Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Feuer im Busdepot Süd der Üstra
geschrieben von Vielfahrer 
Bei einem Feuer im Busdepot Süd der Üstra sind heute heute 8 Busse abgebrannt, hauptsächlich Elektrobusse.
Betroffen sollen sein:

eCitaro 9505/06/09/11
eSolaris 9603
Solaris U12 7952
MAN Hybrid 7430/33

Außerdem soll noch ein Reisebus verbrannt sein.

Gruß,
Olaf
Das ist wirklich ein schlimmer Unglücksfall. Besonders auch deshalb, weil es die neuen Elektrobusse getroffen hat. Und betroffen sind auch die Elektrobusse, die nicht verbrannt sind, denn die Üstra kann bislang nicht ausschließen, dass einer der neuen Elektrobusse das Feuer verursacht hat und will deshalb zumindest zunächst alle E-Busse im Depot lassen:
"Nach dem Brand in einem Busdepot in Hannover ziehen die Verkehrsbetriebe Üstra Konsequenzen. Die verbliebenen zehn Elektrobusse sollen vorläufig nicht mehr eingesetzt werden.
"Es handelt sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme", sagte Üstra-Sprecher Udo Iwannek dem NDR in Niedersachsen. Es bestehe kein Verdacht, dass die Elektrobusse den Brand verursacht haben. Auf den betreffenden Linie sollen zunächst wieder herkömmliche Busse mit Verbrennungsmotor zum Einsatz kommen, bis die Ursache des Brandes geklärt ist."
Hoffentlich können die Brandursache aufgeklärt werden und die E-Busse bald wieder in Betrieb genommen werden.
Feuer in Üstra-Depot: Elektrobusse bleiben vorerst stehen
Stand: 06.06.2021 16:04 Uhr
[www.ndr.de]
Was mich auch interessieren würde wäre ob das Löschen irgendwie besonders problematisch war. Ich bin mir sicher schon irgendwo Berichte gelesen zu haben dass bei einigen Elektroautos die Batterien kaum auszukriegen waren?
Nach dem heutigen Bericht in der HAZ hat es schon eine extreme Hitzeentwicklung gegeben, und es war nicht einfach, die heißen Batterien zu kühlen und schließlich zu löschen. Ein einsetzender Platzregen hat sehr bei den Löscharbeiten geholfen.
"E-Busse nach Großbrand vorsichtshalber stillgelegt - wie gefährlich wird die elektrische Verkehrswende?", so titelt focus-online am 15.6.2021 und missbraucht den Brand im Üstra-Depot für einen Kampagnen-Artikel zum Erhalt von Autos mit Verbrenner-Motoren.
"Genüsslich" breitet sich der Autor über die angebliche Gefährlichkeit der E-Mobilität aus, stets verbunden mit dem Grundtenor: massenhafte Automobilität ist nur mit Verbrennern möglich. Nicht ansatzweise wird in Erwägung gezogen, das massenhafte Automobilität überhaupt nicht sinnvoll ist, weder mit Verbrennerautos noch mit Elektroautos.
Stattdessen wird mit durchweg hämischen Unterton über die angeblich unüberwindbar höhere Brandgefahr von Elektroautos berichtet. Eine Kostprobe: "Experten schätzen das Risiko für Brände bei Stromern in etwa genauso hoch ein wie das bei Fahrzeugen mit Verbrennungsmotoren. Doch die offenbar kritischste Phasen, das Laden, dauert bei E-Autos nun einmal mindestens 20 Minuten am Schnelllader, in der eigenen Garage sind es oft über Nacht mehrere Stunden."
[www.focus.de]
Es war zu befürchten, dass die Verbrenner-Traditionalisten sich die Berichterstattung über diesen Brand nicht als Steilvorlage für ihr Anti-Verkehrswende-Polemik entgehen lassen würden.

Fakt dagegen ist, dass die vom Brand betroffene Halle in Hannover immer noch nicht betreten werden darf, weil die Sicherungs- und Abstütz-Arbeiten noch andauern, so dass eine genaue Untersuchung der Brandursache noch nicht stattfinden konnte. Darüber berichtete die HAZ vom 16.6.2021:
"Vor knapp zwei Wochen zerstörte ein Großbrand in Hannover neun Busse der Üstra in einem Depot im Stadtteil Mittelfeld. Die Ursache konnte noch nicht ermittelt werden, weil die betroffene Halle weiter nicht betreten werden darf." [www.haz.de]

Immerhin liefert der focus-Artikel eine genaue Liste der verlustig gegangenen Busse:
Bei vier von fünf verbrannten E-Bussen handelte es sich um das Modell E- Citaro von Mercedes-Benz, der fünfte war ein Bus der Firma Solaris. Zudem standen zwei Hybrid- und zwei Diesel-Busse im Depot, einer davon ein Reisebus.

Die Bilder zeigen den E-Bus von Mercedes und den von Solaris


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen