund 700.000 EUR und wurden mittels optimierter Einsatzplanung vorhandenen Personals und neu konzeptionierten Mitteleinsatz aus dem eigenen Haushalt der BVG bestritten.

Eine von der BVG im Rahmen des Projektes durchgeführte Befragung von Kundinnen und Kunden sowie ihrer Mitarbeitenden haben eine deutlich positive Bewertung der Maßnahmen gezeigt. Die Messbarkeit eines konkreten Nutzens bei weichen Maßnahmen ist begrenzt.

Frage 4: Aus welchen Gründen wurde die U8 und der betreffende Streckenabschnitt für das Pilotprojekt ausgewählt und auf welcher Datenbasis begründete sich die Auswahl?

Frage 5: Es wurde angekündigt, dass die BVG nach Ablauf der Pilotphase die Sauberkeits- und Sicherheitsstreife auf den gesamten Streckenverlauf der U8 ausgeweitet hat. Auf welcher Grundlage wurde diese Entscheidung getroffen?

Antwort zu 4. und 5.: Die Fragen 4 und 5 werden wegen des Sachzusammenhangs gemeinsam beantwortet.

Nach Auskunft der BVG wurde die U8 bei früheren Fahrgast-Befragungen und in der Beobachtung von Mitarbeitenden im täglichen Einsatz als Hotspot in Sachen Sicherheit und Sauberkeit benannt und eignet sich deshalb besonders für eine solche Erprobung. Die BVG hat sich vorgenommen, das Empfinden der Fahrgäste und Mitarbeitenden spürbar zu verbessern. Die südliche U8 ist infrastrukturell und sozioökonomisch anders geprägt als die nördliche U8, die Herausforderungen sind andere. Um erste Erfahrungen zu sammeln, startete der Test deshalb zunächst auf der südlichen U8 und die Erprobung wird nach einer positiven Bilanz nun testweise auch auf den nördlichen Abschnitt ausgeweitet.

Frage 6: Mit welchen jährlichen Kosten ist mit der Ausweitung der Sauberkeits- und Sicherheitsstreife auf die gesamte Strecke der U8 zu rechnen?

Antwort zu 6.: Nach Auskunft der BVG wird die zweite Testphase mit der Ausweitung der Reinigungsstreife auf die gesamte U8 sechs Monate andauern, wobei die Kosten auf einen niedrigen einstelligen Millionenwert geschätzt werden. Die benötigten Mittel für die Ausweitung werden - wie auch in der ersten Testphase - mittels optimierter Einsatzplanung vorhandenen Personals und neu konzeptioniertem Mitteleinsatz aus dem eigenen Haushalt der BVG bestritten.

Frage 7: Aus welchen Gründen wird die Sauberkeits- und Sicherheitsstreife nicht auf das gesamte Streckennetz der Berliner U-Bahn ausgeweitet?

Antwort zu 7.: Nach Auskunft der BVG befindet sich die Reinigungsstreife noch in der Testphase. Zwar gibt es auch andere Bahnhöfe und Linien, die einer besonderen Aufmerksamkeit bedürfen - die U8 ist jedoch eindeutig bei den Befragungen als der Hotspot in Sachen Sicherheit und Sauberkeit benannt worden und eignet sich deshalb für eine solche Erprobung. Gleichwohl wird die BVG die regulären Sicherheits- und Reinigungsleistungen auf den anderen Linien fortführen und alle Bahnhöfe gleichermaßen im Blick behalten.

Frage 8: Mit welchen jährlichen Kosten wäre eine Ausweitung der Sauberkeits- und Sicherheitsstreife auf das gesamte Berliner U-Bahn/S-Bahn/Tram-Netz zu rechnen? (bitte nach U-Bahn/S-Bahn/Tram auflisten)

Antwort zu 8.: Nach Auskunft der BVG können hierzu keine fundierten Aussagen getroffen werden, da sich die Reinigungsstreife in der Testphase auf der Linie U8 befindet und ein solches Konzept bei Bedarf individuell auf die verschiedenen Verkehrsträger und Linien angepasst werden müsste.

Der Senat teilt die Einschätzung der BVG auch im Hinblick auf die S-Bahn. Vor allem gilt es durch mehr Aufmerksamkeit auf Belange der Aufenthaltsqualität Defizite schneller zu erkennen und entsprechend zu reagieren.

Frage 9: Ist der Berliner Senat mit dem Konzept für sichere Bahnhöfe der Stadt Wien vertraut? Falls ja, lassen sich hieraus Maßnahmen für mehr Sicherheit und Sauberkeit an den Berliner Bahnhöfen ableiten?

Antwort zu 9.: Dem Senat ist das Konzept für sichere Bahnhöfe der Stadt Wien nicht im Detail bekannt.

Frage 10: Plant der Berliner Senat ein eigenes Konzept für saubere und sichere Bahnhöfe zu erstellen?

Antwort zu 10.: Die Erstellung eines Konzepts für saubere und sichere Bahnhöfe obliegt den beauftragten Infrastrukturbetreibern im Rahmen der eigenen Aufgabenwahrnehmung. Ein solches Konzept wäre mit dem Senat abzustimmen.
.

Viele Grüße, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de
Zitat
Wutzkman
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Heidekraut
Zum Fürchten. Ist die S-Bahn denn so marode? Wenn dei Stadtbahn gesperrt ist,fährt dann wenigstens die Regionalbahn auf dem Abschnitt?

Ja, fährt sie. Es wurde extra getrennt gesperrt. Wurde bestimmt in mehreren Artikel extra immer dazu gesagt.

Natürlich nur, wenn man es denn weiß.
Just heute früh hatte ich das Dilemma, dass ich Hauptbahnhof den Regio nach Wittstock bekommen wollte. Und an der Warschauer kam die Ansage, dass es wegen eines Polizeieinsatzes und damit Zugstau zunächst nicht weitergeht. Das wussten sie alle natürlich nicht schon eine Station früher, wo ich z.B. wenigstens noch hätte versuchen können, zum Regio zu rennen und andere Fahrgäste ihren Weg auch mit Regios oder der Ringbahn hätten absolvieren können.
Nö, da lässt man lieber alle in die Falle fahren und sagt dann "Tja, Arsch geleckt"...

Heute wieder die gleiche Nummer...
Zur Fußgängerbrücke und Wartehalle am S-Bahnhof Ahrensfelde leider nix neues. Ob da je was passieren wird?

[www.berliner-zeitung.de]

LG Veit
Jay
Re: Kurzmeldungen Juli 2024
09.07.2024 17:36
Zitat
veit82
Zur Fußgängerbrücke und Wartehalle am S-Bahnhof Ahrensfelde leider nix neues. Ob da je was passieren wird?

[www.berliner-zeitung.de]

LG Veit

Dieses ständige "wir sind ja sooo benachteiligt"-Geheule geht mir langsam echt auf den Senkel. Vielleicht sollten sich die Herrschaften mal einige Innenstadtbahnhöfe von innen anschauen. Allen voran das Dauerprovisorium Warschauer Straße, Yorckstraße oder Großgörschenstraße.

Für die Taktverdichtung der RB25 sind am Bahnhofs Ahrensfelde gar keine Veränderungen notwendig. Der Fahrplan kann vollständig an der vorhandenen Bahnsteigkante abgewickelt werden. Gekreuzt wird in Blumberg und in Biesdorfer Kreuz. Der dafür notwendige zweite Bahnsteig in Blumberg wurde glücklicherweise bereits gebaut.

Wünschenswert wäre natürlich eine weitere Bahnsteigkante in Ahrensfelde, um dort im Störungsfall kreuzen zu können. Diese zusätzliche Bahnsteigkante wäre aber deutlich unattraktiver, da sie auf der anderen Bahnhofsseite liegt und somit die Gleise über die Fußgängerbrücke (oder via Bahnübergang) gequert werden müssten.

Richtig ist natürlich, dass der Bahnhof eine Auffrischung ganz gut vertragen könnte. Es gibt allerdings auch noch einige S-Bahnhöfe in schlechterem Zustand.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Philipp Borchert
Wir kennen den Urheber dieser Zeilen schon eine Weile - ich bin mir sicher, dass er auf jeden Fall welche erwartet hat, und zwar härteren Ausmaßes und "Randale" schreibt, weil er das, was er eigentlich vermutet hat, lieber nicht schreiben wollte ;)

Ich würde mal deine Worte überprüfen und mir nicht was zu unterstellen zu versuchen. Du kennst mich überhaupt nicht.

GLG.................Tramy1
Zitat
B-V 3313
Zitat
Tramy1
Leider kann man fast Wetten, es wird "Randale" geben in der Stadt.

Wo war denn nun die Randale?

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

GLG.................Tramy1
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen