Der Senat will mehr Kapazität auch auf dem Stadtbahn- und Nord-Süd-Netz der S-Bahn. Deswegen prüft die S-Bahn intensiv eine ZBS-Nachrüstung in den 480ern. Im Gespräch zeigte sich S-Bahnchef Peter Buchner zuversichtlich, eine "Zulassungskulisse" erstellen zu können, nach der das Eisenbahn-Bundesamt dies als Nachrüstung genehmigen könne.
Weiteres in meinem Artikel im Neuen Deutschland.

Zitat
Artikel Neues Deutschland
Rund eine Million Euro pro Zwei-Wagen-Einheit fließt in die einst von den Berliner Verkehrsbetrieben (BVG) entwickelte Baureihe 480. Ursprünglich sollte deren Leben auch nur bis 2023 verlängert werden. »Wir werden noch einmal intensiv prüfen, ob der Einbau der neuen Signaltechnik ZBS möglich ist«, sagt nun S-Bahnchef Buchner. Angesichts der wachsenden Stadt will der Senat auch auf den Nord-Süd-Strecken und der Stadtbahn mehr Kapazität. Ein niedriger sechsstelliger Betrag müsste für jeden der 70 Viertelzüge investiert werden, damit ein Einsatz bis etwa 2030 möglich wäre.
Zitat
S-Bahn-Baureihe 480 könnte bis 2030 fahren

Keine Einwände. :)
Das wär ja was! Dann wäre womöglich mit Beschaffung der 483/484 endlich mal Luft zum Atmen im Fahrzeugpark. Und die Chancen stünden besser, dass nicht gleich alles im Südosten zusammenbricht, sollte bei der Neubeschaffung irgendwas schief gehen oder sich verzögern.
BR480 forever...

:-D

Gruß
Salzfisch

---
Berlins Straßen sind zu eng, um sie mit Gelenkbussen zu verstopfen!
Die Verkehrsverwaltung bestätigt auf Anfrage:
Zitat
Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr, Klimaschutz
Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz hatte die S-Bahn gebeten, eine Ausrüstung mit ZBS für die Fahrzeuge der Baureihe 480 prüfen zu lassen. Erste Prüfergebnisse sind positiv, so dass sich SenUVK und die S-Bahn gemeinsam entschlossen haben, für die Umrüstung der Fahrzeuge auf ZBS zunächst gutachterliche Untersuchungen anzustellen.

Da es die Lebensdauer und der Zustand der 480er grundsätzlich erlauben, würden dadurch beginnend ab 2021 bis zu 70 zusätzliche Viertelzüge auch in den Teilnetzen Nord-Süd und Stadtbahn zur Verfügung stehen, um die angespannte Fahrzeugsituation zu entlasten und so Spielraum für Mehrbestellungen zu schaffen.
Wobei ja die 480 nach wie vor nicht durch den Nord-Süd-Tunnel dürfen. Also wären sie für das Teilnetz Nord-Süd nicht geeignet, dann also zusätzlich nur für das Teilnetz Stadtbahn zu gebrauchen.

LG

Im Untergrund liegen Tunnel ;-)
Wobei es etwas anders gehört habe... Die 485 sollen ZBS bekommen. Bei den 480 mangelt es ja am Platz.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
@nicolaas: Kleiner Hinweis: Die Neufahrzeuge werden unter der Baureihenbezeichnung 483/484 laufen.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 12.09.2017 16:49 von sansculotte.
Zitat
sansculotte
@nicolaas: Kleiner Hinweis: Die Neufahrzeuge werden unter der Baureihenbezeichnung 483/484 laufen.
Danke. Wird geändert.
Zitat
485er-Liebhaber
Wobei es etwas anders gehört habe... Die 485 sollen ZBS bekommen. Bei den 480 mangelt es ja am Platz.

Da äußerte sich S-Bahnchef Buchner sehr eindeutig. Die 485 sollen nicht länger als 2023 fahren. Es sei schwer genug, die Wagen am Laufen zu halten.
Zitat
Untergrundratte
Wobei ja die 480 nach wie vor nicht durch den Nord-Süd-Tunnel dürfen. Also wären sie für das Teilnetz Nord-Süd nicht geeignet, dann also zusätzlich nur für das Teilnetz Stadtbahn zu gebrauchen.

Es gibt Gerüchte, die halten sich offenbar ewig.

*******
Logital bei Twitter.
Zitat
Logital
Zitat
Untergrundratte
Wobei ja die 480 nach wie vor nicht durch den Nord-Süd-Tunnel dürfen. Also wären sie für das Teilnetz Nord-Süd nicht geeignet, dann also zusätzlich nur für das Teilnetz Stadtbahn zu gebrauchen.

Es gibt Gerüchte, die halten sich offenbar ewig.

Jein. Es gibt quasi eine freiwillige Selbstverpflichtung der S-Bahn, die 480er nicht durch den Tunnel zu schicken. Würde sie diese Verpflichtung aufheben, würde das Eisenbahn-Bundesamt wohl selber ein Verbot erlassen.
Zitat
nicolaas
Da äußerte sich S-Bahnchef Buchner sehr eindeutig. Die 485 sollen nicht länger als 2023 fahren. Es sei schwer genug, die Wagen am Laufen zu halten.

Einerseits schade, andererseits muss man doch mal Abschied nehmen. Immerhin ist man klug genug und denkt endlich darüber nach. Irgendwo braucht man doch eine stille Reserve.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1904-2017
Wer weiß, wenn erst die 483er/484er unterwegs sind und sich vielleicht als nicht zuverlässig herausstellen sollten, dann werden wir um jeden 480er und 485er, der noch fährt, dankbar sein. Deshalb sollte man sich mit dem Ausscheiden dieser Baureihen Zeit lassen, bis die Neufahrzeuge wirklich ihre Eignung bewiesen haben. Und selbst dann ist ein gesunder Überhang unabdingbar.
Zitat
nicolaas
Zitat
485er-Liebhaber
Wobei es etwas anders gehört habe... Die 485 sollen ZBS bekommen. Bei den 480 mangelt es ja am Platz.

Da äußerte sich S-Bahnchef Buchner sehr eindeutig. Die 485 sollen nicht länger als 2023 fahren. Es sei schwer genug, die Wagen am Laufen zu halten.

Hier ist aber der Wunsch Vater des Gedanken. Ein Freund hatte damals an dem Gutachten zum Weiterbetrieb der Baureihen 480 und 485 nach 2018 mitgearbeitet. Danach ist es, im Gegensatz zur BR 485, sehr schwierig, das ZBS unterbringen. Das geht nicht ohne umfangreiche Bauartänderungen und der einhergenden Genehmigungen durch das EBA.
Zitat
Bd2001
Zitat
nicolaas
Zitat
485er-Liebhaber
Wobei es etwas anders gehört habe... Die 485 sollen ZBS bekommen. Bei den 480 mangelt es ja am Platz.

Da äußerte sich S-Bahnchef Buchner sehr eindeutig. Die 485 sollen nicht länger als 2023 fahren. Es sei schwer genug, die Wagen am Laufen zu halten.

Hier ist aber der Wunsch Vater des Gedanken. Ein Freund hatte damals an dem Gutachten zum Weiterbetrieb der Baureihen 480 und 485 nach 2018 mitgearbeitet. Danach ist es, im Gegensatz zur BR 485, sehr schwierig, das ZBS unterbringen. Das geht nicht ohne umfangreiche Bauartänderungen und der einhergenden Genehmigungen durch das EBA.

In der Richtung hatte sich Buchner bisher auch immer geäußert. 480 ist es technisch schwierig und die 485er wäre man lieber heute als morgen los. Ich empfinde es nur bedingt sinnvoll jetzt 1 Mio und dann noch mal mehrere Hunderttausend in die 480er zu stecken, um sie jetzt noch 12 Jahre fahren zu lassen. Zumal einige Fahrzeuge aus der Epoche ja Probleme mit dem Wagenkasten haben. Wäre traurig, wenn man erst viel Geld reinsteckt und sie dann - wie z.B. die A3L92 - nicht mehr erhaltbar sind und doch vorzeitig abgestellt werden müssen. Da wäre mir eine Nachbestellung bei den Neufahrzeugen deutlich lieber, zumal die S-Bahn mit dem Konsortion einen Rahmenvertrag abgeschlossen hat und somit problemlos weitere Fahrzeuge abrufen könnte. Tut sie das rechtzeitig, dann kann die Produktion vermutlich sogar durchlaufen, was die Kosten für die zusätzlichen Fahrzeuge senken dürfte, da die Arbeitsstände nicht erst neu eingerichtet werden müssen, sondern gleich weiter genutzt werden können.

--- Signatur ---
Bitte beachten Sie beim Aussteigen die Lücke zwischen Bus und Bordsteinkante!
Wenn sich die Neue Baureihe 483/84 nicht als Zuverlässig erweist, dann können die 485er immer noch als Museumsfahrzeuge wieder zum Leben erweckt werden. ;-)

Heidekraut zum Hauptbahnhof
Zitat
Untergrundratte
Wobei ja die 480 nach wie vor nicht durch den Nord-Süd-Tunnel dürfen. Also wären sie für das Teilnetz Nord-Süd nicht geeignet, dann also zusätzlich nur für das Teilnetz Stadtbahn zu gebrauchen.

Die 480er können dann auf der Ring- und Stadtbahn eingesetzt werden.
Zitat
nicolaas
Zitat
485er-Liebhaber
Wobei es etwas anders gehört habe... Die 485 sollen ZBS bekommen. Bei den 480 mangelt es ja am Platz.

Da äußerte sich S-Bahnchef Buchner sehr eindeutig. Die 485 sollen nicht länger als 2023 fahren. Es sei schwer genug, die Wagen am Laufen zu halten.

Richtig. Die Baureihe 485 ist vom Technik und Konzept sehr ähnlich wie die Altbaureihen 475, 476 und 477. Daher dürfte es deutlich einfacher sein, die neue Signaltechnik in die 480er einzubauen, da deren Konzept und Technik den 481er sehr ähnelt.
Zitat
Henning
Zitat
Untergrundratte
Wobei ja die 480 nach wie vor nicht durch den Nord-Süd-Tunnel dürfen. Also wären sie für das Teilnetz Nord-Süd nicht geeignet, dann also zusätzlich nur für das Teilnetz Stadtbahn zu gebrauchen.

Die 480er können dann auf der Ring- und Stadtbahn eingesetzt werden.

Mal abgesehen davon, dass auf der Ringbahn vertraglich die neuen Züge vereinbart worden sind.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen