Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Pläne, Netzpläne, Netzspinnen
geschrieben von IsarSteve 
Zitat
JeDi
Zitat
Alter Köpenicker
Ganz davon abgesehen gibt es im ursprünglichen Bezirk Köpenick gar keine Metro-Linien;

Kommt drauf an, was du als "ursprünglichen Bezirk Köpenick" ansiehst.

Ich hatte sehr wohl an die M17 und Oberschöneweide gedacht. Daher schrieb ich vom ursprünglichen Bezirk und dachte dabei an die Grenzen von 1920, als Oberschöneweide noch zu Treptow gehörte.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
JeDi
Zitat
Alter Köpenicker
Ganz davon abgesehen gibt es im ursprünglichen Bezirk Köpenick gar keine Metro-Linien;

Kommt drauf an, was du als "ursprünglichen Bezirk Köpenick" ansiehst.

Ich hatte sehr wohl an die M17 und Oberschöneweide gedacht. Daher schrieb ich vom ursprünglichen Bezirk und dachte dabei an die Grenzen von 1920, als Oberschöneweide noch zu Treptow gehörte.
"Noch" ist gut, Oberschöneweide kam ja erst im Oktober 1920 zu Treptow (vorher: Landkreis Niederbarnim), und ging dann 1938 schon nach Köpenick. Die Bezirksgrenzen waren ja schon immer recht dynamisch, drum hab ich ja gesagt "kommt drauf an" ;)
Zitat
JeDi
Zitat
Alter Köpenicker
1920, als Oberschöneweide noch zu Treptow gehörte.

"Noch" ist gut, Oberschöneweide kam ja erst im Oktober 1920 zu Treptow (vorher: Landkreis Niederbarnim), und ging dann 1938 schon nach Köpenick

Ja genau. Da ich aber aus dem Hut nicht genau wußte, wann Oberschöneweide gegen Bohnsdorf getauscht wurde und dies auch faulerweise nicht extra nachschlagen wollte, verwendete ich in meiner Ausführung die Jahreszahl der Gründung Groß-Berlins. Sonst hätte ich "in den Grenzen vor 1938" geschrieben". Ich hätte nicht geahnt, damit so schnell aufzufliegen. ;-)
Dieses "Gefühl" wo Köpenick liegt kommt vermutlich gerade in einem Nahverkehrsforum daher wo die Köpenicker Straßenbahnlinien fahren. Auch in meinem Gefühl endet jenseits der Wuhlheide Köpenick, einzig verbunden durch die Schnellfahrstrecke durch die Wuhlheide :-)

*******
Logital bei Twitter.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.01.2016 10:11 von Logital.
Zitat
Logital
Auch in meinem Gefühl endet jenseits der Wuhlheide Köpenick, einzig verbunden durch die Schnellfahrstrecke durch die Wuhlheide :-)

Letztendlich ist es ja auch so, sowohl auf den Ortsteil bezogen als auch historisch. Durch die Wuhlheide fuhren einst die Straßenbahnen aus Berlin und endeten an der Ecke Bahnhofstraße stumpf, ohne Gleisverbindung zum Köpenicker Netz.
Zitat
Micha
seit 63 Jahren bin ich Berliner. Zwei Sachen habe ich dabei gelernt: Es bleibt nichts so wie es war und Berliner sind Pfannkuchen. Wobei dort, wo Berliner für Pfannkuchen gehalten werden, versteht man unter Pfannkuchen Eierkuchen. Mit anderen Worten: für die allermeisten der heute in Berlin Lebenden gilt, dass sie oder ihre Eltern oder deren Eltern nicht in Berlin geboren wurden. Und dass ist schon viele Jahrhunderte so. Meine Mutter stammt z.B. aus Sachsen und ich habe Urgroßväter aus Schlesien und Ostpreußen. Der Charme unserer Stadt liegt für mich doch gerade darin, dass hier so viele unterschiedliche Menschen Berliner nicht mehr essen sondern geworden sind. Wir sollten darüber nicht lamentieren sondern uns daran erfreuen.

Ja, so ist es.

User:TJ6P wird sich beim nächsten U8 Fahrt und sogar User:Oberdeck auch bestimmt freuen, dass bis Mitte 2015 die meisten Zugezogenen in Berlin, tatsächlich aus der Gebiet der ehem. DDR stammen. [interaktiv.morgenpost.de] So es ist nix mit Schwabenpower oder Ekel aus dem Westen. Das sind nur Ossis mit schicken 'Hairstyles'. [interaktiv.morgenpost.de] Wer echte Berliner treffen möchte, der muss nur nach Falkensee, Brieselang usw fahren.. London ist auf Platz 96 ;-)

IsarSteve



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.2016 18:54 von IsarSteve.
Na so ne Überraschung! Die meisten Zugezogenen kommen aus dem Bundesland, von dem das Ziel komplett umgeben ist und aus anderen Städten mit vielen Einwohnern. Wer hätte das gedacht? Ich, Captain Obvious!
Zitat
DonChaos
Na so ne Überraschung! Die meisten Zugezogenen kommen aus dem Bundesland, von dem das Ziel komplett umgeben ist und aus anderen Städten mit vielen Einwohnern. Wer hätte das gedacht? Ich, Captain Obvious!
Elementary, My Dear Watson ... stimmt aber leider nicht.. Oder seit wann sind Dresden, Leipzig, Rostock, Chemnitz in Brandenburg?

IsarSteve



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 21.01.2016 18:57 von IsarSteve.
Zitat
IsarSteve
Zitat
DonChaos
Die meisten Zugezogenen kommen aus dem Bundesland, von dem das Ziel komplett umgeben ist

seit wann sind Dresden, Leipzig, Rostock, Chemnitz in Brandenburg?

Wenn dem so ist, wird ja sicher bald wieder die alte Frage aufkommen, warum es in Sachsen keine Hämorrhoiden gibt.
Weil es denen am Arsch vorbeigeht (was in Berlin geschieht) ! :-)

Sorry für den Kalauer.
Zitat
micha774
Sorry für den Kalauer.

Calau wäre aber wiederum in Brandenburg.
Zitat
micha774
Weil es denen am Arsch vorbeigeht

Nein, weil die ganzen Arsch-löcher in Berlin sind. Daß man hier aber auch immer alles so unverblümt beim Namen nennen und dabei auch noch die Forensoftware hintergehen muß.
Zitat
JeDi
Zitat
micha774
Sorry für den Kalauer.

Calau wäre aber wiederum in Brandenburg.

Das war ja auch gar kein richtiger Calauer. Die Antwort auf die Frage (Achtung! Bezug zum Nahverkehr Brandenburgs), warum sich der Bahnhof von Calau so weit vor den Toren der Stadt befindet, wäre ein echter Calauer.
Auch neu 2015 und sicherlich interessant für Berliner Plansammler ist 'Berlin Strassennamen - Themenstadtplan' von Gerd Gaulitz.

Der Plan zeigt wann die Straßen benannt (und umbenannt) wurden und zu welchen Themengebieten sie gehören (farblich dargestellt), z.B. Künstler, Generäle, Politiker, Städte, Länder, Schlachten, Dichter, Kriege, Flüsse, Bäume, Blumen usw.usw. Interessant ist auch die Darstellung verlorene Strassenzüge (verl. Seestraße als Teil der Straße Schloß Charlottenburg > Schloß Schönhausen, Turmstraße und Torfstraße..), Kanäle ..usw.

Köpenick und Spandau sind nicht enthalten.*** !! Nur alles was wichtig ist. Kartenbereiche: Westend bis Stralau, Osloer Platz bis Tempelhof.

*** wie süß .. danke an den Forumtrawlers.

Info hier: [www.edition-gauglitz.de]


Interessante Formulierung.

Zitat
IsarSteve
Köpenick und Spandau sind nicht erhalten. !! Nur alles was wichtig ist.
Natürlich sind die auch nicht enthalten. Gehören auch nicht zu Berlin ;)

---Signatur---
Wann kommen die wichtigen Änderungen in Spandau? :-/
Zitat
BVGFan1
Natürlich sind die auch nicht enthalten. Gehören auch nicht zu Berlin ;)

Danke BVG1, Verwaltungstechnisch schon. Seelisch bestimmt nicht. Was ich ab und zu hier lese.. Kein Wunder, dass beide kaum Ausstrahlung haben, müssen ständig hochgelobt werden.

IsarSteve



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 23.01.2016 01:52 von IsarSteve.
Da war einer noch nie in Friedrichshagen, Rahnsdorf, am Müggelsee, Rübezahl...
Das mit dem "Bitte löschen" hätte besser für beide Beiträge von IsarSteve gegolten...

Von meiner Herkunft her müsste ich mich eher für andere Bezirke einsetzen. Sei es aber im einen Fall die historische, im andern die literarische Ausstrahlung: Da ist es müßig, sich mit einem Banausen (von der) Isar über die von ihm genannten zu streiten.

Dass mir als Berliner ansonsten die meisten Bezirke - nicht alle! :-) - gleich lieb sind, muss ich ja nicht betonen. Die beiden hier genannten müssen aber nicht hochgelobt werden, sondern gehören - jedenfalls Spandau - zu den Teilen Berlins, die von den Verkehrsanbindungen her besser bedacht werden sollten, deshalb tauchen sie gelegentlich hier häufiger auf. Zugegeben: Geholfen hat's selten...

So, besser zurück zum Thema, ich freu mich auf sachbezogene Beiträge; daher könnt ihr nach dem Lesen meinen ruhig genauso vergessen... :-))

Gutes Wochenende
Bw Steg
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen