Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Aktuelle Fotos Berlin+Brandenburg II.Quartal
geschrieben von T6Jagdpilot 
Weil gerade "Dora" so in aller Munde ist.

Im Eingangsbereich des U-Bhf. Parchimer Allee sind endlich an einer verputzten Stelle Fliesen mit einer historischen "Dora" angebracht worden (ähnlich wie U-Bhf. Britz-Süd).


Zitat
Der Fonz
Strassenbahn folgt Taube

Irgendwie...süß!

Däumchen auch besonders für den 14Tr im Brandenburgischen Viertel und - auch wenn's kein (für mich) schöner Zug ist - für das Motiv mit dem 1440er...mit dem Holzstapel im Vordergrund...hat was.

Nachdem sich das mit Tw 30 in Strausberg scheinbar etabliert hat - warum auch immer (vermutlich aus Gründen und weil isso) - musste auch ich jetzt mal da ins Märkische. Ich habe den Wagen nie zuvor fotografiert und bin auch noch nie damit gefahren. Das habe ich nun nachgeholt. Schickes Fahrzeug, ohne die Klimaanlage aus der "Anfangszeit" direkt ästhetisch. Und mit der deutschlandweit einmaligen Lackierung für Straßenbahnen einfach viel eher ein Hingucker als die Berlin-Ableger, die da sonst unterwegs sind...


Einmal das obligatorische Wenigstens-erst-mal-irgendeins-Foto. Ich habe keine Ahnung wie Manuel es geschafft hat, an dieser Stelle von der anderen Fahrbahnseite aus zu fotografieren - so ein furchtbarer Durchgangsverkehr...


Dann einmal in den Wald rein...


...und dann noch eins bei der Ausfahrt in Richtung Hegermühle.

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
Philipp Borchert

Däumchen auch ... und - auch wenn's kein (für mich) schöner Zug ist - für das Motiv mit dem 1440er...mit dem Holzstapel im Vordergrund...hat was

Kein Holzstapel, -> BetonSchwellenstapel

MfG Holger



[tradibahner.de]


Ich ab zu Ruhnke.

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
Zektor
Weil gerade "Dora" so in aller Munde ist.

Im Eingangsbereich des U-Bhf. Parchimer Allee sind endlich an einer verputzten Stelle Fliesen mit einer historischen "Dora" angebracht worden (ähnlich wie U-Bhf. Britz-Süd).

Eigentlich müsste das ein historisches Bild sein. Aus welchem Jahr stammt es?
Zitat

"Henning" am 4.4.2017 um 23.25 Uhr:

Aus welchem Jahr stammt es?

Das Foto wurde zwölf Tage nach der Inbetriebnahme des U-Bahnhofs Parchimer Allee, am Donnerstag, den 10. Oktober 1963, aufgenommen (Informationen aus dem damaligen Bautagebuch der BVG).

Gruß, Thomas

--
Thomas Krickstadt, Berlin, Germany, usenet@krickstadt.de



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.04.2017 05:53 von krickstadt.
Zitat
T6Jagdpilot
Die Linienbusse fahren dazu planmäßig mit dem Hilfsantrieb auf der Umleitungsstrecke.

Ich befinde mich gerade auf einer kleinen Rundreise durch verschiedene Städte und konnte wieder viele neue Eindrücke gewinnen: In Bratislava ist es Gang und Gäbe, daß die Trolleybusse einige Streckenabschnitte aus eigener Kraft bewältigen müssen. Staunend beobachtete ich mit offenen Mund einen Trolleybus, der mit eingezogenen Fühlern um die Ecke kam. Wie von Geisterhand federten die Fühler plötzlich hoch und weiter ging es unter Strom. Später sah ich zwei kleine Dächer auf der Fahrleitung, die als Einfädelhilfe dienten. Sehr praktisch, wie ich finde, vor allem weil der Fahrer nicht mehr raus muß und diese Methode keine zusätzliche Zeit in Anspruch nimmt.
Zitat
Alter Köpenicker
... Staunend beobachtete ich mit offenen Mund einen Trolleybus, der mit eingezogenen Fühlern um die Ecke kam. Wie von Geisterhand federten die Fühler plötzlich hoch und weiter ging es unter Strom. Später sah ich zwei kleine Dächer auf der Fahrleitung, die als Einfädelhilfe dienten. Sehr praktisch, wie ich finde, vor allem weil der Fahrer nicht mehr raus muß und diese Methode keine zusätzliche Zeit in Anspruch nimmt.

Diese Dächer nennen sich Trichter, gibt es in vielen Obusbetrieben, erleichtert, wie du schon geschrieben hast, das Eingleisen bzw. Einfädeln an die Oberleitung.

MfG Holger



[tradibahner.de]


Ist nichts neues..z.B. Riga und Solingen fahren auch so, d.h. planmäßig mit Hilfsantrieb unelektrifizierte Streckenabschnitte zu überbrücken.
Selbst der hist. Obus 488 ( ex BVG/West) hat schon eine kleine Hilfsbatterie zu rangieren auf dem Hof etc. ...

T6JP
Zitat
Alter Köpenicker
Staunend beobachtete ich mit offenen Mund einen Trolleybus, der mit eingezogenen Fühlern um die Ecke kam. Wie von Geisterhand federten die Fühler plötzlich hoch und weiter ging es unter Strom.

Faszinierend...genau sowas dürfte derzeit in Eberswalde regelmäßig zu sehen sein. Für z.B. Bauarbeiten kann man solche Trichter auch temporär an der Leitung befestigen.

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Zitat
T6Jagdpilot
Ist nichts neues..z.B. Riga und Solingen fahren auch so, d.h. planmäßig mit Hilfsantrieb unelektrifizierte Streckenabschnitte zu überbrücken.

Das war mir auch nicht neu, lediglich das automatische Einfädeln habe ich noch nie gesehen.
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Alter Köpenicker
Wie von Geisterhand federten die Fühler plötzlich hoch und weiter ging es unter Strom.

Faszinierend...genau sowas dürfte derzeit in Eberswalde regelmäßig zu sehen sein.

Das Faszinierende dabei ist ja, daß der Busfahrer sein Gefährt genau so positionieren muß, damit die Fühler auch tatsächlich den Trichter treffen. Das Ganze geschah dort quasi im Vorbeifahren, ohne Markierung auf der Fahrbahn; zudem zitterten die Fühler beim Hochfedern nicht unerheblich in alle Richtungen. Ich war einfach baff, als ich das sah. Ob das in Eberswalde ebenso gehandhabt wird, wäre mal interessant zu wissen.
Zitat
Flexist
Wurden die Mittelwagen der ersten Serie jetzt entgültig verabschiedet?

Welche erste Serie? DBuza747 mit Übersetzfenstern hab ich heute auf der RB14 gesehen.
Zitat
JeDi
Zitat
Flexist
Wurden die Mittelwagen der ersten Serie jetzt entgültig verabschiedet?

Welche erste Serie? DBuza747 mit Übersetzfenstern hab ich heute auf der RB14 gesehen.

Die 1. Generation ist gemeint.
Ja, den Zug habe ich heute auch seit langem mal wieder auf der RB14 gesehen, scheinbar der Ersatzzug für den Ersatzzug... ;)

-------------------
MfG, S5M
Zitat
S5 Mahlsdorf
Die 1. Generation ist gemeint.

Dass "Doppelstock-Einzelwagen aus Görlitz" gemeint waren, musst du aber auch dazu sagen. Blöd gesagt fährt die tatsächliche "erste Generation" (so wirklich festgelegt sind die Generationen nämlich nicht) auch tatsächlich nicht mehr, die noch eingesetzten Wagen haben nämlich alle Scheibenbremsen.
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
Philipp Borchert
Zitat
Alter Köpenicker
Wie von Geisterhand federten die Fühler plötzlich hoch und weiter ging es unter Strom.

Faszinierend...genau sowas dürfte derzeit in Eberswalde regelmäßig zu sehen sein.

Das Faszinierende dabei ist ja, daß der Busfahrer sein Gefährt genau so positionieren muß, damit die Fühler auch tatsächlich den Trichter treffen. Das Ganze geschah dort quasi im Vorbeifahren, ohne Markierung auf der Fahrbahn; zudem zitterten die Fühler beim Hochfedern nicht unerheblich in alle Richtungen. Ich war einfach baff, als ich das sah. Ob das in Eberswalde ebenso gehandhabt wird, wäre mal interessant zu wissen.

Inwiefern automatisch? Aber nicht während der Fahrt, oder? Würde sonst ein sehr langes Dach erfordern.

*******
Logital bei Twitter.
Ich war heute mal in Eberswalde vor Ort. Anhalten muss man schon - zum Eindrahten, runter ging's erst, als schon der Dieselmotor gestartet ist und wir schon wieder 'n Meter fuhren. Dauern tut das Ganze nicht länger als 'n normaler Haltestellenaufenthalt. Ist 'ne Sache weniger Sekunden.

~ Andreas Kiosk gehört Andrea. Andreas' Kiosk gehört Andreas. Andrea's Kiosk gehört einem Deppen. ~
Auf dem 195 hat man auch einen selten Einsatz heute geboten bekommen:


Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Toll! Ist es eher wahrscheinlich, dass diese Verleihe eine Ausnahme bleiben wird oder bekommt Lichtenberg vielleicht sogar wieder einige DL?
Zitat
VBB/HVV
Toll! Ist es eher wahrscheinlich, dass diese Verleihe eine Ausnahme bleiben wird oder bekommt Lichtenberg vielleicht sogar wieder einige DL?

Beides ist unwahrscheinlich. Die Busse waren auch nicht verliehen, kamen von Indira. Wer weiß, Wechselwagen, kein Personal, Reserve ....

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen