Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
gestern - heute, eine kleine Zeitreise
geschrieben von d-zug-schaffner 
Schoene Bilder! Ob der Gueterverkehr jemals zurueck kommt ist kaum vorherzusehen. Aber Zweigleisigkeit fuer besseren Personenverkehr ware schoen...
Zitat
christian schmidt
Schoene Bilder! Ob der Gueterverkehr jemals zurueck kommt ist kaum vorherzusehen. Aber Zweigleisigkeit fuer besseren Personenverkehr ware schoen...

Hallo Christian,

Der Güter-Fernverkehr sollte auf jeden Fall wieder auf die Schiene zurückkehren. Dafür könnte die eine oder andere Fahrt einer Regionalbahn ausfallen, die eh nur warme Luft transportiert - auch schon vor der Corona-Zeit.

Spass-Modus ein: "Zweigleisigkeit besonders auf dem Abschnitt Hohenwestedt - Heide halte ich für besonders sinnvoll, da hier ja im 2-Stunden-Takt gefahren wird." Spass-Modus aus.

Ich habe es bisher nicht verstanden, warum man auf vielen eingleisigen Strecken die Kreuzungsbahnhöfe zurück gebaut hat, z.B. Ohrstedt an der Strecke Jübek - Husum, oder Husby an der Strecke Kiel - Flensburg.

Gruss aus Neumünster vom

D-Zug-Schaffner

[www.flickr.com]
Zitat
d-zug-schaffner
Zitat
christian schmidt
Schoene Bilder! Ob der Gueterverkehr jemals zurueck kommt ist kaum vorherzusehen. Aber Zweigleisigkeit fuer besseren Personenverkehr ware schoen...

Ich habe es bisher nicht verstanden, warum man auf vielen eingleisigen Strecken die Kreuzungsbahnhöfe zurück gebaut hat, z.B. Ohrstedt an der Strecke Jübek - Husum, oder Husby an der Strecke Kiel - Flensburg.

Kommt halt immer drauf an, wer da den Betrachtungshut auf hat. Auf der AKN hat man das halt anders betrachtet wenn man sich den Nordabschnitt der A1 anschaut - da wurden nur einige Stationen auf Haltepunkte zurückgebaut (Nützen z.B.) - andere haben bis heute ein Ausweichgleis mit Signalen obwohl da keine oder nur ein paar Zugkreuzungen stattfinden. Finde ich gut. Die Strecke von Neumünster nach Heide gehört halt der DB und die gibt den Ton an auch wenn die AKN 10 Jahre die Betriebsführung innehatte. Ja - ein paar mehr Kreuzungsbahnhöfe würden der Strecke gut tun aber ich schätze da werden wir noch einige Haare auf dem Kopf verlieren bis das mal soweit ist.
Moin aus Neumünster,

heute wollte ich euch etwas zum Bahnhof Plön zeigen.

Im unteren Teil findet ihr einen Gleisplan aus dem Jahr 1970. Der Personenbahnhof und der Güterbahnhof war durch eine Schrankenanlage getrennt. Ca. 1976 wurde der Bahnübergang "Eutiner Straße" aufgehoben und die B 76 verlief auf einer Brücke über den Güterbahnhof.

A-P13-Ploen-1986-08-03-002 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

August 1986 - 218 257 mit einem Wendezug Richtung Lübeck.

A-P13-Ploen-1986-12-001 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Dezember 1986 - Richtung Kiel stand ein Signalausleger, da der Gleisabstand im Bereicht der Bootshafen-Brücke zu eng war.

A-P13-Ploen-1987-05-001 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Mai 1987 - der Güterbahnhof ist abgeräumt, bis auf ein kurzes Abstellgleis. Im Hintergrund das Blocksignal (ehem. Ausfahrsignal aus dem Güterbahnhof) und das Stellwerk "Plo". 218 459 mit einem Eilzug Richtung Lübeck.

A-P13-Ploen-1987-05-004 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

A-P13-Ploen-1987-05-005 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Mai 1987 - 218 338 mit einem Eilzug Lübeck - Kiel.

A-P13-Ploen-1988-03-001 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

März 1988 - 628 216 mit einem Eilzug nach Lübeck. Auf dem Signalausleger liegen schon die neuen Lichtsignale.

A-P13-Ploen-1988-06-006 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Seit Juni 1988 sind die Formsignale Geschichte - hier das Einfahrsignal aus Richtung Kiel. Den Signalausleger mit den Lichtsignalen findet ihr im letzten Bild.

A-STW006-Ploen-1988-06-001 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Juni 1988 - der Stelltisch war auch sehr übersichtlich - Bauform MC L 84. Das Stellwerk war bis zum 19.12.2004 in Betrieb. Heute wird der Bahnhof vom Streckenstellwerk "Lsf" in Lübeck ferngesteuert.

A-P13-Ploen-1990-07-22-001 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

A-P13-Ploen-1990-07-22-002 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Im Sommer 1990 gab es auch Dampflok-Sonderfahrten bis nach Plön, hier mit 01 1066 beim Rangieren.

G-P23-Ploen-2007-09-01-002 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

G-P23-Ploen-2007-09-01-010 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

G-P23-Ploen-2007-09-01-003 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

G-P23-Ploen-2007-09-01-009 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

September 2007 - der Regionalexpress fuhr bis nach Bad Kleinen, der Mittelbahnsteig wurde nicht mehr genutzt, vom Gleis 2 konnte nur noch Richtung Lübeck signaltechnisch gefahren werden und der Signalausleger Richtung Kiel ist auch verschwunden.

G-P23-Ploen-2009-09-12-003 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

G-P23-Ploen-2009-09-20-007 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

G-P23-Ploen-2009-11-01-005 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Im Herbst 2009 wurde Gleis 2 abgebaut und neu verlegt in Verbindung mit einem neuen Mittelbahnsteig.

G-P23-Ploen-2010-07-11-003 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

G-P23-Ploen-2010-07-11-004 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

G-P23-Ploen-2010-07-11-007 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

G-P33-Ploen-2019-01-06-005 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

G-P33-Ploen-2019-01-06-012 by D-Zug-Schaffner, auf Flickr

Seit Sommer 2010 ist der neue Mittelbahnsteig in Betrieb. Jetzt kann vom Gleis 2 ist beide Richtungen und vom Gleis 1 nur Richtung Kiel ausgefahren werden.
Am Gleis 1 hat man ein Zwergsignal Richtung Kiel aufgestellt, damit die Signalsicht durch die Bahnsteigüberdachung nicht beeinträchtigt wird.

Gruss aus Neumünster vom

D-Zug-Schaffner

[www.flickr.com]


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen