Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
U3 Sperrung
geschrieben von flor!an 
Bekanntmachungen Letzter Beitrag
Bekanntmachung Neues SSL-Zertifikat wird installiert (Wochenende 14./15.7.) 17.07.2018 02:07
Re: U3 Sperrung
17.07.2017 17:56
Heute mal gegen 15:30 den SEV vom Berliner Tor nach Barmbek genommen. Nach etwa 10 Minuten Wartezeit kamen 2 Gelenkbusse, die Fahrgäste von mindestens 2 U3-Zügen aufnehmen mussten. Wurde im Bus also schön kuschelig.
Während der Fahrt waren sich Fahrer und Fahrgäste dann uneins, ob der Bus zum Ausstieg an den Haltestellen anhalten muss oder nicht, denn es passierte sowohl an der Ersatzhalte Uhlandstraße als auch bei Dehnhaide dass der Bus die falsche Spur nahm und nicht die Haltestelle anfuhr. Wartende Fahrgäste draußen waren wild am gestikulieren dass sie mitgenommen werden wollten und die Fahrgäste drinnen beschwerten sich lautstark dass sie aussteigen wollten. Meines Wissens gibt es keine Direktlinie ohne Halt zwischen Berliner Tor und Barmbek. Wer weiß was der Fahrer sich dabei gedacht hat, als er dann Fahrgäste über eine Fahrspur mir wartenden Autos aussteigen ließ. Verkehrssicher war das jedenfalls nicht. Und auch der andere Gelenkbus, der immer in Sichtweite des anderen fuhr, ist an mindestens einer Haltestelle vorbeigefahren, obwohl dort Leute zum Einsteigen standen. Vielleicht war der Bus schon zu voll...
Und auch die Haltepositionen der Busse war nicht wirklich optimal, teilweise stand das Schild "Hier U3-SEV" mehr als eine Buslänge vom Haltepunkt entfernt. Der Haltepunkt der Station Wartenau befindet sich auf einem Rechtsabbieger Landwehr/Wandsbeker Chaussee. Von dort aus muss der Bus dann sich erstmal wieder auf die mittlere Geradeausspur kämpfen. Warum legt man diese SEV-Haltestelle nicht auf die eigentliche Haltestelle der 25, die einmal über die Kreuzung rüber ist?

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Re: U3 Sperrung
17.07.2017 20:27
Und heute Nachmittag gemäß HVV störungsapp stand der SEV im Stau.
Re: U3 Sperrung
17.07.2017 20:53
Hallo,

was ich eher herzallerliebst finde, seitens der Stadt hat man auf dem SEV-Weg mindestens eine parallel laufende Baumaßnahme. Die Fußgängerbrücke EKZ Hamburger Straße muss natürlich gleichzeitig saniert werden, so dass der Verkehr sich bis zur Drosselstraße zurückgestaut hat. Dehnhaide stehen ebenfalls Baumaschinen.

Grüße
Boris
"SEV vom Berliner Tor nach Barmbek genommen" - warum nicht die S-Bahn???
KHH
Re: U3 Sperrung
17.07.2017 21:46
Am Sonnabend hat der SEV gut funktioniert ... ich habe von Rauhes Haus bis Barmbek keine Zeit verloren, da der SEV ja über Burgstraße fährt, und die Straßen waren leer.

Nur leider funktioniert die Information wieder einmal nicht gut. In der U2 kommt vor Burgstraße von Hammer Kirche kommend keine Ansage, dass man dort zum SEV in Richtung Mundsburg - Barmbek umsteigen sollte. Wer in Berliner Tor mit der U2 ankommt, dort vor der Haltestelle auf den SEV aufmerksam gemacht wird und dann in den Bus steigt, wer wird sich wenn der Bus dann durch die Busanlage Burgstraße fährt, freundlich formuliert, veralbert vorkommen.

Auf der U1 funktioniert es besser. Es kam heute ein Hinweis in Lübecker Straße, dass die U3 dort nicht fährt und dass der SEV dort nicht hält, dass man den SEV in Wartenau erreicht. Und in Wartenau noch ein Hinweis, dass dort der SEV erreicht werden kann.
Re: U3 Sperrung
17.07.2017 22:49
Zitat

was ich eher herzallerliebst finde, seitens der Stadt hat man auf dem SEV-Weg mindestens eine parallel laufende Baumaßnahme. Die Fußgängerbrücke EKZ Hamburger Straße muss natürlich gleichzeitig saniert werden, so dass der Verkehr sich bis zur Drosselstraße zurückgestaut hat. Dehnhaide stehen ebenfalls Baumaschinen.


Etwa 10-20 Min. Verzögerung heute Nachmittag auf der SEV-Strecke durch die Bauarbeiten. Wenn das so bleibt, dürfte man zu Fuß aus Barmbek-Süd schneller in der Innenstadt sein als mit dem ÖV.
Re: U3 Sperrung
18.07.2017 07:38
Verstehe hier zwei Dinge nicht:

1. Warum fährt der SEV über Burgstzraße und Wartenau und nicht den Weg der U3 Berliner Tor - Schürbecker Straße - Mundsburg?

2. Warum müssen Busse im Stau stehen, können nicht an den vorgesehenen Haltestellen halten? Kann die Polizei nicht die entsprechenden Trassen freihalten? Beim G20 konnten doch auch die Trassen für die Teilnehmer abgesperrt werden.
Re: U3 Sperrung
18.07.2017 10:43
Zitat
Computerfreak
Verstehe hier zwei Dinge nicht:

1. Warum fährt der SEV über Burgstzraße und Wartenau und nicht den Weg der U3 Berliner Tor - Schürbecker Straße - Mundsburg?

Weil der SEV über der U3 (Beim Strohhause) fährt und nicht "Berliner Tor (tief)" an der "Bürgerweide".

Vom "Beim Strohhause" gibt es keine Verbindung zum Steindamm (die man elegant mit Gelenk-Bussen fahren kann). Warum man "Beim Strohause" fährt kann ich mir nur so erklären, dass dieser Bereich von der U3 kommend nur wenige Meter beträgt und durch Aufzüge und Fahrtreppen erreichbar ist.

Zur "Bürgerweide" muss man 5 Treppen und weite Wege (Bahnsteig -> [Treppe] -> nörd/östlicheliche Verteilerebene -> [Treppe] -> S-Bahn Überquerung -> [Treppe] -> südliche Schalterhalle -> [mehrere Stufen] -> "Vorplatz" -> [Treppe] -> Straßenebene -> Straße queren -> Busspur queren) laufen. Außerdem ist die S-Bahnüberquerung auch schon durch S-Bahn Nutzer genügend gefüllt.

Die zweite Frage schenk ich mir.
Re: U3 Sperrung
18.07.2017 17:27
Zitat
christian schmidt
"SEV vom Berliner Tor nach Barmbek genommen" - warum nicht die S-Bahn???

Weil ich es mal ausprobieren wollte.
Weil ich mal "was anderes" sehen wollte.
Weil ich eh Zeit hatte.

So wie ich auch heute wieder den SEV vom Berliner Tor nach Barmbek genommen habe. Heute rächte sich die Linienführung über U Burgstraße, denn die Busampel für das "Wendemanöver" dort wollte keine Signale vom Bus empfangen und schaltete daher kein Rot für die anderen Verkehrsteilnehmer. Der Busfahrer war im regen Kontakt über Funk, hinter unserem Bus stauten sich schon 3 weitere SEV-Busse. Nach etwa 20 Minuten Zeit funktionierte die Ampel immer noch nicht, die Besatzung zweier Streifenwagen hat dann kurzfristig den Verkehr gestoppt, damit die Busse da endlich mal wegkönnen.
Und wie schon zuvor geschrieben sind die Haltepositionen für die SEV-Haltestellen teils aberwitzig gelegt worden. Mindestens bei den Stationen Uhlandstraße und Mundsburg (beide Richtung Barmbek) steht der Bus so, dass die dritte Tür direkt vor einem Beet mit Büschen und Baum öffnet. Freude für die Frau mit dem Kinderwagen, die dort aussteigen musste. Die Hochbahn muss doch wissen wie lang ihre Busse sind und wo in etwa die Türen sein werden wenn sie die Halteposition festlegen. Schlampig...

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Re: U3 Sperrung
18.07.2017 23:28
Zitat
KHH
Nur leider funktioniert die Information wieder einmal nicht gut. In der U2 kommt vor Burgstraße von Hammer Kirche kommend keine Ansage, dass man dort zum SEV in Richtung Mundsburg - Barmbek umsteigen sollte. Wer in Berliner Tor mit der U2 ankommt, dort vor der Haltestelle auf den SEV aufmerksam gemacht wird und dann in den Bus steigt, wer wird sich wenn der Bus dann durch die Busanlage Burgstraße fährt, freundlich formuliert, veralbert vorkommen.

Da ich gestern und heute die von dir als fehlend reklamierten Ansagen zwischen Hammer Kirche und Burgstr. gehört habe, muss es an der FIS-Programmierung liegen. Ich weiß nicht, wie diese zusätzlichen Ansagen ausgelöst werden, glaube aber nicht, dass sie direkt mit der Ansage der nächsten Haltestelle zusammenhängen.
Re: U3 Sperrung
18.07.2017 23:34
Zitat
FoxMcLoud
Heute rächte sich die Linienführung über U Burgstraße, denn die Busampel für das "Wendemanöver" dort wollte keine Signale vom Bus empfangen und schaltete daher kein Rot für die anderen Verkehrsteilnehmer. Der Busfahrer war im regen Kontakt über Funk, hinter unserem Bus stauten sich schon 3 weitere SEV-Busse. Nach etwa 20 Minuten Zeit funktionierte die Ampel immer noch nicht, die Besatzung zweier Streifenwagen hat dann kurzfristig den Verkehr gestoppt, damit die Busse da endlich mal wegkönnen.

Gibt es an den Ampeln mit Vorrangschaltung keine Möglichkeit die Grünphase per Schlüssel anzufordern, wenn die Automatik nicht funktioniert? Das wäre ja echt ein Armutszeugnis für Hamburg ...
Re: U3 Sperrung
19.07.2017 09:09
Zitat
Incentro
Zitat
FoxMcLoud
Heute rächte sich die Linienführung über U Burgstraße, denn die Busampel für das "Wendemanöver" dort wollte keine Signale vom Bus empfangen und schaltete daher kein Rot für die anderen Verkehrsteilnehmer. Der Busfahrer war im regen Kontakt über Funk, hinter unserem Bus stauten sich schon 3 weitere SEV-Busse. Nach etwa 20 Minuten Zeit funktionierte die Ampel immer noch nicht, die Besatzung zweier Streifenwagen hat dann kurzfristig den Verkehr gestoppt, damit die Busse da endlich mal wegkönnen.

Gibt es an den Ampeln mit Vorrangschaltung keine Möglichkeit die Grünphase per Schlüssel anzufordern, wenn die Automatik nicht funktioniert? Das wäre ja echt ein Armutszeugnis für Hamburg ...

Scheint es nicht zu geben, gestern standen wir da auch gegen 20:00 Uhr für 10 Minuten an der Ampel. Ob sie dann wirklich umgeschaltet hat...
Re: U3 Sperrung
19.07.2017 19:00
Zitat
Incentro
Zitat
KHH
Nur leider funktioniert die Information wieder einmal nicht gut. In der U2 kommt vor Burgstraße von Hammer Kirche kommend keine Ansage, dass man dort zum SEV in Richtung Mundsburg - Barmbek umsteigen sollte. Wer in Berliner Tor mit der U2 ankommt, dort vor der Haltestelle auf den SEV aufmerksam gemacht wird und dann in den Bus steigt, wer wird sich wenn der Bus dann durch die Busanlage Burgstraße fährt, freundlich formuliert, veralbert vorkommen.

Da ich gestern und heute die von dir als fehlend reklamierten Ansagen zwischen Hammer Kirche und Burgstr. gehört habe, muss es an der FIS-Programmierung liegen. Ich weiß nicht, wie diese zusätzlichen Ansagen ausgelöst werden, glaube aber nicht, dass sie direkt mit der Ansage der nächsten Haltestelle zusammenhängen.

Gestern gab es keine Durchsage zum U3-SEV in der U2 Richtung Billstedt, es ertönte nur die normale Ansage zur nächsten Station Berliner Tor. Ob es so eine Durchsage am ersten SEV-Tag gab weiß ich nicht, da hatte ich nicht darauf geachtet.
Und heute gab es auch keine Ansage in der U1 Richtungs Ohlstedt, nur die reguläre Ansage für die Lübecker Straße. Im Gegenteil sogar: Es wurde weiterhin die Umstiegsmöglichkeit zur U3 genannt, obwohl diese dort gerade nicht fährt und auch der SEV dort nicht hält.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Re: U3 Sperrung
19.07.2017 19:09
Zitat

Und heute gab es auch keine Ansage in der U1 Richtungs Ohlstedt, nur die reguläre Ansage für die Lübecker Straße. Im Gegenteil sogar: Es wurde weiterhin die Umstiegsmöglichkeit zur U3 genannt, obwohl diese dort gerade nicht fährt und auch der SEV dort nicht hält.

Jo, heute früh hatte ich das auch. Das Fahrpersonal scheint sich teilweise nicht dafür zu interessieren.

Und der SEV kämpft weiter mit dem Stau durch die Baustelle.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 19.07.2017 19:09 von Herbert.
Re: U3 Sperrung
19.07.2017 19:23
Die fehlende Ansage zur Weiterfahrt in Barmbek habe ich gestern in der Gegenrichtung auch erlebt. Es kam nur die normale Durchsage "Übergang zur S-Bahn sowie zur U3 in Richtung Hbf - Schlump und in Richtung Wandsbek-Gartenstadt" aber kein Hinweis darauf, dass der Zug selbst weiter bis WK fährt.

Folge: Zug fährt ein - alle Fahrgäste raus und ein Teil davon nach einem Blick auf den Bahnsteiganzeiger sofort wieder rein. Das hätte man sich sparen können.
Re: U3 Sperrung
19.07.2017 19:34
Auf meine Beschwerde bei der Hochbahn bekam ich nur eine reine Werbemail als Antwort.

60 % Gelaber von den Bauarbeiten 40 % das sie die Unannehmlichkeiten bedauern. " Beantwortet " wurde die " Wischiwaschi " Antwort von der Margeting Abteilung der Hochbahn. Das sagt schon alles.

Auf meine Fragen wurde mit keiner Silbe eingegangen ( warum keine Verstärker mehr auf der U1 , obwohl darauf ausgewichen werden soll; warum keine Verstärker auf der U3; warum falsche Ansagen etc. ).

So nicht.
Re: U3 Sperrung
19.07.2017 20:51
krass das ist ja fast schon Ignoranz, dass man keine Ansagen macht bzw. falsche Ansagen an den Stationen macht.

Die Hochbahn argumentiert ja das die Bauarbeiten in den Ferien stattfinden, weil weniger Pendler unterwegs sind. Das gleichzeitig aber auch mehr Touris unterwegs sind die man dazu Informieren sollte ist ja auch völliger quatsch. PS: Auf HVV.de wirds nicht mal auf der Startseite erwähnt. Stattdessen wird dort ein Buch empfohlen.

Eigentlich wär es schon kaum zu entschuldigen, wenn man nur vergessen hätte, die Ansagen in den Zügen einzuspielen. Aber wenn noch nicht mal Ansagen "von Hand" kommen ist es schon sehr traurig.

PPS: Weiß jemand wie es in (regulären) Bussen und der S-Bahn aussieht, mit Ansagen zu möglichen Umstiegen in die gesperrte U3?
Re: U3 Sperrung
20.07.2017 08:00
Zitat
flor!an
PPS: Weiß jemand wie es in (regulären) Bussen und der S-Bahn aussieht, mit Ansagen zu möglichen Umstiegen in die gesperrte U3?

Im 23er wird vor Barmbek eine Ansage abgespielt, Marke "Ein Hinweis für Fahrgäste, die hier zur U3 umsteigen wollen: Die U3 ist bis zum 30. Juli 2017 zwischen Berliner Tor und Barmbek gesperrt und durch Busse ersetzt. Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Fahrziel auch mit der S-Bahn erreichen können."

Gruß T.
Re: U3 Sperrung
20.07.2017 17:52
Zitat
aahz77
Zitat
flor!an
PPS: Weiß jemand wie es in (regulären) Bussen und der S-Bahn aussieht, mit Ansagen zu möglichen Umstiegen in die gesperrte U3?

Im 23er wird vor Barmbek eine Ansage abgespielt, Marke "Ein Hinweis für Fahrgäste, die hier zur U3 umsteigen wollen: Die U3 ist bis zum 30. Juli 2017 zwischen Berliner Tor und Barmbek gesperrt und durch Busse ersetzt. Bitte prüfen Sie, ob Sie Ihr Fahrziel auch mit der S-Bahn erreichen können."

Gruß T.

Im 177er und 173er von Bramfeld->Barmbek werden auch sprachliche Hinweise direkt nach der Haltestellenansage von Barmbek abgespielt.
Ich gehe mal davon aus, dass man zumindest bei den Bussen daran gedacht hat den Hinweis in die automatische Ansage einzuprogrammieren.

mfg fox

---
"Ich bringe unseren Busfahrern noch sportlicheres Fahren bei"
Reza "Racer" F., Gruppenleiter Betriebsrennsport
Re: U3 Sperrung
20.07.2017 18:15
Heute morgen war die U3 genau so voll wie immer, trotz Ferien. Ab Sternschanze gab es dann entsprechende Stimmung. Man muss sich unbedingt in einen vollen Zug reinquetschen.


Und verspätetet war die U3 auch.

Liegt wohl auch daran das die Bahnen in Barmbek kreuzen müssen. Aber die Hochbahn muss dann ja auch noch zusätzlich Dt4 überführungsfahrten durch führen. Statt so etwas außerhalb der HVZ zu machen. Trägt nicht gerade zur Pünktlichkeit bei.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen