Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
S-Bahn: Fahrplanentwurf 2019
geschrieben von Herbert 
Bei "fragdenstaat" steht ein Entwurf des Fahrplans der S-Bahn für 2019 mit möglichen Leistungsausweitungen (unter dem Vorbehalt der endgültigen Bestellung). Kurz überflogen:

- Bekannt ist schon die Ausdehnung der S31 nach Harburg Rathaus bis 21 Uhr (Mo-Sa).
- Für Stade ist ein durchgehender Stundentakt im Wochenend-Nachtverkehr angedacht.
- Der 10-Minuten-Takt und der 20-Minuten-Takt nach Buxtehude würden jeweils um etwa 1-1,5 Stunden ausgeweitet.
- Der 10-Minuten-Takt nach Harburg am Abend würde durch eine zusätzliche Abfahrt ab Hbf um 23.18 Uhr um 20 Minuten verlängert.
- Die S2 könnte etwa 8 Zugpaare/Tag dazu bekommen. Alle Fahrten sollen mit Vollzügen geleistet werden.
- Die S11 würde leicht ausgedehnt: ein zusätzliches Zugpaar und die (Rück-)Verlängerung der in Barmbek endenden Fahrten bis Ohlsdorf. Alle Fahrten sollen mit Vollzügen geleistet werden.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 15.05.2018 20:04 von Herbert.
Zitat
Herbert
Bei "fragdenstaat" steht ein Entwurf des Fahrplans der S-Bahn für 2019 mit möglichen Leistungsausweitungen (unter dem Vorbehalt der endgültigen Bestellung). Kurz überflogen:

- Bekannt ist schon die Ausdehnung der S31 nach Harburg Rathaus bis 21 Uhr (Mo-Sa).
...
- Der 10-Minuten-Takt nach Harburg am Abend würde durch eine zusätzliche Abfahrt ab Hbf um 23.18 Uhr um 20 Minuten verlängert.
...

Das wurde ja auch Zeit! Die Fahrten der S3 um 20:28 und 23:28 ab Hbf nach Stade sind schon seit Jahren super voll, so dass die S-Bahn am Hbf oft gar nicht loskommt, weil die Leute von Wagen zu Wagen rennen, um sich noch irgendwo reinzuquetschen.

Aus meiner Sicht ist auch völlig unverständlich, dass die letzte S31 bisher um 20:12 ab Hbf fährt (statt nicht mindestens bis 20:22), denn die 20:28-Abfahrt der S3 ist ja ohnehin besonders voll, weil sie die erste Fahrt nach Stade nach einer 60 Minuten-Lücke ist.

Ebenso unverständlich ist, dass es die 23:18 Abfahrt der S3 Richtung Harburg noch nicht gibt. Alle U-Bahnen und anderen S-Bahn-Linien (inkl. der abends wesentlich leereren S21) fahren noch länger im 10 Min-Takt in der City ab als die S3. Dazu kommt, dass die 23.28-Abfahrt der S3 nicht nur wegen der 20 Min. Lücke so voll ist, sondern es auch die erste Fahrt nach 60 Minuten ist, die überhaupt über Neugraben hinausfährt.

---

Schade, dass die S3 auch ab Dezember immer noch stiefmütterlich behandelt wird!

Sie hätte z.B. einen 10-Minuten-Takt Richtung Harburg bis 0:28 ab Hbf verdient.

Auch las ich an anderer Stelle, dass ab Dezember nur 11 von 16 Umläufen auf der S3 ab Dezember als Langzüge gefahren werden, und doch nicht eben alle, wie zuvor bei der Unterzeichnung des Verkehrsvertrags verkündet. Sollte das an einer verspäteten Auslieferung der BR 490 liegen, wäre es nach meinen Erfahrungen wesentlich angebrachter, noch die schwächsten 5 Umläufe auf der S2 und/oder S11 mit Kurzzügen zu fahren, statt die S3 in der HVZ doch nicht komplett auf Langzüge umzustellen.
Die restlichen 5 Umläufe für Langzüge auf der S3 werden mit den 12 zusätzlichen Fahrzeugen (offiziell Auslieferung bis April 2019) bestückt, es dauert also bei weitem nicht bis Planwechsel 2019/2020 bis alle Züge auf der S3 zwischen Neugraben und Elbgaustraße mit 9 Wagen fahren.
Harburg-Innenstadt sollen Langzüge morgens jeden S3-Umlauf zwischen etwa 7 und 8.30 Uhr bedienen. Innenstadt-Harburg am Nachmittag zieht sich der Langzug-Betrieb von 15.30 bis 18.30, dafür ist es nur etwa jede zweite Fahrt.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.05.2018 08:20 von Herbert.
Aus meiner Sicht ist ein durchgehender Langzugbetrieb auch deshalb wichtig, damit die Fahrgäste sich daran gewöhnen und entsprechend auf dem Bahnsteig verteilen. Die 474Plus sind dabei natürlich auch hilfreich, weil sich die Fahrgäste auch nach dem Einsteigen besser verteilen können - ansonsten gibt es immer noch eine Ballung in der Mitte, während die Ränder eher leer sind.
Zitat
HOCHBAHN-Fan
Die restlichen 5 Umläufe für Langzüge auf der S3 werden mit den 12 zusätzlichen Fahrzeugen (offiziell Auslieferung bis April 2019) bestückt, es dauert also bei weitem nicht bis Planwechsel 2019/2020 bis alle Züge auf der S3 zwischen Neugraben und Elbgaustraße mit 9 Wagen fahren.

Trotzdem wäre es m.E. sinnvoller, die S3 schon zum Fahrplanwechsel in der HVZ auf allen Umläufen zu Langzügen zu verstärken, und stattdessen 5 der - bei weitem nicht so überlaufenen - S11 und/oder S2 Kurzzüge noch ein paar Monate weiter laufen zu lassen. Dort wird ja schon durch die Durchgängigkeit zw. den Wagen mehr Kapazität (bzw. eine bessere Kapazitätsauslastung) geschaffen.

Noch 2 Fragen an die Experten:

1. Wieso sind eigentlich 16 Langzug-Verstärker-Umläufe auf der S3 erforderlich? Beträgt die Wendezeit des Verstärkers in Neugraben 26 Minuten? 16 Minuten müssten doch ausreichen, oder? Dann bräuchte man aber nur 14 oder 15 Verstärker-Umläufe auf der S3, wenn ich nicht falsch gerechnet habe (14 Umläufe bei Wende in Elbgaustr. in 18 Min., 15 Umläufe bei Verzicht auf Stärkung/Schwächung in EGS und Wende als Langzug in Pinneberg in 8 Minuten).

2. Wird der - aktuell aus 472 gebildete und nicht im Fahrplan veröffentlichte - Zusatzzug auf der S3, der als Verspätungslücken-Auffüll-Bereitschaft bis ca. 7:35 Uhr am Harburger Rathaus steht, und - falls bis dahin nicht zum Lückenfüllen gebraucht - kurz vor der 7:38-Abfahrt der S3 zur Entlastung dieser bis Elbgaustr. vorgeschickt wird, eigentlich mit dem neuen Verkehrsvertrag und damit auch nach dem Fahrplanwechsel im Dez. 2018 weiter bestehen bleiben?
Zitat
Mathias
Aus meiner Sicht ist ein durchgehender Langzugbetrieb auch deshalb wichtig, damit die Fahrgäste sich daran gewöhnen und entsprechend auf dem Bahnsteig verteilen. Die 474Plus sind dabei natürlich auch hilfreich, weil sich die Fahrgäste auch nach dem Einsteigen besser verteilen können - ansonsten gibt es immer noch eine Ballung in der Mitte, während die Ränder eher leer sind.

Die 474Plus machen sich auf der S31 bereits jetzt positiv bemerkbar. Leider werden die 2-Systemer als letztes umgebaut, man wird sich also gedulden müssen bis die Zustände auf der S3 zumindest minimal besser werden...
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen