Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Historische Strassenbahnlinien 11, 13 und 15
geschrieben von Marktkauf 
In wenigen Monaten die Linien 10 und 11.
Später noch 9 und 12.
Die Linie Eschenau - Erlangen auch schon mit drin?

Ansonsten ich fände es halt "aufgeräumter" alle im selben 10er Block zu haben... Wobei es für mich auch keinen Sinn macht, für dreimal die selbe Fahrstecke überhaupt 3 Nummern zu vergeben. Ist eine Glühweinfahrt etwa kein Burgring? Und wir nicht die Montagslinie genau die selben Weichenstellungen wie die 11er und 15er vornehmen? Ich erinnere mich an Burgringfahrten unter dem "Label" 2 Gustav-Adolf-Straße, damals wusste ich noch nichtmal, das es eine so heißende Straße in Nürnberg überhaupt gibt, geschweige denn, das da ne Straßenbahn mal hingefahren ist, oder wo das ist... Ging auch... und war trotzdem Burgring. Damals noch der klassischere ohne Doku-Schleife (aber natürlich nicht über Opernhaus, die habe ich logischerweise alterstechnisch nimmer erlebt)

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 08.08.2022 20:52 von Daniel Vielberth.
Die Linie/n der StUB haben noch keine Liniennummer/n.
Zitat
Daniel Vielberth
Die Linie Eschenau - Erlangen auch schon mit drin?

Ansonsten ich fände es halt "aufgeräumter" alle im selben 10er Block zu haben... Wobei es für mich auch keinen Sinn macht, für dreimal die selbe Fahrstecke überhaupt 3 Nummern zu vergeben. Ist eine Glühweinfahrt etwa kein Burgring? Und wir nicht die Montagslinie genau die selben Weichenstellungen wie die 11er und 15er vornehmen? Ich erinnere mich an Burgringfahrten unter dem "Label" 2 Gustav-Adolf-Straße, damals wusste ich noch nichtmal, das es eine so heißende Straße in Nürnberg überhaupt gibt, geschweige denn, das da ne Straßenbahn mal hingefahren ist, oder wo das ist... Ging auch... und war trotzdem Burgring. Damals noch der klassischere ohne Doku-Schleife (aber natürlich nicht über Opernhaus, die habe ich logischerweise alterstechnisch nimmer erlebt)

Nein,
die Aufteilung 11, 13 und 15 hat schon was!
Zitat
Marktkauf
Die VAG plant selber mittelfristig mit 9 Liniennummern. Das sind die Linien 4 bis 12. Unkeklärt sind dabei aber alle Fahrten nach Erlangen und Herzogenaurach.

Meine Gedanken zur den Linien-Nummern der Überland-Straßenbahn von

130 Nürnberg-Erlangen

131 Erlangen-Herzogenaurach

132 Erlangen-Eschenau

130 180 usw.

sind verschwunden.

Wie gibt es das?

Wer hat hier gelöscht?



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 09.08.2022 00:35 von elixir.
Zitat
elixir
Zitat
Marktkauf
Die VAG plant selber mittelfristig mit 9 Liniennummern. Das sind die Linien 4 bis 12. Unkeklärt sind dabei aber alle Fahrten nach Erlangen und Herzogenaurach.

Meine Gedanken zur den Linien-Nummern der Überland-Straßenbahn von

130 Nürnberg-Erlangen

131 Erlangen-Herzogenaurach

132 Erlangen-Eschenau

130 180 usw.

sind verschwunden.

Wie gibt es das?

Wer hat hier gelöscht?

130er Linien gehören in den Landkreis Fürth.

Linien
13 Nürnberg - Erlangen - Herzogenaurach
14 Nürnberg - Erlangen - Eschenau
15 Erlangen - Eschenau

Oder 16, 17, 18 und die historischen Linien 13 und 15 können so bleiben.
Nach der eigentlichen Logik müsste die StuB ja auch als 4er bezeichnet werden und der Verstärker bis Wegfeld als 14... aber was weiß schon ich...

Wenn wir nach Karlsruher Logik Nummerieren wäre die StuB die S4 aber die ist zum Glück schon vergeben :D

Viele Grüße
Christian0911
(Mein YouTube-Kanal)
Das werden dann
S18 Nürnberg - Erlangen - Herzogenaurach
S19 Nürnberg - Erlangen - Eschenau
Kurzläufer S-Bahnen haben ja die gleiche Nummer
^^

Tschö
UHM
Die wird einfach die 4er bleiben nach Erlangen und verstärker dann halt 14er und eschenau glaub ich noch nicht so wirklich drann

______________________________

Pro S-Bahn Cadolzburg - Fürth - Nbg Nordost - Gräfenberg
Zitat
UHM
Das werden dann
S18 Nürnberg - Erlangen - Herzogenaurach
S19 Nürnberg - Erlangen - Eschenau
Kurzläufer S-Bahnen haben ja die gleiche Nummer
^^

Das S steht in Nürnberg für S-Bahn.
Zitat
R-ler
Die wird einfach die 4er bleiben nach Erlangen und verstärker dann halt 14er und eschenau glaub ich noch nicht so wirklich drann

Ja die Liniennummern 4 und 14 würden mir gefallen.
Zitat
Marktkauf
Zitat
UHM
Das werden dann
S18 Nürnberg - Erlangen - Herzogenaurach
S19 Nürnberg - Erlangen - Eschenau
Kurzläufer S-Bahnen haben ja die gleiche Nummer
^^

Das S steht rin Nürnberg für S-Bahn.

Das lässt sich dann sicher abändern. Außerdem ist da ja noch die allseits bekannte Frage:was macht denn die S-Bahn überhaupt aus?

Tschö
UHM



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 10.08.2022 09:59 von UHM.
Zitat
UHM
Zitat
Marktkauf
Zitat
UHM
Das werden dann
S18 Nürnberg - Erlangen - Herzogenaurach
S19 Nürnberg - Erlangen - Eschenau
Kurzläufer S-Bahnen haben ja die gleiche Nummer
^^

Das S steht rin Nürnberg für S-Bahn.

Das lässt sich dann sicher abändern. Außerdem ist da ja noch die allseits bekannte Frage:was macht denn die S-Bahn überhaupt aus?

Warum sollte man es abändern.

Wir haben ein S-Bahnsystem mit 6 Linien.
Derzeit 5 Strassenbahnlinien, bald 7 und später 9. Wird bis Erlangen und Umgebung verlängert, reden wir von 11 oder 12 Strassenbahnlinien. Auch wenn viele neue Schienen verlegt werden müssen und der Begriff StUB im Raum steht, reden wir von einer Strassenbahn. Somit würde ich die Linie(n) ins bisherige System einfließen lassen und Sie nummerisch hinter den VAG Strassenbahn Linien hinzufügen.
> Wir haben ein S-Bahnsystem mit 6 Linien.

Naja, eigentlich nicht... eher 2 1/2 Linen und 3 1/2 behauptete...

Gruß D. Vielberth
[www.gleistreff.de]
Da kommt die Zukunft - rette sich, wer kann...
Zitat
Daniel Vielberth
> Wir haben ein S-Bahnsystem mit 6 Linien.

Naja, eigentlich nicht... eher 2 1/2 Linen und 3 1/2 behauptete...

Erkläre mal die 2 1/2 Linien einen Fahrgast am Hauptbahnhof. Solche internen Sachen interessieren Ihn überhaupt nicht. Er kennt sein Ziel, schaut auf die Liniennummer S1 bis S6 und steigt in seine S-Bahn.
eine S-Bahn ist auch nichts anderes wie eine Bahn von der Stadt ins Umland, also passt das auch. Die bisherigen Straßenbahnen fahren dagegen nicht ins Umland.

Tschö
UHM
Ich denke, die StUB wird an die VAG Strassenbahnliniennummern drangehangen und findet sich zwischen 13 und 29 wieder.
Zitat
Daniel Vielberth
an Elixir

[...]

> Also an eine 17 + 19 kann ich mich nicht erinnern!

Das hätte mich auch gewundert, denn m. W. war das irgendwann vorm ersten Weltkrieg und wirklich kurzlebig, aber ich muss selber nochmal die Chronik finden, leider weiß ich nimmer, wo ich die hin hab.

Aus dem Buch "Von der Pferdebahn zum Pegnitzpfeil":

Linie 17 fuhr 1914 die Strecke Mögeldorf - Marientunnel - Hbf - Sterntor - Plärrer - Muggenhof
Nachdem diese Linie wurde wohl zwischenzeitlich eingestellt und 1925 wieder eingeführt, ob mit gleicher Streckenführung ist aus dem Buch nicht ganz ersichtlich.
In der Linienchronik 1938 fährt sie dann Westfriedhof - Hallertor - Plärrer - Lorenzkirche - Marientor - Marientunnel - Mögeldorf

Linie 19 wurde wie die 17er am 23.März 1925 eingefürt.
Eine genaue Streckenführung habe ich leider nicht gefunden
Während sie 1929 noch auftaucht, ist sie 1938 in der Linienchronik nichtmehr enthalten.
Etwas verwunderlich ist, dass es 1938 an werktagen eine Linie 29 (Gibitzenhof - Zeltnerstr - Hallplatz - Hbf - Celtisplatz - Christuskirche) gibt, die ja der Benennung nach der 2. Verstärker der 9er ist, einen 1. gibt es aber eben nicht. Wieso diese also nicht als 19er fährt oder eben umbenannt wurde, erschließt sich mir nicht ganz.
Haben wir nun noch eine Linie L?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen