Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Erste Modernisierung am DT3
geschrieben von Bussi 
Hallo,

als erstes Fahrzeug erhielt der Zug 701/702 die neuen roten Sitzpolster die aus den G1 bzw redesignten Straßenbahnen bekannt sind.

Ob noch weitere "Modernisierungen" vorgenommen wurden weiß ich nicht.

Schönen Abend
rote sitzpolster? interessant :)
Hallo

Hatte gestern das Vergnügen auf den neuen Sitzen eines dt3 sitzen zu dürfen und ich finde die sind besser gepolstert wie sind da eure Erfahrungen??

Lg Michel
Japp, sind etwas weicher als die alten Sitze.
Zitat
Bussi
Hallo,

als erstes Fahrzeug erhielt der Zug 701/702 die neuen roten Sitzpolster die aus den G1 bzw redesignten Straßenbahnen bekannt sind.

Ob noch weitere "Modernisierungen" vorgenommen wurden weiß ich nicht.

Schönen Abend

747 - 748 hat auch rote Sitzpolster
Einzig die Borstenlänge, der neuen Polster ist vielleicht 2mm länger (Habs jetzt nicht mit der Schieblehre gemessen, aber vom Augenschein, habe von beiden Bezugstücken je ein kleines 10*10cm Musterstück), das lässt sie "flauschiger" wirken. Ich denke der Effekt ist eher darauf zurück zu führen, das die alten halt nach 14 Jahren auch etwas durchgesessen waren, und dadurch die Polsterung noch dünner als so schon war, wirklich dicker als der Neuzustand der alten Polster sind die neuen Schaumstoffteile eigentlich nicht, das wurde in der U-Bahnwerkstatt ja detailliert gezeigt.

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Hier das Foto, ich hoffe man erkennt das mit Borstenlängen halbwegs

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...


Ich hab irgendwo gehört, dass die DT3F nicht mehr auf der U1 eingesetzt werden.

Weiß jemand ob es Pläne gibt, bei den DT3F die Fahrerkabinen auszubauen?
Zitat
Stanze
Ich hab irgendwo gehört, dass die DT3F nicht mehr auf der U1 eingesetzt werden.

Weiß jemand ob es Pläne gibt, bei den DT3F die Fahrerkabinen auszubauen?

Macht das Sinn, außer bei einer sowieso anstehenden größeren Revision? Kostet doch nur Geld und Zeit und man verbaut sich die Möglichkeit, die DT3F aushilfsweise auf der U1 einzusetzen, wenn es mit den G1 Probleme gibt und alle DT1/DT2 abgestellt sind.
Hallo

Das macht Sinn die dt3f nicht mehr auf der u1 einzusetzen denn mittlerweile habe ich beobachtet das sehr viele langzüge auf der u2 und u3 unterwegs sind irgendwo müssen die jja herkommen

Lg Michel
Zitat
Stanze
Ich hab irgendwo gehört, dass die DT3F nicht mehr auf der U1 eingesetzt werden.

Weiß jemand ob es Pläne gibt, bei den DT3F die Fahrerkabinen auszubauen?

Glaube ich nicht!
Man wird froh sein, notfalls sie doch auf der U1 einzusetzen. Wie gesagt "notfalls"!
Zitat
Stanze
Ich hab irgendwo gehört, dass die DT3F nicht mehr auf der U1 eingesetzt werden.

Weiß jemand ob es Pläne gibt, bei den DT3F die Fahrerkabinen auszubauen?

macht überhaupt keinen sinn die jetzt aus zu bauen. damit nimmt man sich nur die flexibilität.

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
Es wurden 42 DT1 und 12 DT2 = 27 Langzüge gegen 35 Langzüge des G1 ersetzt.

DT3F gibt es 14 also 7 Langzüge.

Aktuell, wird der G1 auf der U2 getestet. Das würde wohl kaum gemacht werden, wenn auf der U1 Mangel herrscht.


Dafür hat der DT3 gegenüber dem DT3F 10 Sitz und 22 Stehplätze mehr und wiegt 2 Tonnen weniger.

Zu sagen ein Rückbau auf DT3 macht keinen Sinn, ist wohl sehr kurz gedacht.

Edit: wie viele Züge können gleichzeitig auf der U1 sein?
Bei 35min Fahrtdauer mit minimalen Abstand von 3,5 min sind das 10 + einer in der Wendenlage. Also 22 insgesamt.
Bitte berichtigen, wenn meine Überlegung falsch ist.



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.2022 17:19 von Stanze.
Zitat
Stanze

Dafür hat der DT3 gegenüber dem DT3F 10 Sitz und 22 Stehplätze mehr und wiegt 2 Tonnen weniger.

Zu sagen ein Rückbau auf DT3 macht keinen Sinn, ist wohl sehr kurz gedacht.

geht technisch schon, bedeutet aber eine Neuzulassung nach aktuellem Regelwerk bei der TAB...mit dem entsprechenden Aufwand



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 17.08.2022 20:05 von schroed2.
Naja die Fahrerkabine im DT3F hat auch den Vorteil das man auch auf der U2 im AGT Ausfall noch Fahrerbetrieb vllt aufrecht erhalten könnte? Solange die Signale nicht auch verrecken???

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Ich kann mir nicht vorstellen, dass der DT3F zurückgebaut wird.
Warum sollte man diese Kosten tragen, zusätzlich ein neues Zulassungsverfahren durchlaufen zu müssen um letztendlich unflexibler zu sein als vorher? Wegen ein paar Plätzen mehr?
Nein, das ergibt keinen Sinn.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 18.08.2022 09:16 von dirk1970.
Zitat
Stanze
Es wurden 42 DT1 und 12 DT2 = 27 Langzüge gegen 35 Langzüge des G1 ersetzt.

DT3F gibt es 14 also 7 Langzüge.

Aktuell, wird der G1 auf der U2 getestet. Das würde wohl kaum gemacht werden, wenn auf der U1 Mangel herrscht.


Dafür hat der DT3 gegenüber dem DT3F 10 Sitz und 22 Stehplätze mehr und wiegt 2 Tonnen weniger.

Zu sagen ein Rückbau auf DT3 macht keinen Sinn, ist wohl sehr kurz gedacht.

Edit: wie viele Züge können gleichzeitig auf der U1 sein?
Bei 35min Fahrtdauer mit minimalen Abstand von 3,5 min sind das 10 + einer in der Wendenlage. Also 22 insgesamt.
Bitte berichtigen, wenn meine Überlegung falsch ist.

Der vollkommen falsche Ansatz.

Mir kommt es vor, dass bei der VAG die Euphorie für die vollautomatische U-Bahn (zurecht) etwas verflogen ist.
Die U3 wird bald Gebersdorf anfahren und man beschäfigt sich beim Verkehrsbetrieb mehr mit Alltagssorgen auf den drei Stammlinien.
Der Wegfall der Liniennummern U11 und U21 zeigte mir vor Jahren schon, dass die U-Bahn nun kein Heiligtum mehr ist.

Anstelle Euphorie herrscht nun Pragmatismus. Der Betrieb auf U1, U2 und U3 soll so einfach wie möglich ablaufen. Keine teuren Spielchen mehr im Untergrund.
Die Anzahl der Sitzplätze ist der VAG erstmal egal.
Die Baureihe DT3F wird immer mit Führerstand fahren und wird nicht zurückgebaut.
Die Baureihe G1 wird wohl nie für den automatischen Betrieb umgebaut.
Übrigens ist der DT3F die einzigste Baureihe, die auf allen Linien fahren kann.
Sowas verbaut man sich nicht!!!
Oh je, ich habe eine simple Frage gestellt, weil die VAG dies ursprünglich so angekündigt hat.

Es mag gute Gründe geben, warum die VAG dies nicht umsetzt, aber zu sagen es gibt keine Gründe dafür ist schlichtweg falsch.

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es eine "Neuzulassung" dafür braucht. Es gibt eine Typzulassung für den DT3. Ein Zurückgebauter DT3F würde dem entsprechen. Eine einfache technische Überprüfung ob es dem Typ entspricht müsste reichen. Ansonsten müsste man bei jeder Änderung der Bestuhlung eine Neuzulassung beantragen.

@Marktkauf, wissen Sie das, was Sie aussagen, oder vermuten Sie das nur?
Zitat
Stanze
Oh je, ich habe eine simple Frage gestellt, weil die VAG dies ursprünglich so angekündigt hat.

Es mag gute Gründe geben, warum die VAG dies nicht umsetzt, aber zu sagen es gibt keine Gründe dafür ist schlichtweg falsch.

Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, dass es eine "Neuzulassung" dafür braucht. Es gibt eine Typzulassung für den DT3. Ein Zurückgebauter DT3F würde dem entsprechen. Eine einfache technische Überprüfung ob es dem Typ entspricht müsste reichen. Ansonsten müsste man bei jeder Änderung der Bestuhlung eine Neuzulassung beantragen.

@Marktkauf, wissen Sie das, was Sie aussagen, oder vermuten Sie das nur?

Ich für mich schätze es so ein.

Man hat in großen Mengen den neuen Typ G1 gekauft. Zusätzlich braucht man noch einige Fahrzeuge für die U3 Verlängerung. Nun zieht man den DT3F von der U1 zurück und versucht den G1 auf die U2 zubringen.
Der heilige Vollautomatische Betrieb ist nun ein Mischbetrieb geworden. Zumindest auf der U2.
Damit hält sich die VAG für die Zukunft alle Türen offen.
Zitat
Marktkauf
Der Wegfall der Liniennummern U11 und U21 zeigte mir vor Jahren schon, dass die U-Bahn nun kein Heiligtum mehr ist.

Die U11 gibt es noch *Augenzwinkersmiley*

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)


Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen