Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Die Alsterfähre kehrt zurück...
geschrieben von 2-Zonen-Karte 
... allerdings weiterhin als touristisches Angebot zum Sondertarif, wie das Abendblatt heute meldet: [www.abendblatt.de]
"Die Aue ist das älteste Passagierschiff auf der Alster und steht unter Denkmalschutz", erklärt Müller-Remer

Mal wieder geschickt die St. Georg ausgelassen :)

[www.alsterdampfer.de]
Ob das wirklich eine gute Idee ist? Wenn man seinen Sonntagsspaziergang durch Benutzung der Fahre abkürzt, verpasst man ausgerechnet den schönsten Wegesteil: Krugkoppelbrücke und Bellevue mit den tollen Aussichten auf die Außenalster.

Fredrik

[fredriks.de]



2 mal bearbeitet. Zuletzt am 24.03.2016 08:34 von Fredrik.
Zitat
zurückbleiben-bitte
"Die Aue ist das älteste Passagierschiff auf der Alster und steht unter Denkmalschutz", erklärt Müller-Remer

Mal wieder geschickt die St. Georg ausgelassen :)

[www.alsterdampfer.de]

Die gehört ja auch nicht der HaDAG/ATG...

Gruß Ingo
Ob das Sinnvoll ist . Den Fährverkehr wieder einzuführen . Schließlich wurde der Betrieb eingestellt , weil zu wenig Gäste .
Die Fähre nutzten . Der Sonderfahrpreis von 2 Euro erscheint mir für die Strecke zu hoch .

Zumindest in meinen Bekannten Kreis war die Nutzung der Fähre geächtet . Nach dem Motto .

" Was du willst Fähre fahren " .

Wie schon hier erwähnt . Man erspart sich mit der Überfahrt . Das schönste Stück Aussenalster .
Ich halte 2 € für drei Minuten Fährfahrt auch für entschieden zu hoch, obwohl der Preis ja nicht so weit von den 1,50 € entfernt ist, die die Strecke bei einer Einbeziehung in den HVV kosten würde wie es auf anderen touristischen Schiffslinien der Fall ist.

Bei den 1,50 € wäre es allerdings so, dass ein erheblicher Teil der Fahrgäste sie nicht bezahlen müsste, weil er ohnehin schon eine Zeitkarte in der Tasche hat.
Gibt es einen Link zu einem Fahrplan?

______

metrobits.org
Zitat
Mike
Gibt es einen Link zu einem Fahrplan?

Scheint ein Geheim-Angebot zu sein. Auf der Homepage ist nichts zu finden, am Anleger auch nichts. Dort hängt nur die Alsterkreuzfahrt aus (die übrigens dieselbe Strecke zu demselben Preis fährt, alle 60 Minuten). Die "Aue" habe ich heute aber tatsächlich fahren sehen, allerdings ohne Fahrgäste...
Da können wir in Berlin locker mithalten.
Die Überfahrt zur Pfaueninsel dauert ca. nur eine Minute und kostet 4 EUR.
[www.berlin.de]
allerdings ohne Fahrgäste...


Deshalb wurde die Fähre ja auch eingestellt . Meistens kreuzte der Kapitän alleine, über die Alster.




Gruß vom Hamburguide
Zitat
micha774
Da können wir in Berlin locker mithalten.
Die Überfahrt zur Pfaueninsel dauert ca. nur eine Minute und kostet 4 EUR.
[www.berlin.de]

Erklärtermaßen handelt es sich dabei allerdings um ein Kombiticket, das den Eintritt für die Pfaueninsel beinhaltet. Für das Gesamtpaket eines schönen Ausflug in eine hochwertige Parklandschaft inkl. Hin- und Rückfahrt mit der Fähre finde ich den Preis angemesser als 4 Euro für 1 Minute klingen.
Ich weiß aber nicht ob die Mitarbeiter der Pfaueninsel diese 4 EUR auch zahlen müssen.
Außerdem muß man die Insel nicht besichtigen ;-)
Und wer weiß wie lange dieses Kombiangebot noch gilt, angesichts der leeren Berliner Kassen?
Zitat
Ingo Lange
Zitat
Mike
Gibt es einen Link zu einem Fahrplan?

Scheint ein Geheim-Angebot zu sein. Auf der Homepage ist nichts zu finden, am Anleger auch nichts. Dort hängt nur die Alsterkreuzfahrt aus (die übrigens dieselbe Strecke zu demselben Preis fährt, alle 60 Minuten). Die "Aue" habe ich heute aber tatsächlich fahren sehen, allerdings ohne Fahrgäste...

Mir fiel gerade (es ist der 17.4.2016) auf, dass die ATG irgendwann zwischendurch einen Fahrplan auf ihrer Website hinzugefügt hat.

Fredrik

[fredriks.de]
Danke für den Link!

Da kann man sich ja nur wundern, wie die den Berufsverkehr ausschließen. Morgens kein Betrieb und noch nachmittags auch viel zu früh endend.

______

metrobits.org
Fährt das Ding nicht nur am Wochenende und an Feiertagen?
Zitat
PAD
Fährt das Ding nicht nur am Wochenende und an Feiertagen?

So steht's jedenfalls in dem Link. Interessant auch dass es dort Fahrpläne für die Vorsaison und für die Hauptsaison gibt - die aber identisch sind...

Was mic h auch wundert ist das frühe Ende, an Sommerwochenenden sollte doch auch nach halb fünf noch was los sein. Vorallem: wenn es sich lohnt eine Fähre zur Elbphilharmo zum HVV- Tarif zu betreiben, warum nicht ach Alsteschiffahrt?
Für mich ist das ein reiner Verstärker für die Alsterkreuzfahrt. Ist diese denn auf dieser kurzen Strecke besonders voll, weil viele Leute nur auf die andere Seite wollen?
Zitat
Ingo Lange
Für mich ist das ein reiner Verstärker für die Alsterkreuzfahrt. Ist diese denn auf dieser kurzen Strecke besonders voll, weil viele Leute nur auf die andere Seite wollen?

... wohl erst wenn die U5(Ost) fährt.
Da der Anleger in Barmbek ja inzwischen dem VAD gehört, denke ich, dass man nach einer Alternative gesucht hat. Der 15-Minutentakt ist vielleicht auch zur Nachfragegenerierung gedacht - Wer will schon bis zu 60 Minuten auf eine Fähre warten. Und irgendeinen Nutzen scheint die ATG ja zu haben, sonst würde sie den Pendelverkehr ja nicht anbieten/wieder eingestellt haben.

Viele Grüße

Roman – Der Hanseat
Zitat
PAD
Fährt das Ding nicht nur am Wochenende und an Feiertagen?
Stimmt, gar nicht gesehen. Wochenendbetrieb ist ja noch unspannender.


Zitat
Computerfreak
Zitat
Ingo Lange
Für mich ist das ein reiner Verstärker für die Alsterkreuzfahrt. Ist diese denn auf dieser kurzen Strecke besonders voll, weil viele Leute nur auf die andere Seite wollen?
... wohl erst wenn die U5(Ost) fährt.
Würde für eine U-Bahn-Linie unter der Außenalster sprechen :)

______

metrobits.org
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen