Willkommen! Einloggen Ein neues Profil erzeugen

erweitert
Im Mai/Juni rollt neue S-Bahn nach Velten
geschrieben von Tradibahner 
Schreibt die [www.berliner-zeitung.de]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Schreibt die [www.berliner-zeitung.de]

So. Die Aufnahmen aus Ihrem Handy bitte Herr Strippel. :D

Danke für den Link. Das die Produktion so gut verläuft, stimmt schon mal positiv.
Hmm, soll jetzt innerhalb von 9 Wochen der Bahnhof Hennigsdorf so umgebaut werden, dass die S25 bis Velten verkehren kann? Soll sie auf dem Testgleis fahren oder rüstet DB Netz das Ferngleis mit Stromschiene nach und was passiert bzgl. der Barrierefreiheit des Bf. Velten...?

Fragen über Fragen... :-)

Viele Grüße
Arnd
Zitat
Arnd Hellinger
Hmm, soll jetzt innerhalb von 9 Wochen der Bahnhof Hennigsdorf so umgebaut werden, dass die S25 bis Velten verkehren kann? Soll sie auf dem Testgleis fahren oder rüstet DB Netz das Ferngleis mit Stromschiene nach und was passiert bzgl. der Barrierefreiheit des Bf. Velten...?

Fragen über Fragen... :-)

Gut, wie man Arnd auf dem falschen Fuß erwischt

In Velten sollte sich bekannterweise das Stadler-Inbetriebnahmezentrum befinden, und vielleicht taucht die neue S-Bahn auch mal auf dem Bombardier-Testgleis auf.

Auch der RBB schreibt darüber, eventuell gibt es in der Abendschau auch Bewegtbilder, in Twitter war schon Mal ein Video.

[www.rbb24.de]

[twitter.com]

MfG Holger



Hoch lebe die Meinungs- und Pressefreiheit!



Zitat
Tradibahner
Zitat
Arnd Hellinger
Hmm, soll jetzt innerhalb von 9 Wochen der Bahnhof Hennigsdorf so umgebaut werden, dass die S25 bis Velten verkehren kann? Soll sie auf dem Testgleis fahren oder rüstet DB Netz das Ferngleis mit Stromschiene nach und was passiert bzgl. der Barrierefreiheit des Bf. Velten...?

Fragen über Fragen... :-)

Gut, wie man Arnd auf dem falschen Fuß erwischt

Ach nee. wer hat denn diese mehrdeutige Überschrift für den Thread gewählt, die eingedenk aktueller Planspielereien ("i2030") der beiden VBB-Länder solche Ideen nicht vollkommen abwegig erscheinen lässt? Ich war's nicht... :-)

Du hättest ja "Neubauzug der S-Bahn rollt..." oder "483 001/501 rollt..." schreiben können und die Sache wäre eindeutig gewesen.

Und BTW sollte etwas Humor auch in diesem Forum gestattet sein. :-)

Viele Grüße
Arnd
Die Begründung für orange statt weiße Außenanzeigen ist ja mal der Hammer!
Zitat
Slighter
Die Begründung für orange statt weiße Außenanzeigen ist ja mal der Hammer!

Vor allem weil sie falsch ist.
Es gibt sehr wohl einzelne, weiße LEDs.
Das Kann jeder an seiner (aktuellen) Taschenlampe sehen.
Wikipedia - weiße LED

Edit:
Ich habe allerdings im Netz nur Panels in rot gefunden.
Scheinbar macht keiner aus weißen LEDs sowas wie Bildschirme.
Allerdings gibts das natürlich mit RGB-LED. Teurer.



1 mal bearbeitet. Zuletzt am 07.03.2018 19:53 von murkelpurkel.
Zitat
murkelpurkel
Zitat
Slighter
Die Begründung für orange statt weiße Außenanzeigen ist ja mal der Hammer!

Vor allem weil sie falsch ist. Es gibt sehr wohl einzelne, weiße LEDs. Das kann jeder an seiner (aktuellen) Taschenlampe sehen.
Wikipedia - weiße LED

Ich empfinde die weißen Anzeigen von der BVG allerdings eher als zu schlecht lesbar. Sie strahlen so sehr, dass man sie bei Dunkelheit kaum klar aus der Ferne erkennen kann, wenn das Fahrzeug herannaht. Die offenbar existierende "Nachtschaltung" (Dimmen der LED) macht das deutlich besser lesbar, wird aber offenbar kaum bis gar nicht benutzt.

Da sind mir orangene Anzeigen schon lieb.
Zitat
Arec
Ich empfinde die weißen Anzeigen von der BVG allerdings eher als zu schlecht lesbar.

Spannend! Ich kann die Weißen immer sehr viel besser lesen als die Orangefarbenen.
Na dann habe ich ja mal wieder einen Grund "auf die Jagd" zu gehen.

Zitat
Tradibahner
In Velten sollte sich bekannterweise das Stadler-Inbetriebnahmezentrum befinden, und vielleicht taucht die neue S-Bahn auch mal auf dem Bombardier-Testgleis auf.

So ist es. Das Bombardier-Testgleis wird auch von Stadler verwendet. So fährt jeder IK auch mal seine Runden darauf und damit wird die neue S-Bahn dort also auch einige Runden drehen.


Zitat
Arnd Hellinger
Und BTW sollte etwas Humor auch in diesem Forum gestattet sein. :-)

Humor, das ist ja widerlich. Ist das nicht mittlerweile illegal?

Zitat
eiterfugel
Zitat
Arec
Ich empfinde die weißen Anzeigen von der BVG allerdings eher als zu schlecht lesbar.

Spannend! Ich kann die Weißen immer sehr viel besser lesen als die Orangefarbenen.

Sollte man für die Zukunft anregen gar keine mehr einzubauen? Irgendeiner kann die ja doch nicht lesen und bevor wieder jemand meckert. :)

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Zitat
Slighter
Die Begründung für orange statt weiße Außenanzeigen ist ja mal der Hammer!
Was ist daran aufwändiger? Die Zielmatrix wird ja nicht selbst hergestellt sondern kommt von einer Fremdfirma (Lawo, Gorba etc)
Wenn dann wäre der Preis ein Argument. Die Lesbarkeit zwischen orange und weiß ist natürlich eine individuelle Geschmacksfrage. Bei der BVG finde ich weiß als gut lesbar aber im dunkeln oftmals etwas grell. Hier wäre eine automatische Dimmbarkeit wünschenswert. Orange ist angenehmer aber für mich irgendwie etwas befremdlich für eine Anzeige die hervorstechen sollte.
Eher könnte ich vielleicht noch monieren, dass man keine Anzeigen nimmt die die Linienanzeige farbig darstellen.
Bei der Straßenbahn ist mir auch aufgefallen, dass die weißen Anzeigen sich anscheinend gar nicht dimmen. Bei den orangenen bin ich mir da nicht so ganz sicher, jedoch ist mir aufgefallen, dass einige anscheinend dauerhaft gedimmt sind, zumindest bei den Flexitys, 9001 müsste so ein Beispiel darstellen.
Die Begründung für orangene statt weißer Anzeigen ist allerdings interessant, nun wissen wir ja, wieso weiße Anzeigen im Vergleich zu orangenen so wenig verbreitet sind, sie sind einfach zu aufwendig und daraus resultierend zu teuer.
Zitat
eiterfugel
Zitat
Arec
Ich empfinde die weißen Anzeigen von der BVG allerdings eher als zu schlecht lesbar.

Spannend! Ich kann die Weißen immer sehr viel besser lesen als die Orangefarbenen.

Bei Tage mag das zutreffen, aber achte mal nachts darauf. Gut, vielleicht passt dee Vergleich auch nicht ganz, weil die weißen Anzeigen ja teilweise kleiner als die orangenen im selben Fahrzeug sind, aber an meiner alten Stammhaltestelle konnte ich eine weiße Anzeige erst deutlich später erfassen als eine orangene, weil es einfach überstrahlt war. Und ich bin weder Brillenträger noch bin ich nachtblind.
Lustigerweise finde ich die weißen Anzeigen gerade wegen ihrer Helligkeit in der Dunkelheit so super lesbar. Schon auf hunderte Meter Entfernung weiß ich ob die Bahn zum Hauptbahnhof will, oder zum Hackeschem.

Wobei ich nicht ausschließen will, dass die Lesbarkeit bei entsprechender Dimmung nicht noch zunimmt. Ob an der Kreuzung nun eine M5 oder M6 fährt, lässt sich oft nicht auf den ersten Blick klären.
Zitat
Arec
Bei Tage mag das zutreffen, aber achte mal nachts darauf. Gut, vielleicht passt dee Vergleich auch nicht ganz, weil die weißen Anzeigen ja teilweise kleiner als die orangenen im selben Fahrzeug sind, aber an meiner alten Stammhaltestelle konnte ich eine weiße Anzeige erst deutlich später erfassen als eine orangene, weil es einfach überstrahlt war. Und ich bin weder Brillenträger noch bin ich nachtblind.

Die Anzeigen sind nicht kleiner, sondern einfach anders programmiert. Da sind ähnlich viele Pixel.

Die Berliner Linienchronik (+Stationierungen BVG) 1894-2018
Zitat
Arnd Hellinger
Und BTW sollte etwas Humor auch in diesem Forum gestattet sein. :-)

Sehr gerne.

Zitat
Arnd Hellinger
Du hättest ja "Neubauzug der S-Bahn rollt..." oder "483 001/501 rollt..." schreiben können und die Sache wäre eindeutig gewesen.

Wenn der Zug lediglich rollt, ist das vielleicht noch nicht so spektakulär, als wenn er endlich fahren würde.
Zitat
UndergroundBerlin
Das Bombardier-Testgleis wird auch von Stadler verwendet. So fährt jeder IK auch mal seine Runden darauf und damit wird die neue S-Bahn dort also auch einige Runden drehen.

Davon ausgehend, diese Probefahrer seien die allerersten, die so ein niegelnagelneues, nie dagewesenes Fahrzeug überhaupt in Bewegung setzen, drängt sich mir die Frage auf, was sie wohl dazu befugt? Man muß doch für jedes Fahrzeug eine eigene Lizenz erwerben, indem man von einem erfahrenen Fahrlehrer unterwiesen wird?
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
UndergroundBerlin
Das Bombardier-Testgleis wird auch von Stadler verwendet. So fährt jeder IK auch mal seine Runden darauf und damit wird die neue S-Bahn dort also auch einige Runden drehen.

Davon ausgehend, diese Probefahrer seien die allerersten, die so ein niegelnagelneues, nie dagewesenes Fahrzeug überhaupt in Bewegung setzen, drängt sich mir die Frage auf, was sie wohl dazu befugt? Man muß doch für jedes Fahrzeug eine eigene Lizenz erwerben, indem man von einem erfahrenen Fahrlehrer unterwiesen wird?

Da die Fahrzeuge bis zur Auslieferung der Züge an die BVG noch Stadler gehören, ist es die Probefahrerei Sache des Herstellers.

T6JP
Zitat
T6Jagdpilot
Zitat
Alter Köpenicker
Zitat
UndergroundBerlin
Das Bombardier-Testgleis wird auch von Stadler verwendet. So fährt jeder IK auch mal seine Runden darauf und damit wird die neue S-Bahn dort also auch einige Runden drehen.

Davon ausgehend, diese Probefahrer seien die allerersten, die so ein niegelnagelneues, nie dagewesenes Fahrzeug überhaupt in Bewegung setzen, drängt sich mir die Frage auf, was sie wohl dazu befugt? Man muß doch für jedes Fahrzeug eine eigene Lizenz erwerben, indem man von einem erfahrenen Fahrlehrer unterwiesen wird?

Da die Fahrzeuge bis zur Auslieferung der Züge an die BVG noch Stadler gehören, ist es die Probefahrerei Sache des Herstellers.

Das steht ja völlig außer Frage. Die Frage war ja, wo der erste Fahrer des neuen Fahrzeugs seine Berechtigung her hat. Oder andersrum: Während künftige Bediener des Fahrzeugs noch einmal die Schulbank drücken müssen, setzt sich der Erstinbetriebnehmer einfach vorne rein und fährt los?
Sorry, in diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.

Hier klicken, um sich einzuloggen