Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Whatsapp Push Meldungen der Hochbahn
geschrieben von h_guenther 
Moinsen,

seit einiger Zeit bietet die Hochbahn nicht nur Meldungen zu Störungen per Twitter
sondern auch Meldungen per Whatsapp.

Man kann da alle 4 U-Bahn Linien "buchen" und sich zum Empfangen der Meldungen an- und ab- melden.

Hat irgendjemand anderer hier im Forum das mal testweise eingerichtet und auch Störungs-Meldungen erhalten ?

Bei mir herrscht jedenfalls "gähnende Leere"

Habe dann mal bei der Hochbahn angefragt, wann es denn losginge,
bei twitter/hvvstörungen gibte es schliesslich "reichlich Nachrichten"

Antwort war prinzipiell ähnlich "das ist nicht unser Twitteraccount, der interessiert uns nicht"

Als ich dann nachgefragt habe und auch "hochbahn" Meldungen auf Twitter als Beispiel genannt habe,
die dann ebenfalls nicht an Whatsapp weitergeleitet wurde bekam ich keine Antworten mehr.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 16.08.2017 10:55 von h_guenther.
Ich versteh den Sinn davon auch nicht wirklich. Mir scheint es (a) entweder ein Service zu sein für Mitarbeiter (besonders Fahrer) oder aber (b) jemand hat gelesen "das man heutzutage was mit Social Media anbieten muss" und sich für WhatsApp entschieden.

Warum denke ich so? Weil die meisten Fahrgäste wohl im Schnitt 2x am Tag fahren. Einmal zur Arbeit/Schule/Uni/etc. und wieder zurück. Also sagen wir mal 2x á 30min (eigentlich maximal) in der U-Bahn unterwegs. Da interessiert einen ja eigentlich nicht 24h am Tag was wo nicht fährt/Probleme hat.

Und gerade in der heutigen Zeit wo doch alles hin zur personalisierung und explizit auf den User abgestimmt wird, ist das doch wieder mit Kanonen auf Spatzen. Hinzu kommt ja noch, das wenn jemand sagen wir die Relation Burgstraße - Mö fährt. Muss er sich 3 Linien abonnieren und bekommt den ganzen Tag Beschallung durch diesen Service.

Ich befüchte allerdings, das man aus diesem WhatsApp versuch falsche Schlüsse ziehen wird. Nach dem Motto "wir haben ja Social Media angeboten, aber die Fahrgäste nutzen es nicht. Also brauch wir auch kein Twitter Störmanagement" o.ä. :/

Mir persönlich wäre eine Übersicht in der App/Webseite nach dem Vorbild von TfL viel Lieber. Eine Auflistung aller HVV Linien und dazu ob alles i.o. ist, oder wenn nicht draufklickbar und man bekommt Infos dazu: [tfl.gov.uk]
Moin,
also man kann das linienweise abonnieren. Ich habe das getan und bekomme gelegentlich Störmeldungen. Funktioniert soweit.

Es gibt sicher jede Menge Infokanäle, jeder muss für sich schauen, welches der beste ist.
Ich habe das Schwesterprojekt für Telegram abonniert, aus Interesse alle Linien.

Kann jetzt grad auf die schnelle nicht alles prüfen, falls jemand mal die U1 gegenchecken will, es gab seit dem 27.07. folgende Meldungen:

31.07. Brückenanfahrschaden Ahrensburg West - Schmalenbeck

02.08. Polizeieinsatz Jungfernstieg - Lübecker Straße

15.08. Wasserrohrbruch Steinstraße
Zitat
bahn42
Ich habe das Schwesterprojekt für Telegram abonniert, aus Interesse alle Linien.

Kann jetzt grad auf die schnelle nicht alles prüfen, falls jemand mal die U1 gegenchecken will, es gab seit dem 27.07. folgende Meldungen:

31.07. Brückenanfahrschaden Ahrensburg West - Schmalenbeck

02.08. Polizeieinsatz Jungfernstieg - Lübecker Straße

15.08. Wasserrohrbruch Steinstraße

Mehr Meldungen hatte ich (bei WhatsApp) auch nicht. Ein Bot sendet einfach alle Tweets der Hochbahn mit dem #U1.

________________________
Mit freundlichen Grüßen,

Roman Berlin | Der Hanseat
Ist doch gut. Man erhält alles wichtige. Die Kunden möchten nicht epische Romane lesen sondern nur die Störmeldungen - dafür finde ich das gut gemacht und enthält für mich das wichtige. Es gibt halt verschiedene Möglichkeiten - manche mögen Twitter, manche Whatsapp und manche Telegram - ist ein Angebot an die Kunden und gut
hmm,

vielleicht hatte ich nur einen "Fehler zwischen den Ohren"

Am 27.07.17 angemeldet,
aber im "Telefonbuch" waren die abonnierten Linien nicht mit der Mobil-Nummer eingetragen worden

Habe ich nu "händisch" nachgeholfen, mal sehen, ob es nu funzt
die "oben beschriebenen Meldungen" hatten mich nämlich nicht erreicht
und ich war davon ausgegangen, dass mein Telefon die Nummern automatisch unter Kontakte einträgt
wie auch bei allen anderen Kontakten bisher auch und hatte das nicht "übergeprüft",
trotz Hinweistext der Hochbahn beim Einrichten.

na, ich beobachte das mal weiter ...
ansonsten "Asche auf mein haupt"
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen