Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Welche Fahrrad-Tageskarte?
geschrieben von Vestar 
Hallo

Gestern habe ich mir erstmalig eine Fahrrad-Tageskarte gekauft.
Ich habe die Fahrrad-Tageskarte Bayern aus dem Automat gezogen.
Da ich mich innerhalb Bayerns aufhalten wollte war das o.k.
(Das war aber im VVM-Bereich)

Gelegentlich fahre ich aber über die Grenzen Bayerns hinaus.
(Baden-Württemberg, Thüringen)
Was lasse ich da am DB-Automat raus um entsprechend ausgestattet zu sein?
(Ich starte in Nürnberg Hbf, nutze also diese DB-Automaten)

Ich habe dauerhaft einen VGN-Gesamtbereich-Fahrschein.
Bei meinen Rad-Touren muß ich aber Anschluß-Fahrkarten kaufen wenn ich noch weiter Draußen mit meiner Rad-Tour starten will.
(Fahrrad-Kurzstrecken-Fahrkarte Bayern vom Automat, AVV-Online-Ticket für das Fahrrad)

Ich weiß auch nicht ob ich immer günstig damit liege.
Außerdem möchte ich auch keine Probleme bei Kontrollen, etwa in Baden-Württemberg oder Thüringen bekommen,
wenn ich meine Fahrrad-Tageskarte vorzeige.

Was muß man wissen wenn man mit der Bahn Bayern verläßt, oder in separate Verkehr-Verbünde einfährt?

Danke für die Antworten.

Gruß
Hallo Vestar,


> (Baden-Württemberg, Thüringen)

Thüringen erlaubt das kostenlose mitnehmen von Fahrrädern in Zügen, hier ist kein weiteres Ticket erforderlich. Baden-Württemberg hat sowas nur innerhalb bestimmter Verbünde, in den meisten Fällen dürfte hier die "Fahrrad-Tageskarte-Nahverkehr" das Mittel der Wahl sein, diese gilt bundesweit in Nahverkehrszügen der DB gemäß diesen Bestimmungen [www.bahn.de] bei Nutzung von Privatbahnen, jewils am besten zuvor die Gültigkeit anfragen.

Wesetlicher Unterschied zwischen "Fahrrad-Tageskarte Nahverkehr" und "Fahrrad-Tageskarte Bayern" ist: Letztere gilt in auch in städtischen Verkehrsmitteln der mitmachenden Verbünde (z.B. München und Nürnberg) in U-Bahn, Straßenbahn, Bus usw die deutschlandlandweite Variante "Fahrrad-Tageskarte Nahverkehr" bezieht sich hingegen ausschließlich auf Züge, und dort meist auf DB-Züge, schon für andere EVU wird zumindest in den geschriebenen Richtlinien keine Garantie übernommen, deswegen am besten bei der Tourplaung ausloten, welche EVU fahren.

Quelle: [www.bahn.de]

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Einfach nur, weil man kann: Neue U21 Gebersdorf - Wolfsfelden



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 31.07.2019 17:33 von Daniel Vielberth.
Danke für die Antwort.

Dann gehe ich mal davon aus das ich beim Lösen der Fahrrad-Tageskarte, bei meinem Start im Nürnberger Hauptbahnhof, am Automaten die Schaltfläche "Fahrrad-Tageskarte Nahverkehr" angezeigt bekomme, mit der ich dann vgn-angrenzende Verkehrsverbünde (AVV, VVM) und DB-Bereiche bereisen kann.

Gruß
Hallo zusammen

In baden Württemberg hat sich ja zum kleinen Fahrplanwechsel einiges geändert was die EVU angeht der dann im Dezember auch zu bei uns durchschlagen könnte da fährt ja bekanntlich Go ahead den Re nbg Stuttgart auch auf der Frankenbahn steht wohl ein betreiber Wechsel an und was man in diversen Foren liest soll es bei GA und abbellio nicht so laufen wie auf dem Papier geplant wurde

LG Michel
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen