Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neubau Regionalbahnsteig Berlin Mahlsdorf
geschrieben von Der Fonz 
Das schlechte Wetter trieb mich mit dem ÖPNV nach Mahlsdorf, dort machte ich einige Bilder vom Neubau des Regionalbahnsteigs.
Wäre schön, wenn der ein oder andere bei Gelegenheit auch aktuelle Bilder machen könnte.















_____________

Guten Tag !



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.06.2017 12:28 von Der Fonz.
Der ist so bescheiden, den hätte man auch aus Holz bauen können. Aber besser als nichts.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Heidekraut
Der ist so bescheiden, den hätte man auch aus Holz bauen können. Aber besser als nichts.

Wat erwartest DU denn für diesen Bahnsteig?!? Eine Vollerglasung? ^^
Ist halt ein einfacher (Seiten-)Bahnsteig.
Bescheiden? Es ist ein ganz normaler Seitenbahnsteig, wie du ihn bei Neubauten in ganz D findest.
Die Frage ist doch, was kommt da rauf und gibt es ein Dach oder nur eine Wartehalle - oder nichtmal das?

Gruß Nemo
---

Eine Straßenbahn ist besser als keine U-Bahn!!
Zitat
Heidekraut
Der ist so bescheiden, den hätte man auch aus Holz bauen können. Aber besser als nichts.

Holz wäre aber vom EBA nicht zugelassen worden...

Richtig ist auch, dass sich der gestalterische Aufwand an der konkreten Bestellung des SPNV-Aufgabenträgers, der prognostizierten Nutzerzahl sowie der bewilligten Zuwendungshöhe orientiert. Zudem stehen für die Ostbahn noch Wäscheleinen und zweites Ferngleis auf der mittelfristigen Wunschliste.

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Nemo
Die Frage ist doch, was kommt da rauf und gibt es ein Dach oder nur eine Wartehalle - oder nichtmal das?

Das kurze Dach steht am östlichen Ende beim Aufzug.
Und sonst gibts hier nochmal ein paar Quellen:
Projektpräsentation DB Netze:
[bauprojekte.deutschebahn.com]
Infoveranstaltung letzten Jahres in Mahlsdorf:
[www.mario-czaja.de]
Nochwas "neueres" von der czaja-Seite:
[www.mario-czaja.de]
Danke für die Bilder.

Kurze Frage eines Ortsunkundigen: Wozu braucht die S-Bahn dort 4 Bahnsteigleise? Hätte man nicht das der Fernbahn zugewandte Gleis umwandeln können? Wahrscheinlich denke ich hier aber zu einfach.
Zitat
hansaplatz
Danke für die Bilder.

Kurze Frage eines Ortsunkundigen: Wozu braucht die S-Bahn dort 4 Bahnsteigleise? Hätte man nicht das der Fernbahn zugewandte Gleis umwandeln können? Wahrscheinlich denke ich hier aber zu einfach.

Im Nachtverkehr fahren vom Gl.3 die Züge von / nach Richtung Spandau und am Gl.4 die Kurzzüge nach Strausberg Nord (also Fahrgäste müssen dort die Züge wechseln um weiterfahren zu können).
Auf die Frage warum denn nicht Gl.1 und Gl.2 dafür nehmen? : Nun. Aus Gl.2 kann man signaltechnisch nicht in Richtung Strausberg ausfahren. Das geht derzeit leider nur von Gl.3 und 4. Wenn irgendwann mal Ks-Signale nach Mahlsdorf kommen, wird man hoffentlich die Möglichkeit einbauen aus Gl.2 nach Strausberg ausfahren zu können.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 30.06.2017 17:22 von Untergrundratte.
Steht nicht auch manchmal die pausierende S5 Richtung Spandau auf Gleis 1 bereit?
Zitat
VBB/HVV
Steht nicht auch manchmal die pausierende S5 Richtung Spandau auf Gleis 1 bereit?

Ja. Wenn der Verstärkertakt in Mahlsdorf endet.
Selbst die Seitenbahnsteige in Lichterfelde Ost der Regionalexpresslinien 3, 4 und 5 haben bisher eine sehr nüchterne Ausstattung.
Ich gaube, das hatten wir alles schon mal diskutiert. Ich sehe ja ein, dass man die zwei S-Bahn-Steige nicht dafür verwenden kann, aber eine Durchbindung des Tunnels wäre schon schön gewesen. Wenn die Regionalbahn mal zweigleisig wird, dann reicht ja ein Seitenbahnsteig ohnehin nicht.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Ich hab mir das vor Ort nochmal angeschaut. Ich verstehe nicht, warum man die Vorhalle nicht durch den backshop durchstoßen konnte und von dort auf einen Aufgang zum neuen Regionalbahnsteig errichtet. Der Backshop macht ohnehin sinnlos dem DB Store konkurenz. Die backen da um die Wette. Hab die neue Bahnsteigkante bewundert, viel mehr ist noch nicht passiert. Der Bahndamm ist nicht sehr breit an der Stelle und der Zugang liegt offenbar auf Privatgelände. Bin gespannt auf den Endzustand.

Kennt jamnd die alte Vorkriegs- oder Kriegsplanung wohnach die Brücken so breit ausgelegt wurden? Man kann da ja ne zweispurige Autobahn plus Straßenbahn drunter verlegen. Eine Verlängerung der Straßenbahn ist nicht mehr in dem Plan der vordringlichen Erweiterungen.

Heidekraut zum Hauptbahnhof
ein Bericht mit Bildern von Stefan
[www.ostkreuzblog.de]

Mit besten Grüßen

phönix
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen