Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Die VDE 8 ist eröffnet
geschrieben von nvf 
nvf
Die VDE 8 ist eröffnet
09.12.2017 20:45
Gestern fand die Premierenfahrt auf der VDE 8 von München nach Berlin statt. Eine 403-Doppelgarnitur fuhr diese Verbindung erstmals mit Fahrgästen im Sprinter-Fahrplan unter 4 Stunden.
Während die Hinfahrt problemlos und pünktlich ablief, endete die Rückfahrt letztendlich - insbesondere für die Fahrgäste mit dem Ziel München - im Chaos.
Ein paar Impressionen von der Fahrt, an der ich teilnehmen durfte, habe ich hier zusammengestellt:

[www.bxf.de]

Dort gibt es auch ein paar Infos zur Auftaktfahrt am Donnerstag von Coburg nach Nürnberg.

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
Danke :) für die Eindrücke.
nvf
Re: Die VDE 8 ist eröffnet
10.12.2017 22:28
Heute alle Züge in Nürnberg eine Stunde später: [www.nordbayern.de]

Was ist da los? Am Wetter kann es doch heute nicht gelegen haben.

Und die Signalstörungen haben ja anscheinend nur einzelne Garnituren betroffen.
Es geht (un)lustig weiter. Der Tagesspiegel schreibt:

>> Wieder Zugausfall auf Strecke Berlin-München

Es hakt auf der neuen Schnellfahrstrecke der Bahn zwischen Berlin und München. Wie schon am Montag fällt der ICE um 7.38 Uhr aus. "Technische Störung". heißt es. <<

Weiterlesen: [www.tagesspiegel.de]

Kommentar: >> BER, BMW, ICE - Deutschland, einig Pannenland? <<

[www.tagesspiegel.de]
Tja, noch schafft es die Strecke nicht, mich von ETCS ohne Rückfallebene zu überzeugen...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)
Zitat
Daniel Vielberth
Tja, noch schafft es die Strecke nicht, mich von ETCS ohne Rückfallebene zu überzeugen...

Hoffentlich finden die eine Lösung. Sind aber nicht alle Fahrten davon betroffen, oder?
Im Vergleich zum Flughafen in Brandenburg hat man schonmal die Eröffnung geschafft.
Zitat
Daniel Vielberth
Tja, noch schafft es die Strecke nicht, mich von ETCS ohne Rückfallebene zu überzeugen...

Die Strecke funktioniert einwandfrei. Nur die ETCS-Fahrzeugsoftware macht außer beim ICE-T derzeit Probleme.

Gruß
Jetzt auch in der Tagesschau: [www.tagesschau.de]

5 Züge mussten wegen der fehlerhaft arbeitenden Software bereits aus dem Verkehr gezogen werden.

Besonders gründlich kann das wohl nicht getestet worden sein ...
> Die Strecke funktioniert einwandfrei. Nur die ETCS-Fahrzeugsoftware macht außer beim ICE-T derzeit Probleme.

Lustig, die einzigen Fahrzeuge die mit der Strecke zurechtkommen sind die, die die Beschleunigung einer Schrankwand haben - nach Meinung mancher Tfs...

Was macht eigentlich der Güterverkehr, ich sehe den Fahrplan nu ja nimmer, aber abzüglich Hilfslokfahrten für liegengebliebene Citys, wieviele Fahren die nicht IC oder ICE sind gehen denn nu über die Strecke? Gibts überhaupt irgendeinen?

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.12.2017 18:36 von Daniel Vielberth.
nvf
Re: Die VDE 8 ist eröffnet
12.12.2017 18:45
Zitat
Daniel Vielberth
Was macht eigentlich der Güterverkehr, ich sehe den Fahrplan nu ja nimmer, aber abzüglich Hilfslokfahrten für liegengebliebene Citys, wieviele Fahren die nicht IC oder ICE sind gehen denn nu über die Strecke? Gibts überhaupt irgendeinen?

Da fährt schon noch einiges. Heute zwischen 16 und 17 Uhr habe ich drei gesehen.

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
> Da fährt schon noch einiges. Heute zwischen 16 und 17 Uhr habe ich drei gesehen.

Oha. Drei Gz gleichzeitig auf der NBS? Mitten im Reiseverkehr? Waren die Richtung Erfurt oder Richtung Ebensfeld unterwegs? Private, oder DB, und was für Loks?

Oder waren die drei eine Sichtung zwischen Nürnberg und Bamberg (wenn letzteres, dann isses ja klar, im Gegenteil, wenn zwischen Nürnberg und Bamberg keine Gz mehr kämen, würde ich vom Glauben abfallen...)? Meine Frage meinte nur die NBS selbst.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]

Arbeite rückwärts, dann liegt die Zukunft hinter dir (A. Rebers)



3 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.12.2017 19:29 von Daniel Vielberth.
Zwischen 14:00 und 15:15 Uhr kam in Erlangen je ein Güterzug pro Richtung durch.
nvf
Re: Die VDE 8 ist eröffnet
12.12.2017 23:08
Zitat
Daniel Vielberth
Oder waren die drei eine Sichtung zwischen Nürnberg und Bamberg (wenn letzteres, dann isses ja klar, im Gegenteil, wenn zwischen Nürnberg und Bamberg keine Gz mehr kämen, würde ich vom Glauben abfallen...)? Meine Frage meinte nur die NBS selbst.

Ich meinte die KBS 820 bei Baiersdorf.
Auf der Schnellfahrstrecke sind nach meinem Kenntnisstand sind derzeit keine Güterzüge geplant.

Gruß,
Wolfgang
[www.nahverkehr-franken.de]
Zwei Pressemitteilungen der Bahn zu den Störungen:


11.12.2017 - 16:00 Uhr - Berlin

>> Nach Wintereinbruch: Bahnverkehr stabilisiert sich

Ein Dutzend ICE-Züge durch schnee- und eisbedingte Schäden nicht einsetzbar • Weichenstörungen und Personenschäden führten zu erheblichen Verspätungen <<

Weiterlesen: [www.deutschebahn.com]


13.12.2017 - 12:30 Uhr - Berlin

>> Bahnverkehr auf der Schnellfahrstrecke Berlin–München stabilisiert sich weiter • Verbesserte Kulanzregelung

DB entschuldigt sich ausdrücklich bei allen Kunden • Bohle: „Ohne Frage keine zufriedenstellende Qualität. Fahrzeuge bis Ende der Woche weitgehend einsatzbereit.“ <<

Weiterlesen: [www.deutschebahn.com]
Jetzt kommt Aufklärung: [www.nordbayern.de]

Diese Passage aus dem oben zitierten Artikel gibt zu denken:

"Schwierigkeiten mit diesem System hätten auch zu der peinlichen Panne bei der Rückfahrt des Premierenzuges am Freitag geführt, der zwischen Halle, Erfurt, Nürnberg und München immer wieder gebremst wurde und schließlich 130 Minuten Verspätung hatte. Laut Bohle wurde in der Werkstatt bei einem Radsatz der Rad-Durchmesser falsch in den Bordcomputer eingegeben, Dieser Radsatz meldete dann in der Folge eine andere Position auf der Strecke als die übrigen, was zu den Zwangsbremsungen führte, so Bohle. Das Qualitätsmanagement werde auf diesen Vorfall hin ebenfalls auf den Prüfstand gestellt, so die Vorständin."

Ja, da fehlt es massiv an der Qualitätssicherung!

Ist ja gut, wenn da nur der Zug unerwartet abgebremst wird.

Bei der NASA ist mal ein Spaceshuttle explodiert, weil irgendein Depp nicht bemerkt hatte, dass es keine Umrechnung von INCH in Zentimeter gegeben hätte. So gesehen ist die Bahn noch gut weggekommen.

Aber vertrauenserweckend wirkt diese Art von Pannen nicht gerade. Aber gut, sie geben es wenigstens zu, was für ein hanebüchener Fehler die Ursache war.
Hallo,

in einem anderen Artikel erklärt die Bahn, dass bei einigen ICE1 Stecker falsch gesteckt gewesen wären und deswegen die Software von Tempo 350 bei erlaubten 300km/h ausgegangen wäre, was folglich zur Zwangsbremsung führt.
Da frage ich mich, gibt es keine Checkliste, die man nach Einbau abarbeiten muss, ob alles richtig funktioniert? Dabei hätte so etwas doch auffallen müssen ...
2/3 der Züge auf dieser Strecke sind unpünktlich: [www.tagesschau.de]
Zitat
HansL
2/3 der Züge auf dieser Strecke sind unpünktlich: [www.tagesschau.de]

Woran liegt das?

Das nachgerüstete ETCS in den ICE1 müsste nach anfänglichen Problemen nun wesentlich besser laufen.

Oder liegt es an dem hoch überlasteten Knoten Fürth bzw. der Baustellenstrecke Fürth-Bamberg?
Zitat
Mezzo
Woran liegt das?

Steht doch im Artikel: Alle Verspätungen ab einer Minute wurden gezählt...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen