Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos Berlin+Brandenburg II.Quartal
geschrieben von T6Jagdpilot 
Ein östereichischer Hersteller roter Ochsenbrause verleiht auf dem Südring einem Formsignal einen Flügel...


Eindrücke heut aus Eberswalde
Wegen Bauarbeiten im Stadtgebiet werden die Obuslinien umgeleitet (ab morgen).
Die Linienbusse fahren dazu planmäßig mit dem Hilfsantrieb auf der Umleitungsstrecke.
Die Historischen Obusse werden nur im Ausnahmefall in der Stadt fahren, denn sie müssen vom Betriebshof in die Stadt geschleppt werden.
Deshalb gab es heute nochmal eine Fahrveranstaltung mit den alten Schätzchen.

T6JP

Skoda 14 Tr und 9 Tr im Brandenburgischen Viertel:


..und die beiden älteren Berliner in der Poratzstr bzw am Ostend:


und zum Schluß noch die Paradeaufstellung auf dem Hof:


Ein alter Dosto-Steuerwagen in der Wuhlheide gen Schönefeld


143 020 als letzte RB14 über Jungfernheide nach Nauen


Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Wurden die Mittelwagen der ersten Serie jetzt entgültig verabschiedet?
Zitat
Flexist
Wurden die Mittelwagen der ersten Serie jetzt entgültig verabschiedet?

Offiziell hieß es ja, aber auf dem RE3 Verstärker sieht man sie regelmäßig.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Hallo zusammen,

sehr schöne Bilder! Hier noch zwei aus dem Norden Berlins.

Viele Grüße
Manuel




mit ein wenig Ausdauer konnte ich in der Berliner Wuhlheide auch noch die MEG 608, alias 143 020, mit der RB 18628 nach Nauen, erlegen:

mir wollte man ja zunächst nicht glauben, das die MEG 608 nach Schönefeld zieht, bis dann doch der Stw um die Ecke bog.


wie angekündigt, konnte auch noch MRB 1440 337 auf GPS-Erkundungstour in der Wuhlheide nach Chemnitz
über Lichtenberg, Ostkreuz und Grünau, im Bild festgehalten werden:

es war leider kein April-Scherz, denn, was ich weiß, teile ich gern!

MfG Holger



[tradibahner.de]



Wieso fuhren denn 5 Wagen auf der RB14? Üblicherweise sind die Talent-Ersatze doch mit 4 Wagen ausgestattet.
Zitat
hansaplatz
Wieso fuhren denn 5 Wagen auf der RB14? Üblicherweise sind die Talent-Ersatze doch mit 4 Wagen ausgestattet.

Das Thema hatten wir gerade erst: Seit ein paar Wochen fahren derzeit planmäßig zwei von drei Umläufen mit 5 Doppelstockwagen, um einerseits alle Fahrgäste wegzubekommen und andererseits der zu geringen Verfügbarkeit von Talenten Rechnung zu tragen.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Zitat
Jay
Zitat
hansaplatz
Wieso fuhren denn 5 Wagen auf der RB14? Üblicherweise sind die Talent-Ersatze doch mit 4 Wagen ausgestattet.

Das Thema hatten wir gerade erst: Seit ein paar Wochen fahren derzeit planmäßig zwei von drei Umläufen mit 5 Doppelstockwagen, um einerseits alle Fahrgäste wegzubekommen und andererseits der zu geringen Verfügbarkeit von Talenten Rechnung zu tragen.

Tja; hätten DB Regio und VBB halt damals einfach ein paar mehr Talent2 bestellt - aber die "wachsende Stadt" war ja zur Ausschreibungszeit noch gar kein Thema... :-(

Da jedoch für die S-Bahn Nürnberg gerade Neufahrzeuge bestellt wurden, kann man sich ab Mitte 2019 im dortigen Talent2-Bestand bedienen. Diese Züge passen dann auch zu den hiesigen 76cm-Fernbahnsteigen.

Viele Grüße
Arnd
Talent ist ungleich Talent. Abgesehen davon, dass die Nürnberger Talent nach meiner Kenntnis dort bleiben und nur durch zusätzliche Fahrzeuge ergänzt werden, passt die Softwareversion nicht und die Einsatzmöglichkeiten für auf 76 cm Höhe optimierte Fahrzeuge ohne Trittstufen ist gering. Solche Sonderexemplare gibt es bereits mit den RE9-Fünfteilern im Bestand, die nun viel heiße Luft auf der RB20 transportieren dürfen.

Eigentlich sollte man auch davon ausgehen können, dass neue Fahrzeuge irgendwann mal die angedachte Einsatzstabilität erreichen. Das tun die Talente für das Netz Stadtbahn aber bis heute nicht.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Software sollte man anpassen können, alles andere könnte mehr Probleme bereiten. Vielleicht hat man auch bei den Berliner Talenten die Software kaputt optimiert.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Zitat
Jay
Eigentlich sollte man auch davon ausgehen können, dass neue Fahrzeuge irgendwann mal die angedachte Einsatzstabilität erreichen. Das tun die Talente für das Netz Stadtbahn aber bis heute nicht.

Das werden sie nie tun, weil DB-Regio einen entscheidenden Fehler begangen hat: die Kapazität bei steigenden Fahrgastzahlen zu schwächen. Der RE7 fährt mittlerweile mit deutlich weniger Kapazität als früher und die RB14 wird am Wochenende oder früh/abends auch nur mit fünfteiligen Hamsterbacken bedient. Das ist eine Weniger-Leistung im Vergleich zu früher.


D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Zitat
Stahldora
Zitat
Jay
Eigentlich sollte man auch davon ausgehen können, dass neue Fahrzeuge irgendwann mal die angedachte Einsatzstabilität erreichen. Das tun die Talente für das Netz Stadtbahn aber bis heute nicht.

Das werden sie nie tun, weil DB-Regio einen entscheidenden Fehler begangen hat: die Kapazität bei steigenden Fahrgastzahlen zu schwächen. Der RE7 fährt mittlerweile mit deutlich weniger Kapazität als früher und die RB14 wird am Wochenende oder früh/abends auch nur mit fünfteiligen Hamsterbacken bedient. Das ist eine Weniger-Leistung im Vergleich zu früher.


D

Warte mal ab, wenn Dir der RB14 am Wochenende nur mit einem Dreiteiler entgegen kommt. Schön kuschelig.
Einst war der RE7 doch sowieso nur als Fünfteiler oder zwei Dreiteiler unterwegs.
Zitat
Stahldora
Zitat
Jay
Eigentlich sollte man auch davon ausgehen können, dass neue Fahrzeuge irgendwann mal die angedachte Einsatzstabilität erreichen. Das tun die Talente für das Netz Stadtbahn aber bis heute nicht.

Das werden sie nie tun, weil DB-Regio einen entscheidenden Fehler begangen hat: die Kapazität bei steigenden Fahrgastzahlen zu schwächen. Der RE7 fährt mittlerweile mit deutlich weniger Kapazität als früher und die RB14 wird am Wochenende oder früh/abends auch nur mit fünfteiligen Hamsterbacken bedient. Das ist eine Weniger-Leistung im Vergleich zu früher.

Der VBB hat das doch erst möglich gemacht...

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Strassenbahn folgt Taube


Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Stahldora
Zitat
Jay
Eigentlich sollte man auch davon ausgehen können, dass neue Fahrzeuge irgendwann mal die angedachte Einsatzstabilität erreichen. Das tun die Talente für das Netz Stadtbahn aber bis heute nicht.

Das werden sie nie tun, weil DB-Regio einen entscheidenden Fehler begangen hat: die Kapazität bei steigenden Fahrgastzahlen zu schwächen. Der RE7 fährt mittlerweile mit deutlich weniger Kapazität als früher und die RB14 wird am Wochenende oder früh/abends auch nur mit fünfteiligen Hamsterbacken bedient. Das ist eine Weniger-Leistung im Vergleich zu früher.

Der VBB hat das doch erst möglich gemacht...

Und heute höre ich auf 91,4, wie voller Überschwang (erinnert an gewisse Zeiten) verkündet wird, dass man den RE7 jetzt von x Sitzplätzen auf x Sitzplätze ausweiten werde, sprich längere Züge fahren lassen werde (ich tippe mal stark auf 5+3-teilige Talente).
Man nehme den Leuten ihren normalen und gewohnten Komfort, lasse sie ein, zwei Jahre in Sardinenbüchsen mitfahren und erhöhe die Kapazität wieder auf das, was mal normal war ... tadaa, welch' Zugewinn!


D

In Bus und Bahn offenbaren sich die sozialen Abgründe unserer Mitbürger.
Zitat
Stahldora
Zitat
485er-Liebhaber
Zitat
Stahldora
Zitat
Jay
Eigentlich sollte man auch davon ausgehen können, dass neue Fahrzeuge irgendwann mal die angedachte Einsatzstabilität erreichen. Das tun die Talente für das Netz Stadtbahn aber bis heute nicht.

Das werden sie nie tun, weil DB-Regio einen entscheidenden Fehler begangen hat: die Kapazität bei steigenden Fahrgastzahlen zu schwächen. Der RE7 fährt mittlerweile mit deutlich weniger Kapazität als früher und die RB14 wird am Wochenende oder früh/abends auch nur mit fünfteiligen Hamsterbacken bedient. Das ist eine Weniger-Leistung im Vergleich zu früher.

Der VBB hat das doch erst möglich gemacht...

Und heute höre ich auf 91,4, wie voller Überschwang (erinnert an gewisse Zeiten) verkündet wird, dass man den RE7 jetzt von x Sitzplätzen auf x Sitzplätze ausweiten werde, sprich längere Züge fahren lassen werde (ich tippe mal stark auf 5+3-teilige Talente).
Man nehme den Leuten ihren normalen und gewohnten Komfort, lasse sie ein, zwei Jahre in Sardinenbüchsen mitfahren und erhöhe die Kapazität wieder auf das, was mal normal war ... tadaa, welch' Zugewinn!

D

Was das "feiern" noch absurder macht: Es geht dabei um EINE einzige Fahrt, die jetzt zusätzlich mit 5+3 statt Solo-5er gefahren wird.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen