Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Umbau S Sternschanze
geschrieben von Claus_ 
PAD
Re: Umbau S Sternschanze
09.05.2017 19:49
Oben auf dem Bahnsteig war die Treppe abgesperrt, das schreit nach Defekt.
Gestern den ganzen Tag defekt :)
Rolltreppe ist seit gestern nachmittag oben und unten abgesperrt.
Heut morgen natürlich auch noch. mal schauen wie es am Abend wird.

Das ist alles ein schlechter Scherz.
Und ich will gar keine vermeintlich sinnvolle Erklärung hören, denn die gibt es schlicht und einfach nicht:
Nicht, wenn man/die Planer/die DB ihr Fach technisch und kommerziell beherrscht.

Irgendwie gut, daß man es in Hamburg mit dem ÖPNV doch recht simpel hält.
Nicht zuviel neuer Schnick-Schnack, egal ob Digitales, Ticketsystem, Verkehrsmittel oder Haltestellen.
Mehr ist dem Laden nicht zuzutrauen.
Re: Umbau S Sternschanze
11.05.2017 16:04
Heute morgen um 10 nach 8 funktionierte die Rolltreppe wieder.
Zitat
bahn42
Heute morgen um 10 nach 8 funktionierte die Rolltreppe wieder.

Ich finde die Rolltreppe braucht einen Twitter Account ;)
Zitat
zurückbleiben-bitte
Zitat
bahn42
Heute morgen um 10 nach 8 funktionierte die Rolltreppe wieder.

Ich finde die Rolltreppe braucht einen Twitter Account ;)

Der würde ja ständig ausfallen...

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Hes
Re: Umbau S Sternschanze
17.05.2017 16:49
Tja, immerhin hat sie fast eine Woche gehalten... ein neuer Rekord.

Heute morgen war die Rolltreppe wieder außer Betrieb und die rote Leuchte mit einem DB-Aufkleber ("Techniker verständigt" oder so ähnlich) überklebt.
Zitat
Hes
Heute morgen war die Rolltreppe wieder außer Betrieb und die rote Leuchte mit einem DB-Aufkleber ("Techniker verständigt" oder so ähnlich) überklebt.

Um etwa 10 Uhr abgesperrt und unten ein großes Loch mit Blick ins Innere.
Zitat
Hes
Tja, immerhin hat sie fast eine Woche gehalten... ein neuer Rekord.

Heute morgen war die Rolltreppe wieder außer Betrieb und die rote Leuchte mit einem DB-Aufkleber ("Techniker verständigt" oder so ähnlich) überklebt.

Nein, die Rolltreppe war auch innerhalb der "fast einen" Woche teilweise außer Betrieb bzw. beidseitig nicht befahrbar*.



*)
Wozu gibt es diese "Befahrbarzeichen" eigentlich?
Glaubt eigentlich wirklich jemand bei der DB und irgendwer im Forum(!) hier, daß diese Treppe im Wechselbetrieb fahren kann!?!
Sie schafft es ja nichtmal stupide im Einrichtungsbetrieb.
Vielleicht ist gerade diese Erkennungssensorik das Problem... zu komplizierte Technik (sic!)
Zitat
bukowski
Glaubt eigentlich wirklich jemand bei der DB und irgendwer im Forum(!) hier, daß diese Treppe im Wechselbetrieb fahren kann!?!
Sie schafft es ja nichtmal stupide im Einrichtungsbetrieb.

Aber ja! Das ist ja gerade das Problem. Die Rolltreppe kann nur einen km in eine Richtung fahren, danach muss sie wieder zurückgefahren werden. :)
Zitat
bukowski
Zitat
Hes
*)
Wozu gibt es diese "Befahrbarzeichen" eigentlich?
Glaubt eigentlich wirklich jemand bei der DB und irgendwer im Forum(!) hier, daß diese Treppe im Wechselbetrieb fahren kann!?!
Sie schafft es ja nichtmal stupide im Einrichtungsbetrieb.
Vielleicht ist gerade diese Erkennungssensorik das Problem... zu komplizierte Technik (sic!)

Moin,
also wenn man keine Ahnung von der Technik hat, sollte man nicht solch Blödsinn erzählen!

"Wozu gibt es diese "Befahrbarzeichen" eigentlich? "
-> Vorschrift. Gibt an ob man die Fahrtreppe betreten darf oder nicht. Bei Defekt ist es verboten die Fahrtreppe zu betreten!

"Glaubt eigentlich wirklich jemand bei der DB und irgendwer im Forum(!) hier, daß diese Treppe im Wechselbetrieb fahren kann!?!"
Ich kenne keine Fahrtreppe wo sich die Richtung nicht ändern lässt - wieso? Weil es dem Elektromotor einfach mal egal ist in welche Richtung er sich dreht. Den Stufen auch die über Schienen fahren und von der Antriebskette angetrieben werden. Steuerungstechnik gibt es erst recht her.
Die Richtung lässt sich in den Säulen oder im Steuerschrank einstellen. Manche laufen tatsächlich auch im Wechselbetrieb mit automatischer Erkennung (die Hochbahn hat glaub ich paar so eingestellt)

"Vielleicht ist gerade diese Erkennungssensorik das Problem... zu komplizierte Technik"
-> das ist leider wirklich ein Problem. Die Vorschriften in Sachen Sicherheit bei der Bahn sind praktisch die höchsten die es in D gibt bei Fördertechnik. Nicht vergleichbar mit Technik aus dem Kaufhaus oder aus dem 50ern.
@DB-Bahner:
Das war Ironie... Ging nicht darum, ob sie dafür ausgelegt ist, sondern ob sie wechselläufig überhaupt betrieben warden kann.
Und das kann sie (moistens) gar nicht.

Die Treppe soll es schaffen, einfach nur nach oben zu fahren. Nur das.
Die sollen einfach die Betretungssensorik abstellen, den E-Motorantriebrichtungsregler außer Kraft setzen. Erstmal die Basics eben.
Und dann kann man von mir aus auch noch Strom sparen und die elektrischen Befahrzeichen durch aufgeklebte statische Zeichen ersetzen.
Zitat
bukowski
Wozu gibt es diese "Befahrbarzeichen" eigentlich?

Eine Großzahl von Leuten rafft nicht mal das es ein Zeichen ist. Sehe es bestimmt jeden zweiten Tag wie jemand auf diesem Zeichen rumdrückt weil er/sie denkt es sei ein Knopf wie beim Aufzug.

...Von dem her: Gerade in Deutschland gibt es wenig Schilder die "nur so" aufgestellt werden. Die meisten haben einen Grund warum sie da stehen. Stichwort Leute fahren in einen Fluss weil das Navi sagt hier wär eine Brücke ;)
Hes
Re: Umbau S Sternschanze
19.05.2017 16:05
Zitat
Ingo Lange
Zitat
Hes
Heute morgen war die Rolltreppe wieder außer Betrieb und die rote Leuchte mit einem DB-Aufkleber ("Techniker verständigt" oder so ähnlich) überklebt.

Um etwa 10 Uhr abgesperrt und unten ein großes Loch mit Blick ins Innere.

Der hat wohl auch nicht weiter geholfen. Heute gegen 8 Uhr war zwar der Aufkleber weg und der Zugang auch wieder frei, die Rolltreppe bewegte sich allerdings trotzdem nicht und war an beiden Enden auf Rot geschaltet.

Grüße, Michael.
Hes
Re: Umbau S Sternschanze
30.05.2017 09:16
Und jetzt ist die Rolltreppe bereits wieder dreizehn Tage außer Betrieb - zumindest hat sie seit dem 17.5. nie funktioniert, wenn ich da vorbeigekommen bin. Dauer-Rot in beide Richtungen ohne weitere Hinweise.

Ich kenne keine andere Rolltreppe im HVV, die so selten mal funktioniert. :-(

Cheers, Michael.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.05.2017 09:16 von Hes.
Zitat
Hes
Und jetzt ist die Rolltreppe bereits wieder dreizehn Tage außer Betrieb - zumindest hat sie seit dem 17.5. nie funktioniert, wenn ich da vorbeigekommen bin. Dauer-Rot in beide Richtungen ohne weitere Hinweise.
Heute war sie auch außer Betrieb. Ich nehme noch Wetten entgegen, wann sie wieder läuft und wie kurz es diesmal sein wird. ;-)

Zitat
Hes
Ich kenne keine andere Rolltreppe im HVV, die so selten mal funktioniert. :-(
Nettelnburg oder Berliner Tor zur S21 sind schon recht gute Konkurrenzprodukte.
eine Sinnvolle Erklärung, warum die es hier Sichtungen von ein und dem selben Tag gibt bei dem die Fahrtreppe in Betrieb ist und dann wieder nicht, und dann wieder doch, ist laut Mopo bzw. der DB, dass sie tatsächlich nicht defekt ist, sondern andauert der Nothalt betätigt wird ! [www.mopo.de] (Und dann immer ein Techniker kommen muss um sie wieder neuzustarten)
Und wie lang wollen wie bei StUS das Spiel noch mitspielen?
Re: Umbau S Sternschanze
02.06.2017 09:20
Da geben sich hier im forum alle solche Mühe, um über die möglichen technischen Defekte und Mitarbeiterunfähigkeiten zu spekulieren und dann so eine banale Erklärung!
Da wird es doch vllt. mal Zeit, sich bei der Technik, der DB und allen Beteiligten die hier verunglimpft wurden zu entschuldigen!! Nicht zuletzt bei der Motorsteuerung.... ;-)

Ne, im Ernst, es gibt soviele A-Löcher auf dieser Welt und vor allem in der Ecke, die gegen das System und für Anarchie sind und alles dafür tun, das Sand ins Getriebe gelangt und durch so einen ausgelösten Nothalt die kapitalistischen Konzerne und Bonzen schädigen wollen usw. usw., zugegeben ist auch Spekulation, aber in der Ecke naheliegend. Für die Mobi-eingeschränkten Leute tut es einem Leid. Vielleicht wäre ein Aufklärungsplakat oder Ähnliches mal aufrüttelnd?
Zitat
Djensi
Ne, im Ernst, es gibt soviele A-Löcher auf dieser Welt und vor allem in der Ecke, die gegen das System und für Anarchie sind und alles dafür tun, das Sand ins Getriebe gelangt und durch so einen ausgelösten Nothalt die kapitalistischen Konzerne und Bonzen schädigen wollen usw. usw., zugegeben ist auch Spekulation, aber in der Ecke naheliegend. Für die Mobi-eingeschränkten Leute tut es einem Leid. Vielleicht wäre ein Aufklärungsplakat oder Ähnliches mal aufrüttelnd?

Warum alles so umständlich? Warum muss nach einem Nothalt ein Techniker kommen? Bei der HOCHBAHN gibt es die Wiederbereitschaft! Ein Lichtschrankenstrahl tastet die Treppe ab, ob frei ist und dann geht es nach zwei-drei Minuten wieder von alleine!

Bei der S-Bahn gibt es doch Kameras, die die Fahrtreppen prüfen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen