Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Kurioses Thema Nr. 7 (ab Mai 2017)
geschrieben von Alter Köpenicker 
Ist anzunehmen, dann würde aber AdK/Rhinstr. dranstehen.

Ich hatte auf der Hintour eine Leerfahrt vom Btf Köp zum S-Bf Köpenick als Linie 1565 (!) gekennzeichnet vor meiner Bahn, die an der Freiheit völlig grundlos ca. 3min stand was bei meinen Fahrer zu einem Wutausbruch führte weil er dafür kein Verständnis hatte.

Auf der Rückfahrt hatte man den Eindruck es bricht alles zusammen. 169er 269er voll, 164er überfüllt und mit bis zu 7min Verspätung unterwegs... war schon eine Herausforderung dieses Montagspiel.
Zitat
micha774
Es gab doch tatsächlich Sonderzüge der BVG vom. Btf.Köp zum Fußballspiel heute abend.

Einer davon endete am U Tierpark. Wie wendet der da um zurück zu kommen?

Warum soll der da wenden...??
Das war der als AP Zug verwendete 67er von dem ich erwähnte, das er im Hof Köp parkt.
Der fuhr von U Tierp. aus weiter zum Btf Lich.als Betriebsfahrt... was ist nun da so kurios oder besonders.....??

T6JP
Zitat
micha774
Ist anzunehmen, dann würde aber AdK/Rhinstr. dranstehen.

Ich hatte auf der Hintour eine Leerfahrt vom Btf Köp zum S-Bf Köpenick als Linie 1565 (!) gekennzeichnet vor meiner Bahn, die an der Freiheit völlig grundlos ca. 3min stand was bei meinen Fahrer zu einem Wutausbruch führte weil er dafür kein Verständnis hatte.

Auf der Rückfahrt hatte man den Eindruck es bricht alles zusammen. 169er 269er voll, 164er überfüllt und mit bis zu 7min Verspätung unterwegs... war schon eine Herausforderung dieses Montagspiel.

Dr benannte Zug wird dann wohl nur die Wagennummer ( Kleinfunkbetrieb) geschildert haben,
und eine dringliche Auswechslung durchgeführt, passiert an der Freiheit öfter,
damit muss "Dein" Kutscher halt leben.Vielleicht war das einer von den neuen,
die keine Ahnung vom richtigen Leben als Straßenbahner haben und langsam merkt, Ponyhof ist nicht...

T6JP
Zitat
S-Bahn-Berlin Bauinfo:Borgsdorf
Informationen der DB-Netz AG

Der Bahnübergang kann

vom 27.9. (Mi) 17 Uhr bis 28.9. (Do) 7 Uhr sowie
vom 28.9. (Do) 17 Uhr bis 29.9.2017 (Fr) 20 Uhr

durch mobilitätseingeschränkte Fahrgästen nicht genutzt werden.
Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste steigen in Birkenwerder aus und lassen sich mittels Taxi nach Borgsdorf bringen.

Die entstandenen Kosten trägt die DB-Netz .
Die Rechnung mit dem Nachweise der Mobilitätseinschränkung reichen der Kunde bitte unter Angabe der

Vertragsnummer T016077673 CODE 2280 und
Vorhabenbezeichnung
BÜ km 22,4 - Borgsdorf

an folgende Adresse:
DB Netz AG
Regionalbereich Ost
c/o Deutsche Bahn AG
DB SSC Buchhaltung Deutschland
Elisabeth-Schwarzhaupt-Platz 1
10115 Berlin
Schnappschuss an der Ampel in der Riesaer Str.
Innen hingen Plakate. Fahrgäste waren nicht inklusive.

Kennt jemand den Anlass der Fahrt?

Es grüßt - der Fuchs ;-)


Google: Pyramidale 16...

Viele Grüße
Florian Schulz

--
Dieser Beitrag endet hier. Sie können noch bis zum nächsten Beitrag mitlesen.
Zitat
http://www.pyramidale-berlin.de/index.html
17:00 Uhr: TRAMOPHONIE Konzert in der Straßenbahn
Sonderfahrt der BVG vom Hackeschen Markt bis zum Ausstellungszentrum Pyramide(Riesaer Str.)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.09.2017 20:02 von F123.
Danke. Das mit der Pyramide in der Riesaer war mir neu. Kannte nur das Hochhaus Ecke Landsberger.

Es grüßt - der Fuchs ;-)
Zitat
berliner

Auch heute ist der Sileo E-Bus unterwegs.
Merkwürdig finde ich, an der Seite eine gelbe-, an der Front eine weiße Anzeige.
Das findest du schon merkwürdig?! ;-)

Hier mal ein Beispiel, dass eine einfache alte Matrix-Zielanzeige auch mit LED-Zielanzeigen (Seite+Heck) zusammenarbeiten kann.


Zitat
F123
Zitat
S-Bahn-Berlin Bauinfo:Borgsdorf
Mobilitätseingeschränkte Fahrgäste steigen in Birkenwerder aus und lassen sich mittels Taxi nach Borgsdorf bringen.

Die entstandenen Kosten trägt die DB-Netz .
Könnte jemand dem verantwortlichen Mitarbeiter husten, dass sowohl für die Bestellung des Taxis als auch für eine ggf notwendige Kostenerstattung das Eisenbahnverkehrsunternehmen verantwortlich ist?

Das vertragliche Innenverhältnis zwischen Verkehrsunternehmen und Infrastrukturbetreiber muss den Fahrgast GAR NICHTS angehen.
Die U7 hält Parchimer Allee wohl doch vereinzelt auf dem Weg nach Rudow :-)
Vorher und nachher keine Fahrten aufgeführt in diese Richtung.

Der Aussetzer vom M46 nach Gradestr. (von Britz-Süd!) wird auch verschwiegen.


Um 21:20 kommt noch einer :)



Gruß
Micha


Als ich Samstag abend an der Haltestelle S+U Frankfurter Allee stand und auf die Tram wartete, fiel mir auf das die Haltestelle im Tarifgebiet A liegt obwohl es nachweislich außerhalb des Ringes war/ ist.

An der Bushaltestelle S Prenzlauer Allee ist man da genauer. Dort steht meines Wissens nach Tarifgebiet B dran.
Das Thema hatten wir ja schön öfter mal - eine einheitliche Regelung gibt es offensichtlich nicht.

Die gepunktete Linie für die Tarifgrenze legt im Stadtplan auch weiterhin die außerhalb des Rings liegenden Bushaltestellen "S Prenzlauer Allee", "S Landsberger Allee" und "S Storkower Straße" sowie die von dir genannte Straßenbahnstation in den Tarifbereich Berlin A. In der Perlschnur des 156ers hingegen liegt nur noch "S Storkower Straße" dort, ansonsten befindet sich die Linie in Berlin B.

~ Es nützt nichts dass du schlau bist wenn du du doof bist. Hagen Rether ~
Der U-Bahnhof Kaiserdamm liegt zwar außerhalb des S-Bahn-Rings, gehört aber noch zu A, weitere Abweichung

Viele Grüße aus der Wollankstraße
Liegt vermutlich an der Umsteigemöglichkeit zum S-Bahn Ring (Tarifgebiet A)?!?
Zitat
Zektor
Liegt vermutlich an der Umsteigemöglichkeit zum S-Bahn Ring (Tarifgebiet A)?!?

Und an den o.g. Bushaltestellen kann man nicht umsteigen, das verhindert der Busfahrer mit dem Hinweis auf die Tarifzone?
Ich vermute mal es liegt an den Möglichkeiten der Weiterfahrt oder der generellen Linie.
Weiß grad nicht, wie ich das jetzt bezeichnen soll.

Beim 156 am S-Bhf Prenzlauer Allee hat man den Fall, dass man hier als Fahrgast vom B-Bereich extra einen A-Tarif lösen müsste, nur um eine Haltestelle zu passieren, die nach dem sich in der A-Zone befindlichen Bahnhof benannt ist, die Haltestelle aber lokal nicht innerhalb der Zone ist.
Die Bushaltestellen am S-Bhf Storkower Straße hingegen befinden sich lokal zwar außerhalb der Ringbahn, aber es gibt hier keinen "Transit-Fall", wodurch Nutzer des BC-Tarifes einen Nachteil haben, da derzeit alle Linien dort enden. Es besteht ja nur ein Übergang zur S-Bahn. Daher befindet sich die Bushaltestelle der Linie 156 am S-Bhf Landsberger Allee wohl widerum im B-Tarif, da hier die durchreisenden Fahrgäste sonst einen Nachteil hätten.

Ich bin kein Fan davon. Ich bevorzuge für solche Fälle eine "Übergangszone", wo solche Haltestellen zu beiden Tarifgebieten zugeordnet sind.
Denn: Am S-Bhf. Storkower Straße (Bus) haben derzeit die BC-Nutzer doch einen Nachteil, denn man kann die Haltestelle mit einem BC-Tarif nicht erreichen, obwohl diese Haltestelle sich außerhalb der Ringbahn (A-Zone) befindet. Außerdem, wie sonst will man denn dem Fahrgast klar machen, warum die Haltestelle in A ist und diese in B. Denn selbst an der Storkower bin ich mit meiner Meinung eigentlich ja falsch. Denn, es fährt zwar keine Linie durch, wodurch sich kein "Transitfall" darstellt, aber auch ein Umstieg sollte dann doch möglich sein. Der Fahrgast kann ja nichts dafür, dass es keine durchgebundene Linie dort gibt. Dabei fand ich meinen ersten Gedanken so plausibel. :(
Tja, da gibt es noch mehr Korken. Von Hennigsdorf, Nieder Neuendorf und Papenberge zum ZOB muss man über die Heerstraße fahren (136+M49), der kürzere Weg (136+139) erfordert durch die Haltestelle U-Bhf Kaiserdamm ABC. Vom Rathenauplatz zum Havelpark muss man durch den Halt des 104ers am Westkreuz in Richtung Neu-Westend ABC lösen, auf dem Rückweg reicht BC...

x--x--x--x

Ein fester Standpunkt ist immer wichtig - besonders in Kurven und beim Bremsen. Bitte gut festhalten!
Zitat
Nahverkehrsplan
[...]
Die Bushaltestellen am S-Bhf Storkower Straße hingegen befinden sich lokal zwar außerhalb der Ringbahn, aber es gibt hier keinen "Transit-Fall", wodurch Nutzer des BC-Tarifes einen Nachteil haben, da derzeit alle Linien dort enden. Es besteht ja nur ein Übergang zur S-Bahn. Daher befindet sich die Bushaltestelle der Linie 156 am S-Bhf Landsberger Allee wohl widerum im B-Tarif, da hier die durchreisenden Fahrgäste sonst einen Nachteil hätten. [...]

Bloß weil die BVG dort Linien enden lässt, heißt das nicht, dass der Bedarf fehlt auf der Relation 156-240 durch zu fahren. Nicht jeder will dort zur S-Bahn umsteigen.

Wie schon zuvor jemand schrieb: Es scheint eher dem Zufallsprinzip zu entstammen, an welcher Haltestelle der B oder A-Keks klebt. Im Atlas werden alle konsequent dem A-Bereich zugeordnet.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen