Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Sylt besuchen
geschrieben von GrandiMichi 
Sylt besuchen
28.06.2020 19:34
Im Herbst möchte meine Frau mit meiner Tochter und mir gern für eine Woche nach Sylt. Meiner Meinung nach ist das für einen erholsamen Aufenthalt zu kurz, aber das geht arbeits- und schultechnisch ja auch gar nicht anders. Sie wünscht sich für uns eine schöne Ferienwohnung und ich würde mich gern danach umsehen wollen. Weiß von euch jemand, wer Ferienwohnungen auf Sylt vermietet?
Re: Sylt besuchen
28.06.2020 23:27
Ich finde, dass man wegen Corona jetzt noch gar keinen Urlaub planen sollte.
Re: Sylt besuchen
28.06.2020 23:27
Re: Sylt besuchen
28.06.2020 23:31
[www.igfd.org]

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Re: Sylt besuchen
29.06.2020 00:20
Wenn ihr euch nicht zu viel vornehmt, ist eine Woche auch schon ein guter Zeitraum für das Zusammensein der Familie mit ungeteilter Aufmerksamkeit. Via [www.sylt-er.de] zum Beispiel könnt ihr ja euer Glück versuchen. Ich sehe das ein bisschen anders als Henning und würde nicht zu spät buchen, da in diesem Jahr garantiert noch mehr Nachfrage ist als normalerweise.
Re: Sylt besuchen
29.06.2020 23:15
Meiner Ansicht nach soll man solange die Krise noch nicht vorbei ist auf private Reisen komplett verzichten.
Warum sollte deiner Meinung nach in diesem Jahr mehr Nachfrage als normalerweise geben?
Re: Sylt besuchen
30.06.2020 01:35
Zitat
Henning
Meiner Ansicht nach soll man solange die Krise noch nicht vorbei ist auf private Reisen komplett verzichten.
Warum sollte deiner Meinung nach in diesem Jahr mehr Nachfrage als normalerweise geben?

Weil aufgrund von Corona Auslandsreisen sehr unattraktiv sind, die Leute aber trotzdem Urlaub machen wollen. Entsprechend werden die inländischen Urlaubsziele stärker nachgefragt sein.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Re: Sylt besuchen
01.07.2020 19:18
Zitat
Henning
Meiner Ansicht nach soll man solange die Krise noch nicht vorbei ist auf private Reisen komplett verzichten.
Warum sollte deiner Meinung nach in diesem Jahr mehr Nachfrage als normalerweise geben?

Also an der Ostsee war fast nichts mehr zu kriegen, die Deutschen entdecken ihr eigenes Land wieder in dieser verrückten Zeit.

Auf private Reisen und Urlaub werde ich (und viele andere) sicher nicht verzichten, gerade nach solch harten Monaten mit Kindern die nicht in die Schule bzw. in die Kita dürfen, man als Paar ständig aufeinander hockt, evtl. in Kurzarbeit gefallen ist oder gar seinen Job verloren hat, die soziale Isolation einem zu schaffen macht, man das wochenlange drinnen hocken satt hat braucht man vorallem eines: Urlaub, Zerstreuung und Erholung. Und das eben nicht auf Balkonien, denn das hatte ich (man) ja schon die letzten drei Monate.
Re: Sylt besuchen
01.07.2020 23:22
Ich bin in den letzten Jahren nur sehr selten verreist. Mich hat die Krise insgesamt nur wenig verändert.

Ich mache die Aufgaben der Uni zuhause und die Vorlesungen erfolgen online. Meine Kommilitonen und Freunde sagen auch, dass die Lockerungen völlig fehlerhaft sind, da es täglich noch zu viele Neuinfizierte gibt. Ich sehe das genauso. Man darf ja rausgehen zur Bewegung, dies sollte absolut ausreichend sein.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 01.07.2020 23:35 von Henning.
Re: Sylt besuchen
14.07.2020 07:53
Zitat
Henning
Ich bin in den letzten Jahren nur sehr selten verreist. Mich hat die Krise insgesamt nur wenig verändert.

Ich mache die Aufgaben der Uni zuhause und die Vorlesungen erfolgen online. Meine Kommilitonen und Freunde sagen auch, dass die Lockerungen völlig fehlerhaft sind, da es täglich noch zu viele Neuinfizierte gibt. Ich sehe das genauso. Man darf ja rausgehen zur Bewegung, dies sollte absolut ausreichend sein.

Was für einen selbst gilt, muss noch längst nicht für andere gelten. Es klingt fast so, als wenn du anderen hier ein schlechtes Gewissen machen willst.

Meine zwei Wochen Urlaub im Inland waren schön, aber ich freue mich auf die Flugreise in ein paar Wochen umso mehr.
Re: Sylt besuchen
14.07.2020 23:33
Einige andere Ländern wie z. B. China und Japan haben eine wesentlich höhere Bevölkerungszahl als vielen Ländern Europas und die USA, aber dort sind die Anzahl der Infizierten, Neuinfektionen täglich und Toten deutlich niedriger im Vergleich. Das spricht dafür, dass deren Maßnahmen wesentlich besser sind.

Wenn man die im März beschlossenen Einschränkungen für drei bis sechs Monate durchziehen würden, gäbe es so gut wie sicher relativ schnell nicht mehr so viele Neuinfizierte täglich. Außerdem sind drei bis sechs Monate im ganzen Leben kaum etwas. Man sollte schon die Fähigkeit haben sowas durchzuhalten.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.07.2020 23:35 von Henning.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen