Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neues zum Fahrplan 2016
geschrieben von 2-Zonen-Karte 
Moin,

heute einfach mal die Adresse [www.nimmbus.de] in den Browser eingegeben - und da stehen tatsächlich schon erste Veränderungen.

Die Änderungen bei den Linien 116 und 232 hat man ja so oder ähnlich auch schon als Vorschläge hier im Forum oder bei Linie Fünf lesen können...
Cool ist das mit der 232! Endlich endet sie nicht mehr in der Vallachei.
Ob mit der Verlängerung dieser absolut dämliche 15-Minutentakt auf der 116 wegfällt...?

Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat

---

ÖPNV Hamburg
Zitat
Computerfreak
Cool ist das mit der 232! Endlich endet sie nicht mehr in der Vallachei.

Der soll bis Tonndorf fahren? Cool. Dann brauche ich nicht mehr mit dem Regionalzug via Hbf fahren, wenn ich nach Ahrensburg will.

***
Busbeschleunigungsprogramm - mit Vollgas und 20-Sitzplatz-Gelenkbussen ins Chaos.
Zitat
Erol
Zitat
Computerfreak
Cool ist das mit der 232! Endlich endet sie nicht mehr in der Vallachei.

Der soll bis Tonndorf fahren? Cool. Dann brauche ich nicht mehr mit dem Regionalzug via Hbf fahren, wenn ich nach Ahrensburg will.

Wobei man damit immer noch schneller wäre.

232 Bf. Bergedorf - Bf. Tonndorf: 56 Minuten
RE1+RB81 Hamburg-Bergedorf - Hamburg Hbf - Tonndorf: 23 Minuten + Umsteigezeit

Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat

---

ÖPNV Hamburg
Auf den Linien 162 und 262 kommt der 20 Minutentakt jetzt auch sonntags sowie der Gelenkbuseinsatz am Samstag:
[www.buschhueter.de]

Guter Schritt, weil bitternötig und deutlich attraktivere Taktungen. Was ich nämlich immer erstaunlich fand war die Tatsache, dass die Busse TROTZ des 40-Minutentaktes so voll waren auf den Linien.

Heißt aber auch: M9, M27 und 167 tut sich (wieder mal) nix.
Zitat
Derbussbebt
Auf den Linien 162 und 262 kommt der 20 Minutentakt jetzt auch sonntags sowie der Gelenkbuseinsatz am Samstag:
[www.buschhueter.de]

Guter Schritt, weil bitternötig und deutlich attraktivere Taktungen. Was ich nämlich immer erstaunlich fand war die Tatsache, dass die Busse TROTZ des 40-Minutentaktes so voll waren auf den Linien.

Heißt aber auch: M9, M27 und 167 tut sich (wieder mal) nix.

Ja, die bräuchten eigentlich werktags einen 10-Minutentakt. Und die M9 ist selbst Samstag abends so überfüllt, dass sich dort ein 5-Minutentakt lohnen würde. Zu 167 und M27 kann ich nichts sagen.

Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat

---

ÖPNV Hamburg
Zitat
Der Hanseat
Zitat
Derbussbebt
Auf den Linien 162 und 262 kommt der 20 Minutentakt jetzt auch sonntags sowie der Gelenkbuseinsatz am Samstag:
[www.buschhueter.de]

Guter Schritt, weil bitternötig und deutlich attraktivere Taktungen. Was ich nämlich immer erstaunlich fand war die Tatsache, dass die Busse TROTZ des 40-Minutentaktes so voll waren auf den Linien.

Heißt aber auch: M9, M27 und 167 tut sich (wieder mal) nix.

Ja, die bräuchten eigentlich werktags einen 10-Minutentakt. Und die M9 ist selbst Samstag abends so überfüllt, dass sich dort ein 5-Minutentakt lohnen würde. Zu 167 und M27 kann ich nichts sagen.

zur M9: hier könnte die neue 116 über die Walddörfer Straße einige Fahrgäste von der M9 abziehen, je nach dem wie attraktiv der Takt sein wird ;)
Zitat
Der Hanseat
Ob mit der Verlängerung dieser absolut dämliche 15-Minutentakt auf der 116 wegfällt...?

Was ist am 15-Minuten-Takt "absolut dämlich"?
Zitat
Computerfreak
Zitat
Der Hanseat
Ob mit der Verlängerung dieser absolut dämliche 15-Minutentakt auf der 116 wegfällt...?

Was ist am 15-Minuten-Takt "absolut dämlich"?

Umsteigebedingungen. Da die meisten anderen Linien im 10-,20- oder 40-Minutentakt fahren kann man nur alle 30, 60 oder 120 Minuten vernünftig umsteigen.

Neben den Umsteigebedingungen in Billstedtund Wandsbek Markt ist die Lage in Hasselbrook noch schlimmer. Denn dort kann nur alle 30 Minuten umgestiegen werden, ohne länger zu warten. Wenn man also einen 10-Minutentakt einführen würde, kämen vrsl. so viele Fahrgäste hinzu, dass sich die Taktverdichtung lohnen würde. Sollte es jedoch absolut kein Fahrgastpotential auf dieser Linie geben, fährt man im 20-Minutentakt.

Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat

---

ÖPNV Hamburg
Ich kann mich an eine Veranstaltung des HVV Mitte der 90er im Wandsbeker Quarree erinnern, bei der Besucher Wünsche an den HVV an eine Pinnwand heften konnten. Von damals ist mir der Wunsch eines Besuchers im Kopf geblieben, dass doch ein Bus, der die Walddörferstraße mitsamt ihren Nebenstraßen abfährt, ganz toll wäre.
Hat dann ja auch nur 20 Jahre bis zur Realisierung gedauert.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.2015 10:30 von MisterX.
Ich hatte den HVV in den letzten zehn Jahren (!!) mehrmals angeschrieben und darum gebeten, endlich eine Linie durch die Walddörferstraße fahren zu lassen. Endlich geschieht dies. Es wurde immer damit argumentiert, dass man innerhalb 300m eine Haltestelle (M9 oder 171/"71) erreichen würde.
In Harburg soll ja die Linie 345 entstehen: Wird in diesem Zuge dann auch mal bei der HOCHBAHN der dortige Fahrzeugmangel (so wurde mir dies gesagt) endlich ausgebessert? Oder bleibt die Situation so?

Saludos,
Felipe

FO - eurowings
Based: HAM / HAJ



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 06.10.2015 19:02 von Pille.
Zitat
Pille
In Harburg soll ja die Linie 345 entstehen:

Ist vorerst gecancelt.
Zitat
Ingo Lange
Zitat
Pille
In Harburg soll ja die Linie 345 entstehen:

Ist vorerst gecancelt.

Wie sollte denn der Linienverlauf sein?
Wie soll denn das Kehren bei der neuen Endstation (Am Hohen Hause) der 116 aussehen?

DT4-Fan
Das Kehren an der neuen Endhaltestelle ist kein Problem. Am Ende der Walddörfer Straße / Berner Herrweg ist ein Kreisel. Genug Platz für die Überlieger ist auch vorhanden. Weiß eventuell schon jemand mehr über der Linienverlauf ? Ab Wandsbek-Markt über die Wandsbeker Allee bis zur Kreuzung Walddörfer Straße
,analog 39und M23, oder über Wendemuth Straße , analog M8 ?
unter http://www.nahverkehrhamburg.de/hvv/item/1545-hamburg-will-hvv-einzeltickets-deutlich-teurer-machen sind auch Fahrplanänderungen angegeben. Unter anderem zur Linie 174:

Angebotsverdichtungen auf der Linie 174
im Abschnitt U Fuhlsbüttel – Tegelbarg Nord (Sa. Nachmittag)
im Abschnitt U/S Ohlsdorf – Röntgenstraße – S Poppenbüttel in der HVZ (ab 2. November 2015 zur Anbindung der Deutschland-Zentrale der Fa. Phillips mit rd. 525 ProfiCard-Nutzern)

Weiß da jemand was genaueres?
Mich interessiert die Neuordnung im Bereich Allermöhe.
Hier die genauen Änderungen:
[www.nahverkehrhamburg.de]
Zitat
nahverkehrhamburg.de



Taktverdichtungen Linie M3

im Bereich Trabrennbahn Bahrenfeld – Rathaus in der NVZ von 10 auf 5 Minuten-Takt (Mo.–Sa.)
Verdichtung des 30- auf 20-Min.-Takt im Osdorfer Born in Tagesrandlagen sowie an So.
10-Minuten-Takt zwischen Rathaus und Tiefstack zwischen 21 und 23 Uhr

Neuordnung des Verkehrsangebotes Linie M9

Nachfragegerechte Reduzierung des Angebotes im Abschnitt Großlohe – Tonndorf (6 statt 8 Fahrten pro Stunde)
Verdichtung im Abschnitt Tonndorf – U Wandsbek Markt von 6 auf 9 Fahrten pro Std.

Verlängerung Linie 116 von U Wandsbek Markt bis Am Hohen Hause/Rentenversicherung Nord durch die Walddörferstraße

Verstärkerfahrten auf den Linien 141/241 zwischen S Harburg Rathaus/S Harburg und Rönneburg

Verstärkerfahrten sowie Schließung einer Taktlücke auf der Linie 261 zwischen U Berliner Tor – U Horner Rennbahn – U Wandsbek Markt

Taktverdichtung auf den Linien 172/173 im Abschnitt U/S Barmbek – U Mundsburg von 6 auf 9 Fahrten pro Stunde.

Angebotsverdichtungen auf der Linie 174

im Abschnitt U Fuhlsbüttel – Tegelbarg Nord (Sa. Nachmittag)
im Abschnitt U/S Ohlsdorf – Röntgenstraße – S Poppenbüttel in der HVZ (ab 2. November 2015 zur Anbindung der Deutschland-Zentrale der Fa. Phillips mit rd. 525 ProfiCard-Nutzern)

Verstärkerfahrten auf der Linie 277 zwischen U/S Barmbek und Steilshoop

Verdichtung des Angebotes auf den Linien 183/283 zwischen Langenfelder Damm – Bf. Altona – Elbe-Einkaufszentrum sonnabends und zu den Geschäftszeiten

Umstellung der Linie 192 auf Gelenkbusbetrieb, Reduzierung der Verstärkerleistungen

Neueinrichtung einer Linie 345 Bf. Harburg – Sinstorfer Weg – Sinstorfer Kirchweg

Neuordnung der Busverkehre in den Siedlungen Nettelnburg und Neuallermöhe auf den Linien M12, 234, 235, 321, 329 und 529 zur Erschließung neuer Wohngebiete

Umstellung der Linie M21 auf Gelenkbusbetrieb und Umverteilung frei werdender Busleistungen auf die Linien 186 und 284

Verdichtung des Angebots auf der Linie 292 zwischen U Ochsenzoll – U Langenhorn Markt abends und sonnabends

Neuordnung des Spätverkehrs zur besseren Anbindung der Arenen auf der Linie M22

Verbesserte Abstimmung der Linien M26 und 118 im Abschnitt Steilshoop – U Alsterdorf am Sonntagmorgen

Linie 232

Anbindung bzw. Verbesserung der Anbindung des Neubaugebietes Jenfelder Au, der Siedlung Haferblöcken und der Otto-Hahn-Schule
Anbindung der Siedlung in der Rudolf-Kinau-Allee mit der Linie 146 mit 6 Fahrten täglich

Verbesserung des Angebots auf der Linie 162 U Wandsbek Markt – Rahlstedt am Wochenende (Sa: Umstellung auf Gelenkbusbetrieb, So: Taktverdichtung von 40 auf 20 Minuten)

Taktverdichtung auf der Linie 262 U Wandsbek Markt – Bf. Rahlstedt an Sonntagen von 40 auf 20 Minuten

Linie 263 Jenfeld-Zentrum – Stapelfeld: zusätzliche Abendfahrten


M9:
Dann macht die Aufteilung der Abfahrtsbereiche in Tonndorf aber keinen Sinn mehr, wenn manche Fahrten Richtung Wandsbek starten und andere dann auf der anderen Seite. Da rennt man dann von Seite zu Seite und verpasst dennoch seinen Bus. Schade.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen