Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Bekommen Pendler auf Hafenfähren Vorrang?
geschrieben von zurückbleiben-bitte 
Im Gespräch sind teure Einzelkarten, ein "Pre-Boarding" für Abonnenten und engere Taktzeiten für die Fährlinie nach Finkenwerder.

[www.abendblatt.de]

[www.google.com]
Wenn man das so liest, kristallisiert sich doch schon raus was es werden soll. Fährzuschlag. Klingt aber so als ob es um die Einzeltickets geht und nicht um die Tageskarten. Am Ende werden die Schiffe wie die Schnellbusse dann doch "erstklassig".
Hört sich für mich , nach einen Aprilscherz an . Wie soll ein Pre Bording auf der 62 aussehen .
Man benötigt entweder , mehr Personal ( Kontrolle ) oder bauliche Veränderungen , an den Landungsbrücken.
Viele Pendler nutzen normale Wochen und Monatsmarken und keine Abokarten . Schwer verständlich für den Beförderungsfall.
Der eine Pendler darf zuerst einsteigen . Der andere muss mit den Gästen warten .

Ein Problem ist. Das in vielen Hamburg Reiseführern, diese Fähre als preiswerter Ersatz . Für eine Hafenrundfahrt genannt wird .
(Hafenrundfahrt ca. 18 ,- € )
Die Hadag Schiffe mit Ihren großen Freideck , lassen vergessen , das es eine Fähre ist .

Bermerkung In Lissabon , hat man die neuen Fähren. Über den Tejo nur für den reinen Transfer gebaut. Wenig Fensterplätze !
Es gibt kein Freideck, wo man die herrliche Skyline bewundern kann . Also für den Tourist eine recht uninteressante Angelegenheit.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 25.01.2016 13:13 von hamburguide.
Die genannten Optionen sind ja nun zunächst einmal Vorschläge einzelner Abgeordneter. Das muss nicht unbedingt Ähnlichkeiten mit den Prüfergebnissen der Verkehrsbehörde haben.
Viele Touristen nutzen doch sicherlich die HamburgCard. Vielleicht sollte bei dieser die Hafenfähren werktags erst ab 09:00 Uhr freigeben. Dann sollte der größte Pendleransturm vorbei sein und wer trotzdem früher mit der Fähre fahren will/muss darf sich halt ein Einzelticket ziehen.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern das sportliche Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
#hvv
Sind es den wirklich die Schiffe werktags vor 9 Uhr die ueberlastet sind?
Zitat
hamburguide

Der eine Pendler darf zuerst einsteigen . Der andere muss mit den Gästen warten ..

Durch das E-Ticket wären diese Probleme lösbar.
Hinzu kommt, dass ABO-Kunden endlich mal deutliche Vorteile gegenüber, den IchbrauchdasjanurimWinterImSommerfahreichAuitooderFahrrad-Typen haben.

Zitat
hamburguide
Ein Problem ist. Das in vielen Hamburg Reiseführern, diese Fähre als preiswerter Ersatz . Für eine Hafenrundfahrt genannt wird .
(Hafenrundfahrt ca. 18 ,- € )

Da haben wir die Lösung: Die Hafenfähren sind einfach in den HVV-Tarif mit einzubeziehen.

Zitat
hamburguide
Die Hadag Schiffe mit Ihren großen Freideck , lassen vergessen , das es eine Fähre ist .

Bermerkung In Lissabon , hat man die neuen Fähren. Über den Tejo nur für den reinen Transfer gebaut. Wenig Fensterplätze !
Es gibt kein Freideck, wo man die herrliche Skyline bewundern kann . Also für den Tourist eine recht uninteressante Angelegenheit.

Grauenhaft! Auch Pendler haben Anschpruch auf "herrliche Skyline bewundern" zu können.
Zitat

Sind es den wirklich die Schiffe werktags vor 9 Uhr die ueberlastet sind?

Spätspitze/Airbus-Schichtwechsel an wirklich sehr schönen Wochentagen plus Wochenende.
Wie wäre es denn alternativ mit der X62. Die Fähre beginnt an der U Haltestelle Überseequartier, hält Sandtorhöft und an der Überseebrücke. Der nächste Halt ist dann Dockland und weiter geht es dann ohne Zwischenhalt bis nach Finkenwerder.

Natürlich schrecken die Fahrpreise der normalen Hafenrundfahrten die Leute ab. 20 € sind schon viel. Als ich nach Hamburg gezogen bin, gab es die Rundfahrten für 12 DM
Danke - aber sind nicht viele der 'Touristen' eigentlich Hamburger mit Abo, die zwar nicht in Finkenwerder wohnen oder arbeiten, sondern sich einfach gerne mal eine Schifffahrt goennen? Meine Mutter und ihre Freunde - alles Rentner mit Abo - fahren eigentlich alle paar Wochen nach Finkenwerder zum Kaffeetrinken (oder ab Neumuehlen in die Speicherstadt via Finkenwerder).

Zitat
Computerfreak
Da haben wir die Lösung: Die Hafenfähren sind einfach in den HVV-Tarif mit einzubeziehen.

Oder Linie 61 nach Harburg verlaengern, dann haben die 'Touristen' mehr Auswahl. Oder die Alsterboote wieder in den HVV-Tarif integrieren.
Hat Jemand eigentlich schon mal eine Fahrkartenkontrolle auf der Fähre gehabt ? Wenn das sowieso nicht kontrolliert wird (wie früher bei den Bussen) nützen neue Ticketideen sowieso herzlich wenig. Für Sichtkontrolle einmal hoch zum Käpt´n ?:-D

Zitat
timmithie
Natürlich schrecken die Fahrpreise der normalen Hafenrundfahrten die Leute ab. 20 € sind schon viel. Als ich nach Hamburg gezogen bin, gab es die Rundfahrten für 12 DM

Die normale Hafenrundfahrt ist ja eigentlich auch nur was für Touristen ohne Verwandte und Freunde in Hamburg. Gerade wenn man hier Leute hat, ist der Reiz doch viel schöner auf der Fähre selbst meinen Lieben alles zu zeigen und erklären und das nicht den gelangweilten Pseudo-Seebär überlassen.

Gelten die Barkassenfahrten eigentlich auch als Hafenrundfahrt? Ich finde die Fahrten durch die Kanäle und unter den tiefen Brücken haben einen ganz anderen Reiz und sind ja auch immer sehr beliebt bei Klassenfahrten, Firmenausflügen oder Ausbildungsabschlüsse.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen