Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Neuer Fernbahnhof Berliner Tor
geschrieben von Jan Gnoth 
nix



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 26.01.2021 10:48 von Sonnabend.
Zitat
Sonnabend
Moin,

Zitat
flor!an
Zum Thema gibt's jetzt auch hier einen Artikel: [www.nahverkehrhamburg.de]

Leider hinter der paywall. Kann jemand sagen ob da mehr steht als wir hier schon wissen?

Nö, das nun nicht - und weshalb sollte jemand Geld für frei zugängliche Ideen ausgeben?
Das Original gibt*s direkt beim "Baumschützer".

Die Mopo hat's jetzt auch eh abgetippt: [mobil.mopo.de]
"Seit September 2015 finden am S-Bahnhof Berliner Tor umfangreiche Bauarbeiten, unter anderem zur Erneuerung der Eisenbahnbrücken sowie zur Herstellung der Barrierefreiheit statt"
wirklich schon fast sechs Jahre? In der Zeit Stampft die Hochbahn ne ganz neue Linie aus den/in den Boden...

Aber ansonsten klingt das wieder alles sehr schwammig. Viel Potenzial nach unten zum verwerfen...
Moin Kirk,

dazu muss man sagen, dass die Erneuerung der Brückenbauwerke in diesem Bereich nicht ohne gewesen sind und zwischen, über und unter rollendem Rad erfolgt sind.
Moin Djensi, ja da hast du natürlich recht.

Hier noch ein Artikel beim NDR

[www.ndr.de]
Moin,

Zitat
flor!an
Ich finde ich vieeel zu dicht am Hbf... Auf Höhe Hasselbrook (mit den umstiegen dort) macht es durchaus Sinn und könnte auch den Zug etwas leeren.
Oder an den Elbbrücken (dort ist aber leider kein Platz)

"Auf diesen Zug" (Hasselbrook) ist dann auch noch der "Fahrgastverband PRO BAHN e.V." aufgesprungen und in Folge dessen hat die Vorsitzende des Verkehrsausschusses, Heike Sudmann (DIE LINKE), eine entsprechende Schriftliche Kleine Anfrage gestellt.

Der Senat hat in seiner Antwort vom 01.04.2021 (Aprilscherzfrei!) den Überlegungen zu Hasselbrook eine eindeutige Absage erteilt:

"...Prioritär wird die Möglichkeit geprüft, einen Regionalverkehrshalt am Berliner Tor einzurichten. Im Übrigen siehe Drs. 22/2783..."
(Das ist die im allerersten Beitrag hier verlinkte SKA von Buschhüter).
Berliner Tor ist schon ein etwas komischer Bahnhof - viel hoehere Benutzerzahlen als man denken wuerde. Aber da die meisten Leute den Bahnhof wohl nur benutzen weil es fuer ihre Reise wirklich sinnvoll ist sollte es gut moeglich sein den Nutzen von Regionalbahnsteige mit Verkehrsplanungsmodellen auszurechnen.
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen